boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 887Nächste Seite - Ergebnis 81 bis 100 von 887
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 20.05.2017, 18:25
Benutzerbild von Mr-Flopppy
Mr-Flopppy Mr-Flopppy ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.08.2011
Ort: Tortuga
Beiträge: 2.364
Boot: 9m Stahlsegler "SY RAN"
8.236 Danke in 1.892 Beiträgen
Standard

Jens : "Liebling, wollen wir heut mal zeitig schlafen gehen ? *zwinkerblinker*
Sie : "Ach du Romantiker! *zurückzwinkerblinker*

... etwas später ....

"Jens! Was hast du mit dem Zollstock vor ????"


Hubert (mit Kopfkino)
__________________
Niemand ist unnütz! Man kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

Route und Standort der "SY RAN"
- ein Service vom Kladower - Gerhard
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #62  
Alt 20.05.2017, 18:35
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.266
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
4.650 Danke in 1.046 Beiträgen
Standard

...ich nehme da allerhöchstens einen Glied ermaßstab...
__________________
beste Grüße,
Jens

mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #63  
Alt 24.05.2017, 20:47
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.266
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
4.650 Danke in 1.046 Beiträgen
Standard

Guten Abend allerseits,

...ich habe mal noch ein biss´l am Design "gezogen"

und die Dachhöhe ist etwas geschrumpft, da ich nicht vor habe auf dem Dach herum zu turnen, habe ich den Radius etwas "flacher" (größer) gemacht...185 cm lichte Höhe innen reicht mir bei 175cm Körperhöhe.

Ob der CAT nun 620 cm oder 720 cm lang ist, ist doch eigentlich egal, das Hexlein habe ich ja auch verlängert, warum den ECO nicht gleich länger bauen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Seiten Design.jpg
Hits:	102
Größe:	15,8 KB
ID:	753398  
__________________
beste Grüße,
Jens

mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #64  
Alt 24.05.2017, 21:03
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.065
1.742 Danke in 637 Beiträgen
Standard

Jens, du kannst doch nicht einfach das ganze Boot umkonstruierern. Das geht nicht. Bau gefälligst nach Plan!


Sieht schon mal ganz gut aus dein Design.

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #65  
Alt 24.05.2017, 21:45
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.266
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
4.650 Danke in 1.046 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von René Beitrag anzeigen
Jens, du kannst doch nicht einfach das ganze Boot umkonstruierern. Das geht nicht....
...warum nicht?!

Bernd Kohler hat ja auch den "ECO 7,5" konstruiert...der ist 250cm breit und 750cm lang - nur das Design gefällt mir nicht.
Wenn ich das ganze weitestgehend ausgetüftelt habe, werde ich mit B.Kohler über die Verlängerung der Rümpfe sprechen.
Es wird sicher darauf hinauslaufen, daß ein weiterer Bulkhead hinten dran kommt und die Laufflächen strakend weiterlaufen.


Gesendet von meinem SM-A300FU mit Tapatalk
__________________
beste Grüße,
Jens

mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4

Geändert von shakalboot (24.05.2017 um 22:38 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #66  
Alt 24.05.2017, 22:40
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.065
1.742 Danke in 637 Beiträgen
Standard

Das war ironisch gemeint.

Mach weiter so, bin schon aufs Ergebnis gespannt.

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #67  
Alt 25.05.2017, 11:02
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.882
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
6.650 Danke in 2.403 Beiträgen
Standard

Als Faustregel für eine mögliche Verlängerung geben einige Designer 10 Prozent an (durch proportionale Änderung der Bulkhead Abstände). Bateau rät sogar, bei 5 Prozent zu bleiben (hier ist ein guter Artikel dazu).

In Deinem Fall wären es dann gut 16 Prozent. Das ist sicher machbar, aber wie Du schon richtig bemerkt hast, ist es eine gute Idee, die Sache mit Köhler mal durchzusprechen.
__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #68  
Alt 25.05.2017, 21:18
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.266
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
4.650 Danke in 1.046 Beiträgen
Standard

Guten Abend allerseits,

@ Ingo... ja das mit dem Design und der Funktionalität ist immer so ein "Spagat"

ich habe aber mal die von Dir empfohlenen 10 % berücksichtigt - und muß sagen, daß mir das sogar besser gefällt. Man muß dabei auch die Breite beachten und die bleibt ja 250 cm.

Ich werde morgen mal die Perspektive, Heck- und Frontansicht zeichnen.

