boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 35
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 07.04.2011, 16:31
mondmann. mondmann. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 14
4 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Micha Bl Beitrag anzeigen
Ich würde es lassen und nicht mehr fahren, den Wassersport an den Nagel hängen.. Viel zu gefährlich..

Oder doch nicht ?

Unsere erste Fahrt war auf der Maas, dann direkt Rhein. Ein wenig lehrgeld zahlt man immer..
Ich hoffe das war Ironie?!
Ich hab auf dem Rhein gelernt... ach das wird schon, was soll denn da passieren?!

Grüße, Niklas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 07.04.2011, 16:39
Wohnbusfahrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ein kleines Problem sehe ich darin, dass du erst 16 bist. Da wird dir niemand ein Boot vermieten. Also brauchst du zumindest einen von deinen Eltern ...
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 07.04.2011, 23:12
Benutzerbild von BoHai
BoHai BoHai ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.10.2010
Ort: Ruhrpöttchen
Beiträge: 39
Boot: Motorboot, Verdränger, noch kein eigenes
25 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Huhu Ihrs,

uns schlottern auch die Knie. Männe und ich haben letztes Jahr im Herbst/ Winter die Scheinchen gemacht und warten jetzt auf ein kleines Auffrischskippertraining bei unserem Fahrlehrer und werden es dann wieder alleine wagen...

Unsere erste Alleinfahrt war ganz propper (Rhein-Herne-Kanal) auf nem 8m Verdränger....bis auf die Ausfahrt aus dem Hafen, da kam plötzlich ein dickes Binnenschiff, klappte es ganz gut....

Immer langsam und fein auch nach hinten gucken....schwimmende Hunde beachten....

Männe ist völlig cool, aber meinereiner ist doch ein wenig ängstlich...doch vom Zugucken lernt frau nix...

Alles Gute

Danny
__________________
Ganz liebe Grüße aus dem Ruhrpott bei Rhein-Herne-Kanal KM 10

BoHai

OMNIA TEMPUS HABET
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 08.04.2011, 00:59
mondmann. mondmann. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 14
4 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wohnbusfahrer Beitrag anzeigen
Ein kleines Problem sehe ich darin, dass du erst 16 bist. Da wird dir niemand ein Boot vermieten. Also brauchst du zumindest einen von deinen Eltern ...
Ich hab mir bei dem Vercharterer (Heist das so?) schon ein anderes, kleineres Boot gechartert (Typ B auf der Website), ich brauche ja nur die Unterschrift von einem Erwachsenen, der den Vertrag unterschreibt. Das geht.

Zitat:
Zitat von BoHai Beitrag anzeigen
Huhu Ihrs,

uns schlottern auch die Knie. Männe und ich haben letztes Jahr im Herbst/ Winter die Scheinchen gemacht und warten jetzt auf ein kleines Auffrischskippertraining bei unserem Fahrlehrer und werden es dann wieder alleine wagen...

Unsere erste Alleinfahrt war ganz propper (Rhein-Herne-Kanal) auf nem 8m Verdränger....bis auf die Ausfahrt aus dem Hafen, da kam plötzlich ein dickes Binnenschiff, klappte es ganz gut....

Immer langsam und fein auch nach hinten gucken....schwimmende Hunde beachten....

Männe ist völlig cool, aber meinereiner ist doch ein wenig ängstlich...doch vom Zugucken lernt frau nix...

Alles Gute

Danny
Meine erste Alleinfahrt war mit einem Festrumpfschlauchboot, jetzt werde ich einen ca. 6,5m langen Gfk-Gleiter fahren (ist glaub ich ein Gleiter...)

Kannst du mir noch kurz sagen, auf was ich alles achten muss außer auf schwimmende Hunde? Ich mein, vor meiner ersten Alleinfahrt hatte ich auch etwas Bammel aber das ging dann auch völlig reibungslos, außer der bisschen Stress mit den ganzen Berufsschiffen auf dem Rhein...

Viele Grüße, Niklas
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 08.04.2011, 08:06
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: Andalusien / NF
Beiträge: 2.888
Boot: Astondoa 45
Rufzeichen oder MMSI: DC6232 / 211 754 990
11.680 Danke in 2.291 Beiträgen
Standard

Kennst Du nicht einen der schon öfter mit einem Boot unterwegs war?
Wenn ja lade den doch mal zu einem Kurztrip ein, der kann Dir dann etwas Sicherheit und den einen oder anderen Tip geben.

Als wichtigsten Tip würde ich Dir geben, im Hafenbereich so langsam wie möglich zu fahren. Wenn Du dann zun nah an andere Boote kommen solltest, kannst du bei der Bootsgröße den Abstand zum "Gegner" zu Not mit der Hand herstellen. Auf keinen Fall mit hoher Drehzahl versuchen die Feindberührung zu verhindern, einmal falsch rum gedacht und es ist passiert.
__________________
Gruß Frank


Am Ende ist es egal, wie viele Atemzüge du gemacht hast, wichtig ist wie viele Momente dir den Atem geraubt haben.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 08.04.2011, 08:59
blackmolly blackmolly ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.03.2009
Beiträge: 168
248 Danke in 110 Beiträgen
Standard

Ei Niklas,

mach doch einfach. Das Boot ist sicher für den Anfang gut geeignet. So wie Du schreibst, machst Du dir einfach zu viele Gedanken.

