boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 22 von 22
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.04.2018, 14:45
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 441
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
604 Danke in 283 Beiträgen
Standard Kielrollen/Achsen: Unterschiedliche Belastbarkeit bei unterschiedlichen Breiten?

Moin,

ich habe eine Frage was die Belastbarkeit von Kielrollen (und ihrer Achsen) angeht:

Ich möchte die vorhandenen Kielrollen und Wellen an meinem Trailer wegen Arbeitsverweigerung gegen Stoltz-Rollen und Edelstahlwellen austauschen.

Die vorhandenen Rollen sind ca. 280 mm breit und die Wellen haben einen Durchmesser von ca 20 mm.
Mit diesen Maßen gibt es keine Stoltz-Rollen und Achsen, so dass ich auch neue Kielrollenhalter benötige.

Nun frage ich mich, ob ich die 300 mm Stoltz-Rollen nehmen soll oder ob nicht auch die 200 mm-Rollen reichen - ist dir kürzere Achse nicht sogar auch belastbarer als die längere?
Gibt es da Listen/Erfahrungswerte/Berechnungsmöglichkeiten, welche Rollenbreite man nehmen sollte?
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 23.04.2018, 00:01
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 25.391
15.381 Danke in 11.359 Beiträgen
Standard

wenn man längere Rollen nimmt die Belastung durch Durchbiegen etwas zu, das sollte sich aber in Grenzen halten
kann man die neuen Rollen evtl. aufbohren ?
Edelstahl Wellen sind nicht immer so optimal, Schrauben in der Güte 8.8 oder 10.9. sind oft die bessere Wahl
__________________
Ralf Schmidt
Der Experte ist ein gewöhnlicher Mann,
der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 23.04.2018, 08:37
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 2.500
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.218 Danke in 1.132 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skipper1964 Beitrag anzeigen
Moin,

ich habe eine Frage was die Belastbarkeit von Kielrollen (und ihrer Achsen) angeht:

Ich möchte die vorhandenen Kielrollen und Wellen an meinem Trailer wegen Arbeitsverweigerung gegen Stoltz-Rollen und Edelstahlwellen austauschen.

Die vorhandenen Rollen sind ca. 280 mm breit und die Wellen haben einen Durchmesser von ca 20 mm.
Mit diesen Maßen gibt es keine Stoltz-Rollen und Achsen, so dass ich auch neue Kielrollenhalter benötige.

Nun frage ich mich, ob ich die 300 mm Stoltz-Rollen nehmen soll oder ob nicht auch die 200 mm-Rollen reichen - ist dir kürzere Achse nicht sogar auch belastbarer als die längere?
Gibt es da Listen/Erfahrungswerte/Berechnungsmöglichkeiten, welche Rollenbreite man nehmen sollte?
Zur Breite kann man mangels Bilder der aktuellen Befestigung der Rollen nix sagen.

Da du aber "nur" 485 Galia draufstellen möchtest, wird das sicher egal sein.
Es ist ein gravierender Unterschied der Stotz (orange) Rollen mit Edelstahl Wellen zu allen anderen.
Da liegen auch die "Schlachtschiffe" mit 3650kg auf dem Trailer drauf und werden geslippt ohne das die schlapp machen.

Daher nimm einfach die, die am besten passen.
Als Welle kannst du wenn du keine bestellen willst auch Edelstahl Schlossschrauben mit enstprechendem Durchmesser nehmen. Muss aber eine spezielle Festigkeit aufbringen, weiss ich auswendig nicht, kann ich aber bei Interesse nachschauen.
__________________
mit besten Grüßen
Dirk


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 23.04.2018, 08:49
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 441
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
604 Danke in 283 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
... Edelstahl Wellen sind nicht immer so optimal, Schrauben in der Güte 8.8 oder 10.9. sind oft die bessere Wahl

Zitat:
Zitat von skipper_winni Beitrag anzeigen
...
Da du aber "nur" 485 Galia draufstellen möchtest...

