boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Yachten und Festlieger



Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 74Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 74 von 74
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 07.06.2021, 09:53
ClausC1 ClausC1 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 22.03.2021
Ort: Wittlich
Beiträge: 52
Boot: Super van Craft,Marinello Eden 22
10 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Boot, bin gespannt ob alles geklappt hat.��
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #42  
Alt 07.06.2021, 16:55
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 2.514
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
3.605 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

3x haben wir geschla wie die Steine.

Sind jetzt am DEK und am Yachtclub Kanalinsel Datteln "hängengeblieben".
Wir haben wegen der Sperrung bis morgen Abend und Arbeit die Fahrt bis Freitag oder Samstag unterbrochen.


Bisher alles ohne große Probleme.
Mir kommt es vor als ob sich eine leichte Vibration im 1600-1800 1/min verstärkt, außerdem gibt es bei weniger Drehzahl (um 1000) ein leichtes "quetschen", so wie trockener Bohrer auf Edelstahl. Kann das ein Wellenlager sein? Es scheint nicht aus dem Maschinenraum zu kommen...


Naja, Temperaturen, Wasserstände etc sind alle super.

Leichter Qualm in weiss, etwas Geruch. Vermutlich am Heimathafen Mal ESD und Förderbeginn prüfen.
Öl brauchen sie nicht....

Jetzt erstmal auf Freitag freuen


Chrischan
__________________
Storebro Adler IV Restauration: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=303667
RIB: https://www.boote-forum.de/showthrea...16#post5003316
Wellcraft Excalibur Eagle Restauration (ABGEBROCHEN): https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=269155
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #43  
Alt 07.06.2021, 21:06
Wolle63 Wolle63 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 571
Boot: Azimut 39
1.247 Danke in 410 Beiträgen
Standard

Wellenlager kannst du bei ausgekoppelten Gang die Temperatur mit der Hand überprüfen.
Sollte nur Handwarm werden.
Falls PSS , bei laufender Maschine die Kohlefasserscheibe etwas zurück ziehen, muss Wasser kommen und wäre damit dann auch Entlüftet.
Gruß Wolle
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #44  
Alt 08.06.2021, 00:22
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 2.514
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
3.605 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolle63 Beitrag anzeigen
Wellenlager kannst du bei ausgekoppelten Gang die Temperatur mit der Hand überprüfen.
Sollte nur Handwarm werden.
Falls PSS , bei laufender Maschine die Kohlefasserscheibe etwas zurück ziehen, muss Wasser kommen und wäre damit dann auch Entlüftet.
Gruß Wolle
Wellenlager sind PSS45.
STB ist noch gut,
BB lässt einen Tropfen pro Sekunde. Scheint auch Faltenbalg-technisch am Ende zu sein und hat sich auch etwas schräg eingelaufen scheint mir . das wird im Winter neu müssen.

Die sind mit Wasseranschluss, bleiben fast eiskalt im Betrieb.

Alles Stündlich gecheckt
__________________
Storebro Adler IV Restauration: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=303667
RIB: https://www.boote-forum.de/showthrea...16#post5003316
Wellcraft Excalibur Eagle Restauration (ABGEBROCHEN): https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=269155
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 09.06.2021, 08:54
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 2.514
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
3.605 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Hui, da waren oben aber ein paar Tippfehler dabei...
Verzeiht es mir, das Handy war schuld.

Jetzt, am zweiten Tag wieder im Büro, ist auch die Landkrankheit wieder weg.
Gestern hatte ich vorsichtshalber am Bürostuhl die Rollenbremsen festgestellt...

Wie gesagt: Der nette alte Mann im Verein Kanalinsel Datteln hat uns bis Samstag früh dort einen Gastliegeplatz überlassen.
Nach verschiedenen Quellen und unterschiedlichen Infos hatten wir am Ende Schleuse Münster angerufen und nach der Sperrung des DEK gefragt, diese war offiziell bestätigt worden bei km 68,x und bis heute Abend 18 Uhr.
Ich gehe dann mal davon aus, dass wir am Freitag oder Samstag dort wieder durchkommen werden.

Bis dahin raffen wir weiter ein paar Kleinigkeiten zusammen (z.B. Ersatzbirnen und Linsen für die Navi-Beleuchtung, Toplaterne war tot und zwar 1.000.000 Kabelbinder an Bord aber nicht eine Ersatzlampe, und die Linsen brechen wegen Sprödheit beim öffnen der Lampen so auseinander... Also einmal neu).

