boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 82Nächste Seite - Ergebnis 76 bis 82 von 82
 
Themen-Optionen
  #51  
Alt 08.06.2007, 15:14
MAKAMA MAKAMA ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.04.2007
Ort: Hagenow
Beiträge: 334
278 Danke in 123 Beiträgen
Standard

Ja Karsten das ist wohl schon irgendwie richtig mit dem Auswandern aber sag doch mal wo willst denn dann hingehen wo es nicht so ist???
Wo man aber auch den gleichen Lebensstandart entwickeln kann??

Ich bin der Meinung das die gesamte Presse an diesen Übergriffen von Demonstranten einen sehr grossen Anteil dran zu tragen hat, denn wenn die einfach nur den Mund über ein solches treffen gehalten hätten, dann müssten audf der anderen Seite nicht soviel Millionen an Euros rausgeschmissen werden um die ach so wichtigen Leute zu beschützen. Denn ma ganz ehrlich wer sind die denn??? Kochen die nicht auch nur mit Wasser???
Oder gehen allein auf den Zylinder???
Also was soll der ganze scheiss???
Wenn die der Meinung sind die wollen einen solchen Urlaub da in Heiligendamm machen, dann sollen doch auch die paar Peoples für ihren scheiss da allein bezahlen und nicht immer der kleine Mann wie wir.
Denn wir sitzen doch jetzt alle hier in der direkten Umgebung da und können nichts tun weil es traut sich doch kaum ein kunde auf die Strasse gewschweige denn ein entfernter Lieferant hier in unsere Gegend.

G8 genervter Gruss
aus dem sonst geilen Norden malte
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 08.06.2007, 15:17
Pusteblume Pusteblume ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.586
8.090 Danke in 3.337 Beiträgen
Standard

@hansenloewe:
scheinst es nicht ganz verstanden zu haben ;)

Und das mit dem "in einen Topf werfen"... Es gibt Parallelen, die sich dem, der beides bewußt erlebt hat, regelrecht aufdrängen.

Na ja, schönes WE, und immer ein kühles Bier überm Kiel
__________________
klassisches Handwerk und klassische Musik
www.werftmusik.de
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 08.06.2007, 16:16
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.451
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.224 Danke in 2.245 Beiträgen
Standard

Das mit den GP-Leuten ist doch bekannt, daß diese nicht bewaffnet sind.
Eindeutig war die Aktion der POl. also nicht verhältnismäßig.

Schaut euch mal die Luftsperrgebiete an (www.aopa.de).
Da wird halb Ostdeutschland gesperrt (ist ja nur zur "Sicherheit"), Flüge mit Flugplan (also meist die Linienflugzeuge) dürfen ohne Probleme in großer Höhe passieren. Rechnet mal selbst aus, wie lange es dauern würde, sollte ein Durchgeknallter (braucht nicht unbedingt ein deutscher Pilot sein) so eine Maschine nach einem fingierten Notruf im Sturz nach Heiligendamm reinsteuern. Bevor die Bundeswehr die Alarmrotten hochbekommt, knallt es.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 08.06.2007, 16:19
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.451
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.224 Danke in 2.245 Beiträgen
Standard

Übrigens, GP soll die Aktion ja noch vorher angemeldet haben.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 08.06.2007, 16:24
Benutzerbild von Oliver74
Oliver74 Oliver74 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: Overath
Beiträge: 2.035
Boot: Hellwig Milos 585
4.281 Danke in 1.634 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von apiroma Beitrag anzeigen
Übrigens, GP soll die Aktion ja noch vorher angemeldet haben.
Aha! Damit wird aus Unrecht also Recht?

Dann kündige ich mal an:
"Morgen schweiße ich meinem Nachbarn das Garagentor zu, der fährt ein viel zu großes Auto und zerstört so die Umwelt"

Darf ich das jetzt? Ist das nun Keine Sachbeschädigung und Nötigung?

Es war allen klar, wo Demonstrationen ok sind und wo nicht. GP am allermeisten, da bin ich sicher.

