boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 73Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 73 von 73
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 06.03.2003, 19:36
Peter Peter ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 133
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nana,
so plump abschalten werde die AMIS das GPS nicht.
Aber die Genauigkeit wird für Otto-Normal runtergefahren.
Die Senden einfach nicht mehr so genaue Zeit, sondern lassen ein paar der hinteren Kommastellen wech.
Das werden sie mit Sicherheit tun!!
Gruss
Peter
__________________
Selbstbeherrschung ist die Wurzel aller Versäumnisse.
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 06.03.2003, 20:04
Benutzerbild von moskito
moskito moskito ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.11.2002
Ort: Provence
Beiträge: 1.411
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker
Ich möchte John (und auch Frank) recht geben:
Im 1. Golfkrieg wurde für die GI's alles, was an zivilen Geräten greifbar war, zusammengekauft (speziell bei den in Europa stationierten Truppen) und auf Grund dessen wurde die militärische Ungenauigkeit aufgehoben.

Trotzdem traue ich Herrn Bush alles zu .... was mich nicht weiter stört, da ich sowieso ein 'Back-to-the-roots-Segler' bin und die Elektronik lediglich zur Kontrolle einsetze. Bis zu meiner geplanten Großen Fahrt werde ich die Astronavigation deswegen auch verinnerlicht haben - wann startet endlich der Sextanten-Kurs

Gruß

Volker
SY JASNA
Hallo Volker,
wenn Du noch irgendwo das kleine Buch von Delius/Klasing aus der Paperback Reihe "Astronavigation leicht gemacht" von einer Englaenderin, findest, das ist das beste Bordbuch, was ich kenne zuim Thema.
Sextant..musst Du sowieso selbst ueben, das geht eigentlich nicht im Trockenkurs.
Eine Moeglichkeit hast du heute an Bord, Du kannst Dich super mit dem GPS kontrollieren, ob du richtig ilegst/schiesst. Die Rechnerei nimmt dir heute samt Ephemeriden sowieso die Guten NautikProgramme ab. In einen Thread hier im Forum hat mir einmal einer unserer Sailor's eine guten Link gegeben, schau mal unter "Ephemeriden" hier im Forum nach
Und sonst...ueben ueben ueben...

Gruss
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 06.03.2003, 20:15
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.709 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas - mach' ich ja schon.
Habe einen super russischen Marine-Sextanten an Bord.
An Trockenkurs im klassischen Sinne habe ich eh nicht gedacht - bei mir ist es so, dass ich immer erst einmal jemanden brauch', der mir das Schrittchen für Schrittchen wie 'nen Blöden zeigt (so richtig körperlich, nicht theoretisch) und dann funktioniert die Sache astrein. Leider ist es bei mir auch so ne Sache mit Theorie und Praxis: Theoretisch habe ich die Sache immer ganz fix kapiert und wenn's dann um's eigentlich Tun geht, steh' ich da wie der berühmte "Ochs' vorm Berg" (oder war's das Scheunentor?)

Übrigens - das Büchlein habe ich auch und ganz gut ist auch das Begleitbuch vom Palstek zu dem Papp-Sextanten

Gruß

Volker
SY JASNA
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 06.03.2003, 22:13
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Peter
Nana,
so plump abschalten werde die AMIS das GPS nicht.
Aber die Genauigkeit wird für Otto-Normal runtergefahren.
Die Senden einfach nicht mehr so genaue Zeit, sondern lassen ein paar der hinteren Kommastellen wech.
Das werden sie mit Sicherheit tun!!
Gruss
Peter
peter,

ich denke, du weisst schlicht und einfach nicht, von was du sprichst. und für alle anderen: vergesst nicht, die amis stellen gps absolut kostenlos zur verfügung. es ist schlechter stil, einem geschenkten gaul ins maul zu schauen.
übrigens, wartet ab, ob dann galileo was wir alle vorfinanzieren, kostenlos zur verfügung steht. da bin ich mir gar nicht so sicher. und wenn dann einer sein abo nicht bezahlt hat, könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass das gerät mitten in einer heiklen situation einfach abstellt. nimmt mich wunder, ob ihr dann auch so laut bellt wie jetzt, wo das ganze kostenlos läuft.
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 06.03.2003, 22:24
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 852
Boot: Hasla 21
446 Danke in 180 Beiträgen
Standard

Ich gebe meine Snef jetzt auch mal dazu!

