boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Yachten und Festlieger



Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 07.09.2021, 13:16
Zippolighter Zippolighter ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 07.09.2021
Ort: Oberhausen (Rheinland)
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Gobbi 35 Fly Eure Erfahrung

Hallo, habe gerade gesehen das eine Gobbi 35 Fly verkauft wird
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...57197-211-8107

Ich bin absoluter Neuling und das Boot soll in einer Marina an der deutschen Nordseeküste liegen. Wie ich die vom Mittelrhein dahin bekomme ist noch ein ganz anderes Problem

Suche ein Boote für wochenlange Fahrten an der deutschen Nord und Ostseeküste mit 2 Schlafkabinen für 4 Leute mit 2 Dieselmotoren.

Denkt Ihr das ist passend oder habt ihr alternative Vorschläge.

Habt Ihr mit einer Gobbi 35 Erfahrung.

Vielen Dank für Eure Infos
Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 07.09.2021, 13:29
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 6.278
Boot: van den Hoven - Pacific
Rufzeichen oder MMSI: DHZN2 / 211785190
47.513 Danke in 10.466 Beiträgen
Standard

Moin Andreas mit Gobbi nicht aber ich gebe zu bedenken das der Zossen 33 Jahre auf dem Buckel hat.
Ich würde mir wohl erstmal was in der Größe chartern um zu erkennen wo die Reise hin geht und Erfahrungen zu sammeln.
__________________

Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 07.09.2021, 13:36
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 3.642
Boot: MY WOOLEDY , Cytra 31 Skipper
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
6.096 Danke in 2.669 Beiträgen
Standard

Von den Bildern her , macht das keinen schlechten Eindruck.
Die Maschinen sind wenn gepflegt , gut.
Hinfahren und ansehen…..
__________________
Gruß Bergi :

Heimathafen beim EWV-Hennigsdorf
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 07.09.2021, 14:14
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 2.977
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
4.433 Danke in 1.664 Beiträgen
Standard

Wäre auch in unserem Beuteschema gewesen und nach der Beschreibung und dem Preis nach definitiv ein Besuch wert.
In der Kabine vorn kommt die Verkleidung von der Wand (zumindest meine ich das erkennen zu können).
Aber ansonsten macht die auf den Fotos einen ordentlichen Eindruck.
__________________
Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Meinung und die Erlaubnis, diese auch kund zu tun!

Derzeit im Winterrefit:
https://www.boote-forum.de/showthrea...eferrerid=3512
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 07.09.2021, 14:46
Benutzerbild von Allerhopser
Allerhopser Allerhopser ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.04.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 366
Boot: ZAR ALU RIB 13 DL
1.715 Danke in 559 Beiträgen
Standard

Hallo Andreas,

die Überführung von Speyer ist überhaupt kein Problem.

Den Rhein runter bis zum Rhein-Herne-Kanal, dann Dortmund-Ems-Kanal und danach über Emden oder Bremen in die Nordsee.
__________________
Gruß
Rebecca und Joachim

Die Schwierigkeit liegt nicht darin, die neuen Ideen zu finden, sondern darin die Alten loszuwerden
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 07.09.2021, 14:57
Zippolighter Zippolighter ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 07.09.2021
Ort: Oberhausen (Rheinland)
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Allerhopser Beitrag anzeigen
Hallo Andreas,

die Überführung von Speyer ist überhaupt kein Problem.

Den Rhein runter bis zum Rhein-Herne-Kanal, dann Dortmund-Ems-Kanal und danach über Emden oder Bremen in die Nordsee.
Das meinte ich auch nicht, sondern als absoluter Neuling den Rhein runter, sehe ich schon als Herausforderung an
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 07.09.2021, 15:51
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 2.977
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
4.433 Danke in 1.664 Beiträgen
Standard

Wir haben unsere Birchwood aus Iffezheim an die Nordsee gebracht.
Auch mit relativ wenig Erfahrung auf großem Boot und mit Rhein an sich überhaupt nicht.

Wenn du mit dem Gedanken spielst auf die Nordsee zu fahren, ist der Rhein kein Problem.
Vorher hier und da ein bisschen einlesen und sicher stellen, dass die Technik läuft.


Chrischan
__________________
Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Meinung und die Erlaubnis, diese auch kund zu tun!

