boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Thema geschlossen
Vorherige Seite - Ergebnis 121 bis 140 von 156
 
Themen-Optionen
  #141  
Alt 24.09.2020, 21:09
Lady An Lady An ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: Taunus
Beiträge: 1.372
Boot: Linssen 410 AC Mark II Twin
Rufzeichen oder MMSI: DJ 6198 MMSI 211620490
1.400 Danke in 720 Beiträgen
Standard

Wird langsam langweilig hier.
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #142  
Alt 24.09.2020, 21:11
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 1.097
Boot: MAB 12 "Arkona"
2.203 Danke in 780 Beiträgen
Standard

.... Jetzt wird´s albern....
__________________
Gruss, Dirk

"Und wüsste ich auch, dass morgen die Welt unterginge, so würde ich heute noch Boot fahren (frei nach Luther)"
top
  #143  
Alt 24.09.2020, 21:32
Der mit dem Boot tanzt Der mit dem Boot tanzt ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.05.2017
Beiträge: 1.901
2.000 Danke in 1.114 Beiträgen
Standard

Diese Kocher hatten wir ja schon öfter in der Diskussion. Ähnlicher Verlauf wie hier.
Da war auch schon dies ISO im Gespräch. Es waren dann verschiedene Versionen/ Ausgabestände im Umlauf. Wenn ich mich recht erinnere war bei der neusten Fassung die Größe der Gaskatuschen so angehoben das die Spraydosen zulässig waren.
__________________
Gruß
Jörg
top
  #144  
Alt 24.09.2020, 21:33
zooom zooom ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.02.2008
Ort: Merching
Beiträge: 248
Boot: Nordship 808
Rufzeichen oder MMSI: DD3254
287 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Doch Chris, das tut sie, die DIN EN ISO 10239 nennt explizit die 125gr für die Gaskartusche und die Antwort von der DVFG ist von heute, da steht nix von einer Anhebung in die Zulässigkeit, Behauptungen bitte immer belegen!

Es wird von mir nicht behauptet, daß G608 oder die DIN EN ISO 10239 Gesetz seien, für berufliche Anwender sind sie verbindlich. Aber wir wissen ja, daß Laien oft höher begabt sind und in ihrer Urteilsfähigkeit weit über denen stehen, die das Metier gelernt haben.
Ich glaube, der entsprechende Fachausdruck dafür lautet: Borniertheit.
__________________
Gruß Thomas
top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #145  
Alt 24.09.2020, 21:55
Der mit dem Boot tanzt Der mit dem Boot tanzt ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.05.2017
Beiträge: 1.901
2.000 Danke in 1.114 Beiträgen
Standard

Bei diesem Thema hatten wir die schon mal. Eher weiter hinten
https://www.boote-forum.de/showthrea...ighlight=10239
__________________
Gruß
Jörg
top
  #146  
Alt 24.09.2020, 22:07
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 4.454
4.957 Danke in 2.324 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von zooom Beitrag anzeigen
Doch Chris, das tut sie, die DIN EN ISO 10239 nennt explizit die 125gr für die Gaskartusche und die Antwort von der DVFG ist von heute, da steht nix von einer Anhebung in die Zulässigkeit, Behauptungen bitte immer belegen!

Es wird von mir nicht behauptet, daß G608 oder die DIN EN ISO 10239 Gesetz seien, für berufliche Anwender sind sie verbindlich. Aber wir wissen ja, daß Laien oft höher begabt sind und in ihrer Urteilsfähigkeit weit über denen stehen, die das Metier gelernt haben.
Ich glaube, der entsprechende Fachausdruck dafür lautet: Borniertheit.
Fassen wir mal zusammen:

1. Du hast behauptet die G608 Norm würde die Kocher verbieten. Ist offensichtlich nicht der Fall da diese gar nicht einschlägig ist.

2. Es wurde behauptet die Versicherung zahle nicht. Ohne jeden Beleg. Pantenius sagt - ok vor 10 Jahren - genau das Gegenteil als sie auf die Kocher angesprochen wird.

