boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 51Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 51 von 51
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 18.03.2011, 14:34
Benutzerbild von KatjaB
KatjaB KatjaB ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.03.2010
Ort: Grünendeich "Altes Land"
Beiträge: 365
Boot: Gleiter +Verdränger+ 2 Schlauchis
7.442 Danke in 1.097 Beiträgen
Standard

...und dann kommen Die noch auf die Idee alle 5Jahre zum Eignungstest zu laden und jedes mal ca 120€
ach du Elend
__________________
Gruß Katja u. Boris
___________________
" Es ist ja wie es ist"
-----------------------
Boot fahren ist,als ob man unter der kalten Dusche steht und 100€-scheine zerreißt
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 18.03.2011, 14:37
aponogetontom aponogetontom ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.10.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 146
Boot: Sprint junior;Glastron V163
122 Danke in 47 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jetfish Beitrag anzeigen
Hatte Deine Tochter auffälligegroße Pupillen ?
Meine Tochter hat wunderschöne Augen, ganz der Vater
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 18.03.2011, 14:37
JohnB JohnB ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.11.2009
Beiträge: 5.726
Boot: Hellwig Milos
7.873 Danke in 3.930 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aponogetontom Beitrag anzeigen
[..] mir geht es nur darum, aus welchem grund [..] mein armes baby so verunsichert wird......
$ $ $ $

P.S. Warum das Forum jetzt Großschreibung aus dem Zitat killt, weiß ich nicht.
__________________
Beste Grüße

John
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 18.03.2011, 14:42
aponogetontom aponogetontom ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.10.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 146
Boot: Sprint junior;Glastron V163
122 Danke in 47 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JohnB Beitrag anzeigen
$ $ $ $

P.S. Warum das Forum jetzt Großschreibung aus dem Zitat killt, weiß ich nicht.
Sieht dann alles gleich schön aus
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 18.03.2011, 19:53
Benutzerbild von Hohensteinchen
Hohensteinchen Hohensteinchen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Ingolstadt / Berlin
Beiträge: 1.056
Boot: Relcraft Topaz BJ 1980, heisst Barbarken II. Fotos im Album. ( Von Barbarken I, 1927, auch).
1.396 Danke in 467 Beiträgen
Standard Unmoralisch

Zitat:
Zitat von Jeb Beitrag anzeigen
Wundert es Dich denn? Bei der ABZOCKE durch Politiker, Krankenkassen, schwarzen Schafen unter den Ärzten, Pharmavertretern, etc.
Ja doch, es wundert mich!

Wer ein Sportattest für sein Freizeitvergnügen auf Kassenkosten abgerechnet haben möchte, fordert den Arzt auf, eine ungesetzliche Handlung zu begehen.

Und die Krankenkassen sind, wie der Name erkennbar sagt, für die Behandlung von KRANKEN zuständig, und nicht für die Freizeitgestaltung.


Und dann noch den Arzt zu beschimpfen, weil er diesen Betrug nicht mitmacht, finde ich frech und unmoralisch.

Für den Arzt ist es egal, ob er Honorar von der Kasse oder vom Patienten direkt erhält.

Aber der Patient ( Patient ist er eigentlich nicht mal, will ja nur Sport machen...) , weiß genau, daß er damit die Solidargemeinschaft der Versicherten / Kranken schädigt.

Also ja, nochmal, ich finde so ein Verhalten unmoralisch !
__________________
.
.
Herzliche Grüße von Jutta
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 18.03.2011, 20:41
W.Bligh W.Bligh ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.10.2010
Ort: EDJA/FMM
Beiträge: 815
871 Danke in 516 Beiträgen
Standard