Derzeit im Winterrefit:
https://www.boote-forum.de/showthrea...eferrerid=3512
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 07.09.2021, 15:51
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 2.928
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
3.708 Danke in 1.707 Beiträgen
Standard

das geht, keine Schleusen, viel Platz und schon mal jede Stunde 6km geschenkt. So ein Kanal mit Überholern, Überholten, Schleusen, fand ich anstrengender, vor allem für ein Boot, was zum Gieren neigt

Zitat:
Zitat von Zippolighter Beitrag anzeigen
Das meinte ich auch nicht, sondern als absoluter Neuling den Rhein runter, sehe ich schon als Herausforderung an
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Minchen ist ein gutes Schiff, es kühlt mein Bier, backt Brötchen auf und durch die Gegend fährt es mich auch
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 08.09.2021, 07:33
Benutzerbild von Saint-Ex
Saint-Ex Saint-Ex ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.03.2018
Ort: Märkisches Oderland
Beiträge: 1.455
Boot: MAREX 330 FLY + ALPUNA Kinglight 250
Rufzeichen oder MMSI: DH2839 / 211814410
4.363 Danke in 1.222 Beiträgen
Standard

Hallo Andreas! Unbedingt schnell hinfahren, gründlich anschauen und dann zuschlagen.
In der aktuellen Marktlage sind gute Boote nicht lange verfügbar.
Mein Boot ist auch aus den achtziger Jahren und wir haben ganz viel Spaß damit.
Empfehlung: nimm jemand mit, der sich mit Booten und insbesondere mit Bootsmotoren und Bootsantrieben auskennt, gegebenenfalls auch gegen Geld, das rentiert sich auf jeden Fall. Und wenn du dieses Boot - oder ein anderes - erst einmal besitzt, brauchst du sowieso jemanden, der im einen oder anderen Bereich dir zur Hand geht und dich unterstützt und berät. Da ist es gar nicht verkehrt, gleich am Anfang diese Person bei der Kaufentscheidung mitzunehmen (es sei denn, du kannst alles ganz alleine einschätzen und reparieren).
Wenn das Boot so ist wie auf den Bildern und wenn bei der Technik der zugesagte Zustand zutrifft, ist der Preis absolut fair.
Nachdem, was du suchst, sollte dieses Boot fast 100 % in dein Beuteschema passen.
Ein gebrauchtes Boot völlig ohne Mängel gibt es praktisch nicht. Irgendwas muss man immer nachher noch reparieren. Das Gute: fast alles lässt sich reparieren.
Bei Kunststoffbooten gilt es aber, immer auch auf die Möglichkeit einer Osmose im GFK zu achten. Hier würde eine Sanierung unverhältnismäßig teuer. Allerdings wurden die Boote in den achtziger Jahren noch deutlich stabiler und dicker laminiert und wenn das Boot bis heute keine Osmose hat, wird es eher auch keine mehr bekommen.
Meine Empfehlung: Nicht lange Fackeln, anrufen, Termin vereinbaren, Probefahrt machen und sich im Boot mal rein fühlen, ob man damit wochenlang unterwegs sein möchte.
Wenn das halbwegs stimmt und keine gravierenden Schäden sind, sofort kaufen. Wenn sich reparierbare Schäden zeigen, das über den Preis verhandeln und kompensieren.
Über die Überführungsfahrt würde ich mir keine Sorgen machen. Die Strecke ab Oberhausen/Speyer bis nach Bingen ist zunächst mal recht easy, der Rhein hat zwar Strömung, ist aber breit und überall tief genug. Und bis ihr dann in Bingen seid, habt ihr schon ein Gefühl fürs Boot und werdet auch das sogenannte Gebirge zwischen Bingen und Bonn gut machen. Hauptsache, ihr bleibt immer schön am Tonnenstrich. Platz hat der Rhein für so ein kleines Schiffchen auf jeden Fall. Und ab Duisburg geht's dann in die Kanäle. Auch das werdet ihr bald draufhaben und gut schaffen.
Bitte beachte: ein Wunschboot wird nicht jeden Tag an jeder Ecke angeboten. Es ist eher so, wenn man die Nadel im Heuhaufen gefunden hat, sollte man sie nicht mehr loslassen. Wir haben das vor drei Jahren auch so gemacht und bis heute nirgendwo ein Boot gesehen, dass auch nur halbwegs so gut unseren Wünschen entspricht, wie das Boot, das wir damals auch recht spontan gekauft haben.
Viel Spaß beim Anschauen, gute Verhandlungen und dann die richtige Entscheidung!
Ich bin gespannt, was wir weiter von dir hören.
LG, Saint Ex
__________________
Lg, Saint-Ex

Überlegen macht überlegen
Der Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint Exupéry (*29.6.1900, † 31.7.1944 während Aufklärungsflug über dem Golf du Lion bei der Île de Riou)

Geändert von Saint-Ex (08.09.2021 um 17:39 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 08.09.2021, 08:59
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 2.507
Boot: Fairline Corniche
10.359 Danke in 2.307 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Saint-Ex Beitrag anzeigen
Ein gebrauchtes Boot völlig ohne Mängel gibt es praktisch nicht. Irgendwas muss man immer nachher noch reparieren. Das Gute: fast alles lässt sich reparieren.
LG, Saint Ex
...ein neues Boot auch nicht

liegt die Gobby nicht in Deiner Nähe?

