boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 95
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.09.2017, 17:51
ralf 1964 ralf 1964 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 24
Boot: Auf der suche
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Boot mit Fronttrieber slippen ?

Hallo
Ich bin neu auf diesem Gebiet ( in de Findungsphase )
Wer slippt einen 2t Trailer mit Boot mit einem Fronttriebler ?
Wie groß ist die Hilfsbereitschaft biem Rausfahren wenns zu steil ist (Auto mit Seil davorstellen zum ziehen (oder lacht jeder ,was für ein Spinner )) ?

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 19.09.2017, 18:15
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostssee
Beiträge: 1.707
2.919 Danke in 1.155 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf
wer dir Hilft oder lieber Lacht das ist immer eine große Frage.
Die wird dir keiner Beantworten.
Zum Slippen:
es kommt auf die Schräge an
was für ein Untergrund
naja und Zugfahrzeug

Im allgemeinen Rate ich immer dazu, wenn zu Steil /Glatt o.Ä. den Trailer auf der schrägen Slippe SICHER abstellen (Keile nicht vergessen), einen Tampen an dem Trailer und Hängerkupplung zu befestigen, so das das Zugfahrzeug auf sichererem Grund steht.
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 19.09.2017, 18:23
ralf 1964 ralf 1964 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 24
Boot: Auf der suche
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Ich kenne das halt von anderen Gemeinschaften ( Vereinen und so ) !
Aber wemacht das, einen Trailer mit 2t und einem Fronttrieber ? Das Auto darf 2,2t !
Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 19.09.2017, 18:28
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostssee
Beiträge: 1.707
2.919 Danke in 1.155 Beiträgen
Standard

alles schon gemacht nur heute brauche ich es nicht mehr
Achja und Geholfen habe ich schon viele, sie waren immer überrascht
wie einfach es geht
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 19.09.2017, 19:27
Shetland640 Shetland640 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.02.2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 472
Boot: Shetland 640 Bj. 1975
224 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,
mit einem Passat Bj. 2015 mit Frontantrieb würde ich heute kein Anhängelast von 2 T mehr ziehen, geschweige slippen, dafür ist das Auto nicht geeignet.
Gruß Bernd
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 19.09.2017, 19:37
ralf 1964 ralf 1964 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 24
Boot: Auf der suche
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo
Kein alter Passat (ein neues Automatickauto ), ich habe bei uns in der Rhön schon öffters Hänger über 2000kg im Winter gezogen mann muss nur den elektrischen Scheiß abschalten wenn er ziehen muss.
Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 19.09.2017, 19:44
Benutzerbild von Skibsplast
Skibsplast Skibsplast ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 10.08.2006
Ort: südlich HH / Fehmarn
Beiträge: 4.685
Boot: Maxum 2600 SE, VW 265-6 TDI - Amidala III
Rufzeichen oder MMSI: DJ7070 - 211664330
19.882 Danke in 5.561 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralf 1964 Beitrag anzeigen
...Wer slippt einen 2t Trailer mit Boot mit einem Fronttriebler ?
Moin Ralf!

Ich hab damals meine Skbsplast 670 (2 to) mit einem Audi A6 Fronttriebler geslipt.
Das hat an allen Sliprampen in Hamburg, Fehmarn und auch Boltenhagen ohne Probleme funktioniert.
Nur ein Automatikgetriebe hab ich mir immer gewünscht
__________________
Gruß Ingo
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 19.09.2017, 19:52
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: 67575 Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 1.630
Boot: Freedom 200sc
1.963 Danke in 882 Beiträgen
Standard

Hi Ralf,
Welches Auto ist es denn?
Nur Frontler sagt ja nix aus. Macht schon ein Unterschied ob es ein leichtes oder schwereres Auto ist.

Gesendet mit Tapatalk
__________________
Gruß, Klaus

PMR Infos
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=265949
PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 19.09.2017, 20:05
ralf 1964 ralf 1964 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 24
Boot: Auf der suche
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo
Danke das jeman mal was positives schreibt !
Ich muss bei meiner Ausfahrt Auch auf 10m 2m Höhe überwinden ,nur bei Glätte ists schlecht mit vollem Hänger ! Ich möchte aber im Sommer fahren.
Gruß
Ralf
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 19.09.2017, 20:06
Sāmpēra Sāmpēra ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2014
Ort: Main
Beiträge: 2.175
Boot: Sea Ray 250 SSE
Rufzeichen oder MMSI: Ey du da!
2.073 Danke in 904 Beiträgen
Standard

Hab 3 Jahre lang eine Viper 203 mit 2to Trailer mit nem A6 Fronttiriebler (ca. 200PS, 400Nm) gezogen und geslippt. Ziehen war absolut 0 Problem. Slippen war auch nie problematisch. Wobei es schon Slippen gibt vor denen ich es mir überlegt hätte und im Vorfeld geklärt hätte ob mir jemand im Notfall beim raus slippen hilft.

