boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.11.2019, 17:12
FrankSTD FrankSTD ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.02.2005
Ort: An Bord
Beiträge: 720
Boot: KfK
Rufzeichen oder MMSI: DKMM
675 Danke in 330 Beiträgen
Standard Spezieller Abzieher für grosse Impeller notwendig?

Moin...
wenn ich Impeller (D 10cm x L 12cm) wechsel, muss ich dann unbedingt den teuren Spezialabzieher kaufen oder gibt es einen Trick um die vermaledeit festsitzenden Dinger aus dem Gehäuse herauszu bekommen?
Danke vorab!
__________________
Glückliche Kartoffeln von freilaufenden Bauern

Geändert von FrankSTD (08.11.2019 um 22:13 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 08.11.2019, 17:19
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 2.015
Boot: Neptunus 106
1.677 Danke in 1.009 Beiträgen
Standard

Welchen meinst Du?
Ich hatte den von SVB und der hat ein bissel geholfen. Trotzdem ging es nicht richtig gut. Auch hier busste man heleln und fluchen. Da VP Handbuch zeigt das Entfernen mit einer Wasserpumpenzange
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 08.11.2019, 17:23
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.995
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.762 Danke in 2.184 Beiträgen
Standard

IdR genügt es, diesen mittels zwei flacher Schraubendreher heraus zu hebeln, dabei ist es ratsam, diese am Berührungspunkt mit dem Wapu Gehäuse, mit ein paar Umwicklungen Isolierband oder ein Stück Benzinschlauch, durch den der Schraubendreher gesteckt wird, abzudämmen, sonst kann es passieren, das der Rand des Gehäuses durch das relativ weiches Material ( Bronze/Messing), eine Einbuchtung erfährt.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 08.11.2019, 19:20
coseb52 coseb52 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.10.2014
Ort: Stolberg Rhld 52222
Beiträge: 179
Boot: Seit dem 12.10.2019 eine St Jozef Linssen Salon 360
209 Danke in 130 Beiträgen
Standard

Hallo Frank

15 mm Alu Flach150 x 100 mm und 2 std Sägen und Feilen dann hast deinen eigenen Abzieher , exakt für deine Bedürfnisse , hab meinen auf dem Boot sonst hätte ich ein Foto eingefügt. Natürlich die Kosten für den Jabsko Abzieher gespart
gruß Rudolf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 08.11.2019, 19:39
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.362
Boot: Vri-Jon Contessa 40
693 Danke in 505 Beiträgen
Standard

Hi zuzsammen
Mit einer flachen WaPu-Zange geht das Ding schon raus.
Zumindest so weit, das man die Flügel zusammen drücken kann.
Dann geht er gut per Hand ganz raus.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 08.11.2019, 22:16
FrankSTD FrankSTD ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.02.2005
Ort: An Bord
Beiträge: 720
Boot: KfK
Rufzeichen oder MMSI: DKMM
675 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Danke Euch. Wapu und Schraubendreher habe ich schon versucht. Klappt leider nicht...
__________________
Glückliche Kartoffeln von freilaufenden Bauern
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 08.11.2019, 23:00
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.362
Boot: Vri-Jon Contessa 40
693 Danke in 505 Beiträgen
Standard

Hi Frank
Ist nicht einfach aber wird gehen wenn es ein Impeller üblicher Bauart ist.
Stell doch mal ein Bild ein.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 09.11.2019, 21:53
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.339
16.656 Danke in 12.222 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von FrankSTD Beitrag anzeigen
Danke Euch. Wapu und Schraubendreher habe ich schon versucht. Klappt leider nicht...
wenn es so nicht geht hilft nur ein Abzieher oder aufsägen wenn du ran kommst
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 10.11.2019, 05:05
Benutzerbild von gnymfaz
gnymfaz gnymfaz ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.06.2010
Beiträge: 682
741 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Manche Haben bei der Größe ein Innengewinde, evtl mal beim neuen checken..

Ansonsten mal ein wenig mit WD40 einsprühen und jemand anderen den Motor von Hand durchdrehen lassen während du hebelst, bzw mit WaPuZa ziehst..

Gruß
Enno
__________________
gruß
enno
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SCHLAUCHBOOT mit spezieller Farbe STREICHEN...? Kami Restaurationen 51 30.10.2015 09:23
Rettungsring mit spezieller "Leinenhalterung" gesucht Silberlocke Allgemeines zum Boot 0 31.08.2012 12:33
Neu im Programm - spezieller Offshore Notfallkoffer Markus.Marquardt Werbeforum 2 22.01.2011 22:07
spezieller Klarlack !!!??!!! Tim2502 Restaurationen 5 19.06.2010 08:04
Klempnerfrage: spezieller Wasserhahn für die WM??? Dirk Kein Boot 25 17.06.2009 22:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.