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 08.09.2021, 09:03
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 31.457
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
26.045 Danke in 16.275 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dayskipper Beitrag anzeigen
.
liegt die Gobby nicht in Deiner Nähe?


ne die liegt in Oberhausen bei Speyer... (ca. km 395)....
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 08.09.2021, 09:37
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 2.507
Boot: Fairline Corniche
10.359 Danke in 2.307 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
ne die liegt in Oberhausen bei Speyer... (ca. km 395)....

...also in Deiner Nähe

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 08.09.2021, 10:13
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 2.193
2.079 Danke in 932 Beiträgen
Standard

Unabhängig davon, dass ich die Überführung anders machen würde, nämlich mit genau einer (1) Schleuse bis zum Ziel, sind die Betriebsstunden interessant. Du solltest in Erfahrung bringen, warum ein so altes Boot erst 850h gelaufen ist.
Ansonsten ist das, wenn die Bilder nicht lügen, wirklich ein Schnapper.

Grüße

Matthias.

P.S. Begleitskipper mit Erfahrung bekommst Du hier jederzeit.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 08.09.2021, 15:04
Sturmboot Sturmboot ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 196
90 Danke in 55 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Segelmatt Beitrag anzeigen
Unabhängig davon, dass ich die Überführung anders machen würde, nämlich mit genau einer (1) Schleuse bis zum Ziel, sind die Betriebsstunden interessant. Du solltest in Erfahrung bringen, warum ein so altes Boot erst 850h gelaufen ist.
Ansonsten ist das, wenn die Bilder nicht lügen, wirklich ein Schnapper.

Grüße

Matthias.

P.S. Begleitskipper mit Erfahrung bekommst Du hier jederzeit.

Ich schätze 750h sind vom Bodensee, der Rest aus Oberhausen.
Dort parkt man meist nur aus und bildet ein Päckchen um dem Stegnachbarn noch näher zu kommen
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 08.09.2021, 22:26
Benutzerbild von MV-Zausel
MV-Zausel MV-Zausel ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2004
Ort: Terkaple / De Friese Meren
Beiträge: 1.134
Boot: BROOM
Rufzeichen oder MMSI: MMSI: 211283940
1.804 Danke in 704 Beiträgen
Standard

Hallo!
Interessante Details bei diesem Modell: die Motoren liegen relativ weit auseinander. Das schafft Vorteile bei Hafenmanövern und bei Wartung oder Reparatur hat man mehr Platz zwischen den Volvos.

Allerdings hat die Gobbi eine sehr geringe Aufkimmung am Heck.
Wenn das Boot an der Küste bewegt wird, sollte unbedingt getestet werden, wie der Rumpf in Gleitfahrt in die Welle einsetzt. Das kann die Fahrfreude erheblich mindern...
__________________
Beste Grüße!
der ZAUSEL alias Guido
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 09.09.2021, 07:49
Benutzerbild von Saint-Ex
Saint-Ex Saint-Ex ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.03.2018
Ort: Märkisches Oderland
Beiträge: 1.455
Boot: MAREX 330 FLY + ALPUNA Kinglight 250
Rufzeichen oder MMSI: DH2839 / 211814410
4.363 Danke in 1.222 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MV-Zausel Beitrag anzeigen
... Allerdings hat die Gobbi eine sehr geringe Aufkimmung am Heck. Wenn das Boot an der Küste bewegt wird, sollte unbedingt getestet werden, wie der Rumpf in Gleitfahrt in die Welle einsetzt. Das kann die Fahrfreude erheblich mindern...
Guido, das ist aber bei Gleiterrümpfen sehr verbreitet: Ein eher stärker aufgekimmter Bug zum sanften Einschneiden in die Wellen und ein wenig bis kaum aufgekimmtes Heck zum strömungsgünstigen Gleiten. Die Frage einer komfortablen Fahrt in Wellen wird tatsächlich primär durch die Bug-Kimmung bestimmt.
LG, Saint-Ex
der an seiner MAREX einen scharf aufgekimmten Bug und ein fast gerades Heck spazieren fährt (letzteres stabilisiert das Boot beim Trockenfallen im Wattenmeer auch ohne Kimmkiel).
__________________
Lg, Saint-Ex

