boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 122Nächste Seite - Ergebnis 76 bis 100 von 122
 
Themen-Optionen
  #51  
Alt 27.09.2006, 22:35
Benutzerbild von PderSkipper
PderSkipper PderSkipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.05.2006
Ort: inne Päärle
Beiträge: 6.470
Boot: FW 225 Sundowner mim Fauacht
Rufzeichen oder MMSI: Freibier
30.411 Danke in 9.459 Beiträgen
Standard

Kathrin, garnichts los - war nur Spass!

Kommt mir nur langsam so vor als wenn die Bremer Ihre eigenen Gewässer nicht kennen...
__________________
Empty your mind, be formless. Shapeless, like water.
If you put water into a cup, it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot, it becomes the teapot.
Now, water can flow or it can crash. Be water, my friend.
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 27.09.2006, 22:37
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.546
Boot: Aphrodite 29/Hanse 291
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
11.546 Danke in 4.104 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von PderSkipper
Zitat:
Zitat von Kathrin
Zitat:
Zitat von Anneke
Naja das war die Mittelweser, die ist auch nicht breiter als so ein Kanal, bloß ziemlich kurvig.

Anneke
Geht die Mittelweser nicht bis Bremen? Da war ich mal, da ist die Weser aber bestimmt breiter als ein Kanal
Geht die alte Ober/Unter/Mittel-Weser Geschichte nu wieder los?
http://www.boote-forum.de/viewtopic....slippen+bremen

JA! weil ich Bremer bin, darf ich zur Mittelweser auch Oberweser sagen!
Und wenn man ein ganzes WE auf der Unterweser unterwegs gewesen ist, kommt einem Die Oberweser wirklich sehr schmal vor. Soll ich Chips und Bier holen?
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 27.09.2006, 22:39
Kathrin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 27.09.2006, 22:41
Kathrin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Stephan-HB
darf ich zur Mittelweser auch Oberweser sagen!
Jetzt habe ich mal bei google nachgeschaut. Die Oberweser ist aber bei Bodenwerder und das sieht mir fast aus wie Hessen
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 27.09.2006, 23:03
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.422 Danke in 5.873 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Pusteblume
1. handelt es sich bei der Weser weder um den Mittelatlantik noch um die Kadetrinne und
2. hast DU, MIT DEM STÄRKEREN BOOT, DICH GEFÄLLIGST SO ZU VERHALTEN, DASS DU DEN KOLLEGEN IM SCHLAUCHBOOT NICHT GEFÄHRDEST!
Das macht ja auch niemand. Niedlich ist nur, daß Verdrängerfahrern mit 12 Meter Kähnen die Gläser aus den Schrank fallen, wenn ein Motorboot passiert und sich wiederum Gleiterfahrer vor ein paar Wellen fürchten. Was für Schattenparker sind hier eigentlich unterwegs?

Deswegen der bewährte Tipp : Boot weg. Und Wohnwagen, Zaun und Gartenzwerge anschaffen.

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 27.09.2006, 23:05
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.546
Boot: Aphrodite 29/Hanse 291
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
11.546 Danke in 4.104 Beiträgen
Standard

Ja Katrin, das ist richtig.
Wenn du bitte meinen Beitrag nochmals liest? Ich bin Bremer und der darf ungestraft zur Mittelweser Oberweser sagen. Das ist hier im Forum, da du ja neu bist, übertrieben oft Thema gewesen. Daher habe ich auch bewusst in meinem Beitrag darauf hingewiesen, dass ich Oberweser sage, aber für NICHT-BREMER Mittelweser meine. Habe ich jetzt auch bei Dir alle Klarheiten beseitigt?
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 27.09.2006, 23:18
Karl Karl ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 23.05.2006
Beiträge: 99
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo XXEENN,

ich kann Deinen Ärger sehr gut verstehen, da ich lange in der gleichen Stuation war.
Ich hatte Jahre als erstes Boot ein neues Terhi mit neuem Yamaha 5 PS Motor, das zum Glück "unsinkbar" gilt. Seinerzeit war ich stolz auf dieses Boot und freute mich wahnsinnig auf jeden Ausflug.

Manche Boote überholten mich sehr rücksichtsvoll, andere meiner Meinung nach leider gnadenlos krank.

