boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 34
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 29.01.2011, 10:03
Benutzerbild von fundmd
fundmd fundmd ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Magdeburg
Beiträge: 486
Boot: Jeanneau NC37
1.504 Danke in 910 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stingray 558 Beitrag anzeigen
Sieht nicht gut aus,
Prop: Min jährlich runter, alles reinigen, mit seewasserbeständigem Fett montiert,
(wie willst da unterwegs Prop bei nem Schaden tauschen, wenn der nicht abgeht..)
zu spät:
das probieren, was schon geschrieben.
Hämmern: geht nur ganz zart! Geht über die Welle auf Lager: Lager: wenn sich da die Kugeln nur leicht eindrücken, gibt’s bald die nä. Teuere Reparatur.

Abzieher: Platte, passender Abstand: 3 Löcher. 3 entspr. Lange Gewindestangen, am Ende: passende Haken, Muttern, die passend zurechtflexen (dicke, etwas nach oben gebogene Beilagscheiben anschweißen) die 3 Gewindestangen: mit großer Schlauchschelle fest um den Prop. Die Platte: drückt gegen die Propwelle, schön Spannung draufgeben! Den Prop warm machen.

Wenn nicht: den Prop abflexen. (keine schöne Arbeit!! ) äußerste Vorsicht, das die Welle nicht beschädigt wird!!
Was meinst du warum ich den Prop runter nehmen möchte
Ich habe das Boot vor kurzem gekauft und mache es nun fit für die Saison.

Trotzdem,danke für die Tipps
__________________
LG Christian
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 29.01.2011, 10:05
Benutzerbild von fundmd
fundmd fundmd ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Magdeburg
Beiträge: 486
Boot: Jeanneau NC37
1.504 Danke in 910 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Water Beitrag anzeigen
Das Zauberwort ist "Ballistol".

Gruß Walter
Ob Ballistol wirklich dünner ist als "Rasant Rostlöser"

Ich habe das Gefühl, dass ich da garkeine Flüssigkeit zwischen Prop und Welle bekomme.
__________________
LG Christian
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 29.01.2011, 10:12
Benutzerbild von fundmd
fundmd fundmd ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Magdeburg
Beiträge: 486
Boot: Jeanneau NC37
1.504 Danke in 910 Beiträgen
Standard

Ich werde jetzt folgendes machen:

Ich nehme 3 Gewindestangen, biege diese am ende um fast 180 Grad, sodass
sich ein Haken ergibt. Diese füre ich dann in die 3 Zwischenräume entlang der Nabe.
Dann werde ich eine Stabile Eisenplatte mit 3 Bohrungen versehen und diese
auf die Propwelle legen und die 3 Gewindestangen langsam aber gleichmäßig
unter Spannung setzen.
Dann immer im Wechsel: Rostlöser, leichte Schläge am Propkörper und dann Wärme.

Das einzig blöde ist, dass die Propnabe mit Kunststoff eingepresst ist.
Werde also einen Föhn oder Heißluftföhn nehmen und auf den Brenner verzichten.
__________________
LG Christian
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 29.01.2011, 14:30
Benutzerbild von jessig1
jessig1 jessig1 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Rheinstetten
Beiträge: 1.222
Boot: No Name Kajütboot
818 Danke in 465 Beiträgen
Standard

Hallo,

mit dem Biegen der Gewindestngen wirst du nicht glücklich werden. Entweder sie brechen bereits beim Biegen, oder spätestens dann, wenn die Biegung unter Zug ist.

Kauf dir in der Bucht einen passenden Dreiarmabzieher. Die kosten nicht die Welt. Gegebenenfalls kannst du da die Krallen passend schleifen.

Gruß Jürgen
__________________
Gruß Jürgen


Theorie ist: Jeder weiß wie es geht aber nichts funktioniert.
Praxis ist: Alles funktioniert und keiner weiß warum.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 30.01.2011, 09:46
Benutzerbild von fundmd
fundmd fundmd ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Magdeburg
Beiträge: 486
Boot: Jeanneau NC37
1.504 Danke in 910 Beiträgen
Standard

Auch, wenn man unter Wärme biegt ??? Oder geht dann die Stabilität aus dem Stahl verloren

Eine andere Variante wäre doch auch, in die Wandung des Props eine
Gewinde zu schneiden und da die drei Gewindestangen reinzuschrauben.
Dann wie gehabt die Platte auf die Welle setzen und gleichmäßig die Muttern anziehen.
__________________
LG Christian
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 30.01.2011, 09:54
Benutzerbild von xxeenn
xxeenn xxeenn ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.09.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 3.829
3.331 Danke in 1.845 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von fundmd Beitrag anzeigen
Auch, wenn man unter Wärme biegt ??? Oder geht dann die Stabilität aus dem Stahl verloren

Eine andere Variante wäre doch auch, in die Wandung des Props eine
Gewinde zu schneiden und da die drei Gewindestangen reinzuschrauben.
Dann wie gehabt die Platte auf die Welle setzen und gleichmäßig die Muttern anziehen.

