boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 126 bis 150 von 256Nächste Seite - Ergebnis 176 bis 200 von 256
 
Themen-Optionen
  #151  
Alt 05.06.2011, 09:25
rubberduckV162 rubberduckV162 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2008
Ort: Gustorf
Beiträge: 1.291
Boot: keines
5.457 Danke in 3.178 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hele63 Beitrag anzeigen
Hallo Heinrich,

Aber ist es auch nicht so, das diese viele Vereinsmeierei auch Schuld ist?
Ich kenne das alles nicht.
Sicher ihr in D habt alle möglichkeiten zum fahren.
Egal auch welche Flüße und Seen. Oder auch Lurcharme ... wo man eh nicht schnell fahren darf.

Aber zb. in HR wo man auf offener See mal ordentlich Gas geben kann, Wayne Interessiert es.

Auf offener See hab ich kein Problem mit der offenen Anlage,
aber bei Tuckerfahrt macht es halt in meinen Augen keinen technischen Sinn.

Vereinsmeierei ist das eine, aber ich kenne genug Haefen die keine "Speedboote" haben wollen
__________________
Gruß


Heinrich

gesendet von Telefonzelle
Mit Zitat antworten top
  #152  
Alt 05.06.2011, 10:35
Benutzerbild von Peter1707
Peter1707 Peter1707 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.10.2009
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 104
Boot: Bayliner 2052 LS 4,3
102 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Style Beitrag anzeigen
Du bist aber schon noch mein Nachbar und Freund . ?







Haarliche Gruesse
HEF!
Na klar Ralf, bin ich dein Nachbar und Freund !!!

Aber auch Freunde dürfen wohl unterschiedliche Meinungen haben.
Und ich darf wohl auch meinem Freund sagen, daß er meiner Meinung nach
daneben liegt , oder ?
Hab dir doch auch gesagt, daß ich deine Reling häßlich finde, na und ?

Nur mit deiner Harley (hast die überhaupt noch ? oder ist wohl nicht so laut, daß ich sie höre )
mußt dann aufpassen .....
Mit Zitat antworten top
  #153  
Alt 05.06.2011, 10:40
Benutzerbild von Style
Style Style ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 3.630
Boot: BootsPause
Rufzeichen oder MMSI: http://www.facebook.com/Hef.Style
4.108 Danke in 2.248 Beiträgen
Style eine Nachricht über ICQ schicken Style eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Die Harley steht gerade in der Werkstatt. Lass den Auspuff modifizieren )
Und nen breiteren Lenker...

Die hast Du nicht gehört, weil ich sie immer aus dem Ort rausrollen lasse, damit die Neuburger Fliegerstaffeln nicht starten --- weil die meinen, dass die US Bodentruppen hier gelandet sind ....

Klar, ich hoere mir gerne jede Meinung an )



Haarliche Gruesse
HEF!
__________________
Haarliche Grüße -- HEF! Fun aus Ulm!
... die Stadt der REICHEN und SCHÖNEN
Mit Zitat antworten top
  #154  
Alt 05.06.2011, 16:37
Regalboat Regalboat ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2009
Ort: Wilden Süden
Beiträge: 1.454
Boot: Regal
851 Danke in 569 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hele63 Beitrag anzeigen
Darum Uwe, weg von den Flüßen und raus aufs Meer.
Ist doch klar, wäre ja auch traumhaft.

Nur wo nehme ich hier bei uns das Meer her

Wir sind froh, dass wir hier Flüsse haben.

Meer gibts leider nur im Urlaub.
__________________
Grüßle

Uwe ( aus dem wilden Süden )
Mit Zitat antworten top
  #155  
Alt 05.06.2011, 17:16
Hele63 Hele63 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.02.2009
Beiträge: 3.165
4.335 Danke in 2.257 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Style Beitrag anzeigen
Die Harley steht gerade in der Werkstatt. Lass den Auspuff modifizieren )
Und nen breiteren Lenker...

Die hast Du nicht gehört, weil ich sie immer aus dem Ort rausrollen lasse, damit die Neuburger Fliegerstaffeln nicht starten --- weil die meinen, dass die US Bodentruppen hier gelandet sind ....

Klar, ich hoere mir gerne jede Meinung an )



Haarliche Gruesse
HEF!
Hi Ralf,
Nur eine Frage?
Ist deine Harley schwarz wie die Nacht und hat am Tank Hairkiller stehen?