Nachdem ich nun meinen Führerschein gemacht hatte, fiel mir als erstes auf, dass die gnadenlos kranken, gar nicht so krank waren, ich hatte leider oft mein Boot in Wasserskistrecken, oder Bereichen ohne starke, für meine Belange vernünftige Geschwindigkeitsreduzierungen bewegt.

Das entschuldigt nicht die von Fahrzeugen mit überhöhter Geschwindigkeit ausgehende Gefährdung, gegenüber Booten mit geringem Freibord, doch sehe ich es heute so, "gehe ich in eine Pommesbude, darf ich mich nicht über den Verkauf von Pommes beschweren".

-Nichts desto trotz, nun darf ich auch große Wellen machen,

aber jeder, der wackelig über die Weser schippert, bekommt von mir einfach unmißverständlich volle Rücksichtnahme (klarer Kurs und fast keine Welle) und garantiert einen freundlichen Gruß, (auch die Drachenbootfahrer grüßen mitlerweile freundlich zurück) alles andere wäre einfach nur uncool und für mich völlig indiskutabel, warum sollte jemand getreten werden, nur weil man nun endlich bei den "großen Jungs mitspielen darf"?

Ich möchte gerne ausdrücken, suche Dir für den max. Spaß Bereiche mit Geschwindigkeitsbeschränkung , dann wirst Du auch mit eigentlich für die Weser ausreichenden 5 PS viel Spaß haben.

Hier findest Du, das richtige Verständniss durch eine sehr gute Seite:

http://www.elwis.de/Freizeitschifffahrt/index.html

Hier die Geschwindigkeiten:

MITTEL-UND OBERWESER MIT NEBENFLÜSSEN (Binnenschifffahrtsstraße)
a) MITTEL- UND OBERWESER 35 km/h
AUSNAHMEN:
- Stadtgebiet Bremen (Eisenbahnbrücke in Bremen bis Bremer Weserschleuse)
- Stadtgebiet Minden
- Stadtgebiet Hameln bis unterhalb des Ortes Ohr
- Stadtgebiet Bodenwerder
- Stadtgebiet Hannoversch Münden
zu Berg 12 km/h
zu Tal 18 km/h
- Auf der Mittelweser oberhalb und unterhalb der Wehre (Wehrarme) von den Abzweigungen bis zu den Einmündungen der zugehörigen Schleusenkanäle (z.B. Wehr-Intschede bis Badener Berge)
zu Berg 12 km/h
zu Tal 18 km/h
- Schleusenkanäle der Mittelweser 12 km/h In den Schleusenbereichen (gekennzeichnet durch schwarz-gelbe Dalben) ist mit mäßiger Geschwindigkeit zu fahren.


Grüße, Karl
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 28.09.2006, 00:03
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.431
19.800 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard Re: Die Irren auf der Weser

Hallo XXEENN,
ich spare mir jetzt mal alle Beiträge zu lesen, kann sein das dir das schon mal jemand geschrieben hat

das Problem sind in deinem Falle nicht die anderen, sondern dein Boot und dein Motor,
der Motor ist für dein Boot zu leicht, darum bist du viel zu buglastig, ab einer gewissen Wellenhöhe nimmst du mit dem Motor immer Wasser über, schlimmer wird es wenn mehrere Boote dir entgegen kommen, die erste Welle kommst du evtl. noch hoch, aber dann kommst du ins nächste Wellental und wirst von den nächsten Wellen voll erwischt, das ist nicht zu vermeiden,
was hilft dagegen???
alles an Gewicht nach hinten wenn mehrere Personen im Boot sind sollten die auch nach hinten,
wenn du einen stärkeren Motor(50PS) dran hättest währe alles kein Problem, die Gewichtsverteilung ist dann günstiger und du brauchst nur mal kurz Gas geben, dann richtet sich der Bug auf und du landest auf der Welle und nicht in der Welle
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 28.09.2006, 00:47
Benutzerbild von piccolo
piccolo piccolo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Stade/Unterelbe
Beiträge: 258
15 Danke in 9 Beiträgen
Standard

@ralfschmidt ??????????????????

Du solltest vielleicht doch mal lesen.
So´nen Quatsch hab ich noch nicht gelesen !

Leute, da hat ein Anfänger echte Probleme mit einem rücksichtslosen Raser und was macht Ihr ? Macht ihn nieder und gebt unsinnige Tipps !

Soll den Führerschein machen - o.k. !