Zitat:
Also ja, nochmal, ich finde so ein Verhalten unmoralisch !
Hallo,

einem Hausarzt, der regelmäßig visitiert wird, entstehen durch so ein Attest kaum zusätzliche kosten, da die Untersuchung nicht wesentlich über eine eine gründliche Allgemeinuntersuchung, deren Werte er verarbeiten kann, hinausgeht.
Ist der Grund der Untersuchung allerdings einzig das Attest, so hat man IMHO die Kosten komplett selbst zu tragen.
Eine fliegerärztliche Untersuchung Klasse II für Privatpiloten kostet zwischen 80.- und 150.-€ bei einem speziell dafür zugelassenen Fliegerarzt. Einen Drogentest macht der allerdings nur, wenn jemand mit total verstochenen Armen oder sonstigen Verdachtsmomenten ankommt, eine Blutuntersuchung incl. Leberwerte ist allerdings obligatorisch. Ansonsten bleibt es bei Fragen!
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 19.03.2011, 05:21
aponogetontom aponogetontom ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.10.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 146
Boot: Sprint junior;Glastron V163
122 Danke in 47 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hohensteinchen Beitrag anzeigen
Ja doch, es wundert mich!

Wer ein Sportattest für sein Freizeitvergnügen auf Kassenkosten abgerechnet haben möchte, fordert den Arzt auf, eine ungesetzliche Handlung zu begehen.

Und die Krankenkassen sind, wie der Name erkennbar sagt, für die Behandlung von KRANKEN zuständig, und nicht für die Freizeitgestaltung.


Und dann noch den Arzt zu beschimpfen, weil er diesen Betrug nicht mitmacht, finde ich frech und unmoralisch.

Für den Arzt ist es egal, ob er Honorar von der Kasse oder vom Patienten direkt erhält.

Aber der Patient ( Patient ist er eigentlich nicht mal, will ja nur Sport machen...) , weiß genau, daß er damit die Solidargemeinschaft der Versicherten / Kranken schädigt.

Also ja, nochmal, ich finde so ein Verhalten unmoralisch !

Mach dir bitte die Mühe, und lies meinen eingangs erstellten Text, sag mir dann, in welchem Satz ich erwähnte, die KK mit dem Privatvergnügen meiner Tochter zu belasten, dann kannst du gern die moralische Keule schwingen........

Mir geht es darum, dass offensichtlich unnötige Untersuchungen zum Zwecke der Abzocke durchgeführt werden sollten, DAS finde ich unmoralisch!!!!
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 19.03.2011, 06:02
Benutzerbild von institutleiter
institutleiter institutleiter ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Rheiderland
Beiträge: 672
Boot: Beachcraft 7.85
Rufzeichen oder MMSI: TSCHAKAAA...du schafft es..
1.223 Danke in 651 Beiträgen
institutleiter eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Rheinsegler Beitrag anzeigen
Die werden während der Kaffepause herzlich darüber lachen.



Die Antwort wird dich enttäuschen.

Wenn der Arzt das Formular verantwortungsbewußt vollständig abarbeitet, dann sind die 230 Euro an der Untergrenze der GÖÄ. Das 99,9 % aller Atteste reine Gefälligkeitsatteste ohne ausreichende Untersuchung sind, ändert da auch nichts dran.

Wie soll der Arzt z. B. eine Betäubungsmittelsucht sicher ausschließen, ohne einen entsprechenden Test durchzuführen?

Wie soll er Erkrankungen der Herzens und/oder des Kreislaufsystems mit Einschränkung der Leistungsfähigkeit ohne EGK sicher ausschließen?

Wie soll er einen Diabetes Mellitus ohne Test ausschließen?


Lest das Formular für die ärztliche Untersuchung einfach mal aufmerksam durch und denkt etwas darüber nach.
ich dachte auch ich koennte bei meiner aerztin "reinstampfen", Kaiser Wilhelm abholen und dann fix wieder raus...
leider ist sie etwas "verantwortungsbewusster" und hat ein EKG gemacht..
hier ein bischen geguckt..da ein bischen geguckt..Augen/Ohren..Ruecken..Brust..geschrieben geschrieben geschrieben..etc etc...
hat mich zwarkeine 230Euronen gekostet, war aber teuerer als bei den guenstig genannten Untersuchungen
__________________
"ich gebe Ihnen mein Ehrenwort. Ich wiederhole, meine Ehrenwort"
"ich tue dies, weil ich ein absolut reines Gewissen habe"
"niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten"
LG
Sven
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 19.03.2011, 07:15
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.931
Boot: Bavaria 320
2.301 Danke in 1.470 Beiträgen
Standard

Moin,

EKG und Drogentest wird noch nicht einmal bei den ärztlichen Untersuchung (Gesundheitskarte) von Berufsseeleuten gemacht.

