boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Yachten und Festlieger



Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 46
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.07.2021, 08:02
teneco teneco ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.08.2019
Beiträge: 9
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Wasser in Bilge bei Nimbus 335 Coupe

Hallo,

wir interessieren uns für eine 10 Jahre alte Nimbus 335 Coupe (Volvo D4 mit Welle). Sie liegt im Süßwasser. Bei der ersten Besichtigung war kein Wasser in der Bilge, zwei Tage später habe ich leider vor Fahrtantritt nicht geguckt - aber nach zwei Stunden Fahrt - da war denn etwa eine Tasse voll klarem Wasser in der Bilge. Ich habe hier die Threads über Bilgennwasser gelesen - das kann ja überall herkommen. Dementsprechend lange könnte die Suche dauern. Der Verkäufer drängt aber sanft zu einer Entscheidung.
Was würdet Ihr empfehlen?
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 24.07.2021, 09:59
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 12.256
Boot: derzeit keines
28.978 Danke in 11.475 Beiträgen
Standard

Den Verkäufer auf die mögliche Leckage ansprechen.

Noch ist es sein Problem
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 24.07.2021, 11:07
Benutzerbild von Hexe-Crew
Hexe-Crew Hexe-Crew ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.06.2004
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 1.654
Boot: Bavaria 300
8.503 Danke in 2.719 Beiträgen
Standard

Hast Du getestet, ob es Süß- oder Salzwasser ist
__________________
Grüsse Ulli
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 24.07.2021, 12:44
Benutzerbild von Dalbolini
Dalbolini Dalbolini ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.09.2015
Ort: Berlin und Brandenburg (Werlsee)
Beiträge: 530
Boot: Pedro 950
708 Danke in 345 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hexe-Crew Beitrag anzeigen
Hast Du getestet, ob es Süß- oder Salzwasser ist
Wo soll denn Salzwasser herkommen, wenn das Boot, wie Eingangs beschrieben, im Süsswasser liegt?
__________________
Gruß
Kalle
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 24.07.2021, 13:04
teneco teneco ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.08.2019
Beiträge: 9
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Danke für Eure schnellen Antworten.

@Hexe-Crew: Ich wüsste auch nicht wo das Salzwasser am Wannsee herkommen sollte

@45meilen: wir haben ja zusammen in den Motorraum geguckt und das Wasser gesehen; er meinte es käme bestimmt vom "Knautschen", also der Entlüftung beim Einwassern.

Vernünftig wäre es, glaube ich, einen Sachverständigen einzuschalten.
Wo würdet Ihr denn im Raum Berlin/Brandenburg so eine Dichtung tauschen lassen? Beim Namen Nimbus fällt mir immer nur der Name Polch ein, aber Traben-Trarbach ist ein wenig weit von Berlin aus.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 24.07.2021, 13:09
Andrei Andrei ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 965
1.017 Danke in 614 Beiträgen
Standard

Ich würde jetzt einfach noch eine oder zwei Stunden fahren und beobachten. Wenn das Wasser in der Bilge nicht zunimmt, dann ist es wahrscheinlich entweder vom Regen, Kondensation oder eben vom Einwässern. Dann könnte man kaufen.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 24.07.2021, 14:02
Brunello Brunello ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.07.2018
Ort: Stuttgart und Västervik
Beiträge: 127
288 Danke in 136 Beiträgen
Standard

@ teneco, Rufe doch den Patric Polch mal an, meistens kann der ja schon am Telefon einen Tipp geben oder in deiner Nähe einen Ansprechpartner benennen.

Brunello
__________________
„Wer sich nicht seiner Vergangenheit erinnert, ist verurteilt, sie zu wiederholen“ (George Santayana 1863 bis 1952)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 24.07.2021, 15:29
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam | Brandenburg
Beiträge: 7.476
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808 | 211251710
44.748 Danke in 6.971 Beiträgen
Standard

Es könnte die Wellendichtung sein.

Das ist dann in dem Fall wohl eine wassergeschmierte,
welche zu Beginn der Saison, wenn das Boot ins
Wasser kommt, zusammengequetscht werden muss, damit sich in der
Wellendichtung ein Gegendruck aufbaut.

Diese ist nie zu 100% dich, jedoch erscheint mir "eine Tasse voll" nach zwei Stunden viel.
Ansonsten kann es auch durch einen undichten Kühlwasserschlauch kommen.
Alles keine große Sache und kann durch jeden Bootsschrauber geprüft und
erledigt werden. Getauscht muss da erstmal garnix werden.
Und ganz ehrlich: Eine Bilge ohne ein wenig Wasser ist auch suspekt ...