Aber mehr Gewicht hinten dran, stärkerer Motor ????



Es gilt auf Strasse wie auch auf See,( oder Flüssen): Jeder hat sich so zu verhalten, daß niemand anderes gefährdet wird. Und das ist NICHT AUSLEGUNGSSACHE ! Sonst könnte ich ja sagen, die Oma auf dem Zebrastreifen hätte ja schneller gehen können....
Wenn ich ein Kleinboot sehe, MUSS ich mit der Geschwindigkeit runter !

(@emotion, hallo Hendrik, bin auch Segler, wie Du unschwer meinem Avatar entnehmen kannst.)

Gruß Martin
__________________
Denken hilft.
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 28.09.2006, 02:21
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.474
14.964 Danke in 6.654 Beiträgen
Standard

Ich seh schon wieder rot. "Rücksichtsloser Raser" Woher weißt Du das piccolo, warst Du dabei ?
Lies Dir mal ein paar Beiträge von unserem Anfänger hier durch und Du wirst erkennen, das Ralf mit seinen Ausführungen betr. Balance der Fiberline hier völlig richtig liegt. Da braucht gar kein anderes Boot Wellen machen.

PS: Fahre Verdränger, Gleiter und segle auch.
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
  #61  
Alt 28.09.2006, 06:06
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.555 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von checki
Ich seh schon wieder rot.
Damit du nicht nur rot siehst.
Angehängte Grafiken
 
__________________
Good Day To Be Alive, Sir

Mit Zitat antworten top
  #62  
Alt 28.09.2006, 06:22
Benutzerbild von tommes-os
tommes-os tommes-os ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.09.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.343
1.755 Danke in 886 Beiträgen
Standard

Moin!
Also für mich ist es auch ein "Rücksichtsloser Raser", wenn ich von einem vorbeifahrenden Mobo katsch nass gemacht werde.
Ob ich nun untermotorisiert bin oder nicht. Das tut gar nichts zur Sache. Er darf dort mit seinen 5 PS und ohne Führerschein fahren und fertig. Da gibt es auch keinen Verleich von wegen mit dem Moped auf der Autobahn und so. Das ist in meinen Augen dummes geschwätz. Wenn jemand seinem Hobby frönen möchte, darf er das wo es erlaubt ist und kann auch erwarten das andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmen. Und erst recht wenn ich kleiner und schwächer bin. Wenn mir jemand entgegen kommt der langsam durch die Gegend juckelt, ist das für mich noch lange kein Zeichen volles Mett an ihm vorbeizufahren. Das macht man einfach nicht. Mit Kanuten oder dergleichen geht man ja auch Rücksichtsvoller um.
Der Kollege mit dem angeblich gelben Sportboot (der sich anschliessend noch umgedreht und gelacht hat) hat sich nicht richtig verhalten und fertig.
__________________
Gruß Thomas


_______________________
Echte Männer essen keinen Honig........
Echte Männer kauen Bienen...............
Mit Zitat antworten top
  #63  
Alt 28.09.2006, 06:27
Benutzerbild von schnorps40
schnorps40 schnorps40 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.04.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 822
Boot: Sunseeker
1.462 Danke in 669 Beiträgen
Standard

Zitat:
Wenn ich ein Kleinboot sehe, MUSS ich mit der Geschwindigkeit runter !
Wenn ich mit einem Gleiter in Gleitfahrt unterwegs bin, mache ich relativ wenig Wellen, gehe ich mit der Geschwindigkeit runter und komme in Verdrängerfahrt erhöhen sich meine Wellen bestimmt ums doppelte.

Bei uns am Main sind oft Kanufahrer unterwegs, wenn ich in deren Nähe komme, fahre ich langsamer, komme dadurch in Verdrängerfahrt und mache höhere Wellen als vorher.

Die meisten Kanufahrer bedanken sich aber, da sie merken ich fahre langsamer wegen ihnen, daß meine Wellen dadurch eigentlich höher geworden sind, wissen sie halt nicht.

XXXEENN sollte dem "Raser" also eigentlich dankbar sein, daß er nicht in langsamer (Verdrängerfahrt) an ihm vorbei ist, sonst wären die Wellen sicher noch höher gewesen.

Ich will sicher keine rücksichtslosen Raser verteidigen, da selbst ich mit meinem relativ kleinen Boot auf noch kleinere Rücksicht nehme, aber wie oben beschrieben, logisch ist es nicht immer
Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 28.09.2006, 07:02
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.921 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Mhmmm ich weiß nicht.