Wäre jetzt ein Hammerzufall. Es läuft gerade auf DMAX ein Bericht über eine Schrauberfirma in Ingolstadt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #156  
Alt 05.06.2011, 17:21
Hele63 Hele63 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.02.2009
Beiträge: 3.165
4.335 Danke in 2.257 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Regalboat Beitrag anzeigen

Nur wo nehme ich hier bei uns das Meer her



Meer gibts leider nur im Urlaub.
Tja, leider habe ich das selbe Problem. Und das warten auf den Urlaub wird auch schon ein wenig Rustikal.
Mit Zitat antworten top
  #157  
Alt 06.06.2011, 08:51
Skibbää Skibbää ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 3.318
Boot: Motorboot, Jetski
5.866 Danke in 3.649 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Peter1707 Beitrag anzeigen
.......Einfachster ethischer und auch gesetzlicher Grundsatz ist:
Da wo das Recht von vielen betroffen ist, hat das Recht einzelner hinten anzustehen. (eigentlich ganz einfach)
.......

Peter: Und genau hier setze ich an! Denn hier nimmt primär deine "Streitpartei"-Seite für sich in Anspruch geiment zu sein. Und ich stelle das ganz ganz stark in Zweifel! Weil sich sehr häufig immer nur einzelne aufregen und nicht eine echte Mehrheit!
Und solange hier über die tatsächlichen Mehrheitsverhältnisse nicht eindeutig befunden wurde, wird es auch keine eindeutige Rechtsprechung geben.
Insofern--- wollte man das ganze auf die Spitze treiben, was ich hier wirklich nicht will, aber trotzdem mal schreiben möchte - um einfach auchmal einen kleinen Denkanstoß zu geben --- könnte man im Umkehrschluß sogar fordern den ewigen Stänkeren das Recht zu nehmen sich in Hör und Sehweite von Binnenschifffahrtsstrassen aufzuhalten...

Ist ein wenig lächerlich, nicht wahr.... Ist glaube ich von Skippern, die hier und da mal offen fahren auch noch nie -zumindest soweit ich weiß- gefordert wordenScheinen also nicht ganz so verbohrt zu sein, wie so manch andere Zeitgenossen.
Scheint mit deren Toleranz gegenüber anderesdenkenden zu tun zu haben

(Die letzten beiden Absätze bitte mit ein oder besser noch mit zweien davon sehen!!!)
Mit Zitat antworten top
  #158  
Alt 06.06.2011, 09:00
Benutzerbild von alaska
alaska alaska ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.01.2003
Ort: KA
Beiträge: 3.997
6.578 Danke in 3.126 Beiträgen
Standard

Ich bin sicher, dieses Thema "Binnen-offen fahren bzw. Geschwindigkeits-
beschränkung" sich innerhalb der nächsten 2 Jahre von ganz alleine erledigen. Bei der EU wird fleißig gearbeitet.
Mein Dank richtet ich jetzt schon an die (Lärm-) verursacher.
Also lasst es bis dahin richtig laut krachen bzw. röhren.
__________________
Gruß vom Oberrhein.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #159  
Alt 06.06.2011, 09:36
Benutzerbild von Jeb
Jeb Jeb ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.06.2010
Beiträge: 274
426 Danke in 243 Beiträgen
Standard

Klar sollte sein, dass laute Boote, Motorräder, etc. nichts hier im Lande zu suchen haben - nicht dort, wo andere belästigt werden. Und dies können eben auch die Spaziergänger am Rhein sein. Nicht umsonst gibt es Gesetze bezüglich der Lautstärke.

Was kann man überhaupt an so einem Krach gut finden - ich verstehe es nicht. Mein Traum ist ein Auto/Boot mit irre viel PS und flüsterleise. Es wäre so "geil" über das Wasser zu "fliegen" und nur Boot/Wasser/Wind/Natur zu hören und keinen Motor.
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #160  
Alt 06.06.2011, 10:22
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 6.612
Boot: keins mehr, Charter auch nicht mehr
Rufzeichen oder MMSI: kein Bier mehr da!!!
15.029 Danke in 5.672 Beiträgen
Standard

