boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 29
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 31.05.2011, 12:28
Benutzerbild von sailor0646
sailor0646 sailor0646 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 29.11.2004
Ort: Mainz
Beiträge: 1.586
1.446 Danke in 820 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von balimara Beitrag anzeigen
Bei ausreichender Kettenlänge (mind. 5 fache Wassertiefe) und Ruckdämpfer in der Entlastungsleine kommt meine Kette auch bei 40 kn Wind nicht steif. Da gebe ich eher noch 2-3 Wassertiefen Kette und gut ist. Glaubt ja nicht alles was die Redakteure in der Yacht und im Palstek zusammenschreiben, die schreiben oft genug den gleichen Unsinn aus mangelnder Erfahrung. Es sind nur ganz wenige Fahrtensegler bei diesen Zeitschriften, das sieht man an der Yacht am deutlichsten, beim Palstek mag das Verhältnis von Fahrtenseglern zu Theoretischen Seglern besser sein, dann ist es erstaunlich wenn die solche Theorien (10m Kette und den Rest Leine) verbreiten. Die meisten Ankerplätze, die wir bisher hatten, waren im Bereich 10-15 m Wassertiefe da sind mir 10 m Kettenvorlauf keinesfalls ausreichend.
Manfred,

du theoretisierst und erlaubst dir ein Urteil über den Autor ohne das Buch zu kennen. Wer sagt denn, dass es sich um einen Redakteur von Palstek handelt?

Bist du wirklich so erfahren und im Besitz der absoluten Wahrheit um Autoren von Büchern, die du gar nicht kennst, schlecht zu beurteilen.

Du hast m.E. überhaupt nicht verstanden, wofür ein Kettenvorlauf dient und wie lange er aus welchen Gründen sein muss.
__________________
Gruß, Alfred

Wenn alle ihren richtigen Vornamen in der Signatur stehen hätten, wäre das schön.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 31.05.2011, 16:07
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.117
10.301 Danke in 2.752 Beiträgen
Standard

an lernt doch nie aus.
Kette / Leine soll besser sein als nur Kette?
Da sollte die Berufsschifffahrt doch öfters mal einen Blick in die verschiedenen Yachtpuplikationen werfen.
Wenn eine ausreichend lange und starke Kette steif kommt, ist der Reck in einer Leine schon lange aufgebraucht.
Ich glaube hier wird Handling und Sicherheit etwas vermischt.
Das heißt jetzt nicht, dass ich die Kette/ Leinenkombination schlecht finde, da sie sicher ihre Vorteile hat. Der liegt wohl aber eher im Gewicht und im Handling. Mir kann aber niemand erzählen, dass nur Kette nicht sicherer ist.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken. Auch als E-Book verfügbar.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 31.05.2011, 17:18
Visara Visara ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.02.2007
Beiträge: 1.082
1.754 Danke in 958 Beiträgen
Standard

Vorweg: In meinem obigen Posting habe ich nicht meine Meinung, sondern die der Yacht dargelegt.
Persönlich gehe ich davon aus, dass das Thema Ankern schon fast eine Relegionsfrage ist und sich nicht Verallgemeinern lässt. Der Eine macht mit System A gute Erfahrungen, der Andere mit System B. C wendet aber ein, dass der Ankergrund bei A und B sowieso ganz anders ist und daher weder A noch B für ihn in Betracht kommen...etc.

Zitat:
Zitat von balimara Beitrag anzeigen
...
Es sind nur ganz wenige Fahrtensegler bei diesen Zeitschriften, das sieht man an der Yacht am deutlichsten, beim Palstek mag das Verhältnis von Fahrtenseglern zu Theoretischen Seglern besser sein, dann ist es erstaunlich wenn die solche Theorien (10m Kette und den Rest Leine) verbreiten. Die meisten Ankerplätze, die wir bisher hatten, waren im Bereich 10-15 m Wassertiefe da sind mir 10 m Kettenvorlauf keinesfalls ausreichend.
Zwei Fragen:
Wenn Du das von Alfred angesprochene Buch nicht kennst (und vielleicht auch den Artikel in der Yacht nicht), woher weißt Du dann, dass es sich hier um Theorien und nicht um Ergebnisse aufwändiger Praxistests handelt?
Warum meinst Du, dass Fahrtensegler Ankersysteme besser testen oder prüfen können als 'Nichtfahrtensegler'?


Zitat:
Zitat von nordic Beitrag anzeigen
an lernt doch nie aus.
Das stimmt wohl. Und das ist auch gut so !

Zitat:
Kette / Leine soll besser sein als nur Kette?
Da sollte die Berufsschifffahrt doch öfters mal einen Blick in die verschiedenen Yachtpuplikationen werfen.
Nun, es geht bei den Publlikationen wohl eher um Sportboote. Und auch hier werden nicht alle Bootsgrößen uber einen Kamm geschoren. Die Belange der Berufsschifffahrt hier in die Diskussion einbringen zu wollen, ist meiner Meinung nach eher kontraproduktiv (ich habe den Smiley gesehen).

Zitat:
Wenn eine ausreichend lange und starke Kette steif kommt, ist der Reck in einer Leine schon lange aufgebraucht.
Sicher? Wenn ja, warum?
Mir ist jedenfalls nicht klar, aus welchem Grund der Teil des Systems, der nicht am Grund liegt, aus Kette (also reckfreiem Material) bestehen soll.

Zitat:
...
Mir kann aber niemand erzählen, dass nur Kette nicht sicherer ist.
Ich kann mir gut vorstellen, dass es durchaus Leute gibt, die das können; allerdings geht es hier ja nicht um meine Vorstellungskraft...

Gruß Visara.
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 31.05.2011, 18:54
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.117
10.301 Danke in 2.752 Beiträgen
Standard

Das Gewicht der Kette erfüllt die gleiche Aufgabe wie der Reck in einer Leine. Unter normalen Umständen hängt eine Kette immer durch ihr hohes Gewicht durch und wirkt wenn sie unter Belastung gespannt wird, wie ein Dämpfer. Die Dämpfung erfolgt dabei über einen deutlich längeren Weg, als die durch den Reck eines Taues.
Aber Du hast natürlich recht: Über Ankern und die dazugehörige Einrichtung, wird es wohl immer Diskussionen geben.
Ich finde das auch gut, zeigt es doch, dass die Leute sich Gedanken darüber machen.
Das ist schon einmal ein guter Anfang für die perfekte Seemannschaft.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken. Auch als E-Book verfügbar.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 29


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.