Daher nimm einfach die, die am besten passen.
Als Welle kannst du wenn du keine bestellen willst auch Edelstahl Schlossschrauben mit enstprechendem Durchmesser nehmen. Muss aber eine spezielle Festigkeit aufbringen...
Das werde ich mal weiterverfolgen und bei meinem Schlosser nachfragen, vielen Dank für diese Hinweise!
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 23.04.2018, 14:31
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 441
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
604 Danke in 283 Beiträgen
Standard

Wenn ich die Techniker nochmal fragen darf:

Ist es praktikabel, für die Stoltz RP8 - deren Innendurchmesser je nach Quelle mit 15,875 bis 16 mm angegeben wird - eine M16 zu verwenden, wie in diesem Tipp empfohlen wird?

Zitat:
Zitat von Solpat Beitrag anzeigen
...
4. Nimm Schrauben nach DIN 931, da ist die Gewindelänge (> 200 mm Schraubenlänge) 57 mm lang. D. h. wenn Du eine M16x260 nimmst, liegt die Stoltzrolle schön auf dem "glatten" auf...
Wird die Rolle überhaupt über die Welle passen und dreht sich die Rolle dann nicht auf der Welle sondern mit der Welle?
Oder ist das sogar gewollt, dass die Welle im Halter drehbar bleibt?
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 23.04.2018, 21:00
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 25.391
15.381 Danke in 11.359 Beiträgen
Standard

Besser wäre wenn die Rolle auf der Welle dreht,
die Halterung ist nicht dafür gebaut um als Lager zudienen
__________________
Ralf Schmidt
Der Experte ist ein gewöhnlicher Mann,
der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 29.04.2018, 16:27
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 441
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
604 Danke in 283 Beiträgen
Standard

Fortsetzung:

Ich habe mich nun für neue Kielrollenhalter vom Propellerdiscount (3 Stück + 1 Doppelrollenwippe) und 5 Stoltz-Kielrollen RP8 (200mm) entschieden.

Während der Montage der beiliegenden Achsen/Wellen habe ich beim Festziehen der Achsmutter bei 4 von 5 Wellen das Gewinde überdreht - bei knapp über handfest.
Diese Wellen der Kielrollenhalter sind also schonmal untauglich/aus minderwertigem Material.

Fortsetzung folgt ...
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 29.04.2018, 18:01
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 2.500
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.218 Danke in 1.132 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skipper1964 Beitrag anzeigen
Fortsetzung:

Ich habe mich nun für neue Kielrollenhalter vom Propellerdiscount (3 Stück + 1 Doppelrollenwippe) und 5 Stoltz-Kielrollen RP8 (200mm) entschieden.

Während der Montage der beiliegenden Achsen/Wellen habe ich beim Festziehen der Achsmutter bei 4 von 5 Wellen das Gewinde überdreht - bei knapp über handfest.
Diese Wellen der Kielrollenhalter sind also schonmal untauglich/aus minderwertigem Material.

Fortsetzung folgt ...
Frag mal im Bekanntenkreis rum ob dir jemand Edelstahlwellen drehen kann.
Das hab ich bei mir machen lassen.
__________________
mit besten Grüßen
Dirk


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 29.04.2018, 18:54
Benutzerbild von KOI7161
KOI7161 KOI7161 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: am Rhein
Beiträge: 211
Boot: Nuova Jolly extreme 600 / Suzuki DF 150
164 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von skipper_winni Beitrag anzeigen
Frag mal im Bekanntenkreis rum ob dir jemand Edelstahlwellen drehen kann.
Das hab ich bei mir machen lassen.
Meine sehen so aus.
M12er Gewinde und an den Enden mit Schmiernippel versehen.
Baue gerade eine Vierfach Wippe mit 300er Rollen.

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
__________________
Grüsse vom Rhein km 460...den Eicher See vor der Haustür

Michael
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 29.04.2018, 19:09
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 441
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
604 Danke in 283 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von skipper_winni Beitrag anzeigen
Frag mal im Bekanntenkreis rum ob dir jemand Edelstahlwellen drehen kann.
Das hab ich bei mir machen lassen.
Gute Idee, ist auch gerade in Arbeit.
16 mm Edelstahlstäbe sind das kleinere Problem, die Enden für die Halterung auf 10mm runterdrehen mit Gewinde rein das etwas größere. Drehbank-Besitzer hat gerade Grillabend dafür vorgeschlagen ...