Also ich würde schon auf Hilfsbereitschaft vertrauen in der Bootsgemeinde und diese auch einfordern. Bei mir an der Hausslippe würde sicher selbst der griesgramigste Boater helfen. Spätestens wenn man um Hilfe bittet.
Aber das ensprechende Seil würde ich dann auch griffbereit haben. Man darf halt auch nicht zu stolz sein um mal zu fragen: "Kannst Du mir bitte mal helfen?" Gibt wohl nur sehr wenige die dann mit "Nein!" antworten.
__________________
Gruß,
Frank

Geändert von Sāmpēra (19.09.2017 um 20:12 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 19.09.2017, 20:17
Benutzerbild von Schragma
Schragma Schragma ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.11.2014
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 169
Boot: Maxum 2100SC
143 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo,


das geht schon, ist aber von einigen Faktoren abhängig...
Mein Boot wiegt mit Trailer fast 2 Tonnen, damit ist sowohl der Trailer sowie auch das Auto an der Grenze seiner in den Papieren stehenden Lasten angekommen.
Es handelt sich bei meinem Zugfahrzeug um einen alten Ford Galaxy aus 2003, baugleich mit VW Sharan und Seat Alhambra. Ich habe einen TDI mit 116 PS und einer Wandlerautomatik, damit ist das Auto schon recht schwer auf der Antriebsachse.
Ich hab mein Boot in Roermond in einer Marina, allerdings auf einem Trailerplatz stehen, das bedeutet, ich slippe jedes Mal wenn ich das Boot benutzen möchte. Auf der dortigen Sliprampe überhaupt kein Problem, nicht mal wenn es geregnet hat also die Rampe nass ist.
Ich war auch mal in Leverkusen-Hitdorf, da ist die Rampe recht steil und von ziemlich bescheidener Beschaffenheit, da war es mir auf trockener Piste unmöglich, ohne Hilfe wieder auszuslippen, nicht wegen Leistung, sondern wegen mangelnder Traktion...


Die Nummer mit Trailer am Seil die Rampe hochziehen würde ich gerne mal live sehen. Ich kann mir nicht vorstellen das das Stützrad das mitmacht. Ich denke, wenn die Rampe steil genug ist wirken da höhere Kräfte drauf ein wie die Stützlast, wenn der Trailer einfach auf waagerechter Fläche stehen würde


Gruß,
Markus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 19.09.2017, 20:24
Sāmpēra Sāmpēra ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2014
Ort: Main
Beiträge: 2.175
Boot: Sea Ray 250 SSE
Rufzeichen oder MMSI: Ey du da!
2.073 Danke in 904 Beiträgen
Standard

Wer will denn einen Trailer mit nem Seil hochziehen
__________________
Gruß,
Frank
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 19.09.2017, 21:38
ralf 1964 ralf 1964 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 24
Boot: Auf der suche
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Danke für die Beiträge !
Ich werde es So versuchen, denn ich möchte kein neues Auto kaufen!
Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 19.09.2017, 21:49
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.293
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
10.708 Danke in 4.234 Beiträgen
Standard

Wenn Du einen älteren Citroen DS oder CX (am besten Kombi oder Pallas) hast, sehe ich da kein Problem. Mit denen haben wir 2 to schon im vorigen Jahrhundert geslippt.

Bei dem ganzen neumodischen Kram hätte ich Bedenken!
__________________
Richtig saubere Finger bekommt man nur, wenn eine Hand die andere wäscht!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 20.09.2017, 06:22
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostssee
Beiträge: 1.707
2.919 Danke in 1.155 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sāmpēra Beitrag anzeigen
Wer will denn einen Trailer mit nem Seil hochziehen
Das wirst Du spätestens merken wenn du nicht weit genug reinkommst ins Wasser mit dem Trailer.
Bevor ich dann das Auto versenke, hänge ich lieber den Trailer ans Seil
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 20.09.2017, 07:18
kurz kurz ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.09.2010
Beiträge: 1.291
351 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Warum nicht? Wenn die Vorderachse durchdreht wegen fehlender Adhäsion, dann könnte man doch den Trailer vorne anhängen.
Dann wären doch beim Rausfahren an der Rampe immer noch die "unteren" Räder stärker belastet und hätten evtl. genug haftung, jedenfalls gleich viel wie mit einem Antrieb Hinterachse.