Eine 10 Jahre alte Nimbus, bei ordentlicher Pflege, ist ja kein "Pflegefall" sondern ein Top-Boot.
Also nicht zu lange zögern ...
__________________
Moin! Klaus

--> Jetzt geht´s rund! Am 2. Juli 2022 beim STERN-VON-BERLIN.de <--

Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 24.07.2021, 16:14
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
547 Danke in 311 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von teneco Beitrag anzeigen
Der Verkäufer drängt aber sanft zu einer Entscheidung.
Unabhängig vom Wasser in der Bilge darf dir eines niemals passieren >> Das du dich vom Verkäufer unter Druck setzen lässt.
Auch nicht sanft. Weiter vorne wurde ja schon geschrieben das es bis jetzt noch sein Problem ist...

Verkäufer die mit weiteren Interessenten drohen haben meist keine...
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!

Geändert von Propelleur (24.07.2021 um 22:17 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 24.07.2021, 18:24
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 3.638
Boot: MY WOOLEDY , Cytra 31 Skipper
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
6.069 Danke in 2.660 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Propelleur Beitrag anzeigen
Unabhängig vom Wasser in der Bilge darf dir eines niemals passieren >> Das du dich vom Verkäufer unter Druck setzen lässt. Auch nicht sanft. Weiter vorne wurde ja schon geschrieben das es bis jetzt noch sein Problem ist...

Verkäufer die mit weiteren Interessenten drohen haben meist keine...
Naja , die steht erst seit dem 7.7. drin .
Und für unter 200 t€ wird es da in Berlin schon ein paar Interessenten geben….
__________________
Gruß Bergi :

Heimathafen beim EWV-Hennigsdorf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 24.07.2021, 19:48
Mystique Mystique ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.11.2019
Ort: Hofheim am Taunus
Beiträge: 123
Boot: Nimbus 33 Coupé und vielleicht bald keine Windy 24 DC mehr
Rufzeichen oder MMSI: DK3510
706 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan,
Das mit dem Wellenlager könnte in der Tat ein Grund sein. Nimbus verbaut eine Technik, bei der sogar Wasser wirklich herauf gepumpt wird und die Gummimanschette ist sehr groß. Wenn die ungeknautscht nicht wirklich dicht sitzt, kann ich mir das schon vorstellen.
Aber-Aus der Ferne und mit breiter Halbbildung kann man Legenden schaffen, aber bestimmt keine sichere Auskunft geben.
Wenn ich du wäre und mit mit den Erfahrungen meiner bisherigen zwei Bootskäufe - Ich würde es einfach zum Gottesurteil machen. Ich würde dem Verkäufer, wenn ansonsten alles passt, mein Kaufangebot machen mit der Abhängigkeit von einem Besuch beim Profi. Bei Ursachen von über x Euro würde ich dann den Verkäufer zur Kostenbeteiligung verpflichten. Wenn er da nicht mitspielen mag, hast Du Glück, nicht gekauft zu haben.
Allerdings habe ich mit meiner Nimbus in Berlin (leider) zwei Werften kennen gelernt. Eine war völlig unfähig und gehört eigentlich verboten. Die andere war äußerlich eher klein und versteckt, aber wir fühlten uns da extrem gut aufgehoben. Wenn Du magst, wende Dich ruhig an Herrn Sabottke von Sportboote Berlin in Niederlehme. Toller Typ, wirklich kompetent und liebt das, was er tut. Der hat bei unserer Nimbus wirklich viele Themen erkannt und sauber gelöst. Echt schade, dass der soweit weg von Frankfurt ist....
Viel Glück!
Gerhard
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 24.07.2021, 20:14
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
547 Danke in 311 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bergi00 Beitrag anzeigen
...wird es da in Berlin schon ein paar Interessenten geben….
Ja ist doch gut dann soll er halt an den nächsten verkaufen.

Wenn ein Verkäufer zu seinem Boot keine Auskunft geben will oder mir nicht angemessen Zeit zur Klärung des Sachverhalts gibt und statt dessen auf eine schnelle Entscheidung drängt, dann ist er mich als Käufer ganz sicher los.
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 24.07.2021, 21:41
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 12.256
Boot: derzeit keines
28.978 Danke in 11.475 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fronmobil Beitrag anzeigen
Es könnte die Wellendichtung sein.

Das ist dann in dem Fall wohl eine wassergeschmierte,
welche zu Beginn der Saison, wenn das Boot ins
Wasser kommt, zusammengequetscht werden muss, damit sich in der
Wellendichtung ein Gegendruck aufbaut.

Diese ist nie zu 100% dich, jedoch erscheint mir "eine Tasse voll" nach zwei Stunden viel.
Ansonsten kann es auch durch einen undichten Kühlwasserschlauch kommen.
Alles keine große Sache und kann durch jeden Bootsschrauber geprüft und
erledigt werden. Getauscht muss da erstmal garnix werden.
Und ganz ehrlich: Eine Bilge ohne ein wenig Wasser ist auch suspekt ...

Eine 10 Jahre alte Nimbus, bei ordentlicher Pflege, ist ja kein "Pflegefall" sondern ein Top-Boot.
Also nicht zu lange zögern ...

