boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 51 bis 75 von 115Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 115 von 115
 
Themen-Optionen
  #76  
Alt 30.05.2006, 21:15
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.013
Boot: Volksyacht Fishermen
44.557 Danke in 16.406 Beiträgen
Standard

Ich hatte letzte Woche das Vergnügen in HR bei heftiger Bora mit einem 11m Verdränger zu fahren. Wir verzogen uns in einen Hafen, da es uns zu ungemütlich war.
Ein einheimisches Boot, gerade mal halb so groß machte die Strecke zu unserer Insel mühelos. Nicht mal die Kartons, die am Kajütentisch standen sind heruntergefallen.

Will damit sagen, es kommt wenig auf die Größe an, sondern viel mehr auf die Bauart und den Fahrer.
Mit Zitat antworten top
  #77  
Alt 30.05.2006, 21:59
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Hallo Freunde,
wenn Euch das Thema "Seetüchtigkeit von Motorbooten" interessiert, schaut einfach mal hier in diesem Forum unter dem genannten Thread nach. Wir hatten da vor 2 Jahren eine richtig gute Diskussion.

Viel Spaß und servus

Paul
Mit Zitat antworten top
  #78  
Alt 30.05.2006, 22:29
Moritz Moritz ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.01.2006
Beiträge: 45
14 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe
... Segler sind da zum Teil anders gestrickt (meine Meinung). Da sie nicht das Treibstoffhemmnis haben, sind längere und Überseetörns nicht so selten. Auch kann ein Segelboot mit dem richtigen Skipper einen "ordentlichen Hack besser abwettern"....
Hallo Carsten,
Du beschreibst die Realität m.E. zutreffend, vergleichst aber Äpfel mit Birnen. Sinnvoll wäre m.E. ein Vergleich von Segel-Äpfeln mit MoBo-Äpfeln und von Segel-Birnen mit MoBo-Birnen. Die verzerrte Wahrnehmung resultiert daraus, daß seefeste MoBos höchst selten sind, entsprechende Segelboote jedoch nicht. Auch Langstreckentauglichkeit ist bei Seglern häufiger gefordert und einkonstruiert, als bei MoBos.
Gleiche Bootskategorien und Skipperqualitäten vorausgesetzt sind MoBos prinzipbedingt eher seefester.
Gruß
Mit Zitat antworten top
  #79  
Alt 31.05.2006, 05:41
Benutzerbild von Ray
Ray Ray ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Deutschland
Beiträge: 754
Boot: früher Bavaria 46
1.283 Danke in 365 Beiträgen
Standard

Hallo Moritz,

mit Verlaub - das wage hier sehr zu bezweifeln!

Die Realität, von der Du sprichst, zeigt das extreme Gegenteil:
0-1 Bft - viele Mobos und kein Segler
2-4 Bft - viele Segler und wenig MoBos
5-6 Bft - nur noch Segler, wenn auch nur noch ab 30 ft.
Darüber sehe ich sehr wenige Segler. aber definitiv KEIN MoBo mehr auf dem Wasser.

Ich kenn zwar nur die Nordeutschen Reviere, habe das an der spanischen MM-Küste und im mittleren Osten beobachten können, aber das zeigt doch, dass Segler offensichtlich für mehr Wetter geeignet sind.

Da Du hier so kompetent schreibst, beanworte DU doch mal die Ausgangsfrage! Ich würde gern mal wissen, welches Boot Du fährst und bei welchen Wetterverhältnissen ein Profi wie Du noch mit ruhigem Gewissen auf welchen Gewässern rausgeht.

Viele Grüße
Ray

Edits wegen Schreibfehlern
Mit Zitat antworten top
  #80  
Alt 31.05.2006, 08:16
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.271
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.998 Danke in 3.111 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Ray
Ausgangsfrage! Ich würde gern mal wissen, welches Boot Du fährst und bei welchen Wetterverhältnissen ein Profi wie Du noch mit ruhigem Gewissen auf welchen Gewässern rausgeht.
Mit nem Task Force RIB bei jedem Wetter wenn das Boot einen Self Righter im Geräteträger hat.



Mit dem RIB im Bild? Auch bei fast jedem Wetter so bis 10 Bereich Kielerbucht/Fehmarn. Flensburger Förde bei jedem Wetter.