Ansonsten, habt noch einen schönen Männertag...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Design 10 % neu Solarpanele.jpg
Hits:	88
Größe:	24,9 KB
ID:	753527  
__________________
beste Grüße,
Jens

mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4

Geändert von shakalboot (26.05.2017 um 09:18 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #69  
Alt 26.05.2017, 13:33
Mathrim Mathrim ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.06.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 195
Boot: In Arbeit^^
128 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Also wenns dir bei der Breite nur um das Trailern ohne Genehmigung geht, bis 3M breite kostet die glaub 40€ oder so und der Papierkram hält sich in Grenzen ist vllt ne Überlegung wert,weil ist ja doch n recht großes Projekt und wenns dann wegen sowas nicht zur vollständigen Zufriedenheit führt währe das ja schon schade
__________________
Schon Drei mal nachgeschnitten und immer noch zu kurz
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #70  
Alt 26.05.2017, 14:00
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Commander
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 306
Boot: Eikplast 2, Mauzboot, im Bau: ECO 65
1.177 Danke in 267 Beiträgen
Standard

Hallo Jens,

super Entwurf, macht optisch echt was her
Jetzt musst du Tohatsu nur noch dazu bringen, E-Außenborder zu bauen, damit deine Zeichnung stimmt. Aber wie ich dich kenne, wirst du denen das bestimmt noch beibringen
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_


Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #71  
Alt 26.05.2017, 16:43
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.266
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
4.650 Danke in 1.046 Beiträgen
Standard

Hallo Mathrim,

Danke für die Informationen, aber mit 250er Breite slippen wird an einigen Stellen schon schwer werden.
Auch werden die 250cm in etlichen Kanälen schon eng werden.

@Holger...den Verbrenner hast Du schon richtig bemerkt, der soll wahlweise auch ran.
Da ich auch auf der Elbe fahren will, werden die elektrischen 8km/h bei einer Strömungsgeschwindigkeit von 6km/h mit Sicherheit zur Quälerei...gerade, wenn's nach Hause geht. Dafür ist der Verbrenner.
Ich muß nur noch eine Möglichkeit finden, den Motor komplett hochzuziehen und in ein Staufach am Spiegel zu verfrachten. Dann geht's mit Elektromotoren weiter.
Ich muß nur noch herausfinden, ob ich so in den Gewässern fahren darf, wo nur "Elektro" gestattet ist.
__________________
beste Grüße,
Jens

mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4

Geändert von shakalboot (26.05.2017 um 16:49 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #72  
Alt 28.05.2017, 19:53
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.266
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
4.650 Danke in 1.046 Beiträgen
Standard

Ein herzliches Hallo aus dem 24 grd. warmen Pool,



nachdem ich die letzten drei Tage am "Hexlein" (...der gepimpte Ibis) gewerkelt habe, heute mal ein kurzes Update zum ECO 65...
ja und eigentlich müßte ich ja schon wieder die Trööt-Überschrift ändern... - ECO 68 -
Nachdem ich etwas am Design "gezogen" und Dank Ingo dann letztlich nur um 10% in der Länge skaliert habe, die flachere Dachwölbung und die Seitenwände im oberen Bereich, vorn einmal; hinten zweimal abgegnickt habe, hatte ich sie Skizzen an Bernd Kohler geschickt, vorrangig zur Beurteilung der Stabilität und Fahreigenschaften der verlängerten Rümpfe.

"...Ich muss sagen, dass mir Ihre Änderungen recht gut gefallen. Zu Ihren anderen Fragen.
Das Abrunden der Seiten kostet natürlich mehr Arbeit, aber warum nicht.
Flacheres Dach ist natürlich zu machen, zumal Sie nicht darauf herumturnen wollen....


Es sind keine weiteren Spanten nötig. Die diagonalen Stringer verwende ich auch bei einigen Booten, diese geben viel Formstabilität.
Ich würde aber, an jeder Seite am Kiel noch einen Stringer einbauen. Übliche 50x25mm Leisten....


Das Dach ist für cirka 7m² Solarpanele gut, also ca. 3 kw. Würde auf einem ruhigen Gewässer (ohne Wind) für E-Antrieb reichen.
Ich finde, daß Sie sehr sensibel mit den Veränderungen umgegangen sind also OK...."




...so Teile seiner Antwort!!


Ich hatte auch zwei zusätzliche Bulkheads eingeplant...fallen also weg - nur zwei Stringer auf der Lauffläche mehr...finde ich gut!


Also wird das CAT Hausboot ECO 68 (...es hat jetzt eine Länge von 6820 mm) so gebaut.


In der Seitenansicht sind die "Abknickungen" oberhab der grauen Fläche zu sehen, der graue Teil wird im letzten Teil auch nochmal abgeknickt.





