boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.02.2020, 08:31
Benutzerbild von bemi
bemi bemi ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 29.07.2015
Beiträge: 85
60 Danke in 27 Beiträgen
Standard Benzinleitung undicht

Hallo
kann mir jemand sagen wo ich für diese Verschraubungen Ersatzteile bekommen kann.
Wenn das Boot längere Zeit steht kommt Luft in die Leitung und der Motor geht aus, ich muss dann die Filter neu befüllen und die Leitungen entlüften.
Es scheint das die Verschraubungen über die Jahre nicht mehr ganz dicht sind.
Es ist eine Sealine und der Aussendurchmesser von der Leitung ist 8,7 mm,
Die deutschen Maße der Quetschverschraubungen passen alle nicht.

gruß
Bert
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WhatsApp Image 2019-08-04 at 10.16.39.jpg
Hits:	47
Größe:	23,8 KB
ID:	870051   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WhatsApp Image 2019-08-05 at 09.48.27.jpg
Hits:	50
Größe:	29,3 KB
ID:	870052  
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 15.02.2020, 08:34
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: 67575 Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 3.112
Boot: Freedom 200sc / BRP SeaDoo SP 92
4.639 Danke in 2.024 Beiträgen
Standard

Hi,
wäre eine Heizungsfirma eventuell ne Anlaufstelle?!
Die haben viele verschiedene Verschraubungen für viele verschiedene Fälle.
__________________
Gruß, Klaus

PMR Infos
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=265949
PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 15.02.2020, 08:48
Benutzerbild von bemi
bemi bemi ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 29.07.2015
Beiträge: 85
60 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hi Klaus,
leider ist eine Heizungsfirma keine Anlaufstelle, hatte einen Heizungsbauer da, die Verbindungen in DE sind 8,00+10,00 mm
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.02.2020, 08:51
Narwal Narwal ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.06.2017
Ort: Gera
Beiträge: 63
Boot: Westbas 29
Rufzeichen oder MMSI: DF 9610
146 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Hydraulikservice ?

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 15.02.2020, 09:04
Benutzerbild von bemi
bemi bemi ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 29.07.2015
Beiträge: 85
60 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Gerade mal angefragt
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.02.2020, 09:35
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 1.190
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
Rufzeichen oder MMSI: Schlauchboot Viamare 380 mit 20PS Yamaha
561 Danke in 369 Beiträgen
Standard

Austausch der Leitungen und auf Deutsche Norm ändern, kann nicht die Welt kosten und du bist auf der sicheren Seite ❓❓❓
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.02.2020, 09:40
Benutzerbild von bemi
bemi bemi ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 29.07.2015
Beiträge: 85
60 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Habe ich auch schon überlegt, weis aber nicht ob dann die Anschlüsse an den Filtern und Motor passen
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 15.02.2020, 11:13
uli07 uli07 ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.532
3.097 Danke in 2.057 Beiträgen
Standard

Dann läßt du das einen machen der sich mit den Größen der Verschraubungen auskennt. Es kann ja nun nicht ganz so schwierig so ein Stück Leitung zu tauschen oder eben nur die Verschraubung neu abzudichten.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 15.02.2020, 11:26
Susiq Susiq ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.01.2020
Ort: Spanien
Beiträge: 176
Boot: Stahlverdränger und Novurania 660dl
128 Danke in 84 Beiträgen
Standard

Du weißt aber nicht sicher wo die Zuleitung undicht ist, richtig ?
Da wäre mein erster Verdächtiger der externe Spritfilter. Event. hast Du mal den Einsatz getauscht und die Dichtung liegt nicht richtig an
__________________
Gruss Susi
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 15.02.2020, 17:05
Benutzerbild von Laminator
Laminator Laminator ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 2.110
Boot: Excellent 750
2.531 Danke in 1.436 Beiträgen
Standard

