boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 34
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 06.03.2005, 19:15
Bottwartaucher Bottwartaucher ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Steinheim
Beiträge: 707
16 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallole

Nm (Newtonmeter) ist die mechanische Energie, Kraft wird in N (Newton) gemessen.

Beide Werte scheinen mir etwas suspekt.

50 N entsprechen der Kraft eines mit 5 l Wasser gefüllten Eimers, aber diese Kraft könnte ich lässig aus dem Stand heraus aufbringen und den Ring am Seil von Hand abreißen.

Und dass es einer Energie von 50 Nm bedarf, den Ring aufzuziehen, ist eine etwas ungewöhnliche Angabe.

Verwendet einfach die für diesen Zweck gedachten Bauteile und ersetzt den Ring oder das Seil nicht einfach durch Edelstahlteile, die für Euer Boot zu schwach sind... Könnte dumm ausgehen.

Beste Grüße
Ludwig
__________________
Wir alle beginnen unser Leben als Kopie von Kopien, deshalb ist es wichtig, ein Original zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 06.03.2005, 20:40
Benutzerbild von alaska
alaska alaska ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.01.2003
Ort: KA
Beiträge: 3.994
6.561 Danke in 3.118 Beiträgen
Standard

Habe extra den Wert mit Fragezeichen versehen, da ich mir über die
Aussage des TÜV-Prüfers diesbezüglich nicht mehr sicher bin.
Bei mir hat der Ring gefehlt....
__________________
Bald wieder vom Oberrhein.
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 06.03.2005, 20:42
Benutzerbild von chris-b
chris-b chris-b ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Ruhrgebiet. 30qm-Binnenkieler
Beiträge: 386
22 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Äh, ja also, nur mal so dumm gefragt, Chrisssi. Ist so ein Seil in Austria keine Pflicht??

In Dschermäni gibt's meines Wissens nach keine TÜV-Freigabe ohne so'n Bändsel.

gruß
Christoph
__________________
"E´n Schipp mokt man ut Holt, ut Plastik mokt man Klodeckels!"

für Palm und PocketPC: http://navtool.bootstechnik.de
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 06.03.2005, 20:49
Bottwartaucher Bottwartaucher ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Steinheim
Beiträge: 707
16 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich glaube mich sogar daran zu erinnern, dass der Ring vorgeschrieben ist...

Jedenfalls hat sich mein Bruder an dem blechernen Karabinerhaken gestört und ihn durch eine Kausch mit Schäkel, passend zur mittigen Abschleppöse, ersetzt.

Beim Tüv kam er damit nicht durch, die Begründung war, daß nicht jedes Auto mit einer dazu passenden Abschleppöse ausgestattet ist und deshalb an einem anderen Fahrzeug das Seil nicht eingehängt werden wird.

Kann ich schon irgendwie nachvollziehen.

Ludwig
__________________
Wir alle beginnen unser Leben als Kopie von Kopien, deshalb ist es wichtig, ein Original zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 07.03.2005, 10:09
Chrisssi Chrisssi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.10.2003
Ort: Österreich / Baden bei Wien
Beiträge: 617
Boot: Bayliner 2651CS /Mercruiser 5,0LX
32 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chris-b
Äh, ja also, nur mal so dumm gefragt, Chrisssi. Ist so ein Seil in Austria keine Pflicht??

In Dschermäni gibt's meines Wissens nach keine TÜV-Freigabe ohne so'n Bändsel.

gruß
Christoph
Hallo Christoph

In Österreich ist es so geregelt wenn es Werkseitig vorgesehen ist dann schon wenn so ein Seil an älteren Hängern Technisch nicht vorgesehen ist, muß man es nicht nachrüsten......