Der zweite Teil der "theoretischen" Vorbereitungen wird sich mit den Antrieben befassen.
Die eine Antriebsart wird mit Verbrenner-AB (25PS) sein.
Der wird mittig an einer Art Spiegelkonsole hängen, in die er bei Elektrofahrt verstaut werden kann.
Die Mechanik muß ich noch "austüfteln"
Einen weiteren Abschnitt werde ich dem Elektroantrieb und der dazu gehörigen Stromversorgung inkl. PV Anlage widmen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Design 10 % neu Solarpanele.jpg
Hits:	63
Größe:	24,9 KB
ID:	753848   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Heckansicht und Ansicht Front-Bulkhead neu.jpg
Hits:	64
Größe:	20,4 KB
ID:	753849  
__________________
beste Grüße,
Jens

mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #73  
Alt 08.06.2017, 09:45
soundbypabi soundbypabi ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.11.2015
Ort: Trausdorf / Österreich
Beiträge: 16
Boot: Bayliner 3055
11 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shakalboot Beitrag anzeigen
und die Dachhöhe ist etwas geschrumpft, da ich nicht vor habe auf dem Dach herum zu turnen, habe ich den Radius etwas "flacher" (größer) gemacht...185 cm lichte Höhe innen reicht mir bei 175cm Körperhöhe.

.
Hi

ich persönlich würde 10cm höher bleiben.
185cm können ein NoGo beim eventuellen Verkauf werden.

LG
Konrad
Mit Zitat antworten top
  #74  
Alt 08.06.2017, 10:16
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.266
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
4.650 Danke in 1.046 Beiträgen
Standard

Hallo Konrad,
eigentlich hatte ich nicht vor, das Boot zu bauen, um es zu verkaufen...
und die 10cm wären ja auch nur in der Mitte der Dachwölbung. Am Steuerstand hat sich Höhe durch die "Abflachung" nur minimal verändert.

Ich gehe mal davon aus, daß Personen an Bord die wenigste Zeit stehend verbringen...
das Boot bietet doch ausreichend Möglichkeit zum sitzen - liegen...
im Liegestuhl auf dem Vordeck sonnen, in der Sitzecke relaxen, in der Koje schlafen oder im Heckbereich am Grill sitzen...
und Frauen in High Heels haben auf meinem Boot keinen Zutritt
__________________
beste Grüße,
Jens

mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #75  
Alt 01.07.2017, 20:37
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.266
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
4.650 Danke in 1.046 Beiträgen
Standard

Einen schönen guten Abend allerseits,

ich habe heute mal die Pläne von B. Kohler um +10% in der Länge skaliert.
Leider gab es da kleine Ungenauigkeiten, so daß die Bulkheads nicht mehr genau paßten. Die minimalen Korrekturen waren schnell gemacht...die größte Differenz waren 8mm, das hätte einen häßlichen Knick im Kimmweger gegeben. (die blauen Kreuze in Bild 5 entsprechen den korrigierten Bulkheads)

In die Seitenansicht (Bild 1 -rot) habe ich ein Raster von 100mm eingbracht und konnte somit die einzelnen Teilstücke ermitteln, wo Seitenplanke und die doppelten Bodenplanken aufeinandertreffen (Bilder 2 - 4).

Die Mittellinie des Kimmweger wird entsprechend übertragen und ist dann die Schleifkante.

Die Beplankung werde ich so vornehmen, daß zuerst die Seitenplanken verklebt werden, aber genau auf Mitte der Kimmweger.

Aus der Seitenansicht (Bild 5) konnte ich die entsprechende Abwicklung ermitteln.

In Bild 1 ist noch der blaue Keil zu sehen--- das wird die Biegeschablone für den Kimweger, den ich auch lamellieren werde.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Biegeschablone.jpg
Hits:	85
Größe:	41,8 KB
ID:	758650   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Planken Lage 1 - 4.jpg
Hits:	52
Größe:	29,9 KB
ID:	758651   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Planken Lage 8 - BH1.jpg
Hits:	47
Größe:	19,4 KB
ID:	758652  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Planken Lage Rest.jpg
Hits:	46
Größe:	17,0 KB
ID:	758653   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Abwicklung Seitenplanken.jpg
Hits:	62
Größe:	27,2 KB
ID:	758654  
__________________
beste Grüße,
Jens

mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #76  
Alt 01.07.2017, 21:11
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.578
3.444 Danke in 1.152 Beiträgen
Standard

Jens, die eingefärbten Flächen in Bild 5 sind doch aber keine Abwicklung. Ich habe da vielleicht etwas nicht verstanden.
Mit Zitat antworten top
  #77  
Alt 01.07.2017, 21:27
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.266
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
4.650 Danke in 1.046 Beiträgen
Standard

Hallo Günter,
das sind nur die Seitenplanken.