Wenn man in der Verdrängerfahrt zu Hohe Welle produziert,
nimmt man das Gas zurück, fährt 2 Km/h langsamer und erzeugt keine Welle mehr.

Oder wir macht Ihr das in den Häfen?
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #65  
Alt 28.09.2006, 07:05
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.104
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.549 Danke in 11.475 Beiträgen
Standard

oder einfach mal anders ausgedrückt, wenn ich mit einer Luma auf einen Fluß paddle muß ich damit rechnen baden zu gehen
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 28.09.2006, 07:14
Benutzerbild von schnorps40
schnorps40 schnorps40 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.04.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 822
Boot: Sunseeker
1.462 Danke in 669 Beiträgen
Standard

Zitat:
Wenn man in der Verdrängerfahrt zu Hohe Welle produziert,
nimmt man das Gas zurück, fährt 2 Km/h langsamer und erzeugt keine Welle mehr. icon_wink.gif
Naja, keine Welle wäre einigen sicher am liebsten, aber das ist unrealistisch, weniger Welle ist sicher möglich, aber an Paddlern oder Schlauchis, die mit der Strömung unterwegs sind, komme ich dann irgendwann nicht mehr vorbei, weil ich zu langsam bin.

Es kann ja nicht so weit gehen, daß man nur noch hinter den Paddlern usw. herfahren muß, zumal auch immer mit Berufsschiffern zu rechnen ist, die mehr Wellen produzieren.

Zitat:
Oder wir macht Ihr das in den Häfen?
Cyrus, Du willst ernsthaft Hafen und Fahrwasser vom Fahrstil her vergleichen ???
Mit Zitat antworten top
  #67  
Alt 28.09.2006, 07:25
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.271
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.997 Danke in 3.111 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von schnorps40
Es kann ja nicht so weit gehen, daß man nur noch hinter den Paddlern usw. herfahren muß, zumal auch immer mit Berufsschiffern zu rechnen ist, die mehr Wellen produzieren.
Ich interpretiere die Geschichte mit der Gefährdung und Rücksichitnahme so, das man mit so hinreichendem Abstand und der passenden Geschwindigkeit überholt, so das der andere so kurz wie möglich und so wenig wie möglich durchgeschaukelt wird.

Und die dazu passende Geschwindigkeit kann IMHO auch mal ruhig 40 oder 50 kn betragen, wenn das von der Welle und der zulässigen Gewschwindigkeit her passt. Gleichezitig gehe cih aber auch davon aus das jeder sein Boot seefest staut und nur mit solchen Badewannen ein Revier befährt die dazu geeignet sind. DH aufm Altarm eines Flußes wird eben geschlichen, wegen Paddlern und ko, nur da wo auch die Berufsschiffahrt fährt, sehe ic keinen Grund unnötig vorsichtig zu sein.

Aber ich bin ja auch verstärkt Ost und Nordsee gewöhnt.

BTW besonders Spaßig finde ich immer die Regatta-Segler die sich aufregen weil man ihnen durchs Feld fährt.
Wer ne Wettkampfbahn mitten in ne Seeschiffahrtsstraße legt und die Wendemarke so bescheiden plaziert das da kaum noch Wasser ist, der hat eben Pech gehabt.

Oder um nen recht bekannten Regattaleiter zu zitieren: Nicht-Regattateilnehmer sind "natürliche" Hindernisse, jeder Segler kann sie zu seinem Vor oder Nachteil nutzen.

Das heißt natürlich nicht das ich mit maximaler Welle durch fahre aber eben so das man zügi zum Ziel kommt.

MFG René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #68  
Alt 28.09.2006, 07:55
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.474
14.964 Danke in 6.654 Beiträgen
Standard

