boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 119Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 119
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 17.02.2005, 12:16
Benutzerbild von Judschi
Judschi Judschi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Zwischen Harz und Heideland
Beiträge: 3.710
Boot: Drago 660 mit Susi DF140 und 2.2to Wick (Tiguan 4motion)
Rufzeichen oder MMSI: Frühlein, kommst Du bei die Telefon
3.052 Danke in 1.366 Beiträgen
Standard

Mal ne blöde Frage von nem Moboianer: was bedeutet der Ausdruck RAUM?
__________________
Viele Grüße
Uwe

---------------------------------------------------------
Du hast nur dies eine Leben.
Wenn's vorbei ist, ist's vorbei. (Die Ärzte)
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 17.02.2005, 12:20
sea-donkey sea-donkey ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 19
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Ich lach mir nen Ast ab, -wenns nicht so traurig wäre!

Zitat:
Zitat von Averna
Hallo Meistereder,

ich hätte mich ebenfalls geärgert und nicht Platz gemacht - bei meinem Schiff hätte das Wasserschwe.... sich eine Kollision auch überlegt. Leider sterben die Idioten nicht aus und leider kommt man Ihnen auch mit vernüftigem Reden nicht bei.

Leider sind wir warscheinlich auch zu gut erzogen um unserem Ärger platz zu machen. Verstehen könnte ich das.

In diesem Sommer also Kurs halten.


In diesem Sinne

Averna


Hi

„Agua-meier“ , gerade Du mußt das gerade hier alles schreiben!

Wir wissen doch Alle, wie Du Dich in Ca`n Pic so selbst verhalten hast!

25 Knoten protzerische Speedfahrt in der Kurve durch die nur 30 m breite, unübersichtliche Hafeneinfahrt.

Soll ich einen Hafenplan hier einstellen?

Waren es irgendwann mal weniger als 2 Promille am Steuer?

Dieser Satz beherbergt doch die größte Unehrlichkeit:

„Leider sind wir warscheinlich auch zu gut erzogen um unserem Ärger platz zu machen“.

Selbst der Schiffsname AVERNA ist noch ein Bezug zum Alkohol – ein Schnaps!

Dann ein Prost auf die „WassEIER“ ! Nur ein?

Das hier können alles nur Insider verstehen, - sorry!

Aber lachen sollt Ihr Alle darüber können!


Schönen Gruß
diesmal
von
KLAUSi-Maus
und von Sabine

__________________
Grüsse
von
Klaus
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 17.02.2005, 12:21
Benutzerbild von gerdkat
gerdkat gerdkat ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.02.2004
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 666
290 Danke in 130 Beiträgen
Standard

Hallo Patrick,

zwei Regeln hattest Du auf Deiner Seite:

Klar voraus vor klar achteraus - der Kat war der Überholer und Du als Kurshalter musstest Kurs und Geschwindigkeit beibehalten

wer dem Fahrwasserverlauf folgt, hat "Wegerecht" (sprich, ist Kurshalter)gegenüber allen anderen (einfahrenden oder kreuzenden) Booten. Das gilt auch gegenüber einem tiefgangbehinderten oder manövrierbehindertem Boot, das Dich überholen will: Der ist dann Überholer und muß sich freihalten.

Aber was hilft einem das schon, wenn einer spinnt oder seine Größe ausspielt. Der Kat war vielleicht bei dem Wind und seinem Affenzahn im Rausch und fühlte sich wie der King. Mich kann so was auch tierisch ärgern, aber zum Schluss muss ich ja doch das Manöver des letzten Augenblicks fahren, um eine Kollision zu vermeiden; sonst bin ich selbst dran, tatsächlich und rechtlich.

Was ich erst hier im Forum gelernt habe: Auch Mobos sind in ihren Kursen nicht frei, hängen mehr von der Welle und dem Wind ab, als ich mir das vorgestellt habe. Bisher bin ich mit der Einstellung gesegelt: Der Mobo kann doch problemlos ausweichen, langsamer, schneller werden usw. Das weiß ich nun besser.