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 19.03.2011, 07:16
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Bin ich als "Patient" bzw. Antragsteller bei diesem Attest sogar zur Selbstauskunft bei schwerwiegenden Krankheiten verpflichtet?
__________________
Gruß Karsten

"Wenn die Klugen ewig nachgeben, gewinnen irgendwann die Dummen."
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 19.03.2011, 07:19
Benutzerbild von Karlsson
Karlsson Karlsson ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.03.2006
Ort: bei Hannover
Beiträge: 4.257
Boot: leider zur Zeit nur das vom Nachbarn..
Rufzeichen oder MMSI: äääh was ??
5.802 Danke in 3.291 Beiträgen
Standard

Waren wir in der selben "Fahrschule" und hatten den selben Doc ??? so war es auch bei mir ..
Zitat:
Zitat von rumblefish Beitrag anzeigen
Als ich meine Sportbootfüherscheine gemacht habe (2008), kam bei theoretischen Untericht ein Arzt in die Fahrschule und hat die "Untersuchungen" gemacht. Aus 3 Metern auf die Tafel geschaut und Buchstaben vorgelesen, grün/rot Test gemacht sowie aus ein paar Metern Entfernung leise gesprochen und gefragt was er gesagt hat. Dann 10 oder 20 Euro auf den Tisch (weiss nicht mehr ganz genau wieviel) und fertig das ganze. Hat nicht mal 5 Minuten gedauert und ich hatte den Wisch.

Aber Drogentest ...... . Dem Spacken würd ich was pfeiffen
__________________

By Karsten
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 19.03.2011, 07:50
W.Bligh W.Bligh ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.10.2010
Ort: EDJA/FMM
Beiträge: 815
871 Danke in 516 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe Beitrag anzeigen
Bin ich als "Patient" bzw. Antragsteller bei diesem Attest sogar zur Selbstauskunft bei schwerwiegenden Krankheiten verpflichtet?
Ja!

Umstritten sind die Fragen nach einer genetischen Disposition: Gibt oder gab es in Ihrer Familie Fälle von ... ?
Direkte Fragen nach der persönlichen Gesundheit, Krankenhausaufenthalten usw. sind wahrheitsgemäß zu beantworten. Eine Verpflichtung zu einer ungefragten Selbstanzeige gibt es nicht.
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 19.03.2011, 09:45
bodo48 bodo48 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.10.2005
Ort: Ostwestfalen/Griechenland
Beiträge: 358
Boot: Oceanis 323
310 Danke in 130 Beiträgen
Standard

Um alle in dem Fragebogen für das ärztliche Zeugnis aufgeführten körperlichen und geistigen Mängel ausschliessen zu können, ist ein mindestens 2-wöchiger Krankenhausaufenthalt unter Einschaltung sämtlicher fachärztlicher Disziplinen und umfangreicher maschineller Diagnostik erforderlich.
Kostenpunkt sicher im 5-stelligen Bereich.

Ein verantwortungsbewußter Führerscheinbewerber sollte unbedingt auf dieses Verfahren bestehen, selbst wenn der Hausarzt eine kostengünstigere Lösung vorschlägt.