Freitag Nachmittags gehts weiter, Plan ist bis Sonntag früh in Emden zu sein.
EJK bis nach WHV wird dann nochmal ein Wochenende später stattfinden. Meine Urlaubstage sind gezählt, bzw. der Schreibtisch wird zu voll.


Ich halte euch auf dem Laufenden.


Chrischan

PS: Bilder vom Wasserwanderrastplatz vor Hünxe Schleuse. Pizzeria Barca im Ort fussläufig und zu empfehlen.



__________________
Storebro Adler IV Restauration: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=303667
RIB: https://www.boote-forum.de/showthrea...16#post5003316
Wellcraft Excalibur Eagle Restauration (ABGEBROCHEN): https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=269155
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 13.06.2021, 16:27
Benutzerbild von -MiChAeL-
-MiChAeL- -MiChAeL- ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort: Meppen
Beiträge: 557
Boot: Vacance 1220
453 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Ihr wurdet gesichtet, ganz viele Fender und blaues Verdeck auf Flybridge ;)
Ausfahrt Schleuse Hüntel. Ich habe im Unterwasser auf eine Bergschleusung gewartet ( weißer Stahlverdränger "Lotta" ) läuft bei euch, weiter so!
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 13.06.2021, 18:14
Wolle63 Wolle63 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 571
Boot: Azimut 39
1.247 Danke in 410 Beiträgen
Standard

Sollte jetzt für die Überführung nicht mehr relevant sein, jedoch die Wellendichtung kann man nachstellen, bzw das richtige Maß einstellen.
Habe auch die 45“, bekommst bei Buk in Bremen.
Verspannung wäre ca. 30 mm.
Gruß Wolle
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #48  
Alt 14.06.2021, 07:58
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 2.514
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
3.605 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Moin!

Wie kuhl! Gesichtet worden...


Dieses Wochenende waren meine Frau und meine "kleine" Tochter mit an Bord, und bei der Anzahl der Schleusen haben wir die dreckigen Fender nicht mehr reingeholt.

Schande über mein Haupt!

Wie liegen jetzt am DEK bei km 190, in Lathen.
Schicker kleiner Hafen, sehr nette Leute, super günstig (im Vergleich der letzten Tage).
Vorher eine Nacht am Hotel am Wasserfall, leider etwas spät angekommen und noch Glück gehabt und "Reste" zum Mitnehmen als Abendbrot bekommen.
Nee, das Restaurant war voll und die Küche wollte schon zu machen, als wir (um viertel vor 10 oder sowas) noch gefragt hatten, ob wir zumindest noch was zum mit an Bord nehmen bekommen könnten.
War dort auch kein Problem, nur der Gurkensalat war schon alle.

Bisher läuft alles, auch wenn wir jetzt am WE nicht die Strecke geschafft haben, wie wir wollten.
Die ersten Schleuse im Leben meiner Frau waren dann wieder aufregend, aber nach der 2. oder 3. lief es wie geschnitten Brot und ich hätte schon gar nicht mehr von der Fly runterkommen brauchen.
Sonntags Morgens ist ja dort auch nirgendwo viel los, die ersten Schleusen haben wir morgens um halb 8 und 9 genommen, da waren wir allein...

Das Beiböötchen haben wir auch entfaltet und die Davits dazu getestet, da muss noch etwas optimiert werden, aber es hängt zumindest mal.
Die 2 2-Takt-PS reichen für mich allein fast zum Gleiten an dem 2,7 Meter Teilchen. Voll kuhl!

Ausserdem wurden wir am Samstag Abend noch in der Schleuse Hesselte angefunkt und gebeten einen Havaristen vor Schleuse Gleesen an die Seite zu nehmen und bis an den Liegeplatz vor der Schleuse mitzuziehen.
Das Rentnerpaar aus Österreich hatte ein Kühlwasserleck und sämtliches Kühlwasser aus dem Motorkreis in der Bilge.
Das hat aber auch gut geklappt: 8km/h, Steuer 30° Backbord und schon fuhren wir als Päckchen geradeaus


















Freitag gehts weiter, hoffentlich letzter Schlag bis zum Ziel am Sonntag.