Gute Fahrt und wenig Ärger für diesen Sommer!
Gruß
Gerd
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 17.02.2005, 12:21
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Judschi
Mal ne blöde Frage von nem Moboianer: was bedeutet der Ausdruck RAUM?
Platz für die Segelmanöver...

I n NL kommt es auch ab und an vor, das in noch so engen Kanälen gekreuzt wird. Hat der " Kreuzer " keinen Motor, sehe ich zu, das ich von ihm weg komme, das heist, entweder mehr Gas und davor bleiben oder weniger Gas so das er " entkommen " kann.
Geht mir aber einer so auf den Senkel, dann halte ich das rechte Ufer so nah als möglich und er kann mich mal...evtl. errege ich mich sogar.

Gruß Willy
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 17.02.2005, 12:26
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Judschi
Mal ne blöde Frage von nem Moboianer: was bedeutet der Ausdruck RAUM?
eigentlich heißt das nicht Raum sondern

Raaaaaaaaauuuuuuuuuuuuummmmmm !

damit wird derjenige verscheucht, der dir evt. die Vorfahrt nehmen könnte.

Ist so wie wenn du an der Straßenkreuzung von rechts kommst und laut schreist. Platz frei, jetzt komme ich, ich habe Vorfahrt.

Am besten zu beobachten bei Regatten am Start oder an den Tonnen.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 17.02.2005, 12:29
sea-donkey sea-donkey ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 19
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von gerdkat
Hallo Patrick,

zwei Regeln hattest Du auf Deiner Seite:

Klar voraus vor klar achteraus - der Kat war der Überholer und Du als Kurshalter musstest Kurs und Geschwindigkeit beibehalten

wer dem Fahrwasserverlauf folgt, hat Wegerecht gegenüber allen anderen (einfahrenden oder kreuzenden) Booten.

Aber was hilft einem das schon, wenn einer spinnt. Der was vielleicht bei dem Wind und seinem Affenzahn im Rausch und fühlte sich wie der King. Mich kann so was auch teirisch ärgern, aber zum Schluss muss ich ja doch das Manöver des letzten Augenblicks fahren, um eine kollision zu vermeiden; sonst bin ich auch dran, tatsächlich und rechtlich.

Was ich erst hier im Forum gelernt habe: Auch Mobos sind in ihren Kursen nicht frei, hängen mehr von der Welle und dem Wind ab, als ich mir das vorgestellt habe. Bisher bin ich mit der Einstellung gesegelt: Der Mobo kann doch problemlos ausweichen, langsamer, schneller werden usw. Das weiß ich nun besser.

Gute Fahrt und wenig Ärger für diesen Sommer!
Gruß
Gerd

Alles absolut richtig- der Mann hat Ahnung!

Stellt mal ne Skizze von der tatsächlichen Situation ein, -
dann können wir wahrscheinlich noch mehr Argumente gegen das Verhalten des Segler finden!

Nur die schlecht ausgebildeten Segler meinen, die hätten im Fahrwasser
immer Vorfahrt - und wer im Fahrwasser von WEGERECHT spricht
ist ganz "doof" - ist eben so - sollte man auch nicht anders ausdrücken!

Also Plan von Schleimünde her - sonst stell ich den ein!
__________________
Grüsse
von
Klaus
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 17.02.2005, 12:33
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Zitat:
Zitat von avivendi
also: mal ein entschlossenes manöver (wäre schön, wenn das mobo dann mal den hebel kurz auf den tisch legt) und ruhe is!
Axel,

das ist doch selbstverständlich!

Du mußt mal auf meine Plotpunkte sehen, wenn ich über die Ostsee fahre.

Du würdest denken ich bin volltrunken und könnte nicht mehr geradeaus fahren.
punkte????? das ist eine schlangenlinie
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 17.02.2005, 12:35
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.559 Danke in 1.674 Beiträgen
Standard

Die Diskussion zeigt mir wieder einmal deutlich, dass es sinnvoll wäre, wenn beide Seiten beide Seiten richtig kennen würden. Will sagen: Die Ausbildung(en) sollten Motorboot- und Segelbootpraxis enthalten.

