boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 53Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 53 von 53
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 17.03.2011, 07:23
Benutzerbild von Baja232
Baja232 Baja232 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 658
Boot: Baja 232 und Yamaha Jetski
1.050 Danke in 372 Beiträgen
Standard

Ich werds mal ausprobieren. Danke für den Hinweis.
__________________
"Bootfahren ist ein SUPER Hobby, Mann muss nur schauen dass der Motor lauter als die Frau ist"
Zitat: Roooobert Geiss


Baja ... Speed Changes you!
http://www.youtube.com/watch?v=56ZCB...layer_embedded
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 17.03.2011, 07:30
Benutzerbild von fundmd
fundmd fundmd ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Magdeburg
Beiträge: 486
Boot: Jeanneau NC37
1.504 Danke in 910 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von tommy05 Beitrag anzeigen
Falsches Forum würde ich sagen frag bei offshoreonly mal nach ich glaub nen Kollege fährt auch eine bzw 232 ist das glaube ich aber da musst du weit fahren zum Probesitzen
Wenn das "richtige Forum" sich nicht zum 01.01.2011 so einen Schwachsinn
hätte einfallen lassen, wären viele, die hier schreiben auch dort wieder anzutreffen
__________________
LG Christian
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 17.03.2011, 07:43
Benutzerbild von fundmd
fundmd fundmd ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Magdeburg
Beiträge: 486
Boot: Jeanneau NC37
1.504 Danke in 910 Beiträgen
Standard

@ Carsten:

Mein Stegnachbar fährt auch eine 232.
Ich finde das Boot sehr gelungen (wird ja auch schon seit über 14 Jahren fast unverändert gebaut).
Er hat einen 7,4 er mit Vergaser drin. 330 PS rocken schon ganz ordentlich.

Die H2X finde ich persönlich nicht so pralle.
Wenn schon 24er, dann eine Outlaw. Aber auch da ist der Einstieg in die Kajüte sch...e.
Also 25er und die ist viel zu schwer für dich.
Da das aber mit deinem Fahrzeug nicht funzt, würde ich auf die 232 gucken.

Die schon vorher erwähnte 707 wäre zwar sicherlich ein tolles Boot,
aber ich denke, vom Gewicht liegt die bei mind. 2,1 to leer und ohne Trailer.
__________________
LG Christian
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 17.03.2011, 19:31
Benutzerbild von Rabianer
Rabianer Rabianer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2007
Ort: Kornwestheim
Beiträge: 683
Boot: Baja 232 mit Motor ::))
1.139 Danke in 447 Beiträgen
Standard

Hallo,

ja das liebe Gewicht hat mich auch voll erwischt.

Habe es mir auch schön erechnet. Laut Baja-Angaben 1750kg + Trailer 500kg. Mit der Anhängelast der E-Klasse (2200kg) passt alles. Scheiße wars.

232 mit 496Ho und Tank 1/2 voll, sonst absolut leer!!!

Seht selbst.

PS
Ja, die V8 E-Klasse muss weichen.

Naja entweder XC 90 Diesel vom Cheffe, oder ML 55.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	gew. sol.jpg
Hits:	282
Größe:	19,5 KB
ID:	270323  
__________________
mfg Steffen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 17.03.2011, 22:23
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.376 Danke in 7.366 Beiträgen
Standard

Moin Steffen,
Kipp doch den halben Baja Tankinhalt in den Benz, dann passt es wieder
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 18.03.2011, 06:14
kaptainkoch kaptainkoch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.03.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 3.264
Boot: Mal dies mal das
Rufzeichen oder MMSI: info@boote-koch.de
10.409 Danke in 5.563 Beiträgen
Standard

Da könnte die 232 mit leerem Tank und Alutrailer ja klappen

Die bei Boote Bremen haben ich mal kontaktiert, mal schauen was kommt...nur sind die Charger nicht anfällig? 450PS aus einem 6,2L ist doch schon heftig und dann noch mit einem Bravo 1. Wäre da nicht ein X besser? Wurde die nicht vor kurzen bei den OSO´s von Pantera Alex angeboten? Schaut ziemlich ähnlich aus.
__________________
Gruß Carsten
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 18.03.2011, 06:17
Benutzerbild von Rabianer
Rabianer Rabianer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2007
Ort: Kornwestheim
Beiträge: 683
Boot: Baja 232 mit Motor ::))
1.139 Danke in 447 Beiträgen
Standard

Ja wenns nur der Sprit wäre.