Chrischan
__________________
Storebro Adler IV Restauration: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=303667
RIB: https://www.boote-forum.de/showthrea...16#post5003316
Wellcraft Excalibur Eagle Restauration (ABGEBROCHEN): https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=269155
Mit Zitat antworten top
Folgende 15 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 14.06.2021, 09:22
Benutzerbild von Saint-Ex
Saint-Ex Saint-Ex ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.03.2018
Ort: Alfter
Beiträge: 1.337
Boot: MAREX 330 FLY + ALPUNA Kinglight 250
Rufzeichen oder MMSI: DH2839 / 211814410
3.996 Danke in 1.092 Beiträgen
Standard

Gratulation Chrischan! Falls du es nicht schon längst gewesen bist, bist du jetzt durch diese Reise ein echter Skipper geworden! Sogar mit echter Search-and-Rescue-Erfahrung
Weiterhin gute Reise!
Lg, Saint-Ex
(von der Flybridge im sommerlich-sonnigen Yachthafen Oberwinter)
__________________
Lg, Saint-Ex

Überlegen macht überlegen
Der Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint Exupéry (*29.6.1900, † 31.7.1944 während Aufklärungsflug über dem Golf du Lion bei der Île de Riou)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 14.06.2021, 10:18
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 2.514
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
3.605 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Saint-Ex Beitrag anzeigen
Gratulation Chrischan! Falls du es nicht schon längst gewesen bist, bist du jetzt durch diese Reise ein echter Skipper geworden! Sogar mit echter Search-and-Rescue-Erfahrung
Weiterhin gute Reise!
Lg, Saint-Ex
(von der Flybridge im sommerlich-sonnigen Yachthafen Oberwinter)

Na, mal nicht übertreiben!


Auch höchstens "Rescue"...
"Search" ging von allein, so breit war der Kanal nicht

Und die hatten auch kein unmittelbares Problem, die lagen schön an der Spundwand und hatten 3 Leinen übern Radweg an die Bäume getüddelt.


Aber sonst: Jau! Fühlen tu ich mich wie ein großer
__________________
Storebro Adler IV Restauration: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=303667
RIB: https://www.boote-forum.de/showthrea...16#post5003316
Wellcraft Excalibur Eagle Restauration (ABGEBROCHEN): https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=269155
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #51  
Alt 14.06.2021, 10:29
Benutzerbild von velles
velles velles ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Tirol
Beiträge: 650
Boot: (noch) kein eigenes
5.837 Danke in 1.285 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
hatten 3 Leinen übern Radweg an die Bäume getüddelt
wieder mal ein klassischer Fallensteller für Radfahrer

Grüße

Markus
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 14.06.2021, 11:23
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 2.514
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
3.605 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von velles Beitrag anzeigen
Hallo,



wieder mal ein klassischer Fallensteller für Radfahrer

Grüße

Markus

Sie lagen flach, von daher glaube ich, war das kein Problem.
Der Herr hatte auch dabei gestanden und gewartet und vermutlich mit aufgepasst...
__________________
Storebro Adler IV Restauration: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=303667
RIB: https://www.boote-forum.de/showthrea...16#post5003316
Wellcraft Excalibur Eagle Restauration (ABGEBROCHEN): https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=269155
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #53  
Alt 14.06.2021, 12:10
Benutzerbild von velles
velles velles ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Tirol
Beiträge: 650
Boot: (noch) kein eigenes
5.837 Danke in 1.285 Beiträgen
Standard

Hallo,

sollte man trotzdem nicht machen....
kann sehr böse enden (fahre ja auch selber Rad)
Dafür gibts ja eigentlich Erdanker, dass man Wege nicht überspannen muss.

Grüße

Markus
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 14.06.2021, 12:37
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 2.514
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
3.605 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von velles Beitrag anzeigen
Hallo,

sollte man trotzdem nicht machen....
kann sehr böse enden (fahre ja auch selber Rad)
Dafür gibts ja eigentlich Erdanker, dass man Wege nicht überspannen muss.

Grüße

Markus

Ja, du hast ja recht...

Aber die beiden waren sowas von überfordert (hatte ich das Gefühl), und die Dame auch nicht mehr so ganz beieinander.

Ich glaube, die waren froh, dass sie nicht von Seite zu Seite gestolpert sind...