Vielleicht noch eins: Am Anfang bin ich immer zuerst "zu Berg" gefahren. Da bist du ja langsamer und das Boot arbeitet schwerer. Dann war die Rückfahrt halt immer einfacher und schneller. Außerdem war dann der Spritvorrat auf der sicheren Seite: halber Tank verfahren und dann umdrehen= genug Reserve!

Pass auf, wann es dunkel wird. Das ist im Rheingau wirklich wichtig.

Viel Spaß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 08.04.2011, 09:57
Benutzerbild von Hohensteinchen
Hohensteinchen Hohensteinchen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Ingolstadt / Berlin
Beiträge: 1.056
Boot: Relcraft Topaz BJ 1980, heisst Barbarken II. Fotos im Album. ( Von Barbarken I, 1927, auch).
1.396 Danke in 467 Beiträgen
Standard

Hallo Niklas,
noch so eine Idee:

ich weiß, Du wohnst ganz woanders, aber hast Du Dir mal folgendes überlegt ?

1) Du bist erst 16, das gibt evtl Probleme beim Ausleihen.
Also besser mit Eltern oder "erwachsenen " Freunden fahren.

2) Flüsse sind viel schwieriger zu fahren als ruhige Kanäle und Seen.

Also daher:

3) Du könntest ein paar Urlaubstage nutzen und mit Eltern / Freunden nach Meckpom fahren, Richtung Müritz.

Dort gibt es unzählige Vercharterer mit viel Auswahl an Booten.

Dann könntest Du jeden Tag ein anderes Boot chartern, in Ruhe üben, mit viel Platz und ohne signifikante Strömung.

Danach hast Du dann schon soviel Übung, daß Du locker auf Flüssen fahren kannst.

Alles Gute !
__________________
.
.
Herzliche Grüße von Jutta
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 10.04.2011, 18:56
mondmann. mondmann. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 14
4 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blackmolly Beitrag anzeigen
Ei Niklas,

mach doch einfach. Das Boot ist sicher für den Anfang gut geeignet. So wie Du schreibst, machst Du dir einfach zu viele Gedanken.

Vielleicht noch eins: Am Anfang bin ich immer zuerst "zu Berg" gefahren. Da bist du ja langsamer und das Boot arbeitet schwerer. Dann war die Rückfahrt halt immer einfacher und schneller. Außerdem war dann der Spritvorrat auf der sicheren Seite: halber Tank verfahren und dann umdrehen= genug Reserve!

Pass auf, wann es dunkel wird. Das ist im Rheingau wirklich wichtig.

Viel Spaß Jörg
Wahrscheinlich hast du recht. Bin eigentlich ein ganz guter Bootfahrer, da sollte nichts passieren.

Danke für die Tipps! Als ich das erste mal auf dem Rhein von Mainz Richtung Bingen also "zu Tal" gefahren bin, hab ich mich auch gewundert, warums denn auf der Rückfahrt auf einmal langsamer wurde...

@Jutta
Also dass ich erst 16 bin, ist da kein Problem. Den SBF hab ich ja trotzdem. Ich brauch nur eine erwachsene Person zum unterschreiben des Vertrags.
Ist logistisch etwas problematisch in den Urlaub zu fahren zum üben , aber ich werde auf jeden Fall mal in einem Seitenarm des Rheins üben.

Viele Grüße, Niklas
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 11.04.2011, 07:30
Benutzerbild von hyman
hyman hyman ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.10.2008
Beiträge: 424
Boot: Wiking Komet / 25 PS, Crisline 530 / 75PS E-TEC
553 Danke in 277 Beiträgen
Standard

Hallo Niklas,

ich habe meinen Schein auch noch nicht so lange. Bisher war ich immer mit einem Schlauchi unterwegs (keine 4m lang). Diese Saison ist es erstmals ein etwas größeres GFK-Boot, da muss ich mich wohl auch umgewöhnen.

Dein Ansatz, lieber vorher zu fragen und es vorsichtig anzugehen, finde ich gut und richtig. Wenn Du diese Einstellung auch auf dem Wasser beherzigst, kann nicht viel passieren. Ich wünsche Dir allzeit eine Handbreit Wasser unter dem Propeller...

Grüße von Horst
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 11.04.2011, 11:21
Benutzerbild von thomas020370
thomas020370 thomas020370 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: BaWü - Nord
Beiträge: 830
Boot: Coronet Explorer 22/1965
907 Danke in 410 Beiträgen
Standard

Sorry, bei meinen Charter-Links war ich etwas zu schnell beim Schreiben und habe Fehler gemacht.

Gib am besten mal in Google die Stichworte "CMK Bootcharter" (Diese Page ist aktuell aus irgendeinem Grund nicht erreichbar) oder "Bootscharter Rhein Neckar" (die geht !) ein.

Noch ein Tip (aus eigener Erfahrung :
Wenn Du ein offenes Boot mietest (wie die kurz zuvor beschriebene CenterConsole) dann mach Dir vorher Gedanken um einen Sonnenschutz !

LG
Thomas
__________________
Die Methode, mit einem Holzboot ein kleines Vermögen zu machen, setzt voraus, daß man vorher ein Großes hatte ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 35


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.