boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 24 von 24
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.08.2016, 19:23
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Cottbus
Beiträge: 3.052
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
11.571 Danke in 2.828 Beiträgen
Standard Schleusenfrage: Wozu dienen diese Rohre?

Moin zusammen,

auf meiner letzten Urlaubs-Müritz-Tour sind mir an einigen der 38 Schleusen immer wieder diese Stapel von Rohren aufgefallen, die neben dem Schleusenkanal gelagert werden.

Ich vermute mal, die dienen im Havariefall. Aber wozu? Wie werden die eingesetzt? Und warum haben die diesen Haken an der Spitze?

Bin sicher das es hier einen Experten gibt der das mal klären kann. Danke.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1040709.jpg
Hits:	431
Größe:	128,8 KB
ID:	714102  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 09.08.2016, 19:30
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.194
Boot: Hellwig Marathon
46.232 Danke in 15.297 Beiträgen
Standard

Das sind Heizrohre für den Winter.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 09.08.2016, 19:43
Benutzerbild von EHB
EHB EHB ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.05.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 182
Boot: eins im Umbau
187 Danke in 97 Beiträgen
Standard

Denke die sind für ein Nadelwehr oder ähnlichen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 09.08.2016, 19:46
Benutzerbild von Cordi
Cordi Cordi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.04.2011
Ort: Heidekreis
Beiträge: 312
Boot: Z. Z. keins
95 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Das sind Wehrnadeln. Manchmal sind die auch aus Vierkantholzbalken.
__________________
Schöne Grüße aus dem Aller-Leine-Tal.
Cordi
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 09.08.2016, 19:49
Werner1701 Werner1701 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 23.09.2011
Ort: OWL
Beiträge: 73
205 Danke in 99 Beiträgen
Standard

ich vermute die sind zur Erstellung eines Nadelwehrs gedacht.

Ich habe mal gesehen wie das im Unterwasser einer Schleuse im DEK aufgebaut wurde. Dann wurde die innere Schleuse ausgepumpt und so konnte man die Schleusentore instand setzen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 09.08.2016, 19:53
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Cottbus
Beiträge: 3.052
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
11.571 Danke in 2.828 Beiträgen
Standard

Ich habe doch EXPERTEN angesprochen!
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 09.08.2016, 20:02
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 10.535
Boot: Coronet Commander 32
22.871 Danke in 9.608 Beiträgen
Standard

Klaus, die haben alle keine Ahnung
Das wird die Fussbodenheizung für das Schleusenwärterhäuschen

Nee, im Ernst was willst Du mit zölligem Rohr, beim Schleusenhub bewirken
__________________
Gruß 45meilen

Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse auch nichts
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 09.08.2016, 20:06
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Cottbus
Beiträge: 3.052
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
11.571 Danke in 2.828 Beiträgen
Standard

Zitat:
Nee, im Ernst was willst Du mit zölligem Rohr, beim Schleusenhub bewirken
Genau das frage ich mich ja! Das WSA wird die nicht aus Spaß da lagern.

Könnte das ein Hochwasserschutz gegen Treibgut sein?
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 09.08.2016, 20:13
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 10.535
Boot: Coronet Commander 32
22.871 Danke in 9.608 Beiträgen
Standard

Kann ich mir nicht vorstellen, da gäbe es deutlich günstige und einfachere Lösungen
__________________
Gruß 45meilen

Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse auch nichts
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 09.08.2016, 20:16
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Cottbus
Beiträge: 3.052
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
11.571 Danke in 2.828 Beiträgen
Standard

Cordi,
wozu dienen Wehrnadeln? Kann dazu nix finden ...

Geändert von Fronmobil (09.08.2016 um 20:23 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 09.08.2016, 20:20
Benutzerbild von Bootspeti
Bootspeti Bootspeti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.372
Boot: Waterland 750
Rufzeichen oder MMSI: DK8886
3.375 Danke in 1.290 Beiträgen
Standard

Moin Klaus
Hab das gefunden

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...UlNj_DEt66ke-Q
Gruß Peter
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 09.08.2016, 20:27
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Cottbus
Beiträge: 3.052
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
11.571 Danke in 2.828 Beiträgen
Standard

Peti, du alter Schleusenmeister , das ist gut!

Ich verstehe das so: damit werden eigentlich Wehre notverschlossen.
Offensichtlich setzt man das bei (kleineren) Schleusen auch am Tor im Oberwasser ein,
z.B. bei Defekt (damit das Wasser nicht abläuft?) oder Wartung.