Wir waren über das vergangene lange Wochenende im deutsch-luxemburgischen Grenzgebiet wandern. Die Massen von Motorradgruppen waren mehrere km von den Straßen entfernt zu hören. Bei aller Toleranz, das fand ich nicht mehr schön. Da kommt eine Horde Harleys angewummert, das Gewitter am Samstagabend war ein Flüsterspiel dagegen. Irgendwann wird das jedem zuviel, und dann kommt wieder der Ruf nach dem Gesetzgeber, warum soll man es soweit kommen lassen?
__________________
Der Hübi, zu allem bereit, aber zu nix zu gebrauchen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #161  
Alt 06.06.2011, 12:39
Skibbää Skibbää ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 3.318
Boot: Motorboot, Jetski
5.866 Danke in 3.649 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von huebi Beitrag anzeigen
Wir waren über das vergangene lange Wochenende im deutsch-luxemburgischen Grenzgebiet wandern. Die Massen von Motorradgruppen waren mehrere km von den Straßen entfernt zu hören. Bei aller Toleranz, das fand ich nicht mehr schön. Da kommt eine Horde Harleys angewummert, das Gewitter am Samstagabend war ein Flüsterspiel dagegen. Irgendwann wird das jedem zuviel, und dann kommt wieder der Ruf nach dem Gesetzgeber, warum soll man es soweit kommen lassen?
Da habe ich volles Verständnis dafür! Der Grad zwischen Erträglichkeit, Tolerierbarkeit und Belässtigung, sowie Nötigung ist für jeden anderes zu definieren und hängt vermutlich nicht zu letzt von der jeweiligen "Tagesform" eines jeden ab! Hier eine - für alle beteiligeten- perfekte Lösung zu finden wird nicht machbar sein!
Ich persönlich bin in Deutschland noch nie mit einer offenen Anlage gefahren, habe aber schon viele gehört und wurde -bisher- noch durch keine eine "genervt".
Die Frage die man also stellen muß - und hier drehen wir uns ein wenig im Kreis- Für wieviele Menschen ist es unzumutbar sich eine offene Anlage anhören zu müssen, wievielen Menschen ist es wichtig sich (ihre) offene Anlage anzuhören und wievielen Menschen ist es egal? Wenn die Anzahl derer, denen es egal ist die weit überwiegende Menge ist, dann fände ich eine Handhabung, wie sie aktuell betreiben wird als völlig ausreichend!- Das würde ich auch so sehen, wenn die, die den Sound mögen in der Überzahl wären-- was ich bezweifel--. Sollten wider Erwarten die in der Überzahl sein, denen der Sound auf die Nerven geht- (hier wäre - was aber leider in der Praxis nicht möglich sein wird - eine Abstufung zwischen "notorischen Quenglern" und "echten Betroffenen" wünschenswert) dann bedarf es einer gesetzlichen Regelung die das "offen fahren" reglementiert und ähnlich behandelt, wie Flugzeuge, Bahnstrecken und Autobahnen, bzw. andere Lärmerzeuger.
Mit Zitat antworten top
  #162  
Alt 06.06.2011, 12:50
Benutzerbild von Stralsunder
Stralsunder Stralsunder ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.08.2010
Ort: Stralsund
Beiträge: 439
1.009 Danke in 475 Beiträgen
Standard

Das seht ihr nunmal in D etwas falsch, eben war gerade mal wieder ein anderes Beispiel betreffs Belästigung oder auch nicht, im Fernsehen.

Zum Beispiel ist Grillen auf dem Balkon erst mal erlaubt - so lange, bis sich auch nur ein Einziger daran stört - dann hats für alle anderen Mitbewohner ausgegrillt.

Dabei spielt nicht mal die Uhrzeit eine Rolle, Will jemand z.B. um 16:00 Uhr seine Fenster offen haben und es zieht unbeliebter Dunst herein, so ist das Grillen einzustellen genau so wie Abends um 20:00 oder wann auch immer. Ohne Wenn und Aber!

So ist das nunmal in D - und das ist noch nicht mal wirklich verbotene Belästigung - also denkt euch was mit verbotenen Brülltüten zu machen ist.
__________________
Beste Grüße aus HST vom Andreas

Geändert von Stralsunder (06.06.2011 um 13:21 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #163  
Alt 06.06.2011, 13:18
Skibbää Skibbää ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 3.318
Boot: Motorboot, Jetski
5.866 Danke in 3.649 Beiträgen
Standard