Wer meint, er düfte sich ein Rennen mit der Polizei liefern, braucht sich über ruppigere Zugriffe nicht wundern.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 08.06.2007, 16:41
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.451
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.224 Danke in 2.245 Beiträgen
Standard

@Olli
eine Demo 20 km entfernt ist keine Demo mehr. Sie muß vor Ort stattfinden.
Das schließt allerdings Krawallchaoten aus.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 08.06.2007, 17:31
Benutzerbild von rascala17fm
rascala17fm rascala17fm ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2006
Ort: Im Land der Sonne (LDS)
Beiträge: 1.575
Boot: Anka mit Ruder
3.171 Danke in 1.655 Beiträgen
Standard

Bezüglich der Dramaturgie von der Aktion muss man aber eins sagen.
Es gab in den gesendeten Berichten nur 3 Aktionen die wirklich Gefährlich wahren.

1. Szene: Das CB90 kam von hinten mit höherer Geschwindigkeit und versuchte das Schlauchboot in Richtung Strand abzudrängen. Dieses wich auch in Richtung Land aus und fuhr eine 180° Wende. Das wahr legitim und unmissverständlich zu erkennen das das Schlauchboot aufstoppen sollte. (Welche sonstigen Zeichen gegeben wurden wahr ja in keinen Bericht erwähnt.)

2. Szene: Das Schlauchboot beschleunigte wieder in der alten Richtung. Das CB90 hat ebenfalls wieder eine 180° Wende gemacht und kam wieder von hinten. Beim erneuten Versuch das Schlauchboot abzudrängen, kam was kommen musste. Das Schlauchboot fuhr weiter den gleichen Kurs. Warum? das kann nur der Bootsführer vom Schlauchboot beantworten.
Den für Ihn war klar erkennbar was das CB90 wollte.

3. Szene: Schlauchboot von GP fuhr vorne, von achtern Steuerbord kam eine Schlauchboot von der Polizei und ebenfalls von Steuerbord aber etwas weiter nach außen versetzt das CB90. Das CB90 hat bestimmt beide Schlauchboote gesehen aber das Schlauchboot der Polizei sicher nicht das CB90. Und es kam was kommen musste. In der Szene kann man eigentlich nur dem Bootsführer vom CB90 ein Vorwurf machen. Ich habe die Zeit von diesem Szene nicht gemessen, das wahren aber nicht mehr als 2 Sekunden.

Beide Parteien hatten einen Auftrag, und wussten genau was passieren kann.

Ich möchte mal sehen wen einer von uns in dieser Situation steckt egal auf welcher Seite.

Aber was soll's beide Parteien GP als auch Polizei haben gewonnen.
GP hat den Medienrummel, den sie sonst nicht hätten wenn sie einige Kilometer vor dem Strand stehen.

Und die Polizei hat gezeigt das Sie Ihrer Aufgabe gerecht geworden ist.
Spektakulär ist so was auf dem Wasser immer.

Bessere Bilder als wenn einer Chaot ein Stein wirft und ein Wasserwerfer ihn dann von der Straße spült. Das kennt doch jedes Kind aus dem Fernsehen.

PS: Die Medien wollen auch nur Geld verdienen.

Carsten
__________________
Das Leben ist zu schön um ständig zu arbeiten, aber wie soll man sonst leben.

Geändert von rascala17fm (08.06.2007 um 18:16 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 08.06.2007, 18:41
Benutzerbild von Bärlinskipper
Bärlinskipper Bärlinskipper ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 929
Boot: Bayliner 1952 Capri
1.393 Danke in 736 Beiträgen
Standard

@ Nils

Das der Terrorismus (ich mag es nicht auf islamisch einschränken ) keine Erfindung des 11.09.2001 ist ist selbstverständlich richtig, aber ich hätte dich eigentlich so eingeschätzt, dass du sehr wohl registriert hast, dass seit diesem Datum und nicht zuletzt mit den daraus resultierenden Kriegen in Afghanistan und Irak die Anzahl der Anschläge und Anschlagsversuche in der westlichen Welt erheblich zugenommen hat.
Die Terrorgefahr ist somit real eine andere als vor dem 11.09.2001 und deutlich höher als zuvor.