Sowas meine ich:http://www.rangierkopf.com/rako.html

Was ist dagegen einzuwenden?

Mit nur Hinterrad Antrieb slippe ich schon seit Jahren ca. 2200kg, allerdings mit eine alten E-Klasse mit Wandlerautomatik. Ich sehe das Problem eher in der Art des Getriebes... ???
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 20.09.2017, 09:57
Benutzerbild von Wassersportler
Wassersportler Wassersportler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.246
Boot: Sea Ray 210 Overnighter
1.840 Danke in 978 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kurz Beitrag anzeigen
Warum nicht? Wenn die Vorderachse durchdreht wegen fehlender Adhäsion, dann könnte man doch den Trailer vorne anhängen.
Dann wären doch beim Rausfahren an der Rampe immer noch die "unteren" Räder stärker belastet und hätten evtl. genug haftung, jedenfalls gleich viel wie mit einem Antrieb Hinterachse.

Sowas meine ich:http://www.rangierkopf.com/rako.html

Was ist dagegen einzuwenden?

Mit nur Hinterrad Antrieb slippe ich schon seit Jahren ca. 2200kg, allerdings mit eine alten E-Klasse mit Wandlerautomatik. Ich sehe das Problem eher in der Art des Getriebes... ???
Dann müsstest du ja Rückwärts mit dem Fahrzeug den Trailer raus ziehen.
Da müsste man mal das Getriebe fragen ob es das will
Der vordere Anschraubpunkt ist nur um das Fahrzeug abzuschleppen. Um damit einen Wohnwagen in der Ebene zu rangieren mag das durchaus brauchbar sein. Aber ein 2T Boot zu slippen, na ich wage das stark zu bezweifeln.
__________________
Gruß Klaus
Ich bin auch jederzeit telefonisch erreichbar, unter folgender Nummer: 1-8-4-3-6-5-7-2
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 20.09.2017, 10:18
Axel_G Axel_G ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.03.2017
Beiträge: 158
Boot: MacGregor 26M
124 Danke in 78 Beiträgen
Standard

Slippe mein 2T Boot mit einem Ford Galaxy (neues Modell, 150PS). Ging bisher völlig problemlos.

Früher waren die Rückwärtsgänge kürzer übersetzt als der 1., da machte rückwärts rausziehen schon deswegen Sinn, bei meinem Galaxy ist der Rückwärtsgang aber sogar etwas länger als der 1. Was natürlich das Traktionsproblem nicht löst.

Angeblich soll es helfen, das Boot nicht ganz auf den Hänger zu ziehen, daraus ergibt sich eine reduzierte Stützlast und etwas mehr Last auf den Vorderrädern.

Gruss
Axel
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 20.09.2017, 10:37
Harry27 Harry27 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 12.03.2017
Beiträge: 93
Boot: Hellwig Taros, 75 PS E-Tec
54 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Servus

Ich habe am Anfang mein Boot (Gewicht incl. Trailer 1000 kg) mit einem Ford S-Max Benziner (147 PS) geslippt. Das war immer grenzwertig und ging nie ohne heftig stinkende, sprich verschleißende Kupplung.

Mag bei Dieselmotoren anders sein. Grenzwertig wird es wahrscheinlich auch bei Deiner Kombi in gewisser Weise. Aber es scheint ja ganz gut zu klappen, also warum nicht?

Grüße von Harry
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 20.09.2017, 10:55
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.071
Boot: Proficiat 975G
7.088 Danke in 3.623 Beiträgen
Standard

Ich habe im letzten Jahrhundert mein Boot - 1300kg incl. Trailer - mit einem Audi 1oo mit 1oo PS problemlos geslippt. Und auch den BMW meines Kumpels mit gleichem Boot am Haken öfter mal rausgezogen. War halt der Unterschied zwischen Front- und Heckantrieb
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 95


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Boot mit Passat und Frontantrieb slippen? Maxi89 Kleinkreuzer und Trailerboote 68 02.05.2013 21:53
Problem Slippen mit Boot ohne V-Kiel angler100 Kleinkreuzer und Trailerboote 3 20.10.2012 08:08
CLK verkauft wo mit Boot slippen???? Fam.Kirsch Allgemeines zum Boot 22 17.03.2010 14:08
Wo am Mittellandkanal mit knapp 7m Boot Slippen...? Kami Allgemeines zum Boot 9 02.06.2008 16:06
Slippen mit E-Klasse und 2 tonnen Boot? captor Kleinkreuzer und Trailerboote 13 27.05.2006 18:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.