Tja... da bleibt nur eins zu sagen: Armes Deutschland

Das Beispiel mit dem Grillen ist ja wirklich bitter! Bleibt zu hoffen, das Leute mit empfindlichen Nasen auch in Jahren noch eine genauso hohe Lebenserwartung haben, wie Leute die Grillen
Bei einer solchen Rechtssprechung wirds aber wohl über kurz oder lang wieder darauf hinauslaufen, das am Ende wieder der Recht hat, der die schlagkräftigeren Argumente hat und nicht der, der irgendein Gesetzt dermaßen vergewaltigt, das es zu einer Lachnummer wird. Ich hoffe wirklich das ich mich da irre!
Mit Zitat antworten top
  #164  
Alt 06.06.2011, 13:25
Benutzerbild von Stralsunder
Stralsunder Stralsunder ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.08.2010
Ort: Stralsund
Beiträge: 439
1.009 Danke in 475 Beiträgen
Standard

naja man muss es aber halt auch mal so sehen. Wenn z.B. jeder in einem Haus einmal die Woche grillen darf, dann hat derjenige der sich davon gestört fühlt unter Umständen den ganzen Sommer trotzdem keinen einzigen Tag der Rauchfrei ist, weil ja nicht jeder der Anderen am selben Tag sein Recht zu Grillen fordert.

Das ist mit dem Wunsch nach Lärm nichts Anderes. Egal der Motorsound mit dem Moped oder MoBo, oder die Bumbum-Musik im Auto oder oder oder
__________________
Beste Grüße aus HST vom Andreas
Mit Zitat antworten top
  #165  
Alt 06.06.2011, 14:18
Regalboat Regalboat ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2009
Ort: Wilden Süden
Beiträge: 1.454
Boot: Regal
851 Danke in 569 Beiträgen
Standard

Ich gieß hier kein Öl ins Feuer. wenn doch, ist nicht so gemeint.
Aber wenn ich hier über jahrzehnte hinweg immer mehr das Kontra gegen Motorbootfahrer miterlebt habe.

Wir hatten hier bei uns viele Motorbootrennen, das ist fast alles gestorben!

Grüne + Umweltschutz und sogenannte Aktivisten

Sogar Motorbootrennen wurden sabotiert. Hätte böse enden können.

Totgemacht von Leuten die keine Ahnung haben. Bsp: Der Sprit der da verbrannt wird und alles ins Wasser geht.........................
Der Sprit für diese Boote war damals schon umweltverträglicher als alles was es heute gibt.

Unsere Lobby ist so klein, da hat man keine Chance. Aber auch gar keine.

Wenn man dann auch noch meint, als einzelner, die anderen gehen mir am A......... vorbei, dann fällt das bloß wieder auf den kleinen Kreis der Motorbootbesitzer zurück und alle sind plötzlich wieder die bösen.

Wenn hier einer schreibt, "dass sie Schlange stehen um mit seinem Boot mit offener Anlage mitzufahren", schön, aber das sind in Anbetracht derer die gegen uns MoBo- fahrer sind herzlich wenig.

Hier herrscht im allgemeinen Neid und Mißgunst, da wir ja "alle so reich" sind. ( Gut ein Paar bestimmt )

Dass sich viele aber ihr geliebtes Hobby auch vom Mund absparen interessiert keinen.
Denn die Bilder die wir vom Urlaub suggesstiert bekommen mit den riesen Jachten, hier muss sich keiner was vom Mund absparen.

Dann haben wir grundsätzlich noch alle die mit Wasser ihr Hobby verbinden gegen uns, da wir den Anglern ja die Fische verjagen, den Spaziergängern ja die Ruhe nehmen, die Enten und Schwäne stören...............den Kanuten zuviel Wellen machen................

Und im Yachthafen wird nur auf den Yachten rumgesoffen.
Dass dies alles aber mit viel Arbeit und auch öffenlicher Arbeit zusammenhängt sieht keiner.

Ich habe das viele Jahre nun mitterlebt, immer mehr Wasserstrecken wurden beschränkt, ganze Flußseitenarme und Auen, die viele Jahrzehnte zum baden einluden wurden gesperrt.
Weil wir MoBo fahrer so Rücksichtslos sind und keinerlei Rücksicht auf die Natur nehmen.

Nur wenn die Sommer recht heiß sind, und die Flüsse dampfen, dann kommen sogar die Angler und bitten uns mehr zu fahren, damit mehr Sauerstoff ins Wasser kommt und es nicht so biele Rückenschwimmer gibt.

