boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 101 bis 120 von 128
 
Themen-Optionen
  #121  
Alt 22.03.2017, 16:33
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 2.980
2.109 Danke in 1.152 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Woody Beitrag anzeigen
Herr Moitessier ist seit mehr als 20 Jahren von uns gegangen. Der schwor auch noch auf Sextanten und Petroleum-Positionslaternen.
Gruß,

Jörg
Ja - aber die Joshua BJ 1962 ist eigentlich recht modern.

http://www.stichelbaut.com/media/c34...struit-en-1962

Viele Fahrtensegler dürften mit ähnlichen Booten unterwegs sein. Möglicherweise wird einem nur zur Presshülsen geraten weil da die Gewinnspanne für den Verkäufer extrem größer ist. Aber soll jeder so machen wie er denkt. Im Endeffekt sind Wanten ja eigentlich ziemlich unproblematisch und meist gibt vor den Wanten eher der Mast auf

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #122  
Alt 22.03.2017, 19:54
Benutzerbild von Sehfalke
Sehfalke Sehfalke ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.03.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 53
Boot: Runabout,1956 /Spitzschute,1900/Sneekermeer,1974
14 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von HR 480 Beitrag anzeigen
Sehr unterhaltsames Thema, Kasi

Ankathete 7,2 Meter
Gegenkathete 3,08 Meter
Hypotenuse 7,2 Meter

um mal in Deinem Sprachgebrauch zu bleiben

Aber sag mal, warum ist da ein Knick in deinem Achterstag?
unter dem Spanner.

Gruß

Rüdiger
Die Holzschuhtiroler sind schon ein Hammervolk... Demnach haben die 1974 schon ihre Stahlschiffe runterfriesiert indem sie Ankathete und Hypoteneuse in einem rechtwinkligem Dreieck gleichgesetzt haben!

Damals am Timmendorfer Strand als mir meine Teilzeitfreundin mit wehendem Badeschlübber die Windrichtung angewiesen hat, hier hieß es aber:

Im Gleiten verschiebt sich der Lateraldruckpunkt durch die geänderte Wasserlinie nach hinten in den Bereich der Finne.
Das Rigg ist nach hinten gelegt (close the Gap). Der Surfer steht über der Finne in den Schlaufen.
Gesteuert wird nur noch über die Füße in den Schlaufen durch leichtes Verkanten des Board´s.

Rechtwinklige Dreiecke gibt's in Holland nur von Frau Antje beim Käseabschnitt und nicht an Stahlschweinsegelschiffen ?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sg4.jpg
Hits:	33
Größe:	14,6 KB
ID:	744168  
__________________
Gruss aus HaHar,
Kasi

Geändert von Sehfalke (22.03.2017 um 21:02 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #123  
Alt 22.03.2017, 20:11
Benutzerbild von Sehfalke
Sehfalke Sehfalke ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.03.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 53
Boot: Runabout,1956 /Spitzschute,1900/Sneekermeer,1974
14 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Woody Beitrag anzeigen
Herr Moitessier ist seit mehr als 20 Jahren von uns gegangen. Der schwor auch noch auf Sextanten und Petroleum-Positionslaternen.
Gruß,

Jörg
Nu is ja auch gut. Ich will ja nicht GLEICH den Typhoonkiller raushängen lassen.

Ich würd mir aber wünschen das segeln so geil ist wie Sextanten im Thai-Fun.
__________________
Gruss aus HaHar,
Kasi
Mit Zitat antworten top
  #124  
Alt 23.03.2017, 12:17
HR 480 HR 480 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Hamburg/Värmdö
Beiträge: 131
Boot: HR 480 SC /60 HK Suzuki
164 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sehfalke Beitrag anzeigen
Die Holzschuhtiroler sind schon ein Hammervolk... Demnach haben die 1974 schon ihre Stahlschiffe runterfriesiert indem sie Ankathete und Hypoteneuse in einem rechtwinkligem Dreieck gleichgesetzt haben!

Damals am Timmendorfer Strand als mir meine Teilzeitfreundin mit wehendem Badeschlübber die Windrichtung angewiesen hat, hier hieß es aber:

Im Gleiten verschiebt sich der Lateraldruckpunkt durch die geänderte Wasserlinie nach hinten in den Bereich der Finne.
Das Rigg ist nach hinten gelegt (close the Gap). Der Surfer steht über der Finne in den Schlaufen.
Gesteuert wird nur noch über die Füße in den Schlaufen durch leichtes Verkanten des Board´s.

Rechtwinklige Dreiecke gibt's in Holland nur von Frau Antje beim Käseabschnitt und nicht an Stahlschweinsegelschiffen ?
Tja, kleveres Völkchen die Käsköppe (Kosewort)
Die hatten halt schon immer bammel, dass ihnen bei der Wende der Baum an den Dassel rasselt.
Deshalb haben sie ihn so hoch am Mast angeschlagen. Da ging ihnen dann aber Segelfläche und somit Geschwindigkeit verloren.
Die Entdeckung das die Teilzeitfreundinnen ja immer kleiner sind als die Skipper brachte die Lösung.
Auf rechte Winkel verzichten und der Baum steigt zum Heck an!