3. Es wurde gesagt Kartuschenkocher müssten explizit in die Versicherung eingeschlossen werden - das ist so hahnebüchend, da fehlen mir fast die Worte. Also ob jedes Ereignis oder jeder Gegenstand an Bord der Versicherung explizit genannte und eingeschlossen werden müsste

4. Es wurde behauptet es sei alles klar "die Geräte SIND unter Deck unzulässig". Zur Begründung wird auf eine alte Isonorm verwiesen.

5. Nachdem Dir offenbar die Argumente ausgehen wird zu Beleidigungen über gegangen. Borniertheit.

Alles in allem also eine ganz normale Booteforum Diskussion

Übrigens hätte ich noch gerne einen Beleg dafür, dass Versicherungen nur zahlen wenn "Stand der Technik" eingehalten wurde. Mein Motor ist 40 Jahre alt, sicherlich nicht mehr Stand der Technik, also verweigert die Versicherung die Leistung wenn der ausfällt?

Und ist ein Stahlboot überhaupt noch Stand der Technik?

Meine Elektrik ist sicherlich auch nicht mehr auf dem neusten Stand, usw. usw.....

Gruß
Chris
top
  #147  
Alt 24.09.2020, 22:09
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 1.097
Boot: MAB 12 "Arkona"
2.203 Danke in 780 Beiträgen
Standard

Belege gibt´s an der Kasse
__________________
Gruss, Dirk

"Und wüsste ich auch, dass morgen die Welt unterginge, so würde ich heute noch Boot fahren (frei nach Luther)"
top
  #148  
Alt 24.09.2020, 22:37
zooom zooom ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.02.2008
Ort: Merching
Beiträge: 248
Boot: Nordship 808
Rufzeichen oder MMSI: DD3254
287 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Wenn Du mich zitierst, dann tu es bitte richtig:
Die G608 führt die Kartuschenkocher nicht auf, warum, habe ich in Erfahrung gebracht. Ich halte ihn nicht für abnahmefähig aus genannten Gründen.
Ich habe nicht behauptet, daß die Versicherungen nicht zahlen, habe nur darauf hingewiesen, daß Vorwände für Zahlungsverweigerung hochwillkommen sind. Wenn die im Schadensfalle behaupten, Du habest einen unzulässigen Kocher verwendet, bist DU in der Beweislast, und dann hilft es Dir evtl. nachweisen zu können, daß der Kocher nach der entsprechenden DIN EN ISO 10239 eben doch zulässig war.
Von einem ausdrücklichen Einschluß des Kartuschenkochers in die Versicherung hab ich nie geprochen.
Die DIN EN ISO 10239 ist nicht veraltet sondern mit Aktualisierung 2018 topaktuell.
Was das Alter Deines Bootsmotors mit dieser Dikussion zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Du wirst es ja nicht glauben, aber selbst die G608 kennt den Begriff des Bestandsschutzes.
Ich weiß ja nicht, ob Du Dir den Blinddarm lieber von einem Philharmoniker als von einem Chiurgen entfernen ließest, ich verlasse mich lieber auf Menschen, die genauere Kenntnis haben von dem, was sie tun als ich, ich empfinde alles Andere als borniert. Aber damit kann man es ja bis zum Präsidenten bringen.
Aber es geht anscheinend nicht um Fakten, es geht drum, sich ja nicht von seiner eigenen Überzeugung abbringen zu lassen, Tatsachen stiften da nur Verwirrung.
__________________
Gruß Thomas

Geändert von zooom (24.09.2020 um 22:49 Uhr)
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #149  
Alt 24.09.2020, 23:16
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 2.858
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.866 Danke in 1.144 Beiträgen
Standard