Ich hatte vergessen zu schreiben, daß ich bei den äußeren Seitenplanken gleich die 212mm der Kabinenseitenwand mit dran habe.
Die Seitenwand ist am inneren Weger, also an der Kante zum Brückendeck gerade und wird in der Seitenansicht dargestellt ( sie ist senkrecht) lediglich die Krümmung zwischen BH 1 und Steven muß konstruktiv gestreckt werden (deshalb der kleine Bogen über der ersten Abwicklung...das wäre sozusagen die dritte Dimension)

Die Bodenplanken ließen sich mit dem Raster aus Bild 1 ermitteln; war mir aber zu "aufregend" heute abend.
Die Maße werde ich mit Pappe ermitteln, wenn die Seitenplanken verklebt sind.
__________________
beste Grüße,
Jens

mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4

Geändert von shakalboot (01.07.2017 um 21:43 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #78  
Alt 01.07.2017, 21:41
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.578
3.444 Danke in 1.152 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shakalboot Beitrag anzeigen
[...] lediglich die Krümmung zwischen BH 1 und Steven muß konstruktiv gestreckt werden [...]
Das war es, was ich meinte, das andere ist klar. Aber erst nach der Streckung ist es tatsächlich eine Abwicklung.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #79  
Alt 01.07.2017, 23:58
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.882
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
6.650 Danke in 2.403 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shakalboot Beitrag anzeigen
Die Beplankung werde ich so vornehmen, daß zuerst die Seitenplanken verklebt werden, aber genau auf Mitte der Kimmweger.
Wenn ich mir die Schnitte durch die einzelnen Sektionen so ansehe, dann muss man schon sagen, dass diese Art der Konstruktion einiges an Denksport mit sich bringt - ganz egal, wie man die Platten aufeinander stossen lässt.

Durch die unterschiedlichen Stärken in der Beplankung ergeben sich hier zusammen mit der Rumpfform in jedem Fall Bereiche, in denen zur Ausarbeitung der Kimmkante relativ viel Hirnholz bearbeitet werden muß.

Meines Erachtens wird der ganze Bau dadurch unnötig verkompliziert. Ob die Gewichtsersparnis das rechtfertigt?
__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #80  
Alt 02.07.2017, 11:02
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.882
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
6.650 Danke in 2.403 Beiträgen
Standard

Moin Männers,

ich hab mir jetzt nochmal diese Schnittzeichnungen genauer angesehen. Dabei ist mir noch das Phänomen der "sich in Luft auflösenden" 2. Plankenlage am Boden aufgefallen (zwischen BH1 und Steven).

Mal ganz ehrlich: so einen Übergang schön fließend mit dem Bandschleifer oder was auch immer auszuarbeiten, stell ich mir als reinen Horror vor. Da wird am Ende wohl kiloweise Spachtelmasse notwendig.

Ich würde die Sache anders angehen:

Irgendwo zwischen BH1 und Steven würde ich den Kimmweger aufdoppeln (siehe Foto) und diese Aufdoppelung um eine Plattenstärke versetzt aufbringen. In den Steven würde ich vom Kimmweger bis zum Kiel eine 20mm breite Ausnehmung einarbeiten, die die 1. Platte aufnimmt.
Damit könnte die 2. Plankenlage zum Steven hin bündig mit den Seitenwänden aufgebracht werden und müsste sich nicht magisch in Luft auflösen.

Nur so ein Gedanke.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Aufdoppelung.jpg
Hits:	75
Größe:	67,1 KB
ID:	758737  
__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 887Nächste Seite - Ergebnis 81 bis 100 von 887


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MerCruiser 350 noch ein weiteres Tunigprojekt mibo Motoren Technik 72 03.04.2016 21:35
Verladerampe in Berlin-Moabit wird gebaut Stoertebeker2010 Deutschland 4 28.04.2014 19:13
Gestern bei 3 SAT ein 100tonnen Schiffspropeller wird gebaut Nichtschwimmer78 Kein Boot 9 11.11.2009 11:28
Wie wird ein Boot gebaut? megasunnyboy Allgemeines zum Boot 1 11.09.2007 09:13
Ein weiteres Flußboot in Stahl und 22 meter hakl Selbstbauer 1 15.02.2007 23:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.