Mein GPS brauch ich Binnen nur als Log und von daher ist es mir egal ob der Ami es abschaltet oder nicht! Aber es ist sein Recht!
Auch denke ich, wenn es dem Oberindianer einen Vorteil bringt das GPS Signal abzuschalten, wird er es auch tun! Die restliche Gemeinschaft
ist ihm glaube ich sowieso ziemlich egal!

Übrigens waren Girokonten früher auch kostenlos! Bis keiner mehr ohne sie konnte!
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 07.03.2003, 19:08
Benutzerbild von moskito
moskito moskito ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.11.2002
Ort: Provence
Beiträge: 1.411
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker
Hallo Thomas - mach' ich ja schon.
Habe einen super russischen Marine-Sextanten an Bord.
An Trockenkurs im klassischen Sinne habe ich eh nicht gedacht - bei mir ist es so, dass ich immer erst einmal jemanden brauch', der mir das Schrittchen für Schrittchen wie 'nen Blöden zeigt (so richtig körperlich, nicht theoretisch) und dann funktioniert die Sache astrein. Leider ist es bei mir auch so ne Sache mit Theorie und Praxis: Theoretisch habe ich die Sache immer ganz fix kapiert und wenn's dann um's eigentlich Tun geht, steh' ich da wie der berühmte "Ochs' vorm Berg" (oder war's das Scheunentor?)

Übrigens - das Büchlein habe ich auch und ganz gut ist auch das Begleitbuch vom Palstek zu dem Papp-Sextanten

Gruß

Volker
SY JASNA
Verstehe...aber das wird im Forum nicht so einfach sein, da muesste ja jemand mit Foto oder so ran, vielleicht der markus,
Wenn Du hier in Panama waerst( da bin ich dann in 14 Tagen), waer das kein Problem...dann komm mal rueber....
Gruss
thomas
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 07.03.2003, 20:00
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.709 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Sag mal, Thomas, wie viel möchtest Du mich eigentlich noch frustrieren? Chile, Panama,....
Aber warte - in 3 Jahren bin ich auch unterwegs!!!!

Danke für Deine guten Ratschläge - den anderen natürlich auch.

Bzüglich Sextant finde ich schon jemand, der mich am Händchen nimmt und mir die Sache Schritt für Schritt praktisch zeigt ....

@John: Ich denke nicht, dass wir die Sache kostenlos bekommen, sondern dass das ganze wie mit der GEMA und den Tonbandgeräten ist: Wir zahlen unsere Lizenz als verdeckten Aufschlag an die Gerätehersteller, die diese Summe dann als Lizenznehmer abführen. Würde mich wundern, wenn's nicht so wäre....

Gruß

Volker
SY JASNA
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 07.03.2003, 20:41
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker
@John: Ich denke nicht, dass wir die Sache kostenlos bekommen, sondern dass das ganze wie mit der GEMA und den Tonbandgeräten ist: Wir zahlen unsere Lizenz als verdeckten Aufschlag an die Gerätehersteller, die diese Summe dann als Lizenznehmer abführen. Würde mich wundern, wenn's nicht so wäre....
ja lieber volker, dann wundere dich mal schön. nicht nur gps, auch deine gedanken sind frei. übrigens, auch amerikanische zb seekarten sind frei. du kannst jede kopieren und die kopie sogar verkaufen. absolut frei. ohne dass da irgendwo versteckte kosten drin wären. noch also ist elektronisches - und mit ami karten auch konventionelles - navigieren kostenlos.
natürlich will ich dein weltbild nicht ändern. ich mag es nur nicht, wenn man die amis wider besseres wissen als unzuverlässige geschäftspartner hinstellt. mindestens das sind sie nicht.
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 07.03.2003, 20:46
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.709 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

He John, komm' mal runter....