Egal, ist ja gutgegangen.


Chrischan
__________________
Storebro Adler IV Restauration: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=303667
RIB: https://www.boote-forum.de/showthrea...16#post5003316
Wellcraft Excalibur Eagle Restauration (ABGEBROCHEN): https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=269155
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 21.06.2021, 07:39
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 2.514
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
3.605 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Moin!

Sodele. Seit Samstag Abend liegen wir nun in Oldenburg.
Wir haben den Plan zunächst ein bisschen geändert (von WHV nach OL umgeplant), weil wir Ende nächsten Monats los wollen in den Urlaub, OL an der Heimatadresse deutlich dichter dran ist (und somit die Anfahrten für die Reparaturen etc. deutlich kürzer) und wir uns 2 mal 2 Tage Fahrt durch den EJK (einmal jetzt hin und einmal im Urlaub zurück) sparen.

Die restliche Überfahrt war easy, von Lathen ging es *schwupps* durch die letzte Schleuse am DEK und dann rechts ab in den Küstenkanal.
In Dörpen mussten wir ein bisschen warten, ansonsten lief alles entspannt und gut mit.
Schleuse Oldenburg stand schon offen und unter einem Haufen Beobachtung (in der "Schönen Aussicht" war die Terasse voll"....) liefen wir dann um die Ecke zum Oldenburger Vereinsanleger.

Ein paar Dinge sind auch bereits erledigt:
Das mittlere Frontfenster ist neu abgedichtet (nun tropfen nur noch die zahlreichen Druckknopfunterteiler... *seufz*)
Wir haben vieles gereinigt, auch teilzerlegt und sauber wieder zusammengesetzt,
Seewasserfilter abgedichtet, die Klimaanlage gefunden und teilgereinigt und in Betrieb genommen, den Generator ordentlich getestet (hier gehen noch die Alarm-Anzeigen nicht, das ist als nächstes dran), den Log-Geber gezogen (siehe Paddelrad anfrage Thema) und Aussen angefangen Teile zu Polieren.
Die Posileuchten haben neue Linsen bekommen, da die alten alle blind und brüchig waren, der Suchscheinwerfer war die letzt Woche zu Hause, wurde gereinigt, zerlegt, neue Sealed Beam Lampe rein, neuer Schalter, und nun geht sie wieder...
Das Doppelhorn hat am Wochenende seinen Geist aufgegeben, da muss ich auch ran.
Ach so: Die rostigen Waschbeckenstöpselketten wurden auch erneuern
Und nochmal einen Schwung tüddelkram bestellt (Gardinenstopper, Gummistopfen für div. Löcher und sowas).

Morgen oder Mittwoch ist großer Maschinenraum-Tag.
Da sollen alle Salonböden auf, alles einmal durchreinigen damit man die kleinen Lecks an den Maschinen auch finden kann, die Bilgenpumpen checken (irgendwas ist da merkwürdig verschaltet) und die Dieselheizung prüfen.
Ausserdem mal nach den Tankuhren für Wasser (steht seit Abfahrt auf über-Voll) und BB Dieseltank schauen (die wird zwar voll, bleibt aber bei knapp über halb hängen).
Der Generator wackelt auch wie ein Lämmerschwanz, da werden die Füsse/Lager ihr
Leben hinter sich haben. Das muss auch gecheckt werden.

Dann sind auch noch zwei Lukenverschlüsse auseinandergefallen und die Dusche muss in Betrieb genommen werden (die Sumpfpumpe).


Kleinkram halt...


Ich halte euch auf dem Laufenden.

Chrischan

PS: Apropos Maschinen: Kein bemerkbarer Ölverbrauch, kein bemerkbarer Kühlwasserverbrauch und sauberes Öl in den Ventildeckeln nach knapp 850 km und etwa 70 Stunde nFahrt. Da bin ich erstmal beruhigt.

PPS: Neue PSS Wellendichtungen werden heute bestellt, die sehen beide nicht mehr toll aus und eine hat ja bereits getropft. Vermutlich gehen wir nächste Woche einmal kurz aus dem Wasser um die vor dem Urlaub noch zu tauschen.
__________________
Storebro Adler IV Restauration: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=303667
RIB: https://www.boote-forum.de/showthrea...16#post5003316
Wellcraft Excalibur Eagle Restauration (ABGEBROCHEN): https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=269155
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 28.06.2021, 08:00
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 2.514
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
3.605 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Södele...
Nachdem ich Freitag und Samstag wegen Corona-Impfung flach lag, habe ich gestern ein paar Dinge am Boot geregelt bekommen.