Mal ein kleines praktisches Beispiel.
Ein Charter-Kollege von mir hat mit genau solchen Booten(ein 4m Fiberline war auch dabei) begonnen führerscheinfrei zu vermieten. Die erforderlichen 20cm Freibordhöhe bekommt er gerade so hin bei der Abnahme. Schon mit zwei Personen im Boot, 15-20cm Windwellen gegenan wird man patschnass. da hilft auch kein Gasgeben, daß sich der Bug hebt. Mit dem 5PS-Motor gibt es nur zwei Gasstellungen (fährt oder fährt nicht). Für den Ententeich ist das OK, aber schon bei "leichtem Wetter" wird das Gefährt zum Treibgut ohne das "gelbe Boote" (sind sowieso die Schlimmsten) etwas dazu tun müssen. Er rüstet nach und nach jetzt um. Schon Boote wie zB. ein Ibis 2 oder 3 sind da ganz was Anderes. Der Vergleich mit der Luftmatratze trifft hier schon gut zu.
Rücksicht ist völlig klar, das hat hier Niemand bestritten. Ich hoffe XX.... liest das hier, macht seinen Führerschein und lernt mit etwas mehr Motor mit seiner Fiberline, auch im Kabbelwasser,zu fahren und alle Gemüter beruhigen sich wieder.

@Lars
Danke für das blaue Tuch
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
  #69  
Alt 28.09.2006, 08:07
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.104
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.549 Danke in 11.475 Beiträgen
Standard

Ich glaube XXeenn war einer der wenigen die mich verstanden haben, denn wir können hier über alles diskutieren, aber Bitteschön der Ton macht die Musik Und wenn jemand hier als irrer Raser beschimpft wird ohne das er sich wehren kann ist das nicht Okay. Es kann natürlich sein das er einen Fehler gemacht hat (das Freibord von XXeens Boot falsch eingeschätzt hat), aber er ist ja auch nur ein Mensch Wenn man sich sehr darüber ärgert kann man ihn ausfindig machen und das Gespräch suchen (mit ein bisschen Glück, nimmt der eine dann sogar eine Runde mit und Zeigt einem die Situation mal aus der anderen Perspektive). Wenn sich dabei dann rausstellt das er wirklich ein A....... ist, kann man einen netten Brief an seinen Verein schreiben und ihn beim nächsten mal anzeigen. Aber bitte immer höflich bleiben
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #70  
Alt 28.09.2006, 08:07
Benutzerbild von PderSkipper
PderSkipper PderSkipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.05.2006
Ort: inne Päärle
Beiträge: 6.470
Boot: FW 225 Sundowner mim Fauacht
Rufzeichen oder MMSI: Freibier
30.411 Danke in 9.459 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Mhmmm ich weiß nicht.

Wenn man in der Verdrängerfahrt zu Hohe Welle produziert,
nimmt man das Gas zurück, fährt 2 Km/h langsamer und erzeugt keine Welle mehr.

Oder wir macht Ihr das in den Häfen?
Im Hafen fahre ich mit 3 Knoten!

In dem Fall würde ER mit seinem 5PS-Jockel MICH verblasen...
__________________
Empty your mind, be formless. Shapeless, like water.
If you put water into a cup, it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot, it becomes the teapot.
Now, water can flow or it can crash. Be water, my friend.
Mit Zitat antworten top
  #71  
Alt 28.09.2006, 08:09
Benutzerbild von Bernd-Andreas
Bernd-Andreas Bernd-Andreas ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.05.2006
Beiträge: 402
74 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von christoph
Ich sag nur:


TASCHENTORPEDO!

Die Welt wird halt immer Rücksichtsloser. Wenn die kleinen Torpedos nur gäbe
Hallo Christoph,

dann frage doch mal die Modell(schiff)bauer


Gruß
Bernd-Andreas
Mit Zitat antworten top
  #72  
Alt 28.09.2006, 08:13
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Rücksichtsvoll zu fahren ist für einen Gleiter oft sehr schwierig. Oft fahren die Verdränger oder Kanute mit einer Geschwindigkeit, die ein rücksichtsvolles Überholen fast unmöglich machen.
Bin auch schon mal hinter einem Trupp Kanuten auf der Mosel hergefahren. Die fuhren gerade so schnell dass ich bei dem Tempo ohne Welle fahren konnte. Wenn ich also jetzt Gas gebe um schneller in Verdrängerfahrt zu kommen, dann steigt meine Welle richtig an. Den Hebel auf den Tisch legen?? Das hätte wieder so ausgesehen als würde ich ein böser, rücksichtsloser MoBo Fahrer wäre und sie extra ärgern wollte. Wahrscheinlich hätten einige auch ein Grinsen bei mir erkennen wollen. Mein Nasebohren wäre wahrscheinlich als Stinkefinger zu erkennen gewesen.
Also versucht möglichst vorsichtig Gas geben, so dass ich zwar schneller bin aberr noch keine Megawelle erzeuge. Da der Trupp auch noch relativ weit auseinander fuhr, hat die ganze Aktion gute 30min gedauert. Zentimeter um zentimeter habe ich mich vorbei getuckert.
Nach dem Überholvorgang war ich richtig fertig und war froh endlich wieder entspannt Gas geben zu können.
Rücksichtvoll sein ist oft für einen Gleiter richtig anstrengend.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #73  
Alt 28.09.2006, 08:42
Benutzerbild von Rocky_HB
Rocky_HB Rocky_HB ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 16.11.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 995
5.834 Danke in 1.780 Beiträgen
Standard