Lustig ist auch in Österreich das die Prüfstellen von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche regelungen haben, ich wohne in Niederösterreich, da ist es mit der Auflastung kein Problem, würde ich in Oberösterreich wohnen ist die Auflastung nicht möglich, auf Grund verschiedener Landesgesetze......
__________________
Grüsse aus dem schönen Bez.Baden bei Wien
wünscht Euch Christian
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 07.03.2005, 20:20
Benutzerbild von chris-b
chris-b chris-b ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Ruhrgebiet. 30qm-Binnenkieler
Beiträge: 386
22 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chrisssi
Lustig ist auch in Österreich das die Prüfstellen von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche regelungen haben, ich wohne in Niederösterreich, da ist es mit der Auflastung kein Problem, würde ich in Oberösterreich wohnen ist die Auflastung nicht möglich, auf Grund verschiedener Landesgesetze......
Dasscha lustig! Das ist jetzt aber nicht etwa Wohnortabhängig, will sagen wenn der Eigner des aufgelasteten Trailers nach Oberöstereich umzieht wird der Trailer automatisch abgelastet?

gruß
Christoph
__________________
"E´n Schipp mokt man ut Holt, ut Plastik mokt man Klodeckels!"

für Palm und PocketPC: http://navtool.bootstechnik.de
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 07.03.2005, 20:58
Chrisssi Chrisssi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.10.2003
Ort: Österreich / Baden bei Wien
Beiträge: 617
Boot: Bayliner 2651CS /Mercruiser 5,0LX
32 Danke in 22 Beiträgen
Standard

nein natürlich nicht, wenn ich den Trailer in ein anderes Bundesland verkaufe muß er von einem Notar beglaubigt werden, samt den Papieren der Auflastung damit übernimmt der Kunde ja den Trailer mit der Genehmigung..........
__________________
Grüsse aus dem schönen Bez.Baden bei Wien
wünscht Euch Christian
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 08.03.2005, 13:52
Benutzerbild von ch4
ch4 ch4 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Zug, Schweiz - Skipsplast 600 - Mercruiser 140 3l/ H-Jolle Jg.32
Beiträge: 531
27 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd
(...)
Die Dimension steht im Gutachten, die Traglastzahl wird dann nach Achslast ausgerechnet. Ganz einfach.

Und wer die HR Straßen und Temperaturen kennt, der weiß das sie 30% Sicherheitsreserven gut ausgeschöpft werden.
(...)
Wenn ein 2-Achs Trailer mit Last seine 2,7t wiegen darf, so muss jedes Rad 675kg tragen können. (Load index 95=690kg) Einen Autoreifen mit diesem LI findet man sicher! (infos über Load index http://www.reifendirekt.ch/Reifenbezeichnung.htmlv

Grüsse aus der Zentralschweiz
Christian
__________________
Wer in diesem Posting ein Rechtschreibfehler entdeckt, darf ihn behalten.
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 09.03.2005, 18:35
Benutzerbild von Hamish
Hamish Hamish ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 14.01.2003
Ort: out of Rosenheim
Beiträge: 97
597 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ToDi
Zitat:
Zitat von AndreasR
mir tun die opfer leid die wegen solcher denkweisen geschädigt werden und weil versicherungen nicht zahlen auch noch mit dem schaden alleine gelassen werden.
glücklicherweise ist das nicht ganz richtig
die Versicherung zahlt dem Geschädigten den Schaden, holt sich aber von dem Schädiger das Geld zurück, wenn dieser den Schaden grob fahrlässig (oder gar vorsätzlich) verursacht hat.

Daher kann man nur davor warnen, nicht zugelassene Teile am Fahrzeug / Anhänger zu verwenden. Wenn die dann im Falle eines Unfalles auch noch ursächlich waren, siehts für Fahrer und Halter ganz böse aus. Das kann im wahrsten Sinne des Wortes Haus und Hof kosten, da dann mit dem gesamten persönlichen Besitz gehaftet wird.

und das wegen einer Ersparnis von ein paar Euro
ToDi,

bist Du Dir da sicher. mwn ist dieses Rückgriffrecht der Haftpflichtversicherer gegenüber dem Versicherungsnehmer bei 10 k€ gedeckelt

Grüsse
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 34


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.