boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Yachten und Festlieger



Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 40
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 14.06.2021, 16:48
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 3.899
Boot: A29,Opti,Schlauchi
2.621 Danke in 1.550 Beiträgen
Standard

......wird knapp, letztens ist eine angeblich Toppe 29er für 45 angeboten (!!!) worden : was er bekommen hat wird man nie erfahren. 45 war '85 mal Neupreis ohne Extras für die 29er.
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 14.06.2021, 16:55
horstj horstj ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.409
2.161 Danke in 1.337 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ijsselsegler Beitrag anzeigen
40-45.000
o.k. Natürlich kann man verdammt viel Glück haben. Denn selbst die Scandinavia ist ja über 30 Jahre alt (Bauende 1990 glaube ich), die 1er kann noch 10 Jahre älter sein. Aber plausibler ist 10-15 nochmal zusätzlich für grundlegende Sanierung bzw. Segel wegzulegen.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 14.06.2021, 17:14
CarCode CarCode ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.04.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 628
Boot: Amel Sharki
344 Danke in 210 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ijsselsegler Beitrag anzeigen
40-45.000
Für das Geld würde ich mal nach einer Amel Sharki Ausschau halten. Klar, HR hat einen legendären Ruf, aber andere konnten auch gute Boote bauen. Die Franzosen zähle ich eher dazu als die Bayern und Skandinavier assoziere ich immer mit Ostsee. Die Sharki ist mit 11,95m knapp unter der 12m Grenze, als Ketch getakelt, sicher und komfortabel und sollte mit etwas Verhandlungsgeschick für das Geld zu bekommen sein. Was den Deutschen der Mercedes und den Franzosen der Peugeot, ist den französischen Seglern die Amel Werft.
__________________
---
Gruß Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 14.06.2021, 17:27
Benutzerbild von Perre Pescadore
Perre Pescadore Perre Pescadore ist gerade online
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Rheinland a.d.NG
Beiträge: 2.349
Boot: Holl.Stahlbau
3.719 Danke in 1.530 Beiträgen
Standard

40 bis 45 für eine einigermaßen Gute HR 312 dürfte nur gehen wenn die HIN kreativ geändert wurde oder viel viel Glück das jemand seine in Gute Hände geben möchte und das Geld nicht braucht sondern das Schicksal des Bootes ihn mehr interessiert.
__________________
Danyel, ja richtig gelesen mit y
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 14.06.2021, 17:30
Ijsselsegler Ijsselsegler ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.06.2021
Beiträge: 18
Boot: Noch Charterer
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Alles klar, danke euch. Ich hab Zeit und kann warten… schauen wir mal. Erstmal danke nochmals für eure vielen Tipps, die ihr gegeben habt.
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 14.06.2021, 17:33
Ijsselsegler Ijsselsegler ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.06.2021
Beiträge: 18
Boot: Noch Charterer
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Perre Pescadore Beitrag anzeigen
40 bis 45 für eine einigermaßen Gute HR 312 dürfte nur gehen wenn die HIN kreativ geändert wurde oder viel viel Glück das jemand seine in Gute Hände geben möchte und das Geld nicht braucht sondern das Schicksal des Bootes ihn mehr interessiert.
Was verstehst du unter „HIN“?
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 14.06.2021, 17:45
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.705
10.544 Danke in 4.802 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ijsselsegler Beitrag anzeigen
Super, dann kannst du mir ja aus eigener Erfahrung berichten

Mein Gedanke war einerseits, dass die Rassy nur 5 Tonnen Verdrängung hat. Ist das noch ok in der Nordseewelle, wenn es mal bei Wind und Welle richtig dicke kommt?

Zweiter Gedanke war: was, wenn man mal im Tidenrevier gegen den Strom muss, oder noch schlimmer: gegen Strom und Wind. Die 9,50m Länge (7,7 Wasserlinie) begrenzt ja die Rumpfgeschwindigkeit mehr als bei einem längeren Schiff. Kommt man da trotzdem noch gegen an, auch bei schwierigen Bedingungen gegen Strom und schlechtem Wetter?
Wir haben weitgehend bestes Wetter gehabt und ich habe mich kein einziges mal unsicher gefühlt. Habe aber auch das Revier nicht nochmal mit einem anderen Boot befahren.
Ansonsten haben wir auf dem Ijsselmeer und der Ostsee gesegelt. Und auf der Ostsee fand ich das kabbelige Wasser zeitweise deutlich unangenehmer, zum Beispiel wenn man rund Fehmarn segeln wollte.

Das es als Langkieler weniger sportlich ist und am Wind ein paar Grad weniger möglich sind, ok.

