boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 39
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 26.11.2004, 19:08
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: ..

Zitat:
Zitat von PS-skipper

Ich freue mich über jedes Posting , es bringt uns alle weiter
Danke Peter,

find´ich super, dass du dich über jedes posting freust,
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 26.11.2004, 19:54
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von PS-skipper
Zitat:
Zitat von charlyvoss


Ich hab seit diesem Sommer 2 Gardienen hintereinander. In Roermond auf dem Markt gab es einen Sonnenschutzstoff für 3 € lfd. Meter (1,30 breit).

Bei Sonne werden nur diese Gardinen zugezogen, da sie einseitig metallisch bedamft sind halten sie gut die Sonne ab und durchsehen kann man auch noch.
Aber hallo Charly , wieder einer deiner konstruktiven Tips .

Den Stoff hätte ich auch gern ! Kannst du mehr INFOS posten ?????
Hallo Peter,

der Stoff ist hellgrau, von einer Seite offensichtlich metallisch bedampft. Er sieht fast aus wie dichtere Fliegengaze und fühlt sich auch so ähnlich an. Er läßt sich problemlos zuschneiden und nähen. Von innen nach außen hat man noch einen einigermaßen guten Durchblick. Von außen nach innen ist der Stoff bei Tageslicht fast blickdicht, man kann gerade noch Schemen erkennen.
Ein Nachteil: er knittert leicht und ob er sich waschen läßt weiss ich nicht.

Ich hab den Stoff wie eine Gardine umgenäht und mit Gardinen- und Bleiband versehen. Eine 2. Alu-Gardinenschine hinter die 1. gesetzt und so funktioniert das sehr gut.
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 26.11.2004, 21:21
Benutzerbild von PS-skipper
PS-skipper PS-skipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2003
Ort: Achim, Nähe BREMEN.
Beiträge: 1.906
Boot: Leider kein Boot mehr.
526 Danke in 253 Beiträgen
Standard ..

Hallo Charly ,
ich vermisse deine Präzision ,
Hersteller , Produktname , Beschaffungsadresse
Meine alternative Idee dabei : Klebefolien für Scheiben im Auto :
die bekommt man bei jedem Autozubehörhändler .
Gold - Kupfer - Silber - Chrom - bedamftde Folien bekommt man überall.
Erfüllen die nicht den gleichen Zweck ?
__________________
Es grüßt Dich / Euch der PETER.
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 26.11.2004, 21:26
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

es gibt für die Fenster ein Material das heisst - black mesh. - Ist schwarz, einigermassen lichtdurchlässig hält aber jede Sonne und Hitze von außen ab. Wird bei mir außen mit Druckknöpfen befestigt.

Weiss allerdings nicht wo es das gibt, gabs bei mir als Zubehör.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 26.11.2004, 21:45
Benutzerbild von PS-skipper
PS-skipper PS-skipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2003
Ort: Achim, Nähe BREMEN.
Beiträge: 1.906
Boot: Leider kein Boot mehr.
526 Danke in 253 Beiträgen
Standard ..

ach Gerd , das hilft ja nun auch nicht weiter
__________________
Es grüßt Dich / Euch der PETER.
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 26.11.2004, 21:49
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

dann vergisss es doch einfach.

Aber das Material ist Spitze.

Und Klebefolien: das ist doch was für Mantafahrer.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 27.11.2004, 09:12
Benutzerbild von Flobec
Flobec Flobec ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.09.2003
Beiträge: 409
18 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Mal eine andere Frage: Warum ist das ölen eines Teakdecks Unsinn?
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 27.11.2004, 09:24
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

wenn du Teak ölst - ich habe das leider auch mal gemacht - zieht dein Deck Schmutz an wie ein Fliegenfänger Fliegen. Es sieht neu gemacht toll aus, aber wird ganz schnell unansehnlich. Nur zu akzeptieren, wenn dann sofort eine Persenning nach jeder Fahrt darüber kommt.
Sonst wird es schnell ganz schwarz.


Es ist auch unnötig, da Teak ja an sich ein ölhaltiges Holz ist und man es gerade deswegen verwendet.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 27.11.2004, 12:48
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard Re: ..

Zitat:
Zitat von PS-skipper
Hallo Charly ,
ich vermisse deine Präzision , : tut mir leid, ging nicht präziser
Hersteller ,: leider unbekannt
Produktname , : leider unbekannt
Beschaffungsadresse : ein Stand auf dem Samstags-Markt in Roermond NL (ist aber vermitlich nur im Sommer vorrätig)
Meine alternative Idee dabei : Klebefolien für Scheiben im Auto :
die bekommt man bei jedem Autozubehörhändler .
Gold - Kupfer - Silber - Chrom - bedamftde Folien bekommt man überall.
Erfüllen die nicht den gleichen Zweck ? hab ich auch schon dran gedacht, allerdings machen die es innen auch dann dunkler wenn man es z.B. bei trübem Wetter nicht will.
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 27.11.2004, 16:15
Benutzerbild von Kpt. Arthur
Kpt. Arthur Kpt. Arthur ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Elsas
Beiträge: 163
6 Danke in 4 Beiträgen
Standard Re: Stahlboote Hitzebeständig?