Ich habe - zumindest eben - gar nichts gegen die Amis gesagt, sondern lediglich meine Meinung geäußert, dass wahrscheinlich Firmen wie Garmin und Maghellan und wie sie alle heißen evtl. eine Lizenz abführen müssen.
Das wäre in meinen Augen total legitim und wird - siehe mein Beispiel - in Deutschland bei der GEMA (der Rechteeinkassierer der Musikbranche) und anderen Dingen seit Jahren betrieben.

Volker
SY JASNA
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 10.03.2003, 09:17
Frank
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Gerd,

ich meine genau das Gleiche wie du. Du hats festgestellt, dass die Genauigkeit grösser wurde und ich habe gesagt, dass die SA abgeschaltet wurde. So weit ich weiss, verschlechtert dei SA die Empfindlichkeit, . d.h. beim Abschalten wird die Streuung deiner Position kleiner ( => GPS = genauer ).
Heute müssen wir davon ausgehen, dass für einen "chirurgischen" Angriff ( was für ein grausamer Wort ) die Bomben entweder über GPS ins Ziel gesteuert werden oder das Ziel mit einem Laser "illuminiert" wird, was aber eigene Soldaten odre spezielle Flugzeuge in Zielnähe voraussetzt.

Bezüglich Störsender wollte ich dir absolut nichts unterstellen, ich weiss das Funkamateure da einen Ehrenkodex haben ( im Gegensatz zu den CB'lern ). Aus deinen Postings habe ich aber doch ein erhebliches HF Fachwissen ersehen, deshalb meine Frage.

Gruss
Frank
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 10.03.2003, 09:36
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hi Frank
alles klar, wir haben die gleiche Meinung.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 13.03.2003, 03:09
Benutzerbild von moskito
moskito moskito ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.11.2002
Ort: Provence
Beiträge: 1.411
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker
Sag mal, Thomas, wie viel möchtest Du mich eigentlich noch frustrieren? Chile, Panama,....
Aber warte - in 3 Jahren bin ich auch unterwegs!!!!

Danke für Deine guten Ratschläge - den anderen natürlich auch.

Bzüglich Sextant finde ich schon jemand, der mich am Händchen nimmt und mir die Sache Schritt für Schritt praktisch zeigt ....

@John: Ich denke nicht, dass wir die Sache kostenlos bekommen, sondern dass das ganze wie mit der GEMA und den Tonbandgeräten ist: Wir zahlen unsere Lizenz als verdeckten Aufschlag an die Gerätehersteller, die diese Summe dann als Lizenznehmer abführen. Würde mich wundern, wenn's nicht so wäre....

Gruß

Volker
SY JASNA
Hallo Volker,
also..ich will dich auf keinen Fall frustrieren, im Gegenteil..
irgendwann klappt's schon..
zum Sextanten...
was gut zum Ueben ist...ein ziemlich grosser Teller (oder aehnliches) mit Oel (als Horizont), im Garten und dann bei Sonne, diese "auf den Teller setzten", wenn Du Deine Position kennst, kannst Du damit schon sehr gut Trockenuebungen machen. Das Verfahren ist oin mehreren Buechern beschrieben.
Gruss
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 13.03.2003, 08:44
Uwe Uwe ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 874
Boot: Sealine C39
822 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Sorry, das ich das jetzt hier mal loswerden muss, aber wir Hobbywassersportler sind nur ein homeopathischer Anteil an GPS Benutzern. Ich denke der Loewenanteil liegt in der Automobilindustrie.
Allein wir hatten eine Navi- System Verbaurate von 17% letztes Jahr bei einer Gesamtjahresproduktion von ca 700.000 Fzgen macht das knapp 120.000 Navisysteme. Und wir sind weltweit nun wirklich ein Winzling in der Automobilbranche.
Weltweit gesehen sind das Groessen und Gelder die sogar das Militaer in die Knie zwingt. Tja, Lobby muss man haben
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 13.03.2003, 08:51
Benutzerbild von Jendral
Jendral Jendral ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.02.2003
Ort: Dorsten
Beiträge: 171
27 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Hallo Uwe,