Und durch die Ösen wird zur Sicherung eine Kette gezogen ... ?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 09.08.2016, 20:30
Benutzerbild von floka.floka
floka.floka floka.floka ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Rhein Kreis Neuss
Beiträge: 1.458
Boot: Jährlich wechselnd
12.116 Danke in 3.499 Beiträgen
Standard

Schau mal bei youtube unter Nadelwehr nach, da gibt es einige Filme.
Ich wußte gar nicht das es so etwas gibt !
__________________
Grüße Richard
(Als Mensch zu blöd, als Schwein zu kleine Ohren)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 09.08.2016, 20:36
Benutzerbild von EHB
EHB EHB ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.05.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 182
Boot: eins im Umbau
187 Danke in 97 Beiträgen
Standard

An den Haken werden die gezogen oder gesteckt. Sichern tut der Wasserdruck das. Bin mal vorbei gefahren an so Ding´s.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC02757.jpg
Hits:	332
Größe:	83,9 KB
ID:	714116  
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 09.08.2016, 20:37
Arzgebirger Arzgebirger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: C,BRB a.d.H.
Beiträge: 1.229
Boot: Pontonboot-Eigenbau
696 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Müsstest Du auch kennen...

http://havelsehen.de/wiki/38-bahnitzer-wehr


Glück Auf!
Gunar
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 09.08.2016, 20:52
Benutzerbild von Superpapa
Superpapa Superpapa ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 2.147
1.974 Danke in 1.147 Beiträgen
Standard

Bei vielem Schleusen ist außerhalb des Beckens kurz vor den Toren beidseitig eine senkrechte Nut in der Wand. Dort werden die Rohre oder ähnliches waagerecht reingefädelt und auf dem Grund "aufgestapelt". Damit wirkt das wie eine Spundwand und die Schleuse kann trockengelegt werden.
Die Haken werden wohl für Montage- und Demontagezwecke an den Sperrbrettern, Sperrrohren sein.
Jedenfalls kann im Havarie- und Reparaturfall ein Leerlaufen des Oberwassers damit sicher verhindert werden.
Das ist jedenfalls mein Verdacht.
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 10.08.2016, 07:28
Benutzerbild von Robert67
Robert67 Robert67 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.11.2012
Ort: Heilbronn
Beiträge: 1.446
Boot: Multivlet 11.80 "Nordstern"
Rufzeichen oder MMSI: DC4487
1.583 Danke in 755 Beiträgen
Standard

Die Rohre sind, wie schon erwähnt wurde, Teil eines Nadelverschluss.
Da gehört noch eine Nadellehne dazu, ein Balken quer über den Torraum.
Unten ist ein Schlitz im Boden.
Die Nadeln werden da rein gestellt und oben gegen gelehnt.
Kammer leerpumpen und dar Wasserdruck hält den Verschluss.



Die Querbalken nennen sich Dammbalken und sind eine zweite Art von Notverschluss.


Es gibt dann noch einschwimmbare Notverschlüsse, das sind eine Art flutbare Pontons.
__________________
Gruss
Robert

Geändert von Robert67 (10.08.2016 um 07:34 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 12.08.2016, 22:08
Benutzerbild von ChrAK78
ChrAK78 ChrAK78 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.10.2014
Ort: nicht weit von der mittleren Spree
Beiträge: 890
Boot: Trainer III
1.005 Danke in 403 Beiträgen
Standard

Diese Rohre mit den Haken an der Spitze liegen nicht nur bei den Schleusen rum. Ich habe die auch am Teltowkanal am Ufer liegen sehen. Linkes Ufer zwischen km 19 und 18.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 12.08.2016, 23:15
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.194
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
10.419 Danke in 4.114 Beiträgen
Standard

Hier mal ein Modell eines Nadelwehres mit 4-kant-Hölzern am Canal du Nivernais in Frankreich (Burgund).

Durch ziehen oder Einfügen einzelner "Nadeln" kann bei einem Wehr der Durchfluß geregelt werden. Am o.g. Canal du Nivernais sind sehr viele Wehre damit ausgerüstet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nadelwehr
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PICT1059.jpg
Hits:	87
Größe:	167,8 KB
ID:	714551  
__________________
Der Profi macht nur neue Fehler. Der Dummkopf wiederholt seine Fehler. Der Faule und der Feige machen keine Fehler (Oscar Wilde)



Geändert von huebi (12.08.2016 um 23:21 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 12.08.2016, 23:59
Dominic Dominic ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 23.07.2003
Ort: Niederrhein
Beiträge: 637
672 Danke in 317 Beiträgen
Dominic eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hallo,
ein Nadelwehr wird entweder wie schon geschrieben entweder komplett geschlossen als Not- bzw. Revisionsverschluss an Wasserbauwerken wie z.B. Schleusen verwendet, oder teilweise geöffnet als Wehrverschluss zur Durchfluss- und damit zur Wasserstandsregulierung.

Der Vorteil an dieser Technik ist, dass die Nadeln gut gelagert, transportiert und mit leichterem Gerät eingebaut werden können, als z.B. die Variante mit schweren Dammbalken. In Verbindung mit Kesselasche und/oder Stofffasern kriegt man die Dammwand auch recht dicht.

Bis dann

Dominic
__________________
- Schleusenwärter sind auch Menschen -
www.binnenschifferforum.com
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 24 von 24


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wozu dienen diese "Halterungen"? Tuspower Motoren Technik 12 20.06.2015 12:38
Wozu dienen die Löcher im Schaft? Frank-HH Motoren Technik 8 14.05.2011 13:36
Wozu genau dienen diese zwei "Schnösel" ? lowrider Motoren Technik 7 16.04.2010 08:38
Volvo B20 Motor,wozu dienen die Öffnungen??? Zanderkiller Motoren Technik 5 24.08.2009 15:50
Wozu diehnen diese Rohre??? danny877 Allgemeines zum Boot 13 10.11.2006 17:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.