Zitat:
Zitat von Reimar Heger
Nun meine Frage an die Stahlbootler: Wie ist es eigentlich im Sommer in den Booten bei Sonneneinstrahlung. Werden diese Boote innen heißer als Gfk-Boote? Und barfußlaufen auf dem Deck wird doch sicher auch sauheiß? Wie sieht´s da aus? Grüße Reimar

Habe auch eine Stahlschiff mit ziemlich großer Decksfläche.
Also ich sehe das so:
Das wichtigste ist die Reflektion der Sonnenenergie, mittels heller Farbe, die alle Wellenlängen des Lichtes am besten reflektiert. Das ist bei GFK und Stahl das Selbe. Der Unterschied besteht in der Wärmeleitfähigkeit des Materials. die ist natürlich bei Stahl höher als bei GFK und bei Holz noch niedriger. Das Bedeutet, das die Hitze bei Stahl zwar schneller abgeleitet wird, sich aber dadurch der Innerraum mehr aufheitzt als bei einem gleich isolierten GFK oder Holzboot. Noch meinen Erfahrungen (hatte vorher GFK mit Teak) ist das weiß gestrichene Stahldeck kälter an den Füßen als das Teak oder Trittmasterdeck.

Habe nicht alle Postings gelesen, weiß nicht, ob jeman schon ähnliches geschrieben hatt.

Arthur
__________________
Bei mir kann jeder machen was er will, ob er will oder nicht.
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 27.11.2004, 18:27
Benutzerbild von PS-skipper
PS-skipper PS-skipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2003
Ort: Achim, Nähe BREMEN.
Beiträge: 1.906
Boot: Leider kein Boot mehr.
526 Danke in 253 Beiträgen
Standard ..

Kpt. Arthur , ein klasse Beitrag , weiter so

Bei Reimar `s Frage ging es IMHO um das Klima binnen .
Hast du da auch Ideen oder Vorstellungen
__________________
Es grüßt Dich / Euch der PETER.
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 28.11.2004, 07:53
Benutzerbild von Kpt. Arthur
Kpt. Arthur Kpt. Arthur ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Elsas
Beiträge: 163
6 Danke in 4 Beiträgen
Standard Re: ..

Zitat:
Zitat von PS-skipper
Bei Reimar `s Frage ging es IMHO um das Klima binnen .
Hast du da auch Ideen oder Vorstellungen

Nun frage ich Dich, was heißt IMHO?

Also ich bin im Mittelmeer lebe ganzjährig auf dem Schiff. Zugegebenermäßen ist mein Boot mit vielen Hohlräumen gebaut, also die Außenwandung ist nicht die Innenwand der Wohnräume, wie auf vielen Segelyachten üblich. Dann ist das ganze Schiff isoliert, da es eigendlich für die Ostsee und andere Kaltwassergebiete gebaut ist. Was aber gut gegen Kälte ist, ist auch gut gegen Hitze.

Also Reimar, wenn Du Lust auf Farbe und Pinsel hast, ist ein Stahlschiff genau das Richtige. Das Problem bei Stahl ist nicht Hitze, sondern Rost und der kommt von Innen.

Arthur
__________________
Bei mir kann jeder machen was er will, ob er will oder nicht.
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 29.11.2004, 09:20
Reimar Heger Reimar Heger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2003
Beiträge: 1.137
197 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für alle Eure Antworten. Ist wirklich interessant welche Erfahrungen so jeder gemacht hat. Grüße Reimar
__________________
Der ärmste Hund auf dieser Welt ist ein Mensch für den nur eines zählt - und das ist Geld!
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 29.11.2004, 17:14
Benutzerbild von chico
chico chico ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 24.01.2003
Ort: Wuppertal
Beiträge: 96
Boot: VALK 11,60
25 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hy,
meine Erfahrungen zu dem Thema: In den ersten 25 Jahren 1970 - 1994
hatte ich GfK Boote , Fahrgebiete NL und im Urlaub 4 Wo Italien oder Yu.
Seit 1994 haben wir ein gemütliches Stahlschiff ( van der Valk 1200 ) für
NL , B. D. usw.
Im GfK - Boot wurde es im Süden ganz schön heiß, mittags kaum zum aushalten,der Kompr.-Kühlschrank setzte immer nur kurz aus.
Dann Stahlschiff, auch hier kann es , wie inden letzten Jahren der Sommer
wenn er dann kommt , ganz schön heiß werden nicht selten um 30 grad
und wir haben immer gewartet , nun muß es doch auch mal richtig heiß werden innen, Fehlanzeige , es wird warm ok, aber mit Lüftung Fenster
und Luk auf besser auszuhalten wie im GfK-Boot. Wenn es mir draußen zu warm wird,halte ich mein Mittagsschläfchen ( wenn Charly nicht zu laut ist ) im Saloon auf dem Sofa. Wir waren angenhm überrascht.
Der Aufbau Ganzstahl mit entsprechender Isolierung =ganz wichtig ! ( Werftbauv.d.Valk ! ) Deck und Achterdeck Stabdeck unbehandelt, waschen nur mit Wasser , bei Möwenschit mal mit fl. Seife sonst nur Wasser !!!!!!!!!!!!!!. Man kann bei Hitze gut barfuß drüberlaufen ( etwas schneller als sonst ) ok, ist trocken und naß rutschfest !
Anfangs habe ich auch den Fehler gemacht und das Teakdeck mit Teakoel behandelt, mach ich nicht mehr, denn a) wird das Oel vom Regen abgewaschen und an den Abläufen bilden sich dreckige Streifen am Rumpf
b) hatte ich es noch " zu gut " gemeint zuviel aufgetragen und da löste
sich die Sikaflex - Verfugung vom Holz, Glück gehabt schnell abgewaschen
nix passiert.
Also meine Erfahrung ; Bin zufrieden mit Stahl , angenehme Innentemperaturen, rutschfestes, wärmedämmendes und schön
aussehendes Teakdeck . Bis dann mal
__________________
Gruß Ernst
http://www.boote-forum.de/phpBB2/download.php?id=12668
no risk....not fun
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 39


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.