Mit ner 21 Fjord DC (Mit Diese!) siehe RIB.

Mit nem Bayliner/Sea Ray etc so bis ca 6 je nach Größe.

Mit nem Dory so bis 6-7

Mit nem 21 BW oder Größer? Auch bei fast jedem Wetter.

Alles bezogen auf die Ostsee. Rein in den Helly Hansen und ab geht es!

MFG René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #81  
Alt 31.05.2006, 09:12
Benutzerbild von chaos
chaos chaos ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.09.2004
Ort: Aurich
Beiträge: 39
Boot: SAGA 27
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Wenn ich hier so lese wird mir wieder bewußt wieviele eigentlich Windgeschwindigkeiten schlecht bis gar nicht einschätzen können. Von Wellenhöhen mal ganz abzusehen !! Ich glaub euch fast nix mehr !!

Wie oft renn ich übern Steg bei nem strammen fünfer und warte drauf das ich endlich Wasser hab und treffe Mobofahrer und auch Segler die mich für verrückt halten bei dem Sturm rauszufahren.
Mit Zitat antworten top
  #82  
Alt 31.05.2006, 09:18
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.712 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard

Hallo..

Ich frage mich, woher das Märchen kommt, daß nur Segelboote rauhes Wetter aushalten....

Bitte vergleicht nicht immer eine 17er Bayliner mit einer 36er Bavaria (naja.. ).

Jedem Segler der mit derselbe Rumpflänge neben mir eine schöne Bora oder Yugo-Fahrt mitfährt, gratuliere ich recht herzlich....und das meine ich ernst.

Ihr meint doch nicht im Ernst, dass eine 42er Princess nicht mit einer 42er Bavaria mitfahren kann?


Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #83  
Alt 31.05.2006, 10:27
Moritz Moritz ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.01.2006
Beiträge: 45
14 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ray
... Die Realität, von der Du sprichst, zeigt das extreme Gegenteil:... 5-6 Bft - nur noch Segler, wenn auch nur noch ab 30 ft.
Darüber sehe ich sehr wenige Segler. aber definitiv KEIN MoBo mehr auf dem Wasser....
Hallo Ray,
wir reden aneinander vorbei. Bitte lies noch einmal mein letztes posting: "... Du beschreibst die Realität m.E. zutreffend ...". Demnach bin ich hinsichtlich Deiner Beobachtung Deiner Meinung; das ist meist so! Ich wollte nur darauf hinweisen, daß die Ursache für diesen Eindruck daran liegt, daß es kaum seetüchtige (Freizeit)Motorboote gibt, geeignete Segler dagegen gibt es vergleichsweise häufig. Gleiches gilt für die Erfahrung der Skipper. Daraus aber den Schluß abzuleiten, Segler wären per se seetüchtiger als MoBos, ist falsch.
Da Du nach meiner eigenen Verhaltensweise fragst, muß ich die Ausgangsfrage differenzieren: was kann das Boot ab und was bin ich bereit, hinzunehmen? Bei letzterem kommt es auch ein wenig auf den Reiseanlaß, die Windrichtung und die Prognose an. Pauschaliert ist 7 (meist noch) o.k., ab 8 tue ich mir das nicht freiwillig an. Die Belastungsgrenze meines Bootes konnte ich bisher noch nicht austesten; sie liegt jedenfalls sehr viel höher, als die meine - und das ist gut so!
Gruß
Mit Zitat antworten top
  #84  
Alt 31.05.2006, 11:37
Benutzerbild von Peter R
Peter R Peter R ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.02.2006
Ort: Gorizia - Italien
Beiträge: 1.864
Boot: Alpha 32,Passera, Dyas, Zef, Zodiac
2.117 Danke in 927 Beiträgen
Standard

ehrlich? OK:

Mobo Cranchi 27 - Golf von Trieste

mit Frau - max bis 2,5 BF sonst steigt sie mir nie mehr aufs Boot

ohne Frau - mit einem Booterfahrenden: max 4 - 5 BF gleichbleibend sonst nicht

alleine - max 3 - 4 BF gleichbleibend.

alles andere ist Stress.

das heisst aber nicht, dass es mich nicht schon erwischt hat, während ich draussen war, aber die Frage war ja eindeutig "rausfahren" !