Motorbootfahrer haben keine Lobby. Nur evt. einige unbelehrbare Egoisten.
__________________
Grüßle

Uwe ( aus dem wilden Süden )
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #166  
Alt 06.06.2011, 14:49
Skibbää Skibbää ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 3.318
Boot: Motorboot, Jetski
5.866 Danke in 3.649 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stralsunder Beitrag anzeigen
naja man muss es aber halt auch mal so sehen. Wenn z.B. jeder in einem Haus einmal die Woche grillen darf, dann hat derjenige der sich davon gestört fühlt unter Umständen den ganzen Sommer trotzdem keinen einzigen Tag der Rauchfrei ist, weil ja nicht jeder der Anderen am selben Tag sein Recht zu Grillen fordert.

Das ist mit dem Wunsch nach Lärm nichts Anderes. Egal der Motorsound mit dem Moped oder MoBo, oder die Bumbum-Musik im Auto oder oder oder
Hallo Andreas! Das ist ein schönes Beispiel, das Du da bringst! Der jenige, der - um es mal stark zu vereinfachen- als einziger in einem 100-Parteienhaus militant und lautstark gegen Grillen ist hat schlußendlich - in diesem Falle die "Macht" es allen anderen 99 Parteien zu verbieten. Das hat mit Mehrheitsverhältnissen nichts zu tun, sondern- wenn überhaupt- nur mit dem Schutz von Minderheiten.
Ist aber - in meinen Augen - ungerecht! Und die Situation auf dem Wasser schätze in ähnlich ein! Es gibt - wenn man das Beispiel mit den Grillern heranziehen möchte - 100 Parteien. davon grillen 5 sehr sehr gerne, 3 können den Gestank nicht ab haben, einer hat eigentlich nix dagegen, ist aber prinzipiell dagegen, weil er keinen Balkon hat, auf den er einen Grill stellen könnte und der 5 ist dagegen weil er grundsätzlich gegen alles ist, was er nicht toll findet. den anderen 90 Parteien im Haus ist die Sache relativ egal... ein paar gibt es, denen geht es - wenn es überhand nimmt auch schon mal ein wenig auf die Nerven, aber sie sprechen mit ihren Nachtbarn in solchen Fällen und man einigt sich friedlich...etc.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #167  
Alt 06.06.2011, 15:04
Benutzerbild von DodgeRam
DodgeRam DodgeRam ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.05.2010
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 53
Boot: Caravelle LS 217 BR
43 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Eine Frage an alle im Forum. Wenn ihr am Sonntag auf dem Rhein fahret, wieviele Boote mit einer offenen Auspuffanlage fahren tatsächlich vorbei 50, 100, 200 oder mehr?. Ich behaupte das sind ein paar wenige. Der größere Teil hat nicht mal eine offene Anlage und viele benutzen diese auf dem Rhein garnicht. Diejenigen die gleich nach dem Gesetz schreien ergern sich über Kindergartenlerm, Bauarbeiter die ihre Arbeit tun müßen. Diese ergern sich auch über Feuerwehrsirenen, Polizei und Krankenwagen. Ein oder anderer Genosse zieht sogar vors Gericht wegen der Kirchenglocken die schon über 100 Jahre jeden Tag leuten. Das sind in meinen Augen Menschen denen alles vorgeschrieben werden muß, sonst können sie nicht leben. Lerm und Töne gehören zu unserer Welt und sogar die Autoindustrie hat ein Problem (Worte eines Bekanten der in der Etwicklung eines Autoherstellers arbeitet) mit dem Elektroauto denn wenn ich das Ding nich höre dann kann ich es auch übersehen und die Unfalgefahr steigt. Im übrigen, ein Freund von mir hatte einen Bambusbusch im Garten in dem ein schwarm Spatzen den Tag verbrachte. Die Vögel hatten von den deutschen Lermvorschriften nichts gehört also haben sie das Leben in voller Lautstärke genossen. Das brachte natürlich den Nachbarn auf den Plan, mit einer Riesenbeschwerde hat er es durchgesetzt das mein Freund den Busch abschneidet. Das merkwürdige an dieser Sache ist, es war ein Mann Gottes der Sonntags in seiner Predigt von Nächstenliebe, Toleranz und Geschöpfen Gottes redet. Ich glaube wir alle haben mehr Lebensfreude wenn wir nicht alles regeln wollen, wenn die Dinge geregelt werden die es erfordern. Ich jedenfals freue mich mit denen die auch mal einen saten V 8 gerne hören und das sind nicht wenige.