@ Pusteblume

Kann mich da nur Karsten anschließen!
Wenn du deiner Meinung nach deinen Wohnsitz von Sodom nach Gomorrha verlegt hast dann wander doch von Gomorrha aus in dein persönliches Paradies!

Frage mich dann nur, welcher Staat das dann sein soll, der dir mindestens die gleichen Freiheiten und Rechte zugesteht wie der unsrige.

Schade, dass es Menschen gibt, die gar nicht realisieren, wie gut es ihnen geht... und dann noch bei der Vorgeschichte!
__________________
Grüße aus Bärlin

Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #59  
Alt 09.06.2007, 01:41
Benutzerbild von nightforce
nightforce nightforce ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.08.2005
Beiträge: 1.738
1.119 Danke in 683 Beiträgen
Standard

Hallo ,
hier geht es nicht um Terrorismus, sondern nur um die Absicherung eines Sperrgebietes.
Vor manch anderer Küste wären da nur eins - zwei Schüsse gefallen und die Sache wär wieder im Lot.
Ich finde, die deutsche Polizei hat alles richtig gemacht, und GP mußte das und noch viel Schlimmeres einkalkulieren.
So einfach ist die Lage.
Ankündigungen gleich welcher Art, damit kann man sich den Popo wischen.
Es wurde ein Bereich eingerichtet, wo keiner rein darf, egal, ob angemeldet oder nicht.
Wenn ich z.B ankündigen würde, am Sonntag gegen 22.°° Uhr bei Aldi einkaufen zu wollen, ob da für mich die Ladentüren offen stehn?
Solche Diskusionen sind mE Schwachsinn in höchster Potenz.
Ich bin stolz auf die deutsche Polizei, sauber und ohne einen Schuß das Problem gelöst.
__________________
Gruß Frank
Nur Asse auf der Hand, und der Rest der Welt spielt Halma
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #60  
Alt 09.06.2007, 01:56
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.422 Danke in 5.872 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von xtw Beitrag anzeigen
Oh Mann, bei solchen Aussagen müsste ich eigentlich tausende reinbringen, aber dann wäre die Seite voll !
Ich finde es interessant, dass die Polizei informiert gewesen sein soll - ich habe die ersten Livebilder um 11:10 gesehen und sofort hier reingeschrieben. 5 Minuten später wurde von N24 der Pressesprecher von Greenpeace befragt, der im Pressezentrum alles live verfolgen konnte. SELBST ER WUSSTE NICHTS VON DIESER AKTION SEINER EIGENEN ORGANISATION !!!

Wie gesagt - allen Freizeitislamisten und andere Psychopaten wurde eindrucksvoll gezeigt, wie man's richtig macht !
Da hättest Du mal NT-V angemacht, da war ne GP-Traudel, die hat mit Inbrunst erklärt, was da gerade so vor sich geht.

live gesehene Grüße Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #61  
Alt 09.06.2007, 02:18
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.422 Danke in 5.872 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von nightforce Beitrag anzeigen
Ich bin stolz auf die deutsche Polizei, sauber und ohne einen Schuß das Problem gelöst.
Bin ich leider anderer Meinung. Die Polizei war auf dem Wasser überfordert und hat mit diesen riskanten Aktionen geschossen, Gott sei Dank aber nicht getroffen.

Für mich sah das aus wie: "Das Wasser ham wir im Griff!"..."Was ist das denn?".."Hinterheeeer!"..."Egal was passiert, sie dürfen den Strand nicht erreichen!"..."Alle Mittel sind recht!".
So hat das in der DDR auch ausgesehen. Und wenn ihr so etwas gut heißt-okay. Ich nicht.

Und es waren zu wenig Boote. Wären 50 oder 100 gekommen um zu protestieren, dann wäre die Sache ausgegangen wie mit dem Zaun.

Zu viele Demonstranten, um sie davon abzuhalten zum Zaun zu marschieren. Und heile aus der Nummer rauskommen, weil Polizisten ja auch nur Menschen sind.

Aber in so einem tollen Stahlboot ist das natürlich viel einfacher eine Gummiente zu zersägen, als als Fußlatscher Pflastersteine zu fressen.