LG Peter
__________________
Holzboot! - als hätte ich sonst keine anderen Sorgen... doch! - ein Boot aus GFK
Mit Zitat antworten top
  #85  
Alt 31.05.2006, 11:53
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 1WO
Hallo..

Ich frage mich, woher das Märchen kommt, daß nur Segelboote rauhes Wetter aushalten....

Bitte vergleicht nicht immer eine 17er Bayliner mit einer 36er Bavaria (naja.. ).

Jedem Segler der mit derselbe Rumpflänge neben mir eine schöne Bora oder Yugo-Fahrt mitfährt, gratuliere ich recht herzlich....und das meine ich ernst.

Ihr meint doch nicht im Ernst, dass eine 42er Princess nicht mit einer 42er Bavaria mitfahren kann?


Grüße Andi

Nochmal: Einfach mal den Thread "Seetüchtigkeit von Motorbooten" nachlesen.
Im Ernst Andi. Würdest Du mit einer 42er Prinzess den Atlantik überqueren wollen? Davon abgesehen, dass es technisch nicht geht (Tankkapazität) würde das nur ein Verrückter machen.
Oder hast Du schon mal von einem gehört, der es geschafft hat?
42er Bavarias und andere wesentlich kleiner Segler (siehe Johannes Erdmann mit seiner 28er Fellowship) machen das laufend.
Segler haben einen Kiel und sind wiederaufrichtend aus jeder Lage. Sie können selbst eine Durchkenterung überstehen. Sie haben kleine, relativ seeschlagsichere Fenster usw. usw. Sie entsprechen den Anfordlerungen an Seetüchtigkeit mit Sicherheit eher als ein flachgehender Gleiter mit hohem Schwerpunkt, großen Glasflächen, überhaut großen Windangriffsflächen usw. Also, einfach den genannten Thread nachlesen.

Natürlich gibt es auch Motorboote, die den Atlantik überqueren können. Das sind dann im Prinzip aber eher Segler als Motorboote, nur ohne Mast.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
  #86  
Alt 31.05.2006, 11:56
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.712 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard

Hallo..

Okay, soll mir recht sein..

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #87  
Alt 31.05.2006, 12:02
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Paul Petersik

Natürlich gibt es auch Motorboote, die den Atlantik überqueren können. Das sind dann im Prinzip aber eher Segler als Motorboote, nur ohne Mast.

Servus

Paul
Die Virgin Challenger und die Gentry Eagle hatten mit einem Segler
aber absolut nichts gemeinsam.
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #88  
Alt 31.05.2006, 12:38
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.952 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Paul Petersik
.....................

Nochmal: Einfach mal den Thread "Seetüchtigkeit von Motorbooten" nachlesen.
................
Lest doch einfach mal, was Paul schreibt,
dann erspart ihr euch einige Beiträge
Das ist der "berühmte Strang"
lohnt sich zu lesen
http://www.boote-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=16650

gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #89  
Alt 31.05.2006, 12:48
Moritz Moritz ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.01.2006
Beiträge: 45
14 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Paul Petersik
...Natürlich gibt es auch Motorboote, die den Atlantik überqueren können. Das sind dann im Prinzip aber eher Segler als Motorboote, nur ohne Mast. ...
Hallo Paul,
das ist aber mal eine richtig lustige Definition: Motorboote, die seetüchtig sind und lange Reisen erlauben sind Segler
Was sind denn dann die vielen Segelboote, die sich erkennbar fortbewegen, aber keine Segel gesetzt haben?
Gruß
Moritz
Mit Zitat antworten top
  #90  
Alt 31.05.2006, 12:55
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.712 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard Re: Bei wieviel Bft. fahrt ihr MoBos noch raus ?

Zitat:
Zitat von Schlitzi
mich würde interessieren bis zu welchen Windstärken ihr noch ruhigen Gewissens und auslauft ?

vor allem bei Gleitern zwischen 23 und 29 Ft.
Hallo..

Wir kommen wie so oft vom hundertsten ins tausendste.
Es geht nicht drum wie seetauglich ein Motorboot im Vergleich zum Segelboot ist.
Oben habe ich die Ausgangsfrage zitiert.

Bei der Fragestellung gibts eben Probleme- für mich jedenfalls. Mir gehts eher um Art und Höhe der Wellen, erst in 2ter Linie um den Wind.