Ist aber mittlerweile keine Holländische Spezialität mehr,
bei meinem Piraten war das Vorliek auch fast so lang wie das Achterliek, wodurch der Baum Achtern höher war als am Mast.

Gruß

Rüdiger
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #125  
Alt 24.03.2017, 20:39
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 3.913
Boot: van de stadt 29
3.376 Danke in 2.002 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Woody Beitrag anzeigen
Herr Moitessier ist seit mehr als 20 Jahren von uns gegangen. Der schwor auch noch auf Sextanten und Petroleum-Positionslaternen.
Gruß,

Jörg
Moin
Alles Sachen die ziemlich sicher auch noch nach einem vollständigem Ausfall der Bordelektrik funktionieren.
Wer einen nur einigermaßen aktuellen nautischen Almanach da bei hat könnte ohne Chronometer sich noch wenigstens eine passende Breite ersegeln um an das passende Ziel zu kommen,z.B.um mal wieder Diesel zutanken oder so.
Die Jungs die sich nur auf GPS oder später mal auf das europäische System verlassen stehen dann ziemlich auf dem Schlauch
Das heißt nicht,dass man wenn es funktioniert nicht alle zur verfügung stehenden Techniken nutzen soll und eigentlich muss,anderer Seits tritt absehbar der "wörst Keiässe"nie ein und man sollte seine Ausrüstung nur dem aktuellem Fahrtvorhaben anpassen,Astronavigation auf der Ostsee eben nur zur Übung z.B.,meistens liegt so viel Land unter der Kimm dass die schlichtweg unsauber wird,auf dem weg von der Lübecker Bucht nach Bornholm hat man,Sonnenschein vorausgesetzt,dann mal ne Chance----vlt.
gruss hein

Geändert von hein mk (24.03.2017 um 20:46 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #126  
Alt 24.03.2017, 21:06
Benutzerbild von Sehfalke
Sehfalke Sehfalke ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.03.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 53
Boot: Runabout,1956 /Spitzschute,1900/Sneekermeer,1974
14 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Haha hein,
Du sprichst mir aus der Seele !

Morgen erstmal Geburtstagsfahrt mit frisch lackiertem Achterdeck und senkbarem Mast.

Die Teilzeitfreundin freut sich wie Prinzessin auf rumtuckern - und Segel gibt's wenn´s kalt wird auf den nackten Mors in der Kajüte von der alten Tonne.

Nebenbei muss ich hier mal ne Topbewertung für den Toplichtladen loswerden, die haben sich ja ein Bein ausgerissen für meine Winschenersatzteile und stundenlang nach Bauteilen für 42 Jahre alten Segelbedarf gesucht um festzustellen das man sowas besser anderweitig bezieht wenn man nicht hunderter mit Leichtigkeit verbrennen kann.
Dafür gab´s auch nen Hamburgspassi aus der aktuellen Produktionscharge direkt aus dem Kofferraum !
http://www.spassi.de/
__________________
Gruss aus HaHar,
Kasi

Geändert von Sehfalke (24.03.2017 um 21:14 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #127  
Alt 17.05.2017, 20:38
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 3.913
Boot: van de stadt 29
3.376 Danke in 2.002 Beiträgen
Standard

Moin Kasi
Heute hat es mich mal kurz nach Harburg verschlagen,nach dem eigentlichem grund des Aufenthaltes so weit im Süden,habe ich dann mal das Boot von aussen in Augenschein genommen.
Netter "Paddelbootzerstörer"mit ordentlich Segelbootpotenzial.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #128  
Alt 15.08.2017, 09:28
Benutzerbild von xenix
xenix xenix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.10.2006
Ort: CH / Boote-Forum
Beiträge: 1.837
Boot: Ja
1.217 Danke in 568 Beiträgen
Standard

Guten Vormittag Kasi

und jetzt?

Kopf sein wie Flasche leer, ich habe fertig???
__________________
Beste Grüsse aus der Schweiz
Tom



https://www.boote-forum.de/album.php?albumid=7315
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 101 bis 120 von 128


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was habe ich mir da gekauft? Mirage Allgemeines zum Boot 55 15.04.2012 10:10
ich habe ein boot gekauft und habe keine ahnung was es ist! zemsam Allgemeines zum Boot 14 15.05.2009 23:44
Ich hab es getan-ich habe gekauft.....jetzt bin ich Yachtbesitzer Oskj Allgemeines zum Boot 40 02.03.2008 17:17
Keine Ahnung wie ich das hingekriegt habe. Robbe Kein Boot 19 26.11.2005 12:18
Habe keine Ahnung was ich für nen Motor habe. Màrtn Motoren Technik 15 15.08.2005 21:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.