Na ja, bisher alles durchgelesen.

Also XX..... (hier könnte dein Name stehen!)

Erstens, bin ich beruhigt nicht der Irre gewesen zu sein ( wie der Stephan schon schrieb, wir haben die Brackwasserpiraterie an der UNTERWESER betrieben).

Eine kleine Geschichte vom WE.

Stephan und hatten in Brake an der Kaje unsere Boote festgemacht. Stephan war mit Birgit unterwegs zur Tanke und sein Boot ohne "Bewacher". Einige der Kollegen fuhren 10m entfernt an der Kaje vorbei und produzierten Wellen von feinstem.
Da ich ich mich auf der Kaje befand konnte ich noch rechtzeitig verhindern das mein Boot gegen der Kaje schlug. Da hatten die Fänder keine Funktion mehr.
Stephan´s Boot hat leider weniger Glück gehabt. Ich hatte das Gefühl, die Welle schmeißt das Boot auf die Kaje.

Was ich damit sagen will.... Auch wir, mit größeren Schalen bekommen Probleme mit den Wellen und "rücksichtloosen" Zeitgenossen.

Ich wünsche dir keine ungewollte Dusche auf der Weser. Falls wir uns treffen, (STINGRAY Lea, oder GLASTRON ...no comment), gib Zeichen Wir nehmen dich gerne auf ne Runde mit.
__________________
Ruhe suchen kann man an mancherlei Ort, Ruhe finden nur in sich selbst.

Grüße aus Bremen Ady
Mitglied im BYC-Bremen
Mit Zitat antworten top
  #74  
Alt 28.09.2006, 09:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Rocky_HB
Na ja, bisher alles durchgelesen.
Wirklich?

Zitat:
Zitat von Rocky_HB
Also XX..... (hier könnte dein Name stehen!)
Vorname ist Jan
Mit Zitat antworten top
  #75  
Alt 28.09.2006, 10:07
Benutzerbild von Muckymu
Muckymu Muckymu ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.04.2002
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.168
Boot: Glen-L Rebel
17 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ~Martin~
Pusteblume: habe ich irgendwo in Frage gestellt, dass ich nicht auch für Rücksichtnahme bin
Ich habe lediglich den hinkenden Vergleich mit dem Moped auf der Autobahn kommentiert.

Und deswegen brauchst du mich auch nicht gleich so anzuschreien

Viele Grüße,
Martin
Der Vergleich hinkt überhaupt nicht.
Dort kam eine Mutter mit Kind ums Leben und der kausale Zusammenhang zu Rolf fehlt bis heute (ist sogar äuserst umstritten).
Trotzdem hat alles ihn zum Schwein erklärt.

Hier hat ein Starker einen Schwachen bedrängt und alles hackt aucf dem Schwachen rum.

Seemanschaft = wenn einer kleiner ist, kann man ihn ruhig fluten?
Seemanschaft = wenn einer langsamer ist, hat er auf der Weser nicht zu suchen?

Wie argementiert ihr hier denn?

Was macht ihr mit einem Ruderboot, oder jemandem auf der Luftmatratze?
Alles schlechte Seemänner, die eurem Geschwindigkeitsrauch im Wege stehn und überbügelt werden dürfen?

Auf diesen, zugegebenermassen etwas aggresiv formulierten, Vorfall gibt es nur einen Antwort:
Der Motorbootfahrer hat sich falsch verhalten und keinerlei Rücksicht gezeigt. Sowas steckt in dem Wort Assozial.
Was XXYYZZ gemacht hat passt zu unvernünftig, übermütig etc.
__________________
Dominik
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 122Nächste Seite - Ergebnis 76 bis 100 von 122


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.