Aber man muss denke ich realistisch bleiben, der Kleinkram, der ins Boot muss wiegt auch Einiges. Am Trailer werden noch Kielrollen usw. angebaut.
Ich rechne mit mindestens 2500 kg denke aber realistisch 2700 kg.
__________________
mfg Steffen
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 18.03.2011, 06:43
Benutzerbild von fundmd
fundmd fundmd ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Magdeburg
Beiträge: 486
Boot: Jeanneau NC37
1.504 Danke in 910 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rabianer Beitrag anzeigen
Ja wenns nur der Sprit wäre.

Aber man muss denke ich realistisch bleiben, der Kleinkram, der ins Boot muss wiegt auch Einiges. Am Trailer werden noch Kielrollen usw. angebaut.
Ich rechne mit mindestens 2500 kg denke aber realistisch 2700 kg.
350 kg Ausrüstung bei einer 30 Fuß Yacht ja, aber bei einem 7m Sportboot

Ich denke, du wirst urlaubsfertig nicht mehr als 2500 kg haben, außer du tankst natürlich voll
__________________
LG Christian
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 18.03.2011, 07:14
Benutzerbild von Style
Style Style ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 3.630
Boot: BootsPause
Rufzeichen oder MMSI: http://www.facebook.com/Hef.Style
4.108 Danke in 2.248 Beiträgen
Style eine Nachricht über ICQ schicken Style eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zitat:
Zitat von fundmd Beitrag anzeigen
350 kg Ausrüstung bei einer 30 Fuß Yacht ja, aber bei einem 7m Sportboot

Ich denke, du wirst urlaubsfertig nicht mehr als 2500 kg haben, außer du tankst natürlich voll


doch, bei Steffen Werkzeug und Schraubentick gaube ich das sofort

Er hatte z.B. in seiner Bayliner 2052 alle Ersatzteile (Schrauben) für meine SeaRay

von der dritten Garnitur an Schwimmwesten und Neopren nicht zu reden.

Achso, die volumösen Kanister mit dem Sprit für eine ganze Amada/Flotte nicht zu vergessen

Und in den Bajatransporter geht schon was rein...
__________________
Haarliche Grüße -- HEF! Fun aus Ulm!
... die Stadt der REICHEN und SCHÖNEN
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 18.03.2011, 07:40
P-23 P-23 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 292
552 Danke in 214 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kaptainkoch Beitrag anzeigen
...nur sind die Charger nicht anfällig? 450PS aus einem 6,2L ist doch schon heftig und dann noch mit einem Bravo 1. Wäre da nicht ein X besser? Wurde die nicht vor kurzen bei den OSO´s von Pantera Alex angeboten? Schaut ziemlich ähnlich aus.
Um den Bravo 1 würde ich mir nicht direkt Sorgen machen, der packt das normalerweise schon. Die halten in der Regel auch mal bis zu 500 PS aus. Ob der Motor dauerhaft mit dem Whipple funktioniert, kann Dir keiner beantworten oder garantieren. Aber diese Garantie hast Du auch nicht bei ner Standardmaschine. Im Internet gibt's genug Erfahrungsberichte zu den Chargern, lies doch einfach mal selbst in den einschlägigen Foren nach. Hängt halt viel davon ab, ob das von jemandem installiert worden ist, der sich richtig damit auskennt. Dann kann es auch lange halten... Bei dem Boot sollte es sich übrigens um die besagte Baja handeln.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 18.03.2011, 18:55
kaptainkoch kaptainkoch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.03.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 3.264
Boot: Mal dies mal das
Rufzeichen oder MMSI: info@boote-koch.de
10.409 Danke in 5.563 Beiträgen
Standard

Also von dem Boot in Bremen nehme ich Abstand. Der Preis ist deutlich mehr als das was Alex haben wollte (gut war ein echter Schnapper) da schaue ich mich lieber weiter am US Markt um.

Aber was ich viel schlimmer finde, der Motor hat 40h runter und es soll trotzdem ein neuer verbaut werden. Das ist mir nicht ganz geheuer, vorallem weil ich auch viel schlechtes über Charger gelesen habe. (Nicht alles aber viele die umgebaut haben, hatten doch ärger) Dann lieber einen ausgewachsenen 502er oder 496, da ich doch ca. 100-120h im Jahr fahre.