Zitat:
Zitat von KOI7161 Beitrag anzeigen
Meine sehen so aus.
M12er Gewinde und an den Enden mit Schmiernippel versehen.
Baue gerade eine Vierfach Wippe mit 300er Rollen.
Das mit den Schmiernippeln finde ich auch interessant - das werde ich mal ansprechen ...
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 29.04.2018, 20:27
Benutzerbild von Hölle67
Hölle67 Hölle67 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: NRW
Beiträge: 185
Boot: Viper V203, 4.5 MPI
112 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von skipper_winni Beitrag anzeigen
Frag mal im Bekanntenkreis rum ob dir jemand Edelstahlwellen drehen kann.
Das hab ich bei mir machen lassen.
Hallo,

habe dieses Jahr auch umgerüstet auf RP8 von Stolz. Die schwarzen Dinger waren nach knapp zwei Jahren schon ganz schön platt...vor allem die Letzte.

Habe mir auch Edelstahlachsen aus 1.4571 drehen lassen. Habe mir selbstsichernde M16 Edelstahlmuttern besorgt, da ich diese Einmal-Sicherungsscheiben sch....finde.
Warum Edelstahlwelle ? Mein Gedankengang war der, dass die Stolzrollen einen Stahlkern haben (kein Kunststoff wie bei Standard). Wenn der nun auf einer Verzinkten Welle reibt, ist die Zinkschicht im nu kaputt und es fängt an zu gammeln und irgendwann dreht sich nichts mehr

Daher ist VA sicherlich die bessere Lösung.
__________________
....Boot fahren ist meine Leidenschaft....
lieben Gruß, Holger


Geändert von Hölle67 (29.04.2018 um 20:35 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 29.04.2018, 21:09
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 441
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
604 Danke in 283 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hölle67 Beitrag anzeigen
...habe dieses Jahr auch umgerüstet auf RP8 von Stolz. ...
Habe mir auch Edelstahlachsen aus 1.4571 drehen lassen.
Moin Holger,
Hast du 16 mm Achs-Durchmesser genommen oder etwas Spiel gelassen?
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 30.04.2018, 08:36
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 2.500
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.218 Danke in 1.132 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skipper1964 Beitrag anzeigen
Moin Holger,
Hast du 16 mm Achs-Durchmesser genommen oder etwas Spiel gelassen?
hab 15.5mm bei den Edelstahlachsen machen lassen.
Tut nun schon seit einigen Jahren ohne Probleme mit dem Stotz Rollen seinen Dienst

Hier mal vorher / nachher
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CZ-20180430092906794.jpg
Hits:	44
Größe:	121,2 KB
ID:	795353  
__________________
mit besten Grüßen
Dirk


Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 30.04.2018, 08:51
Benutzerbild von Hölle67
Hölle67 Hölle67 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: NRW
Beiträge: 185
Boot: Viper V203, 4.5 MPI
112 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skipper1964 Beitrag anzeigen
Moin Holger,
Hast du 16 mm Achs-Durchmesser genommen oder etwas Spiel gelassen?

Hallo,

habe als Grundmaterial 20 Rund genommen, das ganze auf ziemlich genau
16mm runter gedreht +/-0,1, auf der einen Seite einen 20er Kragen gelassen (um diese blöde Zahnscheibe zu sparen) und auf der Gegenseite M16 Gewinde geschnitten. In den Kragen noch eine 6mm Querbohrung eingebracht, damit ich das beim aufdrehen der selbstsichernden Mutter kontern kann.
Meiner Ansicht nach "Perfekt".

Viel Spaß beim Werkeln.

...ach so, Wellen gefettet (Teflonfett).
__________________
....Boot fahren ist meine Leidenschaft....
lieben Gruß, Holger


Geändert von Hölle67 (30.04.2018 um 09:01 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 04.05.2018, 07:09
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 441
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
604 Danke in 283 Beiträgen
Standard

Fortsetzung:

Ich habe mir nun Edelstahlwellen herstellen lassen:

- Von einem 16mm Rundstab 240mm abglängt.
- An beiden Enden für ein 18mm langes M10 Gewinde auf 9,775mm runtergedreht.
- Gewinde reingeschnitten.