Leute !! - ich wollte auf einen verbilligten Kocher aufmerksam machen - mehr nicht. Ich (wir) benutzen ihn beim Camping auf einem Tischchen mit Windschutz, wenn der Wohnie nicht verqualmt werden soll. Auf meiner Langfahrt hatte ich ihn als Notfallkocher (mit 6 Dosen in lenzenden Schwalbennestern) unbenutzt mit. Dafür finde ich ihn immer noch gut.
Keinesfalls wollte ich eine "sehr stark kontroverse" Diskusion auslösen, + schlage vor, HIER ein Ende zu machen!
Wie das mit den Thread schließen geht, weiß ich nicht = es wird auch so gehen
Grüße, Reinhard
top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #150  
Alt 24.09.2020, 23:29
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 4.454
4.957 Danke in 2.324 Beiträgen
Standard

Ich mag es nicht wenn man lügt oder versucht mich für dumm zu verkaufen, daher mein letzter Beitrag zu dem Thema:

Zitat:
Zitat von zooom Beitrag anzeigen
Wir können ja hier mal einen Thread aufmachen: Wie schaffe ich es mit dem geringstmöglichen finanziellen Aufwand, daß meine Kaskoversicherung im Brandfalle nicht bezahlt. Zumindest für die Assekuranzen werden 12,50 kaum zu unterbieten sein.
Stand der Technik (nicht Gesetz) ist die G608 in ihrer neuesten Fassung. Der Gebrauch von Kartuschenkochern IM Schiff ist danach aus verschiedenen Gründen nicht zulässig.
Edit: Frage mich übrigens wie ein Kocher der gar keine Zulassung braucht unzulässig sein kann. Aber ich bin ja nur dummer bonierter Laie....
top
  #151  
Alt 24.09.2020, 23:47
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 1.097
Boot: MAB 12 "Arkona"
2.203 Danke in 780 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Ich mag es nicht wenn man lügt oder versucht mich für dumm zu verkaufen, daher mein letzter Beitrag zu dem Thema..
... Yes! Ich mach mir noch´n Bier auf
__________________
Gruss, Dirk

"Und wüsste ich auch, dass morgen die Welt unterginge, so würde ich heute noch Boot fahren (frei nach Luther)"
top
  #152  
Alt 25.09.2020, 08:21
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.599
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
1.946 Danke in 907 Beiträgen
Standard

Dass das immer so ausarten muss....
Ob Gas, Strom, Übermotisierung oder sonstwas, es gibt doch immer zwei Lager. Die, die sich hinter einer Norm ducken, die für Recht und Gesetzt erklären und alle anderen schon potentiell beerdigen. Und die, die praktisch denken und nach bestem Wissen und Gewissen handeln. Schade ist nur, dass irgendwann diese beiden Fraktionen anfangen, sich zu beschimpfen, das muss doch wirklich nicht sein.
Nicht alles, was nicht genormt ist ist potentiell gefährlich, schlecht, verboten oder sonstwas. Und nicht alles, was genormt und geprüft ist ist sicher und ungefährlich.
Lasst euch doch mal gegenseitig leben
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Unsere Suzy ist verkauft, Fjord 19, 70PS, Trailer, Bilder im Album
top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #153  
Alt 25.09.2020, 08:57
zooom zooom ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.02.2008
Ort: Merching
Beiträge: 248
Boot: Nordship 808
Rufzeichen oder MMSI: DD3254
287 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federball Beitrag anzeigen
Leute !! - ich wollte auf einen verbilligten Kocher aufmerksam machen - mehr nicht. Ich (wir) benutzen ihn beim Camping auf einem Tischchen mit Windschutz, wenn der Wohnie nicht verqualmt werden soll. Auf meiner Langfahrt hatte ich ihn als Notfallkocher (mit 6 Dosen in lenzenden Schwalbennestern) unbenutzt mit. Dafür finde ich ihn immer noch gut.
Keinesfalls wollte ich eine "sehr stark kontroverse" Diskusion auslösen, + schlage vor, HIER ein Ende zu machen!
Wie das mit den Thread schließen geht, weiß ich nicht = es wird auch so gehen
Grüße, Reinhard
Reinhard, Du machst das genau so, wie es richtig ist.
Und das habe ich in meinen Beiträgen versucht rauszuarbeiten, welche Regelungen es gibt (die gelten natürlich nicht für Alle). Habe dafür sogar extra beim Fachverband nachgefragt, und mich selbst kenntnismäßig auf den aktuellen Stand gebracht. Erklärt, wie man sich unnötigen Ärger ersparen kann und was man beachten sollte. Was kommt: „Ist ja Alles kein Gesetz, über Fachwissen stehen WIR doch drüber“. Mich als Lügner zu bezeichnen, weil ich davor warne, in eine wohlfeile Ausredefalle zu tappen, kann ich nicht nachvollziehen, ist mir aber auch wurscht.