Kennt zufällig jemand die 232 aus Österreich die schon länger im boatshop steht
__________________
Gruß Carsten
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 18.03.2011, 22:02
Benutzerbild von Rabianer
Rabianer Rabianer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2007
Ort: Kornwestheim
Beiträge: 683
Boot: Baja 232 mit Motor ::))
1.139 Danke in 447 Beiträgen
Standard

Hallo,

da ich den 232-Markt 2 Jahre beobachtet habe, ist sie mir schon aufgefallen. Die kommt aus Deutschland, glaube aus Aschaffenburg und stand vor dem Sommer für 17500€ im Bootsshop. Ist Bj 97 und hat einen 7,4 Vergaser.
__________________
mfg Steffen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 19.03.2011, 10:20
Benutzerbild von Baja232
Baja232 Baja232 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 658
Boot: Baja 232 und Yamaha Jetski
1.050 Danke in 372 Beiträgen
Standard

Die 232er in Österreich ist nicht aus Aschaffenburg. Die wurde auch nach Österreich verkauft (gehörte einem Kollegen von mir). Viel Glück bei der Suche nach einer guten 232. Die Angebote aus USA sind z. Zt. auch nicht der Hammer. Es muß ja mindestens Baujahr ab 2001 sein wegen der CE.
__________________
"Bootfahren ist ein SUPER Hobby, Mann muss nur schauen dass der Motor lauter als die Frau ist"
Zitat: Roooobert Geiss


Baja ... Speed Changes you!
http://www.youtube.com/watch?v=56ZCB...layer_embedded
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 19.03.2011, 17:49
Benutzerbild von Rabianer
Rabianer Rabianer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2007
Ort: Kornwestheim
Beiträge: 683
Boot: Baja 232 mit Motor ::))
1.139 Danke in 447 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Baja232 Beitrag anzeigen
Die 232er in Österreich ist nicht aus Aschaffenburg. Die wurde auch nach Österreich verkauft (gehörte einem Kollegen von mir). Viel Glück bei der Suche nach einer guten 232. Die Angebote aus USA sind z. Zt. auch nicht der Hammer. Es muß ja mindestens Baujahr ab 2001 sein wegen der CE.
Ja, das meinte ich ja, die kommt aus Deutschland. Die Registrierung war AB.
__________________
mfg Steffen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #40  
Alt 19.04.2011, 15:13
kaptainkoch kaptainkoch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.03.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 3.264
Boot: Mal dies mal das
Rufzeichen oder MMSI: info@boote-koch.de
10.409 Danke in 5.563 Beiträgen
Standard

So einen 2,5t Alutrailer habe ich mir schon gekauft und in 2 Wochen kommt jemand zur Probefahrt wegen meinem alten Boot. Es nimmt Formen an

Ich hätte jetzt zwei H2X an der Hand

Die erste ist von 2000 mit einem 454 Mag MPI (375PS) steht in Deutschland, aber ohne CE, ist in Deutschland angemeldet. Hat bereits eine Corsa Umschaltung. Soll 99km/h laufen. CE brauche ich dann doch nicht, da Sie ja bereits in Betrieb genommen wurde.

Die zweite ist von 2001 mit einem Merc. (???) weiß bisher nur 470PS.
Umschaltung, CE und Motortyp ist noch in der Schwebe. Lief auf Mallorca hat aber erst 200h runter. Hat ein Boss Package, welches optisch ja etwas mehr hermacht oder was beinhaltet es bei der H2X?

Kommen die genannten Fahrleistung hin bei der ersten?

Die Preise der beiden sind derzeit vergleichbar mit denen in den Staaten, dass ein Import fast keinen Sinn macht. Es sei denn die zweite hat keine CE, keine Umschaltung etc. obwohl im Normalfall ich auch für die zweite kein CE brauche, da die ja bereits auf Mallorca lief.

Wie seht Ihr das?
__________________
Gruß Carsten
Mit Zitat antworten top
  #41  
Alt 19.04.2011, 15:37
Benutzerbild von Baja232
Baja232 Baja232 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 658
Boot: Baja 232 und Yamaha Jetski
1.050 Danke in 372 Beiträgen
Standard CE Originaltext

Achte bitte auf den letzten Satz, der für Dich der wichtigste ist:

CE-Zertifizierung für Sportboote (EU-Konformitätserklärung)