Wenn da nicht viel Druck drauf ist würde ich die Teile Hartlöten und evtl .Schläuche mit Schellen drauf machen.
Adapter drehen oder ähnliches.
__________________
§ 1 jeder macht seins
Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 15.02.2020, 17:23
Erposs Erposs ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.758
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.572 Danke in 1.908 Beiträgen
Standard

8,7mm? Schau im LPG Bereich.
https://www.fahrzeugteile-vogler.de/...upferleitungen
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 15.02.2020, 18:47
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.440
Boot: derzeit keines
25.809 Danke in 10.551 Beiträgen
Standard

Der ganze Zirkus ist Zoll.
Habe ich bei mir flink rausgeschmissen
Wenn Du das verlötet haben willst sage Bescheid

Aber Dein Problem wird ein anderes sein, ich glaube nicht das an den Verschraubungen genug Falschluft gezogen wird um Deine Filter zu leeren
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt Gestern, 12:21
Arzgebirger Arzgebirger ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: C,BRB a.d.H.
Beiträge: 1.333
Boot: ARADO IGUANA
759 Danke in 561 Beiträgen
Standard

Hallo,
das sind 11/32" Bremsleitungsverschraubungen. Hatte auch Chrysler/Dodge und VW verbaut.
Gewinde 5/8-18" oder 1/2-20".
Löse das mal und bördel nach....oder bau wie schon vorgeschlagen um.

Glück Auf !
Gunar
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt Gestern, 12:24
Susiq Susiq ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.01.2020
Ort: Spanien
Beiträge: 176
Boot: Stahlverdränger und Novurania 660dl
128 Danke in 84 Beiträgen
Standard

Erst mal abdrücken um die Undichtigkeit zu finden.
__________________
Gruss Susi
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt Gestern, 13:27
Benutzerbild von bemi
bemi bemi ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 29.07.2015
Beiträge: 85
60 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Die Undichtigkeit ist an den Verschraubungen.
Hatte die mit Teflonband abgedichtet, hat kurz funktioniert, ist aber nicht Benzinbeständig.
Komplett tauschen ist nicht so einfach, weil die Leitung stellenweise sehr schlecht zugänglich ist.
Werde es mal mit Gewindedicht versuchen abzudichten.
Wenn es gar nicht funktioniert werde ich wohl versuchen komplett neu zu machen.
gruß
Bert
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt Gestern, 13:45
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 1.757
Boot: MY WOOLEDY , Cytra 31 Skipper SG
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
2.354 Danke in 1.157 Beiträgen
Standard

Abdichten kannst du auch hiermit.....
https://www.ebay.de/itm/Fermitol-flu...YAAOSwBA1cjpDd
__________________
Gruß Bergi :

http://www.stern-von-berlin.de/
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt Gestern, 14:20
Benutzerbild von bemi
bemi bemi ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 29.07.2015
Beiträge: 85
60 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Habe das bestellt, mal ausprobieren
https://www.ebay.de/itm/Gewindedicht...53.m2749.l2649
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt Gestern, 14:41
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 1.190
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
Rufzeichen oder MMSI: Schlauchboot Viamare 380 mit 20PS Yamaha
561 Danke in 369 Beiträgen
Standard

Nur einfach abdichten würde ich nicht, wenn du es selbst nicht machen kannst würde ich zum Fachmann gehen und machen lassen, die Leitungen sind bestimmt schon etwas älter und meistens dann wenn man es nicht braucht leckt es bestimmt woanders und der Dampfer bleibt stehen🧐
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Benzinleitung am 3.0L Mercruiser undicht camelion01 Technik-Talk 2 01.09.2008 21:06
Mercruiser Benzinleitung mue Motoren und Antriebstechnik 9 27.07.2007 17:44
Problem mit undichter Benzinleitung xenix Motoren und Antriebstechnik 32 20.05.2007 09:11
Benzinleitung aus Kupfer juergenbb Motoren und Antriebstechnik 9 20.01.2005 11:50
Benzinleitung juergenbb Motoren und Antriebstechnik 11 29.11.2004 12:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.