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi



Geändert von Eckaat (09.06.2007 um 02:25 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #62  
Alt 09.06.2007, 02:33
Benutzerbild von nightforce
nightforce nightforce ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.08.2005
Beiträge: 1.738
1.119 Danke in 683 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat Beitrag anzeigen
Bin ich leider anderer Meinung. Die Polizei war auf dem Wasser überfordert und hat mit diesen riskanten Aktionen geschossen, Gott sei Dank aber nicht getroffen.

Für mich sah das aus wie: "Das Wasser ham wir im Griff!"..."Was ist das denn?".."Hinterheeeer!"..."Egal was passiert, sie dürfen den Strand nicht erreichen!"..."Alle Mittel sind recht!".
So hat das in der DDR auch ausgesehen. Und wenn ihr so etwas gut heißt-okay. Ich nicht.

Und es waren zu wenig Boote. Wären 50 oder 100 gekommen um zu protestieren, dann wäre die Sache ausgegangen wie mit dem Zaun.

Zu viele Demonstranten, um sie davon abzuhalten zum Zaun zu marschieren. Und heile aus der Nummer rauskommen, weil Polizisten ja auch nur Menschen sind.

Gruß Ecki
Ecki,
du wohnst zwar jetzt nichtmehr in der Zone, aber schau dich dochmal um.
sowas macht jeder Staat wenn Unberechtigte in seine Gewässer einlaufen.
Das machen die Amis so, die Russen auch, der Iran , jeder Staat macht das.
Nur weil du 40 Jahre bei Ulbricht und Honecker leben durftest, ich übrigens auch, muß unsere neu gewonnene Freiheit doch nicht in Frage gestellt werden.
Ja, sie haben das Wasser im Griff, genauso ist es, wäre schlimm, wenn es andersrum wär.
Und sie haben gezeigt, hey, mit uns macht ihr solche Spielchen nicht.
Das war für mich das beste Ergebniss außenvor des G8-Gipfels
__________________
Gruß Frank
Nur Asse auf der Hand, und der Rest der Welt spielt Halma
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #63  
Alt 09.06.2007, 09:57
Benutzerbild von Volker Sch
Volker Sch Volker Sch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.08.2002
Ort: bei Köln
Beiträge: 2.345
Boot: Glastron MX 175
2.658 Danke in 1.484 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nils Beitrag anzeigen
Doch nun hat alle Welt nur noch Angst vor islamistischem Terrorismus. Ich denke, wenn der Staat (oder die Staaten) selbst nicht so eine Panikmache verbreiten würden, würde alles friedlicher ablaufen.

Tut mir leid, aber das kann und will ich nicht verstehen.
Islamische Terrorangriffe werden nun wirklich nicht herbeigeredet. Sie sind auch in Deutschland möglich und beinahe schon geschehen. Wenn ich bedenke dass meine Frau beinahe in NRW in einem Zug gesessen hat, der wie in Spanien durch eine Bombe vollständig zerstört worden wäre, wenn die Terroristen etwas mehr "Geschick" beim Bombenbauen gehabt hätten, brauche ich mir keine Angst vor ähnlichen Attentaten herbeizureden.
Und das ein Regierungschef kein begehrtes Ziel für so einen islamischen Wirrkopf ist, kannst du mir auch nicht weismachen.

Viele Grüße

Volker
__________________


Gruß
Volker
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #64  
Alt 09.06.2007, 10:08
Benutzerbild von Volker Sch
Volker Sch Volker Sch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.08.2002
Ort: bei Köln
Beiträge: 2.345
Boot: Glastron MX 175
2.658 Danke in 1.484 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pusteblume Beitrag anzeigen
Demonstrieren und Betrtene habe ich mir die ersten 20 Jahre meines Lebens verbieten lassen. U.A. deswegen haben wir den Staat damals entsorgt.
Dort hattest du aber keine legale Möglichkeit den Staat "zu entsorgen", wie du es so schön nennst.
Hier kannst du aber legal gegen den G-8 Gipfel vorgehen.
Du kannst
-protestieren
-zumindest einen der Teilnehmer des G8-Gipfels abwählen
-ohne größere Probleme in deiner Stadt gleichgesinnte Suchen
-dich der Globalsierung durch die Wahl deiner Einkäufe widersetzen
-und....und ....und