Sehr wichtig beim Kauf von Booten, vor allem Gebrauchtbooten, ist der Nachweis der EU-Konformität. Boote, die erstmalig in der EU in Verkehr gebracht und in Betrieb genommen werden, müssen der 10. Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG) entsprechen. Im Klartext heißt dies, die Yacht muss den EU-weit harmonisierten Bau- und Ausrüstungsvorschriften genügen. Diese Regelung gilt sowohl für neue als auch für gebrauchte Boote. Stammt also ein Gebrauchtboot aus einem Nicht-EU-Land (z.B. Kroatien oder USA) und wird erstmalig innerhalb der EU in Verkehr gebracht und in Betrieb genommen, muss eine Konformitätserklärung vorliegen. Die Konformitätserklärung bestätigt die Übereinstimmung mit den vorgeschriebenen Normen. Gebrauchte Boote und Yachten, die vor dem 16.6.98 gebaut wurden und bereits innerhalb der EU in Betrieb genommen wurden, benötigen kein CE-Zeichen.
__________________
"Bootfahren ist ein SUPER Hobby, Mann muss nur schauen dass der Motor lauter als die Frau ist"
Zitat: Roooobert Geiss


Baja ... Speed Changes you!
http://www.youtube.com/watch?v=56ZCB...layer_embedded
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #42  
Alt 19.04.2011, 15:44
kaptainkoch kaptainkoch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.03.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 3.264
Boot: Mal dies mal das
Rufzeichen oder MMSI: info@boote-koch.de
10.409 Danke in 5.563 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Baja232 Beitrag anzeigen
CE-Zertifizierung für Sportboote (EU-Konformitätserklärung)
Das ist ja das Problem, die in Deutschland hat zwar eine deutsche Registrierung, aber kein CE. Das Boot ist Bj. 2000 und der Vorbesitzer weiß nicht wann es nach Deutschland kam.

Die in Spanien, ist wohl auch ohne CE und ist ein Schweizer Eigner. Das boot fuhr aber nur in Spanien. Wie lange weiß ich allerdings auch nicht.
Ist Bj.2001

Zitat:
Zitat von Baja232 Beitrag anzeigen
Die Konformitätserklärung bestätigt die Übereinstimmung mit den vorgeschriebenen Normen. Gebrauchte Boote und Yachten, die vor dem 16.6.98 gebaut wurden und bereits innerhalb der EU in Betrieb genommen wurden, benötigen kein CE-Zeichen.
Die Konformitätserklärung hätte ich dann ja nicht

Also wenn mir die Voreigner kein CE bzw. keine Konformitätserklärung nachweisen können, muss ich CE neu machen

Jetzt wird mir auch klar warum die nicht viel teurer sind wie die in USA nur warum spielen die dann nicht mit offenen Karten und lassen sich jede Info aus der Nase ziehn, die warten bestimmt nur auf einen dummen.

Oder sehe ich doch was falsch.
__________________
Gruß Carsten
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 19.04.2011, 15:59
Benutzerbild von Baja232
Baja232 Baja232 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 658
Boot: Baja 232 und Yamaha Jetski
1.050 Danke in 372 Beiträgen
Standard

CE macht bootbremen z. B.

Wenn du die vorbesitzer nicht lückenlos kennst, bestätigt dir auch keiner, dass die MWSt bezahlt ist.

Die WSA in Regensburg handeln bei der Zulassung anders als es der vorgenannte Text vorsieht. Wenn ein Boot in Deutschland zugelassen war, bekommst du auch ohne CE die Zulassung. Das Problem mit der MWSt bleibt aber noch immer. Ein möglicher Wiederverkauf sollte auch einkalkuliert sein.
__________________
"Bootfahren ist ein SUPER Hobby, Mann muss nur schauen dass der Motor lauter als die Frau ist"
Zitat: Roooobert Geiss


Baja ... Speed Changes you!
http://www.youtube.com/watch?v=56ZCB...layer_embedded
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 19.04.2011, 16:21
kaptainkoch kaptainkoch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.03.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 3.264
Boot: Mal dies mal das
Rufzeichen oder MMSI: info@boote-koch.de
10.409 Danke in 5.563 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Baja232 Beitrag anzeigen
CE macht bootbremen z. B.

Wenn du die vorbesitzer nicht lückenlos kennst, bestätigt dir auch keiner, dass die MWSt bezahlt ist.

Die WSA in Regensburg handeln bei der Zulassung anders als es der vorgenannte Text vorsieht. Wenn ein Boot in Deutschland zugelassen war, bekommst du auch ohne CE die Zulassung. Das Problem mit der MWSt bleibt aber noch immer. Ein möglicher Wiederverkauf sollte auch einkalkuliert sein.
Ich habe mich ja am deutschen bzw. europäischen Markt umgeschaut um die CE zu sparen, sind ja auch wieder 1800€-2000€.

