boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.07.2021, 10:40
Thomas M Thomas M ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 14.07.2021
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Tuning Yamaha F50HETL

Hallo.

Lässt sich der angegebene Motor leistungsmäßig steigern und wenn ja wie?

Beste Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 15.07.2021, 16:48
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 3.883
Boot: A29,Opti,Schlauchi
2.612 Danke in 1.542 Beiträgen
Standard

......vielleicht lassen sich ja Teile der Yamaha R1 (996 ccm 4 Zylinder) verwenden ? Die hat 200 PS.
Wenn dann am Ende nur 150 bei rauskommen, wäre das doch schon was - selbst nur bummelige 100 PS sind ja schon mehr
Grüße, Reinhard

Ach ja: die zZt. 50PS/Liter sind schon genausoviel wie eine Borgward Isabella 1960 hatte - eigentlich genug

Geändert von Federball (15.07.2021 um 16:56 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 15.07.2021, 18:58
Benutzerbild von heisenberg
heisenberg heisenberg ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.11.2013
Beiträge: 214
120 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas M Beitrag anzeigen
Lässt sich der angegebene Motor leistungsmäßig steigern und wenn ja wie?
Hallo Thomas,

ja, du kannst ihn problemlos auf 60PS umrüsten. Einfach die Ansaugluftreduzierblende entfernen und das Steuergerät mit der Software des F60 flashen.

Werner
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 19.07.2021, 09:08
Thomas M Thomas M ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 14.07.2021
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federball Beitrag anzeigen
......vielleicht lassen sich ja Teile der Yamaha R1 (996 ccm 4 Zylinder) verwenden ? Die hat 200 PS.
Wenn dann am Ende nur 150 bei rauskommen, wäre das doch schon was - selbst nur bummelige 100 PS sind ja schon mehr
Grüße, Reinhard

Ach ja: die zZt. 50PS/Liter sind schon genausoviel wie eine Borgward Isabella 1960 hatte - eigentlich genug

Wenn ich Motorrad fahren möchte, kauf ich mir eins.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 22.07.2021, 09:12
Thomas M Thomas M ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 14.07.2021
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von heisenberg Beitrag anzeigen
Hallo Thomas,

ja, du kannst ihn problemlos auf 60PS umrüsten. Einfach die Ansaugluftreduzierblende entfernen und das Steuergerät mit der Software des F60 flashen.

Werner
Hallo Werner. Was passiert wenn man nur die Reduzierung entnimmt?
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.07.2021, 10:25
Benutzerbild von flachzange
flachzange flachzange ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.01.2019
Ort: im schönen Sachsen
Beiträge: 530
Boot: Hardy 20 Family Pilot
1.391 Danke in 379 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas M Beitrag anzeigen
Hallo Werner. Was passiert wenn man nur die Reduzierung entnimmt?
Luftmenge und eingespritzte Kraftstoffmenge passen dann nicht mehr zusammen und somit wird der Motor nicht "rund" laufen. Wenn man die Luftmenge erhöht, muss man auch die Benzinmenge anpasssen.
__________________
Gruß

Dirk
--------------------------------------------
Elbe km 50,5 re Ufer
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 22.07.2021, 11:02
Benutzerbild von -the mechanic-
-the mechanic- -the mechanic- ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.11.2011
Beiträge: 2.448
1.931 Danke in 1.144 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von flachzange Beitrag anzeigen
Luftmenge und eingespritzte Kraftstoffmenge passen dann nicht mehr zusammen und somit wird der Motor nicht "rund" laufen. Wenn man die Luftmenge erhöht, muss man auch die Benzinmenge anpasssen.
Moin,

bis zu einem gewissen Grad kompensiert der Motor das automatisch, dafür hat er einen Unterdrucksensor im Ansaugkrümmer, mit dem unter Zuhilfenahme des Ansauglufttemperatursensors die Luftdichte und somit die Luftmenge errechnet werden kann. "unten herum" passiert also nichts, nur im Vollastbereich ist irgendwann zu viel Luft vorhanden als daß das Steuergerät "dagegen anspritzen" könnte
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 22.07.2021, 11:59
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 3.636
Boot: Compromis 888 / Avon Searider 5,4 / Selva S500 / Sea-Doo Spark
12.786 Danke in 5.253 Beiträgen
Standard

Wir haben damals das SG nicht angepasst, der Motor lief in allen Drehzahlbereichen weiterhin sauber und gut.
__________________
Gruß
Martin
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 22.07.2021, 13:07
Benutzerbild von reinell_cad
reinell_cad reinell_cad ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 199
Boot: Verkauft
365 Danke in 181 Beiträgen
Standard

glaub vor paar Wochen einen Bericht hier gelesen zu haben, wo es sich um den Mercury Außenborder 50/60PS ging. Da wurde auch nur die Drossel entfernt und gut war.
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Yamaha F50HETL EFI Wegfahrsperre iceman2607 Allgemeines zum Boot 1 20.08.2018 06:35
Tuning 4.3 LX Mercruiser Tuning - Bericht Yam Motoren und Antriebstechnik 2 24.09.2013 12:32
Tuning 20 Ps Yamaha 2T Ab Kx5freak Offshore 7 14.09.2004 22:06
Tuning Yamaha 6DM boatman Technik-Talk 6 07.07.2004 06:58
Suche Tuning für Yamaha 80 PS AB TommyGT Offshore 3 06.03.2004 20:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.