Und wenn dir das alles nicht reicht, kannst du dich vollkommen verweigern und ein Eremiten-Leben in den Alpen oder der Südsee führen.
__________________


Gruß
Volker
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #65  
Alt 09.06.2007, 11:40
Konteradmiral Konteradmiral ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 1.073
Boot: Moderboot
Rufzeichen oder MMSI: Ahoi Freunde
2.862 Danke in 1.224 Beiträgen
Standard

Die wirkliche Gefahr für die Demokratie, die von den militanten Aktionen sowohl auf dem Land als auch auf dem Wasser ausgeht liegt darin,

daß ihre Gewaltbereitschaft genau denjenigen Politikern die Argumente liefert, die eben die demokratischen Freiheitsrechte einschränken wollen!

Ich sehe meine Meinungsfreiheit auch dadurch bedroht, daß ich nicht auf eine Demo gehen kann, ohne befürchten zu müssen in einen Gewaltkonflikt mit Polizisten hineingezogen zu werden.

Polizisten, die als Staatsbürger vielleicht sogar der gleichen Meinung sind wie ich, aber dennoch dort stehen müssen um sich womöglich von Chaoten verprügeln zu lassen.

Nein, diese "Berufs-Autonomen", die alles bestreiten außer ihrem eigenen Lebensunterhalt sind deshalb nichts anderes als ebenfalls Terroristen !

Und diese Aktionen von Greenpeace an dieser Stelle sind deshalb für mich genauso einzuordnen!

Es gibt hier in diesem Land und dieser Medienwelt noch genügend Möglichkeiten seine politische Meinung zu äußern!

Und ich wünsche mir, daß das so bleibt!

Vielleicht waren die Demonstrationen in den letzten Tagen der DDR gerade so erfolgreich, eben weil sie friedlich blieben?
__________________
Beste Grüße - Hans

Ohne Moos nix los...

Urheberrecht aller von mir eingestellten Fotos liegt bei mir. Kopieren und Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.

Geändert von Konteradmiral (09.06.2007 um 11:43 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #66  
Alt 09.06.2007, 14:03
Benutzerbild von sea-commander
sea-commander sea-commander ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.512
Boot: l DAMEN Stan Patrol 2005, 2x652kw CAT l & l Humber 700, YamF250 l
2.263 Danke in 1.032 Beiträgen
sea-commander eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich find's gut, dass sich hier so viele Experten tummeln, die die Situation offensichtlich richtig einschätzen können, ohne dabei gewesen zu sein.
Im Ernst: GP ist bewusst in ein Sperrgebiet eingefahren. Warum? Um aufzufallen, und zwar um jeden Preis. Dass sie dort wohl nicht ungestört bleiben, dürften sie wohl gewusst und auch kalkuliert haben. Dass die Leute von GP eigentlich ehrbare Bürger sind, weiß auch die Pol.
GP selbst hat das Vorgehen nicht als so hart empfunden - einer der Beteiligten sah es in einem Interview sportlich und hat die Aktion lediglich als etwas "forsch" bezeichnet.
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #67  
Alt 09.06.2007, 15:14
Benutzerbild von Volker Sch
Volker Sch Volker Sch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.08.2002
Ort: bei Köln
Beiträge: 2.345
Boot: Glastron MX 175
2.658 Danke in 1.484 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sea-commander Beitrag anzeigen
GP selbst hat das Vorgehen nicht als so hart empfunden -
Hallo Chris,

das erklär mal den Leuten, die, u.a. auch in dem "G8" thread was von Gegenklage und Polizeistaat erzählen.