MwSt bin ich auch am klären, aber die Verkäufer (beides Privatpersonen) kommen wie gesagt mit den Angaben nicht wirklich freiwillig rüber, ich denke Sie werden schon wissen warum
__________________
Gruß Carsten
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 19.04.2011, 19:39
rubberduckV162 rubberduckV162 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2008
Ort: Gustorf
Beiträge: 1.291
Boot: keines
5.457 Danke in 3.178 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kaptainkoch Beitrag anzeigen
Ich habe mich ja am deutschen bzw. europäischen Markt umgeschaut um die CE zu sparen, sind ja auch wieder 1800€-2000€.

MwSt bin ich auch am klären, aber die Verkäufer (beides Privatpersonen) kommen wie gesagt mit den Angaben nicht wirklich freiwillig rüber, ich denke Sie werden schon wissen warum

Reicht nicht die Kopie einer Ce Erklärung eines ientischen Bootes?
Oder mal beim Baja Importeur anfragen.
__________________
Gruß


Heinrich

gesendet von Telefonzelle
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 19.04.2011, 20:49
kaptainkoch kaptainkoch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.03.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 3.264
Boot: Mal dies mal das
Rufzeichen oder MMSI: info@boote-koch.de
10.409 Danke in 5.563 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von rubberduckV162 Beitrag anzeigen
Reicht nicht die Kopie einer Ce Erklärung eines ientischen Bootes?
Normal muss doch eine Plakette am Boot sein wegen der nach Zertifizierung

Zitat:
Zitat von rubberduckV162 Beitrag anzeigen
Oder mal beim Baja Importeur anfragen.
Da haben wir doch nur Kolvenbach in NL und ich glaube nicht das man da was bekommt
__________________
Gruß Carsten
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 19.04.2011, 21:01
rubberduckV162 rubberduckV162 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2008
Ort: Gustorf
Beiträge: 1.291
Boot: keines
5.457 Danke in 3.178 Beiträgen
Standard

CE Plakette kann man besorgen.
Die CE ist doch nix weiter als eine Konformitätserklärung des Herstellers. GGfs. einfach mal Baja direkt anschreiben.
__________________
Gruß


Heinrich

gesendet von Telefonzelle
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 19.04.2011, 21:22
Benutzerbild von Rabianer
Rabianer Rabianer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2007
Ort: Kornwestheim
Beiträge: 683
Boot: Baja 232 mit Motor ::))
1.139 Danke in 447 Beiträgen
Standard

Hallo Zusammen,

wenn sie keine CE hat, (erkennbar am Typenschild, da muss CE drauf sein), dann wurde sie auch nicht zertifiziert. Hatte bei meiner Baja auch mit Baja USA angefragt. Die waren super nett, konnten mir aber nicht helfen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1040870.jpg
Hits:	117
Größe:	74,2 KB
ID:	278450  
__________________
mfg Steffen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 20.04.2011, 06:57
haiko haiko ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.10.2004
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 216
Boot: Baja 275 Performance
264 Danke in 124 Beiträgen
Standard

Hallo Carsten,

ich würde die Finger von einer H2X lassen, außer du bist zwergenwüchsig
und wiegst 30 kg. Die Hundehütte geht dir nach 2 Wochenenden auf die Nerven.

Gruß vom
Haiko
__________________
Lieber V8 als 16v
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 20.04.2011, 09:34
kaptainkoch kaptainkoch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.03.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 3.264
Boot: Mal dies mal das
Rufzeichen oder MMSI: info@boote-koch.de
10.409 Danke in 5.563 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von haiko Beitrag anzeigen
ich würde die Finger von einer H2X lassen, außer du bist zwergenwüchsig
und wiegst 30 kg. Die Hundehütte geht dir nach 2 Wochenenden auf die Nerven.
Naja groß geraten bin ich mit meinen 1,77 aber bringe schon meine 95kg auf die Waage

Ne Spaß beiseite, ich nutze das Boot zu 90% als Tagesboot und nutze die Koje als Stauraum oder mal am WE eine Nacht drin zu übernachten. Mache ich derzeit bei meiner Tullio auch und das ist eine ähnliche Hundehütte

Die 232 Koje ist ja noch schlechter zum Übernachten, da man nur auf einer Seite liegen kann, gut der Einstieg ist angenehmer.

Und viel mehr Auswahl von baja hat man da ja nicht, denn alles andere ist zu schwer. Die 25er Outlaw zählt mit zu meinen Favoriten, aber ich möchte halt ein Trailerboot was ich ziehen kann.(mit meinem Wagen)

Dann ist ja noch die 24er Outlaw die käme vom Gewicht her hin, aber ist mir eigentlich zu alt und der Kojeneinstieg ist ähnlich eng.
__________________
Gruß Carsten
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 53Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 53 von 53


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.