Ich sehe das ganze von zwei Seiten:

Fahre ich mit meinem Mobo im Pulk mit anderen Mobos reagiere ich auf Segler häufig anders als meine Mobo-Kollegen. Fahre ich mit meinem Sebo im Pulk mit anderen Sebos reagiere ich auf Mobos häufig anders als meine Sebo-Kollegen.

Ich will nicht sagen, dass meine Praxis immer vorschrifts- oder gar bilderbuchmässig wäre - ganz im Gegenteil! Aber vielleicht macht die Sichtweise jeweils aus der anderen Perpektive manches vorhersehbarer.

Was nicht heissen soll, dass ich "draufhalten, pöbeln & rumschreien" rechtfertigen möchte - auch hier: ganz im Gegenteil! Ich hab schon oft erlebt wie ein kleines Handzeichen Wunder wirkt oder wie verblüfft und kleinlaut jemand wird, der einen draussen noch anschrie und dessen Leinen man dann beim anlegen übernimmt - der überlegt sich das beim nächsten Mal dreifach, ob er losbölkt (draufhalten und losbölken ist immer der einfachste Weg).
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 17.02.2005, 12:39
Benutzerbild von gerdkat
gerdkat gerdkat ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.02.2004
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 666
290 Danke in 130 Beiträgen
Standard

Ich finde nicht, daß einer nur aufbrechen darf, wenn er "ausreichend motorisiert" ist. Wenn einer nur einen sehr schwachen Motor hat, muß er vielleicht auf ein Ziel verzichten, das er anders nicht erreichen kann.

Kreuzen statt Motoren mit zu schwachem Motor geht doch.

Kreuzen im Fahrwasser hat er schon dürfen, der Katsegler. Aber eben so, daß er die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs nicht beeinträchtigt.

Das ist ziemlich schwierig, weil's im FW ja oft eng zugeht, und dann ist man auf das Verständnis der anderen angewiesen, besonders der Entgegenkommer. Die haben keine Probleme mit ihrem Kurs zum Wind, faren ja mit ihm, können also schon mal eher ausweichen, wenn sie nicht gerade den Spinacker stehen haben. Ist aber alles Gutmütigkeit und Rücksichnahme, auf die man da angewiesen ist. Und nicht alle sind immer gut drauf.

Gruß
Gerd
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 17.02.2005, 12:40
Michael26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich denke, bei dem angesprochenen Problem handelt es sich nicht um ein
technisches, sondern viel mehr um ein menschliches. Es ist auch keine Frage der Ausrüstung. Jollen, insbesondere Strandkats, haben nunmal i. d. R. keine Motoren. Und das ist auch nicht weiter schlimm.
Aber: sowie Regeln aufgestellt werden, wird es wohl Menschen geben, die diese Regeln für sich ausnutzen! Da ist es dann schnell vorbei mit der
'gegenseitigen Rücksichtnahme'. "Dem fahr´ ich jetzt mal lustig vor´n Bug, der muss ja schließlich ausweichen...". Das ist natürlich noch lustiger, wenn man mit einer kleinen Jolle das 'Dickschiff' regelrecht schwindelig fährt und dabei dann auch noch - jedenfalls im Sinne der Ausweichregeln - im Recht ist. In den KVR steht allerdings auch, dass jeder seine Geschwindigkeit so einzurichten hat, dass die Gefahr eines Zusammenstoßes vermieden wird. Und auch ein Kat-Skipper kann seine Schoten fieren...

Also ich habe mich auch schon häufiger über einige Segelkollegen geärgert, die zwar das Recht auf Ihrer Seite hatten, aber mich und andere Segler unter Maschine ohne Not, aber dafür mit bestem Wissen, in Bedrängnis brachten. Man weiß nämlich manchmal tatsächlich nicht, wohin man denn nun ausweichen soll. Da ist man mit der 'Hebel auf dem Tisch'-Möglichkeit natürlich klar im Vorteil, aber mit ´nem Flautenschieber im Segler...