Viele Grüße

Volker
__________________


Gruß
Volker
Mit Zitat antworten top
  #68  
Alt 09.06.2007, 15:21
Benutzerbild von nightforce
nightforce nightforce ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.08.2005
Beiträge: 1.738
1.119 Danke in 683 Beiträgen
Standard


hääää???
Polizeistaat?
Ich kann dir gern mal erklären, wie die damalige DDR mit solchen Problemen umgegangen ist, da ich meinen Wehrdienst auch auf dem Wasser ableisten mußte.
__________________
Gruß Frank
Nur Asse auf der Hand, und der Rest der Welt spielt Halma
Mit Zitat antworten top
  #69  
Alt 09.06.2007, 15:39
Benutzerbild von Volker Sch
Volker Sch Volker Sch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.08.2002
Ort: bei Köln
Beiträge: 2.345
Boot: Glastron MX 175
2.658 Danke in 1.484 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nightforce Beitrag anzeigen
Ich kann dir gern mal erklären, wie die damalige DDR mit solchen Problemen umgegangen ist, da ich meinen Wehrdienst auch auf dem Wasser ableisten mußte.
Hallo,

musst du nicht mir erklären, ich habe das ja nicht behauptet.

Viele Grüße

Volker
__________________


Gruß
Volker
Mit Zitat antworten top
  #70  
Alt 09.06.2007, 22:55
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Konteradmiral Beitrag anzeigen
Nein, diese "Berufs-Autonomen", die alles bestreiten außer ihrem eigenen Lebensunterhalt ......
Woher weißt Du das? Ich meine, daß sie ihren eigenen Lebensunterhalt NICHT bestreiten???

Anneke
Mit Zitat antworten top
  #71  
Alt 10.06.2007, 00:26
Konteradmiral Konteradmiral ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 1.073
Boot: Moderboot
Rufzeichen oder MMSI: Ahoi Freunde
2.862 Danke in 1.224 Beiträgen
Standard

Ich weiß das gar nicht nachprüfbar.

Es ist ein pures Vorurteil, daß ich denjenigen gegenüber pflege,

die Gewalt als Mittel ihrer Meinungsäußerung auserkoren haben.


Wie war das noch mit der sogenannten RAF ?

Der Zweck heiligt die Mittel?

Dient ja einer wichtigen Sache ?

Oh, nein so einfach ist das nicht. Wie uns die Geschichte über Jahrtausende gelehrt hat, sind diejenigen,
die bereit sind für ihre persönliche Überzeugung jedes Opfer zu bringen und notfalls zu sterben,

noch viel eher bereit andere für ihre Überzeugung sterben zu lassen!

Nein, ich lehne jede Form der Gewalt ab !
__________________
Beste Grüße - Hans

Ohne Moos nix los...

Urheberrecht aller von mir eingestellten Fotos liegt bei mir. Kopieren und Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.

Geändert von Konteradmiral (10.06.2007 um 00:26 Uhr) Grund: Schreibfehler beseitigt
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #72  
Alt 10.06.2007, 22:42
Pusteblume Pusteblume ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.586
8.090 Danke in 3.337 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker Sch Beitrag anzeigen
Dort hattest du aber keine legale Möglichkeit den Staat "zu entsorgen", wie du es so schön nennst.
Hier kannst du aber legal gegen den G-8 Gipfel vorgehen.
Du kannst
-protestieren
-zumindest einen der Teilnehmer des G8-Gipfels abwählen
-ohne größere Probleme in deiner Stadt gleichgesinnte Suchen
-dich der Globalsierung durch die Wahl deiner Einkäufe widersetzen
-und....und ....und

Und wenn dir das alles nicht reicht, kannst du dich vollkommen verweigern und ein Eremiten-Leben in den Alpen oder der Südsee führen.
Nun, die legalen Möglichkeiten werden zunehmend beschränkt. Das "Sicherheitskonzept" sah eine derart große Bannmeile vor, daß das BVG schon davon sprach, daß hier das Recht auf freie Meinungsäußerung massiv eingeschränkt wurde. Geäußerter Protest, so das BVG, muß den Adressaten prinzipiell auch erreichen.