Mit meinem Versicherungshinweis habe ich nur auf ein sehr wahrscheinliches Szenario hingewiesen: Brand an Bord, Gutachter kommt und findet einen explodierten Kartuschenkocher im Wrack. Was daraufhin folgt, kann man sich an fünf Fingern abzählen:
Das Gutachten wird zum Schluß kommen, daß der Kocher als Brandursache oder Brandverstärker in Frage kommt. Dann schaust Du mal, was Dir Deine Versicherung dann sagt und was sie vorher gesagt hat. Da wird es möglicher Weise gewisse Diskrepanzen geben.
Gut, wenn Du dann klarmachen kannst, da Du Dich regelkonform verhalten hast, was voraussetzt, daß Du die Regeln kennst und beachtet hast. Du wirst aber kaum damit durchdringen, daß das ja keine gesetzliche Regelung sei.

Wir leben halt nicht in den USA, wo Du daraufhin den Hersteller des Kochers auf Millionenbeträge verklagen kannst, weil nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird, daß nach dem Kochen die Kartusche zu entnehmen und (oder ggf. zusammen mit dem Kocher) sicher zu verwahren ist.

Gas an Bord ist schon zu beachten!

Und Volker, wenn es um Installationen geht, von denen Gefahr für Dritte ausgeht, ist die Beachtung von Sicherheitsstandards eigentlich selbstverständlich und ohne Diskussionsbedarf. Leider wird genau dies in Sachen Gas und Strom oft ignoriert, kleingeredet, lächerlich gemacht.
Natürlich kann jeder machen was er will, nur mit Verantwortung hat das nix zu tun, spätestens wenn er nicht allein der Leidtragende ist.
__________________
Gruß Thomas

Geändert von zooom (25.09.2020 um 09:43 Uhr)
top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #154  
Alt 25.09.2020, 09:20
Bully Bully ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 660
Boot: Linssen 60.33
1.081 Danke in 529 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von volker1165 Beitrag anzeigen
Dass das immer so ausarten muss....
Ob Gas, Strom, Übermotisierung oder sonstwas, es gibt doch immer zwei Lager.
Ja das missfällt mir auch. Nicht die zwei Meinungen. Das Besserwisserische, das wohl bei vielen Menschen angeboren scheint.
__________________
Gruß Bully
top
  #155  
Alt 25.09.2020, 11:01
Benutzerbild von Tamino
Tamino Tamino ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordsee , Jaderevier
Beiträge: 1.180
Boot: Nimbus 320 C , ehemals Moody S336
1.174 Danke in 497 Beiträgen
Standard

Ich sehe das in vielen Bereichen, ob das Technik, Medizin oder Corona ist: Die Laien wissen alles besser
__________________
Handbreit Jens
top
  #156  
Alt 25.09.2020, 11:55
Benutzerbild von lachshunter
lachshunter lachshunter ist gerade online
Moderator
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Brunsbüttel
Beiträge: 3.253
Boot: Sunseeker San Remo
35.165 Danke in 7.228 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federball Beitrag anzeigen
...schlage vor, HIER ein Ende zu machen!
Guter Vorschlag


Gruß, Frank .
__________________
Manchmal bedarf es einer handfesten Krise, um den wahren Charakter seines Gegenüber zu erkennen.
top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Thema geschlossen
Vorherige Seite - Ergebnis 121 bis 140 von 156


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gaskartuschenkocher, ok? Giligan Technik-Talk 102 05.08.2011 07:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.