1. Geräteträger: rostige und kaltweisse LED-Beleuchtung ersetzt durch warmweißes Milchglas Zeug. Ausserdem die fehlenden und weißen Schraubenkappen durch schwarze ersetzt.






2. NavMan Loggeberrad erneuert, nun geht wieder alles.

3. Abgefallenen Bullaugen-Verschluss zunächst provisorisch mit M4 Muttern, Scheiben und Gummidichtringen befestigt und wieder wasserdicht gemacht.

4. die 3. und letzte der Frontscheiben-Versiegelungen freigeschnitten, gereinigt und neu versiegelt. Ausserdem alle Druckknöpfe drumrum (die meisten klapperten lose rum) entfernt und mit Dichtmasse wieder eingesetzt und fest gezogen.
Jetzt sollten die Leckagen Geschichte sein.

5. diverse Dinge vermessen um zu Hause vorzubereiten

6. Generator:
Bei ordentlicher Durchsicht festgestellt, dass die Dieselrücklaufleitung rissig ist und leckt. Gehäuse stand schon voll Diesel. Also ausgebaut, vermessen und Teile bestellt. Am Motor ist ein 5 mm Schlauchanschluss, an der Gehäusedurchführung ein 8 mm. Der originale Schlauch war schon mist. Also zwei verschiedene Schläuche bestellt und ein Reduzierstück.
Ausserdem war zu viel Öl im Motor, also die Motoreigene Pumpe benutzt um ca. 250 ml abzupumpen. Jetzt stehts auf Max.
Dann war das Bedienpanel immer "tot", also beim "zündung einschalten" gab die eigentlich aktive Öldruckkontrolle keinen Mucks von sich. Beim Check hat sie nochmal kurz gepiept, dann war ganz vorbei, der Schalter ist hin. Also einmal neu.
Dann noch Gehäuse innen und aussen gereinigt...

7.
Motorbilgen
Um und unter beiden Maschinen und Getrieben gereinigt.
Zunächst mit einer Saugpumpe (marke Rasenmäher Ölwechsel) den Bilgensumpf geleert, was ich die letzten Tage der Überführung als "Ölpfütze" meinte erkannt zu haben, war hauptsächlich Wasser mit ein bisschen Tropföl. Ca. 200 ml waren es, dann grob vorwischen und mit Reiniger nachwischen.

Erkenntnisse:
a) der "Fahrrad-Reiniger" den ich aus dem Baumarkt geholt habe funktioniert relativ gut, stinkt nicht so und man hat nach 2 Stunden Arbeit in der Bilge noch keine Kopfschmerzen.
b) Beide Motoren lecken Öl am hinteren Kurbelwellendichtring, mindestens der STB Motor auch am O-Ring der ESP am Blockgehäuse. Beides sollten Dinge sein, die man an Bord erledigen kann.



Nach 3 Sunden war diese Aktion auch erledigt und man kann immerhin mal wieder GFK bzw. Farbe im Motorraum sehen.
Beide Maschinen hatten noch genug Öl (noch nichts nachgefüllt seit übernahme, beide wie gehabt knapp unter max.), also sind weder Leckagen noch Verbrauch bemerkbar.
Beide Maschinen hatten noch ausreichend Wasser. Warum der BB Motor ca. 3 Liter zu wenig draufhatte bei Übernahme weiß nur der liebe Gott...

Was noch?
Diverse GFK Teile innen aufpoliert / gereinigt (Niedergang-Rahmen, Fensterrahmen etc.)
Klimaanlagen-Ansaugfilter zugeschnitten und die Gitter wieder in die Treppe montiert.
Motorraumtür-Verschluss kaputt gemacht. Plastikvorreiber abgebrochen. Muss ich einmal neu bauen aus Eisen.
Dieselheizungs-Warmluftschlauch wieder an der Heizung befestigt, der hing daneben.
Schläuche für Heizung und Klima verfolgt um zu wissen was wohin gehört.
5 Liter Sprit fürs Beiboot angemischt. Beschriftung vorbereitet (aber nicht mehr dazu gekommen).