wenn Du das glaubst, dass die Interessen der Autolobby vor den weltwirtschaftlichen und weltpolitischen Interessen der USA stehen, mag das sein.

Ich kann mir das nicht vorstellen!
__________________
Gruss Dirk
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 13.03.2003, 08:57
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

@Volker

zum Thema Sextant:

Das zu lernen ist wirklich kein Thema, ich würde sagen ein Nachmittag reicht um das wesentliche zu lernen, der Rest ist Übung.

Und rechnen wirst du ohnehin mit dem PC oder Taschenrechner (aber auch mit Tafeln ist einfach).

Wenn du ein Programm suchst, lass es wissen, ich müßte mal suchen, ich glaube das Bobby Schenk Programm habe ich noch irgendwo.

Meinen Sextant habe ich schon vor Jahren verkauft, nachdem ich ihn von Boot zu Boot geschleppt habe und nie benutzt habe. (Auch nicht im Atlantik)
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #41  
Alt 13.03.2003, 09:35
Uwe Uwe ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 874
Boot: Sealine C39
822 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jendral
Hallo Uwe,

wenn Du das glaubst, dass die Interessen der Autolobby vor den weltwirtschaftlichen und weltpolitischen Interessen der USA stehen, mag das sein.

Ich kann mir das nicht vorstellen!
Na Volker, sieh es doch mal so,

Weltpolitische Intersessen = Geld
Geld= Weltwirtschaft
Weltwirtschaft = zum grossen Teil die Automobilindustrie.

Ich moechte jetzt nicht polemisch werden aber "Geld regiert die Welt".

Ich habe es selbst erlebt. Bei Staats- und Wirtschaftsvertreterbesuchen, wurden heikle Themen (Menschenrechte) vom Protokoll gestrichen als der Gastgeber diesen Wunsch ausserte aber gleichzeitig mit Joint Venture Vertragsunterzeichnungen winkte.
(Besuch von Bundeskanzler Kohl und Vertretern der deutschen Wirtschaft 1994 in Peking)
Glaub mir, wenn es um richtig Geld geht, spielt die Poltik keine Rolle mehr.
Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 13.03.2003, 09:39
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hallo Uwe, kann ich dir nur recht geben, das erleben wir doch jeden Tag.

Die Automobilindustrie weltweit ist nun mal eine der wesentlichen - und mit der legt sich keiner so schnell an. Nicht nur in DL - ganz besonders auch in USA.

Und sie ist nun mal einer der wesentlichen Nutzer
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 14.03.2003, 00:26
Benutzerbild von Whisper
Whisper Whisper ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.02.2002
Ort: Gersau CH
Beiträge: 411
Boot: Chavanne Ferstyle 750 (2010 verkauft)
538 Danke in 116 Beiträgen
Standard

Hallo Zusammen

Heute in www.esys.org gefunden:


USA: GPS funktioniert auch im Kriegsfall
Donnerstag, 13. März 2003, 09:50 Uhr

Viele Menschen möchten es nicht mehr missen - die Positionsbestimmung mittels GPS. Ob als Bergsteiger mit einem mobilen GPS-Gerät im Rucksack, als Kapitän auf hoher See, oder als Autofahrer mit einem fest eingebauten GPS im Kraftfahrzeug, das Satellitennavigationssystem GPS (Global Positioning System) leistet wertvolle Dienste.Doch GPS gehört den USA und die US-Militärs haben in der Vergangenheit immer klar gemacht, dass sie im Kriegsfall die zivile Nutzung von GPS zu Gunsten ihrer Truppen reduzieren oder abschalten würden.