Es Grüßt euch alle
DodgeRam
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #168  
Alt 06.06.2011, 17:30
W.Bligh W.Bligh ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.10.2010
Ort: EDJA/FMM
Beiträge: 815
871 Danke in 516 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skibbää Beitrag anzeigen
...... Sollten wider Erwarten die in der Überzahl sein, denen der Sound auf die Nerven geht- .....
Hallo Christph,

mich würde mal interessieren, wie Du zu Deinen Einschätzungen kommst?
Du dürftest doch merken, dass selbst die (nautophile) Mehrheit hier im Forum diesen Anlagen eher ablehnend gegenübersteht.
Deutschlandweit wirst Du sicher eine Mehrheit bei den Gleichgültigen finden, denn, so er überhaupt weiß, wovon die Rede ist, was juckt es den Berchtesgadener, ob ein Kölner sich an Motorbootlärm stört. Am Königsee ist selbst die staatliche Schiffahrt elektrifiziert!
Aus der Tatsache, dass ein paar Spaziergänger ein Boot toll fanden und sogar hinterhergrinsten, als es volles Rohr die Anlegestelle verließ, eine Mehrheit der Befürworter abzuleiten, finde ich doch etwas gewagt. Da hätte auch ich stehen können, allerdings mit dem Gedanken im Hinterkopf: Gott sei Dank wohnt der Depp nicht neben mir! Ich gehe gerne zum Tag der offenen Tür auf einen Militärflugplatz, käme aber nie auf die Idee, mich auf dem dortigen Immobilienmarkt über Eigenheime zu informieren.
Wenn überhaupt, dann macht eine Statistik nur unter den direkt betroffenen Sinn.
Mit Zitat antworten top
  #169  
Alt 06.06.2011, 18:31
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.481
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.696 Danke in 1.678 Beiträgen
Standard

Wieso ablehnend?
Im Hafen,an Wohngebieten oder in Strandbereichen oder wo es auch sonst nicht angebracht ist (wenn man in sich geht,weiß man das auch wann und wann nicht) haben die geschlossen zu bleiben,punkt....

Aber mitten in der Pampa oder mal bei Events wie dem PR...

Mein Goot wen juckt es...

Irgendjemanden gibt es immer,den es stört,und die Obrigkeit findet einen Weg,auch mit geschlossenen Rohren.Dann ist es irgendwann die gefährliche Geschwindigkeit o.ä.

Bei aller Kritik,seid doch auch mal ehrlich zu euch selbst...
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #170  
Alt 06.06.2011, 18:52
BOOSTER BOOSTER ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.07.2006
Beiträge: 473
2.509 Danke in 1.242 Beiträgen
Standard

Da wir ja jedes Jahr mit mehren Booten zu einem Event am Bodensee eingeladen werden, um dort ein wenig zufahren gab es letztes Jahr plötzlich eine Änderung.Ein Politiker der Günen hat sich beschwert und wollte sich wichtig tun!!
Also wurde vom Veranstalter ein Sachverständiger zur Lärmmessung bestellt.
Wir sollten mit offenen Rohren an Ihm und seinen Messgeräten, vorbei
und man kam zum Abschluß, das alles im grünen Bereich ist!!
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #171  
Alt 06.06.2011, 22:03
Skibbää Skibbää ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 3.318
Boot: Motorboot, Jetski
5.866 Danke in 3.649 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von W.Bligh Beitrag anzeigen
Hallo Christph,

mich würde mal interessieren, wie Du zu Deinen Einschätzungen kommst?
Du dürftest doch merken, dass selbst die (nautophile) Mehrheit hier im Forum diesen Anlagen eher ablehnend gegenübersteht.
Deutschlandweit wirst Du sicher eine Mehrheit bei den Gleichgültigen finden, denn, so er überhaupt weiß, wovon die Rede ist, was juckt es den Berchtesgadener, ob ein Kölner sich an Motorbootlärm stört. Am Königsee ist selbst die staatliche Schiffahrt elektrifiziert!
Aus der Tatsache, dass ein paar Spaziergänger ein Boot toll fanden und sogar hinterhergrinsten, als es volles Rohr die Anlegestelle verließ, eine Mehrheit der Befürworter abzuleiten, finde ich doch etwas gewagt. Da hätte auch ich stehen können, allerdings mit dem Gedanken im Hinterkopf: Gott sei Dank wohnt der Depp nicht neben mir! Ich gehe gerne zum Tag der offenen Tür auf einen Militärflugplatz, käme aber nie auf die Idee, mich auf dem dortigen Immobilienmarkt über Eigenheime zu informieren.
Wenn überhaupt, dann macht eine Statistik nur unter den direkt betroffenen Sinn.
Schönes Beispiel