Naja, halt TÜddelkram.

Und dann noch nach dem BB Dieseltank geschaut, der hatte ja Probleme mit dem Tankgeber (ging nicht weiter gegen null als knapp über halb voll).
Dabei eine leckende Verschraubung auf dem Tank gefunden, die vollgesogene Dämmmatte entfernt, alles gereinigt und mich dann über die Anordnung des Tankgebers geärgert, über der hälfte des Geberflansches wurde eine Holzkiste für die Heizungsluftverteilung mit ca. 3 cm Abstand gebaut. Da kümmere ich mich ein anderes Mal drum.

Ach ja: WSA Anmeldung ist nach 4 Werktagen nach Einsenden des Anmeldeformulars eingegangen mit neuem Ausweis

AAAAber: Ich wollte doch die alte Kennzeichnung (MA-) behalten, die haben mir einfach eine neue (HB-) gegeben, jetzt brauch ich neue Aufkleber...

Chrischan
__________________
Storebro Adler IV Restauration: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=303667
RIB: https://www.boote-forum.de/showthrea...16#post5003316
Wellcraft Excalibur Eagle Restauration (ABGEBROCHEN): https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=269155
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 29.06.2021, 22:43
Benutzerbild von Saint-Ex
Saint-Ex Saint-Ex ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.03.2018
Ort: Alfter
Beiträge: 1.337
Boot: MAREX 330 FLY + ALPUNA Kinglight 250
Rufzeichen oder MMSI: DH2839 / 211814410
3.996 Danke in 1.092 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von YunLung Beitrag anzeigen
.. AAAAber: Ich wollte doch die alte Kennzeichnung (MA-) behalten, die haben mir einfach eine neue (HB-) gegeben, jetzt brauch ich neue Aufkleber... Chrischan
Da hättest Du Dein Boot beim WSA Mannheim anmelden müssen - die freie Wahl hat man ...
__________________
Lg, Saint-Ex

Überlegen macht überlegen
Der Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint Exupéry (*29.6.1900, † 31.7.1944 während Aufklärungsflug über dem Golf du Lion bei der Île de Riou)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #58  
Alt 30.06.2021, 07:14
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 2.452
Boot: Fairline Corniche
10.020 Danke in 2.253 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Saint-Ex Beitrag anzeigen
Da hättest Du Dein Boot beim WSA Mannheim anmelden müssen - die freie Wahl hat man ...
Mein Ex-Boot fährt in der Nähe von Norderney und hat den alten Namen und das alte Stuttgarter Kennzeichen



Es wird in diesem Fall einfach ein Versäumnis des Beamten - in - es - * sein

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 30.06.2021, 07:45
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 11.307
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
25.526 Danke in 10.506 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dayskipper Beitrag anzeigen
Mein Ex-Boot fährt in der Nähe von Norderney und hat den alten Namen und das alte Stuttgarter Kennzeichen



Es wird in diesem Fall einfach ein Versäumnis des Beamten - in - es - * sein

Nein, ein WSA kann nur die eigenen Nummern vergeben. Dein Ex-boot wurde einfach in Stuttgart umgemeldet und Christian hätte halt in Mannheim ummelden müssen...
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #60  
Alt 30.06.2021, 08:48
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 2.452
Boot: Fairline Corniche
10.020 Danke in 2.253 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Nein, ein WSA kann nur die eigenen Nummern vergeben. Dein Ex-boot wurde einfach in Stuttgart umgemeldet und Christian hätte halt in Mannheim ummelden müssen...
Hat mir gerade das WSA Stuttgart telefonisch genauso bestätigt

Schon wieder etwas gelernt

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 74Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 74 von 74

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motoren"Lärm" im Salon - Birchwood YunLung Motoren und Antriebstechnik 5 25.05.2021 16:01
Unsere neue Leidenschaft, eine "Stingray 225CR" af-1968 Allgemeines zum Boot 36 29.10.2020 06:20
Suche Teile und Infos für unsere "neue" Seay Ray 290 sanmarino Restaurationen 12 03.11.2016 19:22
Unsere Mütter, unsere Väter huebi Kein Boot 40 26.11.2014 12:05
Unsere "neue" Jupiter30 schnoftel Allgemeines zum Boot 8 26.12.2007 17:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.