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #91  
Alt 31.05.2006, 13:10
Moritz Moritz ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.01.2006
Beiträge: 45
14 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Andi, Uwe,
den "berühmten Strang" kannte ich nicht. Danke für den Hinweis und ich sach auch nichts mehr.
Gruß
Moritz
Mit Zitat antworten top
  #92  
Alt 31.05.2006, 13:18
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.271
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.998 Danke in 3.111 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Re: Bei wieviel Bft. fahrt ihr MoBos noch raus ?

Zitat:
Zitat von 1WO
Bei der Fragestellung gibts eben Probleme- für mich jedenfalls. Mir gehts eher um Art und Höhe der Wellen, erst in 2ter Linie um den Wind.
Hmm, die Art und Höhe der wellen ist aber direkt abhängig von dem Revier (Geographie,Tiden, Strömungen) und dem Wind (Stärke/Richtung).

Fahr mal durch den Aarösund wenn der Wind gerade von nördlich auf südlich oder umgekehrt gedreht hat. Dann langen 1-2 Beafort damit du genau in der Fahrrinne Spaß(über 1m Welle) hast.

MFG René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #93  
Alt 31.05.2006, 13:21
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.712 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard

Hallo..

Du hast recht, Rene- deshalb sage ich ja ich habe Probleme bei der Fragestellung.... Vielleicht würde ich an der Nordsee ganz anders reagieren wie in Kroatien...

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #94  
Alt 31.05.2006, 13:27
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Moritz
Zitat:
Zitat von Paul Petersik
...Natürlich gibt es auch Motorboote, die den Atlantik überqueren können. Das sind dann im Prinzip aber eher Segler als Motorboote, nur ohne Mast. ...
Hallo Paul,
das ist aber mal eine richtig lustige Definition: Motorboote, die seetüchtig sind und lange Reisen erlauben sind Segler
Was sind denn dann die vielen Segelboote, die sich erkennbar fortbewegen, aber keine Segel gesetzt haben?
Gruß
Moritz
Hallo Moritz,

das sollte keine Definition sein, sondern nur ein Fingerzeig in eine bestimmte Richtung. Die "Passage Maker", also die Motorboote, mit denen man auch lange Seereisen und Ozenanüberquerungen macht, haben tatsächlich einige Konstruktionsmerkmale, die man eher bei Seglern vermuten würde.
Z.B. Rumpf mit Rundspant oder Multiknickspant und ausgeprägtem Kiel, keine motorboottypischen hohen Aufbauten, keine Flybridge, nur eine Maschine plus evtl. kleine Notmaschine (wegen Verbrauch und Schwerpunkt), kleine Glasflächen usw.



Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
  #95  
Alt 31.05.2006, 13:29
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.271
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.998 Danke in 3.111 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von 1WO
Hallo..

Du hast recht, Rene- deshalb sage ich ja ich habe Probleme bei der Fragestellung.... Vielleicht würde ich an der Nordsee ganz anders reagieren wie in Kroatien...

Grüße Andi
Tja, warum meinst du wohl steht bei mir dabei wo ich was machen würde? Die Flensburger Förde ist ein anderer Schnack als die Kieler Bucht oder die Lübecker Bucht.

Kleine Ergänzung ich glaube die eine Optiregatta vor Glücksburg wurde sogar bei 6 gestartet und bei 7 in Boen 8 abgebrochen.
Am Schluß haben wir nur noch die Kinder ausm Wasser gepickt und die Optis erstmal treiben lassen.

MFG René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #96  
Alt 31.05.2006, 14:24
Moritz Moritz ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.01.2006
Beiträge: 45
14 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Paul Petersik
... die man eher bei Seglern vermuten würde....
Hallo Paul,
nachdem ich den wirklich interessanten thread Seetüchtigkeit MoBo/Segler geleden haben - schade daß ich Euer Forum damals noch nicht kannt - sollten wir hier wirklich Schluß machen. Wenn Du oben "man" durch "ich" ersetztes, würde ich mir über eine Diskussion mit Dir freuen (PN).
Gruß
Moritz
Mit Zitat antworten top
  #97  
Alt 31.05.2006, 18:54
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.831 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Moritz
Zitat:
Zitat von hansenloewe
... Segler sind da zum Teil anders gestrickt (meine Meinung). Da sie nicht das Treibstoffhemmnis haben, sind längere und Überseetörns nicht so selten. Auch kann ein Segelboot mit dem richtigen Skipper einen "ordentlichen Hack besser abwettern"....
Hallo Carsten,
Du beschreibst die Realität m.E. zutreffend, vergleichst aber Äpfel mit Birnen. Sinnvoll wäre m.E. ein Vergleich von Segel-Äpfeln mit MoBo-Äpfeln und von Segel-Birnen mit MoBo-Birnen. Die verzerrte Wahrnehmung resultiert daraus, daß seefeste MoBos höchst selten sind, entsprechende Segelboote jedoch nicht. Auch Langstreckentauglichkeit ist bei Seglern häufiger gefordert und einkonstruiert, als bei MoBos.
Gleiche Bootskategorien und Skipperqualitäten vorausgesetzt sind MoBos prinzipbedingt eher seefester.
Gruß