Wieviel aktive Mitglieder hat das BF 5000?
Wieviele interessiert hier der Trööt? 100?
Wieviele sind gegen offene Anlagen hier im Strang? 7, 8 ?
Wieviele sind dafür? 6, 7, oder vielleeicht auch 8 ?
Aufjeden Fall sind die, die es im positiven, wie im negativen wirklich interessiert absolut in der Unterzahl!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #172  
Alt 06.06.2011, 23:10
Benutzerbild von Peter1707
Peter1707 Peter1707 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.10.2009
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 104
Boot: Bayliner 2052 LS 4,3
102 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Eines mal vorab: Ein Bootsfahrer mit offener Anlage hört den eigenen Lärm in der Regel deutlich leiser, als seine Umwelt (vor allem die hinter dem Boot)
Das ist auch im Rennsport so.

Aber hier doch mal 2 Beispiele, die ich aktuell erleben durfte:

1. Stellt euch vor, ihr sitzt auf Peljesac gegenüber Korcula in Kroatien abends gemütlich bei 25°c auf der Terasse oder vor dem WOMO direkt am Meer und genießt Wein, oder Bier od. ä. gemütlich bei leise plätscherndem Meer.
ein Boot legt im Hafen von Korcula ab, und fährt den Kanal (ca. 5 km breit) und 10 km lang hoch. Er fährt in 2 km Entfernung vorbei.
Nachdem das Boot 200 m aus dem Hafen raus ist, gibt der Skipper Stoff.
Soweit so gut. Alles wunderbar.
Jetzt macht er seine offene Anlage auf.
Ergebniss: Infernalisches gleichbleibendes Röhren an der ganzen Küste für mind. 10 - 15 min.
Das gibt es pro Tag öfter, ist kein Einzelfall.

Ich würde mir schon öfter einen Langstreckentorpedo wünschen

2. Stellt euch vor, ihr liegt dieses Ostern im traumhaften Hafen in Schlögen und versucht die Sonne zu genießen und einen guten Kaffee zu trinken.
Irgendwo im Hafen läßt es kurze Schläge und ein offener V8 wird gestartet.
Nach nur 2 Minuten legt der im Lerlauf vor sich hin hustende V8 ab und fährt im Schritttempo durch den Hafen (wegen des Wellenschlages). Der begeisterte Zuhörer kann dabei jede unsaubere Verbrennung direkt hören und diagnostizieren, und davon gibt es viele. Weitere 5 Minuten.
Dann biegt der in die Donau ein Richtung Passau und gibt Gas. Zuerst sind die Schalldrücke in allen Innereien wie Lunge Magen, etc.... zu spüren. Nach 5 Minuten wird es dann immer leiser und man atmet auf -- halleluja...
Aber: Oh, je der Depp kommt zurück !! Dann ähnliches Szenario anders herum.
Das waren dann so zusammen etwa 20 Minuten toller V8-Sound. Süchtig macht das jedenfalls nicht.

Nach weiteren 20 Minuten Ruhe, beginnt das Ganze dann zur 2. Runde.
Danach sind wir dann zum anderen Steg und haben ihm Prügel angeboten.

Und da soll mir noch jemand sagen, ein offener V8-Sound wäre geil.
Ich finde ihn zum kotzen !!

Übrigens, alle anderen auch, nur der Krawallheini konnte sich unsere Aufregung gar nicht erklären ....
Und da hat einer wirklich hunderte massiv belästigt.

Einzelfälle ? Ich glaube nicht !

Geändert von Peter1707 (06.06.2011 um 23:19 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #173  
Alt 06.06.2011, 23:18
W.Bligh W.Bligh ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.10.2010
Ort: EDJA/FMM
Beiträge: 815
871 Danke in 516 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skibbää Beitrag anzeigen
Schönes Beispiel

Wieviel aktive Mitglieder hat das BF 5000?
Wieviele interessiert hier der Trööt? 100?
Wieviele sind gegen offene Anlagen hier im Strang? 7, 8 ?
Wieviele sind dafür? 6, 7, oder vielleeicht auch 8 ?
Aufjeden Fall sind die, die es im positiven, wie im negativen wirklich interessiert absolut in der Unterzahl!