Des Weiteren: letztlich ist für den Einzelnen, für sein Gewissen, v.a. bindend, was legitim, nicht unbedingt, was legal ist. Das Gesetz zeigt mir die Konsequenzen, wenn ich meine, es übertreten zu müssen, muß ich eben die Konsequenzen tragen.
Manchmal kann man es als notwendig empfinden. Unabhängig von der Staatsform.
__________________
klassisches Handwerk und klassische Musik
www.werftmusik.de
Mit Zitat antworten top
  #73  
Alt 10.06.2007, 22:52
Naviman Naviman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.01.2007
Beiträge: 182
75 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat Beitrag anzeigen
Bin ich leider anderer Meinung. Die Polizei war auf dem Wasser überfordert und hat mit diesen riskanten Aktionen geschossen, Gott sei Dank aber nicht getroffen.

Für mich sah das aus wie: "Das Wasser ham wir im Griff!"..."Was ist das denn?".."Hinterheeeer!"..."Egal was passiert, sie dürfen den Strand nicht erreichen!"..."Alle Mittel sind recht!".
So hat das in der DDR auch ausgesehen. Und wenn ihr so etwas gut heißt-okay. Ich nicht.

Und es waren zu wenig Boote. Wären 50 oder 100 gekommen um zu protestieren, dann wäre die Sache ausgegangen wie mit dem Zaun.

Zu viele Demonstranten, um sie davon abzuhalten zum Zaun zu marschieren. Und heile aus der Nummer rauskommen, weil Polizisten ja auch nur Menschen sind.

Aber in so einem tollen Stahlboot ist das natürlich viel einfacher eine Gummiente zu zersägen, als als Fußlatscher Pflastersteine zu fressen.

Gruß Ecki
Seh ich anders.
Erst kamen wie bei anderen Sportbooten, denn da sind einige dem Sperrgebiet sehr nahe gekommen, die aufforderung zu stoppen und umzudrehen.
Keine Reaktion, dann hinterher und nochmal auffordern. Und dann kamen die Aktionen. Und die in meinen Augen zu recht.
Und wären die noch weiter gefahren, wäre sicher irgendwann der Schuß vor den Bug gekommen. Und das zu recht.

Sperrgebiet ist Sperrgebiet und egal wo man das verletzt wird man abgedrängt bei eindringen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #74  
Alt 11.06.2007, 16:41
Benutzerbild von sea-commander
sea-commander sea-commander ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.512
Boot: l DAMEN Stan Patrol 2005, 2x652kw CAT l & l Humber 700, YamF250 l
2.263 Danke in 1.032 Beiträgen
sea-commander eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Volker Sch Beitrag anzeigen
Hallo Chris,

das erklär mal den Leuten, die, u.a. auch in dem "G8" thread was von Gegenklage und Polizeistaat erzählen.

Viele Grüße

Volker
Hm, ich glaube das ist müßig. Polizeistaat - wenn ich das schon lese... Das ist nun wirklich was anderes. "Lieber nichts falsch machen" könnte vielleicht bei uns das Motto heißen.
Chris
Mit Zitat antworten top
  #75  
Alt 11.06.2007, 17:43
Benutzerbild von Volker Sch
Volker Sch Volker Sch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.08.2002
Ort: bei Köln
Beiträge: 2.345
Boot: Glastron MX 175
2.658 Danke in 1.484 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pusteblume Beitrag anzeigen

Des Weiteren: letztlich ist für den Einzelnen, für sein Gewissen, v.a. bindend, was legitim, nicht unbedingt, was legal ist. Das Gesetz zeigt mir die Konsequenzen, wenn ich meine, es übertreten zu müssen, muß ich eben die Konsequenzen tragen.
Also ist ein Gesetz für dich nur eine "nicht verbindlicher Handlungsvorschlag".

Sehr interessant.

Noch interessanter finde ich, wer plötzlich alles Verfassungsrechtler ist, und wer plötzlich Zugriff zu dem vollem Wortlaut des von dir zitierten Urteils hat.

Oder beziehst du dein Wissen, wie so viele andere, aus den voreingenommenen Äußerungen der unterlegenen Partei?

Viele Grüße

Volker

Volker
__________________


Gruß
Volker
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 82Nächste Seite - Ergebnis 76 bis 82 von 82


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.