Wer gar kein Verantwortungsbewußtsein hat, ruft einige Ärzte an und erfragt die Kosten. Der Günstigste kriegt den Zuschlag. Die Größenordnung läßt sich leicht ergoogeln, liegt bei 15 - 20,- €.
__________________
Schöne Grüße
Bodo
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 19.03.2011, 12:41
aponogetontom aponogetontom ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.10.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 146
Boot: Sprint junior;Glastron V163
122 Danke in 47 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bodo48 Beitrag anzeigen
Um alle in dem Fragebogen für das ärztliche Zeugnis aufgeführten körperlichen und geistigen Mängel ausschliessen zu können, ist ein mindestens 2-wöchiger Krankenhausaufenthalt unter Einschaltung sämtlicher fachärztlicher Disziplinen und umfangreicher maschineller Diagnostik erforderlich.
Kostenpunkt sicher im 5-stelligen Bereich.

Ein verantwortungsbewußter Führerscheinbewerber sollte unbedingt auf dieses Verfahren bestehen, selbst wenn der Hausarzt eine kostengünstigere Lösung vorschlägt.

Wer gar kein Verantwortungsbewußtsein hat, ruft einige Ärzte an und erfragt die Kosten. Der Günstigste kriegt den Zuschlag. Die Größenordnung läßt sich leicht ergoogeln, liegt bei 15 - 20,- €.
Und.........??????
Selbst wie verfahren???????
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 19.03.2011, 12:47
Benutzerbild von chris24
chris24 chris24 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 1.093
Boot: Doriff
523 Danke in 296 Beiträgen
Standard

Mehr als 30€ sollte der Besuch nicht kosten.
Ärzte, die mehr verlangen sind wirklich die Ausnahme und nicht die Regel.
Das bisher günstigste war 20€, was aber bei einer normalen Abrechnung nicht zu unterbieten ist.
__________________
Gruß
Chris24

Never change a running system -->

Mit Zitat antworten top
  #41  
Alt 19.03.2011, 13:13
bodo48 bodo48 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.10.2005
Ort: Ostwestfalen/Griechenland
Beiträge: 358
Boot: Oceanis 323
310 Danke in 130 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aponogetontom Beitrag anzeigen
Und.........??????
Selbst wie verfahren???????
Weiß ich nicht mehr, das war 1978.
Aber da ich damals kein Geld hatte......
__________________
Schöne Grüße
Bodo
Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 19.03.2011, 13:29
Benutzerbild von vestus
vestus vestus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Berlin / Wolgast
Beiträge: 3.139
Boot: Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DH3729
2.419 Danke in 1.443 Beiträgen
Standard

Moin,

das sehe ich auch so, mehr als 30 Euro ist Abzocke.

Aus dem Formular ist klar ersichtlich, dass der Auftrag lautet: Überprüfung der Seh- und Hörvermögens.

Wenn der Onkel Doc der Meinung ist der zu Untersuchende wäre drogenabhängig oder aus irgendwelchen anderen gesundheitlichen Gründen nicht geeignet ein Boot zu führen, so steht es ihm frei unter III. sein Kreuzchen oder eine Bemerkung zu machen, aber mehr nicht.

Er hat mit dem Drogentest und dem EKG eine nicht vereinbarte Leistung erbracht, die er demzufolge auch nicht abrechnen kann.

Ich würde das Geld zurückfordern, im Zweifelsfall mit dezenten Hinweis auf KV.
__________________
Gruss Vestus
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 19.03.2011, 18:11
Benutzerbild von Hohensteinchen
Hohensteinchen Hohensteinchen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Ingolstadt / Berlin
Beiträge: 1.056
Boot: Relcraft Topaz BJ 1980, heisst Barbarken II. Fotos im Album. ( Von Barbarken I, 1927, auch).
1.396 Danke in 467 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aponogetontom Beitrag anzeigen
Mach dir bitte die Mühe, und lies meinen eingangs erstellten Text, sag mir dann, in welchem Satz ich erwähnte, die KK mit dem Privatvergnügen meiner Tochter zu belasten, dann kannst du gern die moralische Keule schwingen........

!!!
Mach Du Dir bitte die Mühe und lies meinen ersten Text - auf diesen ersten Text, bzw die Leute, die vom Arzt Abrechnungsbetrug verlangen, bezog sich meine moralische Keule - nicht auf Dich bzw. Deinen Beitrag !