Achsen mit Marinefett geschmiert und mit den Stoltz-Rollen an die Halter montiert, fertig.
(3 haben wir geschafft, 2 folgen noch - Herstellungsdauer je Achse ca. 45 Min.)

Vielen Dank für die zahlreichen hilfreichen Tipps!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.jpg
Hits:	21
Größe:	62,2 KB
ID:	795890   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.jpg
Hits:	25
Größe:	53,0 KB
ID:	795891   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3.jpg
Hits:	24
Größe:	73,0 KB
ID:	795892  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4.jpg
Hits:	23
Größe:	62,7 KB
ID:	795893   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5.jpg
Hits:	28
Größe:	46,5 KB
ID:	795894   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20180504_075715221.jpg
Hits:	27
Größe:	73,6 KB
ID:	795895  

__________________
Viele Grüße
Andreas


Geändert von Skipper1964 (04.05.2018 um 09:42 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 04.05.2018, 23:00
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 25.391
15.381 Danke in 11.359 Beiträgen
Standard

sieht schon mal gut aus,
Hauptsache die neuen Achsen verbiegen sich nicht
__________________
Ralf Schmidt
Der Experte ist ein gewöhnlicher Mann,
der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 05.05.2018, 17:37
Benutzerbild von KOI7161
KOI7161 KOI7161 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: am Rhein
Beiträge: 211
Boot: Nuova Jolly extreme 600 / Suzuki DF 150
164 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Heute mal die vierfach Wippe fertig gemacht.
Rollen drehen sich super, dank Schmierbohrung.

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
__________________
Grüsse vom Rhein km 460...den Eicher See vor der Haustür

Michael
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 05.05.2018, 22:47
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 25.391
15.381 Danke in 11.359 Beiträgen
Standard

sind die Rollen so gekauft, oder hast du die selbst angepaßt ?
__________________
Ralf Schmidt
Der Experte ist ein gewöhnlicher Mann,
der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 06.05.2018, 07:13
Benutzerbild von KOI7161
KOI7161 KOI7161 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: am Rhein
Beiträge: 211
Boot: Nuova Jolly extreme 600 / Suzuki DF 150
164 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
sind die Rollen so gekauft, oder hast du die selbst angepaßt ?
Die Rollen sind nach der Geometrie des Rumpfes gedreht.
Da der Rumpf hinten flach ist, gibt es keine passenden zu kaufen. Die seitlichen Winkel genau angepasst, so hat das Boot gleich noch eine Führung beim slippen.

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
__________________
Grüsse vom Rhein km 460...den Eicher See vor der Haustür

Michael
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 06.05.2018, 17:27
Benutzerbild von Hölle67
Hölle67 Hölle67 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: NRW
Beiträge: 185
Boot: Viper V203, 4.5 MPI
112 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
sieht schon mal gut aus,
Hauptsache die neuen Achsen verbiegen sich nicht

Hatte dieses WE meine erste Ausfahrt und konnte meine neuen Achsen/Stolzrollen erstmals testen......ein Unterschied wie Tag und Nacht
Das Boot rollt fast von alleine hin und her.....fantastisch und verbiegen tut sich da mal nix
Bin somit sehr zufrieden und kann es nur empfehlen.
__________________
....Boot fahren ist meine Leidenschaft....
lieben Gruß, Holger

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 22 von 22


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer weiß wie man bei Navionics App fürs iPad nach Längen und Breiten suchen kann!? Der Boris Technik-Talk 2 01.01.2014 19:52
Benzinverbrauch bei unterschiedlichen Motoren NBlau Technik-Talk 8 26.06.2012 08:58
belastbarkeit aq 290 z antrieb donzidriver16 Motoren und Antriebstechnik 8 20.08.2010 21:44
Vergleich der unterschiedlichen Antifoulings Lossi Allgemeines zum Boot 3 13.03.2010 21:01
Propeller mit unterschiedlichen Abgastrichtern bmw_r1100 Motoren und Antriebstechnik 0 06.04.2007 07:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.