Zitat:
Zitat von Ray
Hallo Moritz,

mit Verlaub - das wage hier sehr zu bezweifeln!

Die Realität, von der Du sprichst, zeigt das extreme Gegenteil:
0-1 Bft - viele Mobos und kein Segler
2-4 Bft - viele Segler und wenig MoBos
5-6 Bft - nur noch Segler, wenn auch nur noch ab 30 ft.
Darüber sehe ich sehr wenige Segler. aber definitiv KEIN MoBo mehr auf dem Wasser.

Ich kenn zwar nur die Nordeutschen Reviere, habe das an der spanischen MM-Küste und im mittleren Osten beobachten können, aber das zeigt doch, dass Segler offensichtlich für mehr Wetter geeignet sind.

....welches Boot Du fährst und bei welchen Wetterverhältnissen ein Profi wie Du noch mit ruhigem Gewissen auf welchen Gewässern rausgeht.

Viele Grüße
Ray
Hallo Moritz (übrigens ich heiße Karsten ),
ich kann zwar deinen Obstvergleich nicht so richtig nachvollziehen, aber trotzdem ist für mich mit einem MoBo die Messlatte einfach niedriger angesetzt. So halte ich ein Folkeboot oder ein H-Boot für "seetüchtiger" als ein in der Größe vergleichbares Motorboot.
Und die Aussicht mit einer 40Fuß Moboyacht in einem Atlantiktief oder wahlweise das Gleiche auf einer 30 - 40 Fuß Segelyacht zu erleben...da würde ich immer den Segler vorziehen.

Auch bei mir gab es mal Zeiten, wo ich vor (Lebens)Freude gejauchzt habe, wenn die Leereling einer 49 Helmsman auf Wasserhöhe war ...

und dir Rene gebe ich da Recht...mit deinen aufgezeigten Booten kann man im Fall der Fälle bei (fast) jedem Wetter raus, aber das nur für die speziellen Einsätze....

und auch Paul Petersik hat Recht... für mich persönlich käme am ehesten so etwas bei richtigen Langfahrten mit einem Motorboot in Frage:

http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...=26419&start=0

....übrigens lest mal die Grundgedanken von Yago zu diesem Schiffstyp, das unterscheidet uns "Freizeitskipper" mit Küstensicht von Langfahrtkapitänen .....

Das meine ich jetzt nicht negativ oder herablassend

Gruß

Karsten
Mit Zitat antworten top
  #98  
Alt 31.05.2006, 20:12
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.954
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.981 Danke in 1.074 Beiträgen
Standard

Woll´n doch mal sehen, ob wir die Diskussion nicht wieder in Gang bekommen.

Also hier ein (großer ) Joghurtbecher bei der Arbeit vor Madeira. Keine Schaumkronen, aber auf dem Achterdeck ist denen mit Sicherheit der Champus aus den Gläsern geflogen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	179_1149099148.jpg
Hits:	397
Größe:	10,3 KB
ID:	25701  
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #99  
Alt 31.05.2006, 20:13
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.954
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.981 Danke in 1.074 Beiträgen
Standard

Bild 2
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	179_1149099176.jpg
Hits:	385
Größe:	10,1 KB
ID:	25702  
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #100  
Alt 31.05.2006, 20:13
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.954
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.981 Danke in 1.074 Beiträgen
Standard

Bild 3
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	179_1149099196.jpg
Hits:	377
Größe:	10,8 KB
ID:	25703  
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 51 bis 75 von 115Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 115 von 115


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.