Also bitte richtig lesen, bevor Du mich anmeckerst
__________________
.
.
Herzliche Grüße von Jutta
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 19.03.2011, 21:08
Benutzerbild von Laminator
Laminator Laminator ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 2.312
Boot: Excellent 750
2.949 Danke in 1.600 Beiträgen
Standard

Absolut lächerlich der Betrag von 230€ für einen Hör und Sehtest.
Das man für seinen Führerschein die erforderlichen Untersuchungen aus eigener Tasche bezahlt sollte schon klar sein aber gleich eine Diplomprüfung zu veranstalten ist ungehörig.
Wenn das rechtens ist müssten auch Minister vor Amtsantritt erstmal einen Test machen ob sie in der Lage sind das Amt überhaupt Geistig und Körperlich auszuführen.
Ob 10 oder 20 Euro sind IO. aber gleich 230€
Ist unsere Kirche noch mitten im Dorf?
__________________
§ 1 jeder macht seins
Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 19.03.2011, 21:13
Rheinsegler Rheinsegler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.09.2005
Beiträge: 539
330 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Laminator Beitrag anzeigen
Absolut lächerlich der Betrag von 230€ für einen Hör und Sehtest.
Das wäre in der Tat lächerlich.
Der Arzt hat diesen Betrag aber für umfangreiche Untersuchungen wie EKG und Drogentest gefordert.


btw: Ich empfehle jedem den "Vertrauensarzt" der Segelschule zu konsultieren. Mir sind schon deutlich höhere Beträge als 230 Euro untergekommen.
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 19.03.2011, 22:40
Benutzerbild von Laminator
Laminator Laminator ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 2.312
Boot: Excellent 750
2.949 Danke in 1.600 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rheinsegler Beitrag anzeigen
Das wäre in der Tat lächerlich.
Der Arzt hat diesen Betrag aber für umfangreiche Untersuchungen wie EKG und Drogentest gefordert.


btw: Ich empfehle jedem den "Vertrauensarzt" der Segelschule zu konsultieren. Mir sind schon deutlich höhere Beträge als 230 Euro untergekommen.
Dann war der Arzt sicher falsch informiert über den Umfang der Untersuchung für einen Bootsführerschein.

Erlebt man ja immer wieder das einem was verkauft wird was in dem Umfang nicht nötig tut. (vorrausgesetzt das da keine Anzeichen von Drogenabhänigkeit beim Patienten/Kunden lag)
__________________
§ 1 jeder macht seins
Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 20.03.2011, 08:58
aponogetontom aponogetontom ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.10.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 146
Boot: Sprint junior;Glastron V163
122 Danke in 47 Beiträgen
Standard

Guten Morgen!

Da ich ja nicht per se ein Geizkragen bin, hier der Beweis meiner Großzügigkeit...

Gestern hatte meine Tochter ihren ersten Lehrgangstag SBF, die Schule ist nicht die billigste, aber für die Leistung berappe ich gern!

Laut meinem Kind: Ausbilderteam für Theorie, Knoten, Praxis...
Nach den Theorieblöcken gleich rauf aufs Wasser

Mein Kind sagt, wer da noch keine Lust auf Wassersport hatte, kriegt diese gratis mitvermittelt
Grüße, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 15.04.2011, 21:27
Benutzerbild von Lisa-Spatz
Lisa-Spatz Lisa-Spatz ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 14
Boot: Spatz
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aponogetontom Beitrag anzeigen
Meine Tochter hat wunderschöne Augen, ganz der Vater
Schleimer
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 15.04.2011, 22:03
aponogetontom aponogetontom ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.10.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 146
Boot: Sprint junior;Glastron V163
122 Danke in 47 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lisa-Spatz Beitrag anzeigen
Schleimer
BÖÖÖSE,BÖÖÖÖSE Tochter
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 16.04.2011, 04:51
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 8.243
Boot: Maxum 2400 SCR, Chaparral 1930 SS Sport
20.757 Danke in 6.659 Beiträgen
Standard

Ich liebe böse Töchter...
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 51Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 51 von 51


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.