Für den Fall einer militärischen Auseinandersetzung im Irak haben die USA jetzt eine "Garantie-Erklärung" abgegeben, dass GPS auch weiterhin nutzbar bleibe. Mit Hilfe des US-Satellitennavigationssystems lassen sich Positionen auf bis zu zwölf Meter genau orten. Die ständig um die Erde kreisenden GPS-Satelliten gehören jedoch dem Pentagon, das die Frequenzen nach eigenem Gutdünken vergeben und einschränken kann. Denn die US-Truppen rund um den Globus nutzen GPS für ihre militärischen Zwecke und konkurrieren so mit den zivilen Nutzern des Navigationssystems.

In Friedenszeiten ist das kein Problem, im Kriegsfall schnellt der Bedarf der US-Streitkräfte drastisch in die Höhe. "Wir glauben, sicherstellen zu können, dass GPS als unschätzbar wertvolles Gebrauchsgut jederzeit zur Verfügung steht, während es gleichzeitig die Sicherheitsanforderungen der USA und der Koalition erfüllt", sagte ein Sprecher der Brüsseler US-Vertretung bei der EU der Berliner Zeitung. Die US-Regierung sei sich ihrer Verantwortung gegenüber zivilen und kommerziellen Nutzern bewusst. Diese Erklärung kommt einigermaßen überraschend. Immerhin ist zu erwarten, dass die USA das GPS-Signal zumindest für Nicht-Amerikanische Nutzer im Irak stören werden, um den irakischen Truppen dieses Hilfsmittel aus der Hand zu schlagen. Ein Sprecher der US-Regierung bestätigte dies bereits. Außerdem werden die US-Truppen das noch exaktere und verschlüsselte militärische GPS-Signal einsetzen, um ihre eigenen Waffen ins Ziel und ihre Truppen zum Einsatzort zu bringen.

Das Monopol der USA an dem weltweit verfügbaren Navigationssystem ist einer der Gründe, weshalb die Europäische Union ihr eigenes Navigationssystem aufbauen will. Galileo, wie das europäische Gegenstück heißt, soll ab 2008 funktionieren. Bis dahin sollen 30 Satelliten ins All geschossen werden. Derzeit ist Galileo aber noch Zukunftsmusik.

Dank für diese Meldung an Hans-Jürgen Grünefeldt!
__________________
Mit Grüssen aus der Innerschweiz

Skipper Hans

Und meine Web-Seite: http://www.rc-schottel.ch
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 14.03.2003, 09:06
Benutzerbild von Kielschwein
Kielschwein Kielschwein ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 48°28,1'N 008°56,4'E
Beiträge: 209
22 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd1000
@Volker

zum Thema Sextant:

Das zu lernen ist wirklich kein Thema, ich würde sagen ein Nachmittag reicht um das wesentliche zu lernen, der Rest ist Übung.

Und rechnen wirst du ohnehin mit dem PC oder Taschenrechner (aber auch mit Tafeln ist einfach).

Wenn du ein Programm suchst, lass es wissen, ich müßte mal suchen, ich glaube das Bobby Schenk Programm habe ich noch irgendwo.

Meinen Sextant habe ich schon vor Jahren verkauft, nachdem ich ihn von Boot zu Boot geschleppt habe und nie benutzt habe. (Auch nicht im Atlantik)
Hallo zusammen,

sehe ich wie Gerd. Und als Programm kann ich empfehlen:

http://www.nautictools.de/index.html

Das Ding ist nicht nur Spitze, sondern auch noch Freeware (= echt frei! Kostenlos! Kopierbar!) Autor erwartet nur ne Spende an die DGzRS, aber da zahlen wir ja eh alle.