Es muss jeder seine Prioritäten setzen. Ich mag sowohl das Design der älteren HR, als auch das Segelverhalten, Segel aber auch keine Regatta.
__________________
Gruß Frank

www.botanika-hamm.de
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 14.06.2021, 17:47
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.705
10.544 Danke in 4.802 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ijsselsegler Beitrag anzeigen
Was verstehst du unter „HIN“?
Hull identification number Sprich die Seriennummer und die creative Veränderung würde jemand vornehmen, der z.B einen Diebstahl vertuschen möchte.
__________________
Gruß Frank

www.botanika-hamm.de
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 14.06.2021, 17:50
Ijsselsegler Ijsselsegler ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.06.2021
Beiträge: 18
Boot: Noch Charterer
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
Hull identification number Sprich die Seriennummer und die creative Veränderung würde jemand vornehmen, der z.B einen Diebstahl vertuschen möchte.

Ach so… tja, das ist natürlich sowieso ein Problem… es gibt ja keinen „Fahrzeugbrief“ oder so. Oder?


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 14.06.2021, 17:59
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.705
10.544 Danke in 4.802 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ijsselsegler Beitrag anzeigen
Ach so… tja, das ist natürlich sowieso ein Problem… es gibt ja keinen „Fahrzeugbrief“ oder so. Oder?


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Nein, nichts, was nicht auch nach Angaben des Verkäufers die entsprechende Nummer tragen können würde.
__________________
Gruß Frank

www.botanika-hamm.de
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 14.06.2021, 18:00
Ijsselsegler Ijsselsegler ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.06.2021
Beiträge: 18
Boot: Noch Charterer
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Also keine Möglichkeit, sicher zu sein?


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 14.06.2021, 18:43
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.705
10.544 Danke in 4.802 Beiträgen
Standard

Ich würde mir darüber keinen großen Kopf machen.

So ein Boot kauft man doch in der Regel von jemandem, der es über Jahre besessen und genutzt hat.

Halte das Risiko für überschaubar, aber es wird bestimmt auch gegenteilige Meinungen geben.
__________________
Gruß Frank

www.botanika-hamm.de
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 14.06.2021, 18:45
Ijsselsegler Ijsselsegler ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.06.2021
Beiträge: 18
Boot: Noch Charterer
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Stimmt. Danke dir!


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 15.06.2021, 09:23
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 2.080
1.893 Danke in 852 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ijsselsegler Beitrag anzeigen
Hallo Matthias, ich vermute, nicht alle hier im Forum werden deine Meinung teilen.
Das ist ohne Zweifel richtig und absolut in Ordnung

Zitat:
Zitat von Perre Pescadore Beitrag anzeigen
In der selben Marina liegt noch eine 36er zu verkaufen, und die ist tatsächlich wie neu. Allerdings auch ein wenig teurer. Wäre interessant, die beiden zu vergleichen.
Der Eigner kommt übrigens von einer 312.

Grüße

Matthias.
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 20.06.2021, 16:08
Ijsselsegler Ijsselsegler ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.06.2021
Beiträge: 18
Boot: Noch Charterer
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Besichtigung der Rassy war leider kein Tor. Cockpit hat mir gut gefallen, und Pinnensteuerung auch. Aber viel zu viel Gilb. Die Deckenverkleidung im Salon war vergilbt, und das Gelcoat war auch mehr beige als weiß. Wahrscheinlich war meine Idee, wie eine Yacht nach 40 Jahren aussieht, falsch. Ich vermute, das Schiff war für sein Baujahr völlig okay, aber mein optischer Anspruch war einfach zu hoch. Ich hatte wohl falsche Vorstellungen.

Ich muss also nach etwas jüngerem Ausschau halten. MeinZiel ist nach wie vor:

Fahrtenyacht, sehr seegängig. Passable Leichtwindeigenschaften wären natürlich trotzdem wünschenswert, auch wenn sich beides widerspricht.

Geeignet für 3 Personen, in Ausnahmefällen mal mit 1 oder 2 Gästen, aber das dann nur fürs Wochenende.

Tiefgang am besten 1,60 oder weniger wegen Ijsselmeer.

Gerne mit Teakdeck, auch wenn das im Unterhalt teuer werden kann.

Maximal (!), wenn Teakdeck ok und kein Renovierungsstau so ca. 40.000 bis 45.000 Euro. Es dürfen aber gerne auch 10.000 weniger sein.

Schiffiger Ausbau, aber keine Gilb-Optik> Also jüngeren Datums.

Und ich will nicht zu viel machen müssen > Also jüngeren Datums.

Ggf., falls das neue Eigner-Dasein doch nicht gefällt, auch wieder verkaufbar > also kein No-Name.

Also, die Suche beginnt von Neuem. Für Tipps zu passenden Schiffstypen wäre ich dankbar.
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 21.06.2021, 09:40
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: ofW
Beiträge: 3.482
Boot: Motorsegler van de Stadt 46
5.468 Danke in 1.667 Beiträgen
Standard

Das wird schwer. Deckssalon entspricht dem Zeitgeist und ist gesucht. Daher sind bekannte Risse/Werften auch entsprechend teuer. Und Bling-Bling war schon immer Aufpreispflichtig.
Vielleich eine Jeanneau 1000/1100 Espace, wobei letztere vermutlich das Budget sprengt.


Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 23.06.2021, 17:47
Benutzerbild von superlolle
superlolle superlolle ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Ostsee - Lübeck / Hellefors - SE
Beiträge: 164
Boot: Shipman 28
1.152 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zu dem Kurs gibt es aktuell Bavaria 32 aus 1995 bis etwa später. Auch Hanse 311 um und bei 2000 sind zu dem Kurs zu haben. Aber: Bei allen! wird etwas zu machen sein! Sind ja auch schon 20 bis 25 Jahre.
Die HR 312 MKII war auch mal unser Traumboot. Ist dann doch eine ältere Olle Enderlein, die Shipman 28 geworden. Wir sind damit sehr zufrieden. Aber: Irgendwann soll es dann doch noch mal eine HR 34 oder Comfortina 35 werden, schauen wir mal. Ach ja: Eine Comfortina 32 passt auch in Dein Budget. Man findet aktuell nur kaum welche, selbst in Schweden (blocket.se) ist der Markt leergefegt!

Viel Erfolg!
__________________
Grüße aus Lübeck
Jan
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 24.06.2021, 13:33
Benutzerbild von VirginWood
VirginWood VirginWood ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2002
Beiträge: 1.263
13.767 Danke in 3.530 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ijsselsegler Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe eine kurze Frage zur Seegängigkeit der Hallberg Rassy 312.

Wir würden teilweise in der Nordsee segeln, evtl. auch mal irgendwann auf dem Atlantik.

Normalerweise würde ich ja denken, dass die Hr 312 ausgesprochen seegängig ist, auch ein schwerem Wetter. Denn sie ist ein gemäßigter Langkieler und hat den Ruf, robust zu sein.

Allerdings: sie ist nur 9,40m lang und hat nur 5to Verdrängung. Kann ich trotzdem davon ausgehen , dass sie notfalls auch bei sehr schweren Verhältnissen gut durchkommt? Andere Schiffe haben ja teils deutlich mehr Verdrängung und auch mehr Länge.

Eine Klassifikation gab es bei dem Baujahr glaube ich noch nicht (Mitte der 80er).

Weitere Frage: bei der Mk1 sind die Fenster im Rumpf, normalerweise also nicht so gut, könnten ja mal undicht werden. Gibt es da Erfahrungswerte?

Danke euch!
Moin Ijsselsegler,

ich selbst segel zwar eine HR352, aber ich möchte wetten, das auch eine 312
mehr aushält, als ihre Besatzung, egal wo und in welchem Sturm!
Und da gibt es keinen wirklichen Unterschied zwischen den paar Füßen.

Allerdings sind die Unterschiede im Bereich Platz und Komfort schon deutlich.

Regatten gewinnt man mit einer HR nicht, man muß sich aber auch nicht aus dem Mittelcockpit bewegen wenn mal ne Gewitterfront kommt...eigentlich muß man nichtmal reffen

Wenn du ein Boot nur für die Nordsee suchst nimm einen Kimmkieler, soll es aber für später und über'n Teich sein machst du mit einer HR nicht falsch, egal wie viele Füße
__________________

Wir werden von einem Leiden nur geheilt, wenn wir es bis zum letzten auskosten.
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 24.06.2021, 14:17
Visara Visara ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.02.2007
Beiträge: 947
1.633 Danke in 891 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von VirginWood Beitrag anzeigen
...
Regatten gewinnt man mit einer HR nicht, man muß sich...
Moooment, nicht so pauschal bitte . Für Rassy/Enderlein-Risse ist das nicht falsch, aber mit Frers-Rissen werden auch Regatten gewonnen.
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 08.07.2021, 06:42
schluro schluro ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.07.2016
Ort: Bei Düsseldorf
Beiträge: 368
Boot: Zuiderzee 910 Fly
223 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Check doch mal die Malö 40C bei Kleinanzeigen.

Gruß
Rolf
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 40

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage vor dem Kauf (Bayliner) Spoony Allgemeines zum Boot 8 01.09.2014 20:06
Über die Seegängigkeit eines Motorboots (Stahlverdrängers) auf der Ostsse JulianBuss Allgemeines zum Boot 116 28.10.2012 08:13
Hallberg-Rassy HR31 -Frage! Jespers Allgemeines zum Boot 4 06.09.2011 15:54
Comfortina 32 oder Hallberg Rassy 312? Lothar-GT Allgemeines zum Boot 14 24.02.2011 08:40
4-15 PS Motoren - Worauf man achten sollte vor dem Kauf ! ABI400 Motoren und Antriebstechnik 1 22.09.2010 12:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.