Überlegen macht überlegen
Der Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint Exupéry (*29.6.1900, † 31.7.1944 während Aufklärungsflug über dem Golf du Lion bei der Île de Riou)
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 09.09.2021, 10:06
Benutzerbild von MV-Zausel
MV-Zausel MV-Zausel ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2004
Ort: Terkaple / De Friese Meren
Beiträge: 1.134
Boot: BROOM
Rufzeichen oder MMSI: MMSI: 211283940
1.804 Danke in 704 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Saint-Ex Beitrag anzeigen
Guido, das ist aber bei Gleiterrümpfen sehr verbreitet: Ein eher stärker aufgekimmter Bug zum sanften Einschneiden in die Wellen und ein wenig bis kaum aufgekimmtes Heck zum strömungsgünstigen Gleiten. Die Frage einer komfortablen Fahrt in Wellen wird tatsächlich primär durch die Bug-Kimmung bestimmt.
LG, Saint-Ex
der an seiner MAREX einen scharf aufgekimmten Bug und ein fast gerades Heck spazieren fährt (letzteres stabilisiert das Boot beim Trockenfallen im Wattenmeer auch ohne Kimmkiel).
Also ich möchte hier keine Diskussion über Rümpfe starten, aber nahezu 90% aller V-Rumpf-Gleiter haben auch im Heckbereich noch Aufkimmungen von 15-18° und mehr. Der "Trick" mit der geringen Aufkimmung am Heck wird gerne bei relativ schmalen oder schweren Booten gewählt, weil man sich dadurch ein paar KW sparen kann: je weniger Aufkimmung, desto mehr dynamischen Auftrieb erzielt man mit steigender Geschwindigkeit.
Die Aufkimmung am Bug ist klar und notwendig.
Aber was passiert, wenn du mit 20+ Knoten bei langen ausgeprägten Wellen fährst? Die Wellen unterlaufen den Bug und treffen quasi im hinteren Bereich des Steuerhauses den Rumpf erst richtig. Und da kommt die Aufkimmung im Heckbereich wieder ins Spiel.
Je höher die tatsächlich erreichbare Geschwindigkeit, desto mehr Aufkimmung wird am Heck notwendig, um nicht nur bei Glattwasser schnell sein zu können.
__________________
Beste Grüße!
der ZAUSEL alias Guido
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 04.10.2021, 22:44
Brierley Hill Brierley Hill ist gerade online
Cadet
 
Registriert seit: 02.07.2021
Ort: Lexington, VA
Beiträge: 43
Boot: noch in Planung
117 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Was daraus nun wohl geworden ist ? Die Anzeige ist immer noch aktiv.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 04.10.2021, 23:28
Benutzerbild von Havelflitzer
Havelflitzer Havelflitzer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.03.2015
Ort: Havelland
Beiträge: 1.744
Boot: …in Neuplanung
3.757 Danke in 1.245 Beiträgen
Standard

Finde ich auch schade. Erst anfragen und dann abtauchen…
__________________
Sorry, ich muss los, die Plicht ruft!
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 05.10.2021, 19:04
Benutzerbild von matisbad
matisbad matisbad ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.10.2011
Ort: Am Schwarzen Wald
Beiträge: 1.078
Boot: LARSON 254 CABRIO
1.260 Danke in 641 Beiträgen
Standard

Ist verkauft
Steht zumindest auf dem ersten Bild
__________________
Take it easy under the tree
Bleibt gesund
Matthias

Rhein km 335,5
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Empfehlung/Kaufberatung Pfeil 450 Fly vs Princess 40 Fly Olli126 Yachten und Festlieger 10 06.09.2020 15:05
Erfahrung mit Intermare 42 Fly Burner Yachten und Festlieger 5 15.12.2019 06:48
Wer hat Erfahrung mit Gobbi Booten? MAVERICK Allgemeines zum Boot 0 15.12.2014 20:37
"Gobbi" hat damit jemand Erfahrung? twood Allgemeines zum Boot 14 04.01.2014 16:29
Was macht eure Stadt/Gemeinde für eure Kids Balu2000 Kein Boot 14 04.01.2009 14:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.