Ansonsten öl ich gerade meinen Sextanten und putz die Linsen... nur noch acht Tage....
__________________
Immer eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken
wünscht
Friedhold

http://www.rubin-xiv.de - die Homepage der "Rubin XIV"
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 14.03.2003, 09:10
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hallo Volker, habe diverse Programme gefunden - auch das erwähnte - wenn du eines brauchen kannst lass es wissen.

Kostet ein Glas Rotwein -
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 14.03.2003, 15:24
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.709 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Hallo alle mitanand...

danke erst mal für Euere Tips.
Habe Nautitools schon mal runtergeladen - werde nach der Messesaison mich intensiv mit beschäftigen. Ausserdem muß ich erst mal nach Kroatien runter und meinen Sextanten nach München bringen.

@Gerd: Ich denke, so langsam werden einige Rotweine fällig - mit einem Glas ist das schon nicht mehr getan
@ Moskito: In 3 Jahren bin ich weg - allerdings möchte ich gen Osten rum ...
@Uwe: ich glaube, Du hast da Jendral mit mir verwechselt ....

Gruß an alle

Volker
SY JASNA
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 15.03.2003, 00:27
Uwe Uwe ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 874
Boot: Sealine C39
822 Danke in 291 Beiträgen
Standard

@ Volker
yeeepp, sorry für die Verwechslung
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 20.03.2003, 07:55
Benutzerbild von Jendral
Jendral Jendral ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.02.2003
Ort: Dorsten
Beiträge: 171
27 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Na wie sieht es denn heute mit der Genauigkeit aus? Im DKV-Forum wird beschrieben, dass die Genauigkeit nicht mehr so hoch wie am Vortag ist.
__________________
Gruss Dirk
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 20.03.2003, 08:15
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo an alle!
Es kann durchaus zu Manipulationen des GPS kommen.
Leicht gemacht: Die Amis haben bei ihren (militärischen) Geräten einen
"Ablagekonverter".
D.h., die Manipulation macht sich durch Eingabe eines Ablagecodes (der ständig geändert wird, bei den Amerikanern nicht bemerkbar- bei allen anderen schon (wird sich so im 100-200m Bereich abspielen).

Persönliche Meinung: Manipulation wird sicher durchgeführt, da die Amis ( und auch andere) nicht nur Nervenkampstoff- Sarin und Tabun- sondern auch high-tech Gerät verkauft haben.
Auch ein Grund für den Krieg: Sie wissen genau wieviel Bio und Chem-Kampfstoffe der Irak besitzt(sie habens ja geliefert)!
Bei der Unscom 19 Mission haben wir 154!! SCUD Raketen mit jeweils 250
Liter Sarin gefunden und zerstört.
Detail am Rande: 1 liter Sarin reicht um ca. 150 000 Menschen zu töten!

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 20.03.2003, 16:33
Benutzerbild von ventum
ventum ventum ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Wesel /Ndrrh., - ANITA - (12mR),
Beiträge: 975
17 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Nach Auskunft der Deutschen Flugsicherung (DFS) sind die GPS-Signale bislang nicht verschlechtert worden.


...Für die Flughäfen in Deutschland hatte der Kriegsbeginn zunächst keine Auswirkungen. Sie verzeichneten planmäßige Starts und Landungen. Nach Angaben der Deutschen Flugsicherung (DFS) im hessischen Langen verschlechterten die USA bislang nicht die Signale ihres Satellitennavigationssystems GPS (Global Positioning System). Die Amerikaner haben prinzipiell die Möglichkeit, die zivilen GPS-Signale künstlich zu verschlechtern, um damit Gegnern beispielsweise die Navigation von ferngesteuerten Bomben oder Verkehrsmitteln zu erschweren. Eine Abschaltung des GPS war vor Ausbruch des Krieges mehrfach öffentlich befürchtet worden...
(Quelle: www.web.de)
__________________
Gruss,
Helmut

DGzRS - Fördermitglied werden!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 73Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 73 von 73


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.