boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 46
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 11.04.2018, 09:10
Benutzerbild von BlackPearl885
BlackPearl885 BlackPearl885 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.05.2016
Beiträge: 39
Boot: Draco 1700 TL
Rufzeichen oder MMSI: Black-Pearl
16 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
dann muss aber der daneben....

Dann noch kurz nen Siegel auf Folie gedruckt und FERITG !
Und da die Polizei nicht so schnell mithalten kann alles Prima
__________________
Gode Wind, Kamerad!
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 12.04.2018, 16:10
Benutzerbild von mfk
mfk mfk ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.04.2011
Ort: Frankfurt und WI-Schierstein
Beiträge: 420
Boot: Starcraft American 22 Merc 898 305
206 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Ich finde die Diskussion sehr hilfreich, weil sie zeigt, dass es zu jeder Regel noch eine Weitere gibt, die sie einschränkt, erweitert oder ungültig macht. An so etwas krankt unser ganzes Land und nicht nur der BER. Niemand weiß nix mehr Genaues, selbst die Aufsichtsbehörden haben offensichtlich keinen Durchblick mehr. Das gilt genauso bei Steuerbehörden, Gesundheits und Sozialwesen wie nicht zuletzt Bauvorschriften insbesondere Brandschutz und Umweltschutz. Ich wollte mir das mit der Anhängelast mal vom Leiter der Zulassungsstelle schriftlich /persönlich erklären lassen, als die FS umgestellt wurden. Der hat kategorisch abgelehnt, mir gegenüber überhaupt eine Erklärung abzugeben. Er meinte ich könne ja in Berlin nachfragen. Aber lassen wir das. Am besten jeder macht wie er lustig ist, und drückt notfalls mal einen Huni ab. Spart viel Stress und wir tun alle so als wäre alles in Ordnung.
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 12.04.2018, 17:20
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 3.393
2.137 Danke in 1.472 Beiträgen
Standard

Solche Diskussionen sind absolut überflüssig. Hier sieht man wieder deutlich das mit sehr viel Halbwissen rumposaunt wird und viele noch nicht mal wissen wie und was mit den 100 im Ausland passiert.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 16.04.2018, 13:35
Benutzerbild von Tuckerboot-Lühe
Tuckerboot-Lühe Tuckerboot-Lühe ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Jork (an der Lühe)
Beiträge: 345
Boot: Tuckerboot
Rufzeichen oder MMSI: Papa, wollen wir Boot fahren ?
2.747 Danke in 1.009 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von uli07 Beitrag anzeigen
Solche Diskussionen sind absolut überflüssig. Hier sieht man wieder deutlich das mit sehr viel Halbwissen rumposaunt wird und viele noch nicht mal wissen wie und was mit den 100 im Ausland passiert.
Dann erleuchte doch mal die Unwissenden ...
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 16.04.2018, 14:49
uhx uhx ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: Hannover
Beiträge: 392
Boot: H9
460 Danke in 196 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mfk Beitrag anzeigen
Er meinte ich könne ja in Berlin nachfragen.
Hättest du das getan, hättest du vom Verkehrsministerium die gewünschte schriftliche Antwort bekommen.
__________________
Schöne Grüße,
Ulli
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 16.04.2018, 15:10
owi owi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.10.2008
Ort: 35625 Hüttenberg
Beiträge: 164
Boot: Freedom 230XXL
122 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dayskipper Beitrag anzeigen
Interessante Diskussion.

Ich mache heute mal einen 300 Km/h Aufkleber auf meinen Anhänger, mal sehen wer das dann diskutiert

Die Höchstgeschwindigkeit eines Anhängergespanns jenseits der 3,5 Tonnen-Marke wird hauptsächlich durch drei Faktoren beeinflusst: Höchstleistung des ziehenden Fahrzeuges, Getriebeübersetzung, Aerodynamik. Die Reifen müssen natürlich für die erzielbare Höchstgeschwindigkeit geeignet sein.
Das erste Großseriengespann, das über 300 km/h erreicht hat, löste derart heftige Diskussionen in den Medien aus, dass sich die großen Hersteller freiwillig auf ein Limit von 299 km/h einigten, um einem Gesetz für ein generelles Tempolimit für nicht gewerblich genutzte Wohnwagen- Pferdetransport und Bootsanhängergespanne hauptsächlich in den Niederlanden zu entgehen. Dies gilt ausdrücklich nicht für Imbisswagen mit Grilleinrichtung. So ist es jedem Urlauber, der den Drang verspürt sein Gefährt jenseits der 300 km/h Marke zu bewegen, weiterhin möglich, das eigene Zugfahrzeug entsprechend zu entdrosseln oder zu tunen.
Schnelle Grüße
Owi
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 46


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abwassertank ist über der Bordtoilette angebracht. Worauf ist zu achten? Erasmus Technik-Talk 0 04.06.2016 11:00
Impeller herumdrehen angebracht ? summer Technik-Talk 48 22.11.2014 08:25
Bootsliegeplätze durch fremde unrechtmäßig belegt! Was tun? djamplifier Allgemeines zum Boot 22 06.07.2012 07:31
Welcher Propeller wäre hier angebracht? mue134 Motoren Technik 13 01.07.2012 00:01
Wie muß die Opferanode angebracht sein? ZettelAmZeh Motoren Technik 11 17.10.2005 07:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.