Also bevor du gravierend etwas am Propeller kaputt machst, würd ich die Variante mit der Kette versuchen


Zitat:
Zitat von ralfschmidt
Hallo fundmd,
versuche es mal mit einem 2 oder 3 Arm-Abzieher und einer Kette,
die Kette kommt locker unten um den Propeller,
die Arme vom Abzieher bekommst du an der Kette am leichtesten fest wenn du die Arme nach außen steckst
wenn der Abzieher gut auf Spannung ist, mit einem Hammer und einem Stück Holz auf den Propeller schlagen, immer rund rum wenn er so nicht runter geht,
bleibt nur die Flex
__________________
"Verlasse niemals das Schiff bevor das Schiff Dich verlässt."
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 30.01.2011, 10:49
Benutzerbild von jessig1
jessig1 jessig1 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Rheinstetten
Beiträge: 1.222
Boot: No Name Kajütboot
818 Danke in 465 Beiträgen
Standard

Hallo,

warum willst du denn irgend was zusammenpfriemeln
Bis du Gewindestangen gekauft hast und Stahlplatte und Bohren und....

Schau mal hier:

http://cgi.ebay.de/150mm-Kugellager-...item5d2a959cc7 (PaidLink)
__________________
Gruß Jürgen


Theorie ist: Jeder weiß wie es geht aber nichts funktioniert.
Praxis ist: Alles funktioniert und keiner weiß warum.
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 30.01.2011, 10:58
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.402
3.892 Danke in 3.069 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von fundmd Beitrag anzeigen
Auch, wenn man unter Wärme biegt ??? Oder geht dann die Stabilität aus dem Stahl verloren

Eine andere Variante wäre doch auch, in die Wandung des Props eine
Gewinde zu schneiden und da die drei Gewindestangen reinzuschrauben.
Dann wie gehabt die Platte auf die Welle setzen und gleichmäßig die Muttern anziehen.
………und für „V4A“ has das spezielle Werkzeug??? Lass es sein…

Prinzip ist immer: möglichst genau senkrecht ziehen.

"Ralf Schmidt-Methode:"

Kette, die Gewindestangen durch die Kettenglieder durchstecken, (ev. die entspr. Glieder aufweiten) erspart den 3-Arm Abzieher, wenn keine hast.
An den Flügeln: gut unterlegen, sonst sind die auch noch beschädigt. (Sperrholzstücke…..)

Schlagen: an der Welle gegenhalten. (Alustück drauf und schwerer Hammer) sonst geht’s direkt aufs Lager.
Flügel hinten: Alublech rum, und da drauf schlagen.
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 30.01.2011, 12:02
Benutzerbild von lutsos
lutsos lutsos ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.05.2010
Ort: parametriki sithonias
Beiträge: 534
Boot: Sea Ray 215 EC/VW.225tdi
Rufzeichen oder MMSI: Epithessiii
3.068 Danke in 830 Beiträgen
Standard

Hallo Christian

Nachdem hier soviele Ideen vorgetragen wurden,kann ich meine auch los werden.

Vielleicht hilft da eine Hydr. Standpresse,oder eine Handpresse (Karosserie kfz).

Den Propp mit Kette umwickeln,auf die Achse ein stück Rohr aufschieben um die Karosserie Presse zu zentrieren(Mutter vorne auf die Welle aufschrauben daß das Gewinde nicht kaputt geht).

Oder auf der Standpresse Propp aufliegen lassen (Alu oder Holz dazwischen) dann auf die Welle drücken(Mutter nicht vergessen).Es ist ein wenig eng auf der Presse,aber vielleicht geht es.
Ich arbeite viel damit(Kette, Presse um manche Gummilager H.Achskörper BMW-DB) einzusetzen.

Fast jede Kfz Werkstatt hat diesse Pressen.

Weiterhin viel Erfolg
__________________
Gruß KostasN.Ägäis
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 34


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.