Also, Zahlen sind wahrlich nicht Deine Stärke!

Aktuell hat der Thread 5250 hits!

Allein die ersten beiden Zuschriften haben sieben Pro- und 39 Kontrastimmen!!

Soll ich weitermachen?
Mit Zitat antworten top
  #174  
Alt 07.06.2011, 02:46
Benutzerbild von ClemensDerAhnungslose
ClemensDerAhnungslose ClemensDerAhnungslose ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.03.2009
Ort: Tampa, FL
Beiträge: 896
Boot: 12' Jon Boat
2.603 Danke in 977 Beiträgen
Standard

Ich frage mich bei dieser Diskussion, wie viele von den Teilnehmern an einer Wasserstraße leben, und in der Nacht permanent von Booten mit einer offenen Auspuffanlage geweckt, und dadurch gesundheitlich und/oder mental geschädigt werden. Würde ich in einem Naturschutzgebiet leben, würde ich gar keinen Verbrennungsmotor hören wollen (sind ja auch i.d.R. dort verboten). Verbringe ich mein Leben oder meine Freizeit an einem Gewässer dass industriell und/oder hobbymäßig genutzt wird, muss ich halt mit etwas Lärm rechnen.

PS.: Mich stört es, wenn jemand zu viel und laut redet. Gebe es da eine Regelung?
__________________
Mit sonnigen Grüßen,
Clemens
Mit Zitat antworten top
  #175  
Alt 07.06.2011, 04:24
Benutzerbild von mimo
mimo mimo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.02.2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 354
Boot: De Wit Kruiser 1050 GSAK
427 Danke in 239 Beiträgen
Standard

Ich denke, dass es hier nicht um eine Mehrheitsentscheidung geht. Der Fall sieht doch so aus, es gibt Leute die fahren mit dem Boot um die Ruhe und die Landschaft zu genießen. Die anderen fahren gerne schnell und wollen Action und Fun haben, oder sogar beide Seiten.

Fakt ist aber, dass die zweite Gruppe das Ziel der ersten negativ beeinflusst. Ich bekomme jedesmal das Grauen, wenn ich so einen Raser ankommen sehe, der größere Wellen verursacht als die Dicken und ich Angst habe, dass meine Gläser durch die Gegend fliegen. Wenn die dann noch Lärm produzieren ist es vorbei mit der Ruhe und ich bin nur noch genervt. Im Gegensatz dazu, tangiert die erste Gruppe die zweite nicht im Geringsten, von daher sind solche Sprüche wie Freiheit oder ähnliches völlig unangebracht.

Ich akzeptiere die Raser und habe als Motorradfahrer sogar ein bischen Verständnis, aber dann noch die Anlage aufmachen zu müssen...

Auf See oder auch bei Veranstaltungen wäre es kein Problem. Wenn aber nur einer Spaß hat, zig Leute aber gestört werden, finde ich das nicht in Ordnung. Selbst wenn nur einer gestört wird, der gerade am Strand seinen wohlverdienten Mittagsschlaf macht, nur weil einer seine Hormone nicht im Griff hat...

Ich glaube auch nicht, dass das ein deutsches Problem ist... Weckt mal mit eurem Lärm einen Südländer bei der Siesta... Sicher es gibt viele Gestze hier in Deutschland die man eigentlich nicht brauchen sollte und die mich nerven, aber durch die Ignoranz von Moral und Anstand sind sie von Nöten.

Fazit:
Ich gönn euch euren Spaß, aber die Rücksicht auf andere muss an erster Stelle stehen... Gehört übrigens auch zum guten Seemannsbrauch:

7
(Bg.:
8,13)

Was beinhaltet der Absatz 1 der Grundregeln der Verordnung zu den Kollisionsverhütungsregeln
(KVR), der Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung (SeeSchStrO) und der Verordnung zur Einführung der
Schifffahrtsordnung Emsmündung über das Verhalten im Verkehr?

Es darf niemand
1. behindert
2. belästigt
3. gefährdet oder
4. geschädigt werden

Habt Spaß, aber nehmt Rücksicht...
__________________
Gruß
MIMO
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 126 bis 150 von 256Nächste Seite - Ergebnis 176 bis 200 von 256


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.