Irgendwie erinnert mich das an die Drängler auf unseren Autobahnen. Und wenn ich so meinen Kaffeesatz anschaue: das wird in Zukunft noch schlimmer. Vielleicht sollte ich auf Tee umsteigen?!

Gruß Michael.
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 17.02.2005, 12:41
sea-donkey sea-donkey ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 19
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Behinderung

Zitat:
Zitat von vindoede
Zitat:
Zitat von Gerd1000
dass der Überholer ausweichen muß gilt übrigens überall und für jeden, unabhängig von der Antriebsart, nicht nur im Fahrwasser.
Falsch
Wenn´s denn schon so genau sein soll:

Tiefgangbehinderte und manövrierbehinderte Fahrzeuge nicht.

.... und wie ist das mit alkoholbehinderten Bootsführern?

.... Leberwerte "mausgrau"!

__________________
Grüsse
von
Klaus
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 17.02.2005, 12:50
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

...wenn du draufhälst, weil du meinst, wegerecht zu haben, hast du eh´schlechte karten. im falle eines falles wird wohl auch die verhältnismässigkeit geprüft.
niemand kann mir erzählen, wenn er auch nur einigermassen in die landschaft kuckt, dass ein unfall unvermeidbar ist.
und noch einmal : ein "wegerecht gibt es nicht. da sollte man mal kvr genau lesen. es gibt "ausweichpflicht" und kurshaltepflicht". und diese manöver sind klar, deutlich und rechtzeitig einzuleiten. fettich is.
so, und diese punkte müssten vom unfallverursacher belegt werden. das wird nicht leicht. wie die diskussion hier zeigt, gibt es ja durchaus unterschiedliche, wenn auch z.t. begründbare ansichten.
letztlich finde ich aus diesen gründen gegenseitige rücksichtnahme mehr als sinnvoll!
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 17.02.2005, 13:01
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

ja Verkehrsrecht lesen hilft.

Da wird explizit von Wegerechtsregeln gesprochen.

Empfehlung:

Wolfgang Paul "Seeverkehrsrecht für die Schiffführung seegehender Yachten"

Da findet man so alles was man braucht an Gesetzen.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 17.02.2005, 13:19
sea-donkey sea-donkey ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 19
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard An die Quellen gehen!

Zitat:
Zitat von Gerd1000
ja Verkehrsrecht lesen hilft.

Da wird explizit von Wegerechtsregeln gesprochen.

Empfehlung:

Wolfgang Paul "Seeverkehrsrecht für die Schiffführung seegehender Yachten"

Da findet man so alles was man braucht an Gesetzen.
SeeSchifffahrtsStraßenOrdnung (SeeSchStrO):

§ 25 Vorfahrt der Schifffahrt im Fahrwasser …..

SBF - SEE Prüfungsfrage Nr. 124:

Wie haben sich Fahrzeuge zu verhalten, die...


Antwort:

Sie haben die VORFAHRT der im Fahrwasser....
__________________
Grüsse
von
Klaus
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 17.02.2005, 13:30
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,
hier mal ein Bild auf dem man sieht, was eng ist. Der Gegenverkehr ist grad durch und der Knoten beginnt sich zu entwirren....da kann man nur grinsen, rundum Fender plazieren und sich frei halten.
Selten, das mal ein böses Wort über das Wasser hallt....

Willy
PS. die sind alle " in Fahrt " und warten auf die Brücke.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	30_1108643419.jpg
Hits:	329
Größe:	37,9 KB
ID:	9375  
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 17.02.2005, 13:33
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd1000
ja Verkehrsrecht lesen hilft.

Da wird explizit von Wegerechtsregeln gesprochen.