Völlig falsch, mit so einem Text hättest Du Dich bei mir als Verkäufer binnen Sekunden deklassiert
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 24.07.2021, 21:54
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam | Brandenburg
Beiträge: 7.476
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808 | 211251710
44.748 Danke in 6.971 Beiträgen
Standard

Ich will dir doch garnix verkaufen ...
__________________
Moin! Klaus

--> Jetzt geht´s rund! Am 2. Juli 2022 beim STERN-VON-BERLIN.de <--

Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 24.07.2021, 21:58
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 12.256
Boot: derzeit keines
28.978 Danke in 11.475 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fronmobil Beitrag anzeigen
Ich will dir doch garnix verkaufen ...

Das wird mit Deiner oben stehenden Einstellung auch nie passieren
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 24.07.2021, 22:37
teneco teneco ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.08.2019
Beiträge: 9
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Propelleur Beitrag anzeigen
es bleibt spannend
..beschreibt es am besten; vielen Dank für Euren Beistand.

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 24.07.2021, 23:02
Thomas59 Thomas59 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 18.09.2020
Beiträge: 119
Boot: Sealine F43
99 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan, ich würde in dem Kaufvertrag zzgl. aufnehmen, das der Käufer innerhalb von 3 Wochen die yacht durch einen vbs Sachverständigen begutachten lassen kann. Festgestellte Schäden/Reparaturen vom Sachverständigen von unter 1.000 € gehen zu Lasten des Käufers. 1.000€ und höher gehen zu Lasten des Verkäufers. Ab einer schadens/reparatursumme xxx hat jeder das Recht vom Kaufvertrag zurück zu treten.
Damit bist du auf der sicheren Seite, wenn der Verkäufer mit einverstanden ist......
Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 25.07.2021, 01:05
Benutzerbild von Saint-Ex
Saint-Ex Saint-Ex ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.03.2018
Ort: Märkisches Oderland
Beiträge: 1.453
Boot: MAREX 330 FLY + ALPUNA Kinglight 250
Rufzeichen oder MMSI: DH2839 / 211814410
4.358 Danke in 1.220 Beiträgen
Standard

Ich gebe mal auch noch meinen Senf dazu:
Heutzutage findet man ja nicht gerade an jeder Ecke genau das Boot, das einem am Herzen liegt, vom passenden Preis ganz zu schweigen … auf eine gut erhaltene Nimbus dürfte das im Besonderen zutreffen.
Meine Philosophie: wenn ich das Boot gefunden habe, dass mir passt, zuschlagen. Wasser in der Bilge würde mir deutlich weniger Kopfschmerzen bereiten, als Öl oder Diesel ...
Wir haben halt im Moment einen Verkäufer-Markt und keinen Käufer-Markt … Aber das muss am Ende natürlich jeder selbst entscheiden...
__________________
Lg, Saint-Ex

Überlegen macht überlegen
Der Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint Exupéry (*29.6.1900, † 31.7.1944 während Aufklärungsflug über dem Golf du Lion bei der Île de Riou)
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 25.07.2021, 08:27
Benutzerbild von Hexe-Crew
Hexe-Crew Hexe-Crew ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.06.2004
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 1.654
Boot: Bavaria 300
8.503 Danke in 2.719 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dalbolini Beitrag anzeigen
Wo soll denn Salzwasser herkommen, wenn das Boot, wie Eingangs beschrieben, im Süsswasser liegt?
Uups, da war wohl die Brille dreckig
__________________
Grüsse Ulli
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 25.07.2021, 08:49
Benutzerbild von Narwal
Narwal Narwal ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.06.2017
Ort: Gera
Beiträge: 444
Boot: Westbas 29
Rufzeichen oder MMSI: DF 9610
911 Danke in 352 Beiträgen
Standard

Ich habe an meinem Boot 3 Jahre lang gesucht woher ein wenig Wasser in der Bilge kam, da es nur beim schnelleren Fahren kam. Es war die Abdichtung der Auspuffdurchführung und für weniger als 10,-€ reparabel. Es muss eben nicht immer gleich die Wellendichtung sein.
Nur als Beispiel, wie simpel es sein kann und ich habe das Boot zum Glück trotz Wasser in der Bilge genommen.
Wenn der Rest passt, würde ich kaufen.
Nimm dir ein Beispiel an Mücke(Jörg), so kauft man Boote heute .

Gruß Ralf
__________________


Gruß Ralf


Ohne Fleiß kein Preis!
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
B: Nimbus 320 Coupé in top Zustand sea-commander Werbeforum 0 13.03.2014 21:08
Nimbus Coupe R.H.SeeBaer Allgemeines zum Boot 3 10.07.2013 19:10
Nimbus 380 Coupe Verbrauch Baeckernarr Motoren und Antriebstechnik 11 02.04.2012 20:48
Erfahrungen mit Nimbus 27C,29 C und 280 Coupe Palmyra Allgemeines zum Boot 3 29.09.2009 21:57
Grundriss einer Nimbus 27 C und 29 Coupe ! Palmyra Allgemeines zum Boot 3 02.08.2009 11:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.