boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 29
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 05.04.2005, 18:12
lilzanblumen lilzanblumen ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: bei BAD SEGEBERG
Beiträge: 6
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard !!sinksicher!! machen

Mein Boot werde ich nach der von mir beschriebenen Methode mit Silicon-
Kautschuk und Canvas (vielleicht auch mit Baumwollstoff=Bettlaken wieder sinksicher machen. Bettlaken habe ich extra geschrieben!
Das Wetter muß erstmal richtig warm werden

Beratung von Fachleuten von Fachfirmen für fachgerechte Instandsetzung
habe ich ausreichend eingeholt! Alles zu teuer und ohne Gewährleistung für dauerhaften Erfolg die geklebten, geschweßten u.ä. Risse können immer wieder aufreißen.

Die Risse im "Fußboden" beeinträchtigen ja nicht die Festigkeit der Sandwiches-Oberschale (oder des Rumpfes) sondern unter diesem "Fußboden" im Cockpit ist Teil des Auftriebraumes u. wenn Wasser
durch die Risse sickert sinkt das Boot. Da werde ich was dauerelastisches draufkleben.

Ich beabsichtige vorher/nachher Aufnahmen zu machen und bei Erfolg oder Misserfolg meiner Aktion mit Bildern mich im Herbst d.J. wieder zu melden. Diese Probezeit mit gewolltem kentern (im flachen Wasser!)
muß sein.

Bis dahin, euer Deckschrupper lilzanblumen
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 05.04.2005, 18:40
Benutzerbild von le loup
le loup le loup ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: berlin
Beiträge: 2.249
52 Danke in 32 Beiträgen
le loup eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von gruber
Hallo an alle Forumsteilnehmer,
lange habe ich mit meiner Anmeldung gezögert.....
schade, aber nun
zunächst mal das wichtigste:
herzlich willkommen im forum.



Zitat:
........ ABS schwer zu verkleben sei.... Als Mitarbeiter eines Klebstoffherstellers könnte ich sicher dem einen oder anderen leicht helfen......
dann schreib doch einfach mal ne allgemein verständliche anleitung über das verkleben von ABS und sonstigen kunststoffen. da werden dir bestimmt viele für dankbar sein.

Zitat:
...aber dann bezeichnen dies alle als verbotene und unerwünschte Werbung.....

die weitergabe von fachwissen ist wichtig für alle.

wenn jemand beispielsweise die verwendung von G4 empfiehlt und dann noch fachlich begründet ist das information, keine werbung für Voss-Chemie.

le loup
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 05.04.2005, 19:31
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard Re: !!sinksicher!! machen

Zitat:
Zitat von lilzanblumen
Mein Boot werde ich nach der von mir beschriebenen Methode mit Silicon-
Kautschuk und Canvas
[---]
Bis dahin, euer Deckschrupper lilzanblumen
tja, wenn fachgerechte reparatur zu teuer und zu unsicher ist, dann würde ich vielleicht doch lieber..... (vielleicht ball spielen???)
mach mal, bastel dir deinen dampfer zusammen, ich glaube, die erfahrungen damit im herbst möchte ich gar nicht hören.
ich frage mich wirklich, ob man nicht durch solch einen blödsinn auf den arm genommen wird, auch noch nach bestem wissen antwortet, um hinterher solche hinterhof reparaturen mit treuherzigem augenaufschlag zu lesen.
mann mann, wenn solche leute auf dem wasser rumgeistern, gehe ich lieber zum golf!
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 06.04.2005, 14:14
gruber gruber ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.04.2005
Beiträge: 25
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo an Alle,
wieder im Büro habe ich mir die diversen Antworten angesehen und muß zugeben, den einen oder anderen Schuh zieh ich mir durchaus an.
Nun aber zum Thema. ABS ist in aller Regel wirklichrelativ leicht zu verkleben. Kleber auf Epoxibasis funktionieren fast immer zu 100%, solche auf MS-Basis meistens auch sehr gut. Hier kann aber eine Haftgrundierung- z.B. in Form eines Haftreinigers sinnvoll sein. Um die beschriebenen Risse langfristig zu reparieren würde ich diese mit einen Streifen, je nach persönlichen Vorstellungen, Blech oder PVC überkleben. Beide von mir genannten Klebstoffarten wären dafür geeignet denn auch PVC zählt zu denn unproblematischen Kunststoffen. Allerdings gibt es nur einen wirklich dauerelastischen (nicht elastifizierten) Kleber auf Epoxibasis. Auf Wunsch gebe ich gerne Namen von Händlern im entsprechenden PLZ-Bereich weiter, welche diesen anbieten.
Liebe Grüße Gruber
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 29


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.