Empfehlung:

Wolfgang Paul "Seeverkehrsrecht für die Schiffführung seegehender Yachten"

Da findet man so alles was man braucht an Gesetzen.
hmm, da scheinen doch unterschiedliche auffassungen zu herrschen:
seemannschaft s. 544ff: ausweichplicht und kurshalte pflicht.
wer nich "ausweichpflichtig" ist, muss "kurs halten".
von wegerecht wird im kapitel "regattasegeln" gesprochen!
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 17.02.2005, 13:35
cometsegler cometsegler ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 25.02.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 25
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd1000
Es ist m.E. zu unterscheiden zwischen Vorfahrt und Überholen.
Wenn der Katamaran dich eindeutig überholt hat, muß er ausweichen.
Lt. Kollosionsschutzregeln hat sich der Überholende freizuhalten.
denke, nach dem Beschriebenen ist das nicht so klar, ob der Kat wirklich überholt hat.

Nach der KVR wird der Überholer so definiert:

Zitat:
Regel 13 b) Ein Fahrzeug gilt als überholendes Fahrzeug, wenn es sich einem anderen aus einer Richtung von mehr als 22,5 Grad achterlicher als querab nähert und daher gegenüber dem zu überholenden Fahrzeug so steht, dass es bei Nacht nur dessen Hecklicht, aber keines der Seitenlichter sehen könnte
Selbst wenn der Kat, was unwahrscheinlich wäre, mit 50° (eher 60°) am Wind gesegelt hätte, wäre diese Bedingung bestimmt nicht erfüllt worden. Also doch eher kein kein Überholer und daher Ausweichpflicht nach KVR 18.

Statt sich zu ärgern wäre es einfacher gewesen, entweder mal ein bisschen Dampf zu geben oder den Kat passieren zu lassen. Beim Segelboot ist das nicht so einfach, da gibt es keinen Hebel on the table

Übrigens, für das enge Fahrwasser ist die Mitwirkung des Überholten auch geregelt.

Andreas
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 17.02.2005, 13:36
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

@ Avivedni.

das Spiel können wir noch stundenkang machen.

Seemannschaft 23 Auflage Seite: 463: Wer von rechts kommt hat Wegerecht.

Aber ich schlage vor wir lassen das, ich glaube wir wissen beide worum es geht.

@Cometsegler. Das war von mii ja auch nur die Annahme. Allerdings bei einem 50m breiten Stück kann er fast nur von hinten kommen
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 17.02.2005, 13:43
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

@gerd, das wissen wir wohl; worum es mir geht, ist einfach denn irrtum des "beharrens auf einem möglichen recht" zu beseitigen.
ich weiss sehr wohl, wann ich kurshaltpflicht habe, wenn die ein 300m container entgegenkommt, pochst du nicht mehr auf dein recht oder pflicht, sondern drehst deutlich ab und hast ruhe. oft kann ich beobachten, das sich segler mit "wegerecht" auf einen container zubewegen, sich aber nicht bewusst sind, ob sie überhaupt gesehen werden. und die dinger sind verdammt schnell ran. hab ich alles schon erlebt: unter segeln ausserhalb des tonnenstrichs, frachter nähert sich und schert sich einen teufel um mich. mir blieb nur motor an und weg.
deshalb möcht ich zumindest in solchen situationen auf der sicheren seite sein, und fahre defensiv.
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 17.02.2005, 13:46
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.881 Danke in 15.619 Beiträgen
Standard Re: Habe ich mich zurecht geärgert ?

Zitat:
Zitat von Meistereder
Aber er tat das unter vollen Segeln und mit einem Affenzahn, kreuzte von einer Seite der Schleimünde zur anderen und zwang reihenweise andere Boote zum ständigen Ausweichen. Auch ich musste mehrfach den Rückwärtsgang reinhauen, um einen Zusammenstoss zu verhindern.
Der Cat ist ihm aber vor dem Bug gefahren.
Ansonsten macht der Rückwärtsgang keinen Sinn.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 119Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 119

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.