boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.07.2004, 11:28
Benutzerbild von schulleM
schulleM schulleM ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 13.07.2004
Ort: Freest / Vorpommern
Beiträge: 50
Boot: bayliner 2858 cb
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bayliner 2858 Fly Bj. 1990

war bisher Motorsegler - eher gemäßigte Gangart ...da die familie nicht auf Segeln steht und eher ein ,, badeboot ,, haben wollte , habe ich mich gebeugt .
Habe jetzt eine Bayliner 2858 CB Fly Baujahr 1990 mit einem 7,5 L Ford 460 Motor mit 330 Ps .
Suche auf diesem Wege ,, Gleichgesinnten ,, der mir noch Tipps zum Boot geben kann . Verbrauch , wann ökonomischste Fahrt , Trimmklappengebrauch , Speed und welche Geschwindigkeit sinnvoll - bin eher kein Raser ...Wer hilft mir über die Anfangszeit ?Bin für Alle Infos dankbar .
Gibt es eigentlich Handbücher zum Schiff ?möglichst auf deutsch ?
__________________
Unterwegs mit einer bayliner 2858 cb
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 13.07.2004, 13:36
Benutzerbild von dr.banzai
dr.banzai dr.banzai ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.02.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 172
Boot: Fjord 24 Attaché
34 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Tach SchulleM,

Erstmal auch dir ein herzliches willkommen hier im Forum.

Leider nicht sehr hilfreich, aber bei 7,5 Ltr. Ford und "Vernunfttyp" mußte ich echt ein bischen schmunzeln.

Gruss, Uwe
__________________
Sicher ist, das nichts sicher ist.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 13.07.2004, 15:55
Benutzerbild von AndreasN
AndreasN AndreasN ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.06.2004
Ort: Nordhorn
Beiträge: 106
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo SchulleM,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum!

Ich bin auch ein blutiger Anfänger, lerne aber jeden Tag dazu. Die besten Bücher sind NICHTS gegen dieses Forum! Hier wird Ihnen geholfen

MfG
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 14.07.2004, 12:43
Benutzerbild von Müritzer
Müritzer Müritzer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Waren
Beiträge: 740
Boot: Bavaria 32 Sport
155 Danke in 115 Beiträgen
Standard

Hallo herzlichts gegrüßt von Lolli ,
Gerne möchte ich helfen aber habe nur einen 2355 Bayliner mit 205 PS.
Was mich einwenig wundert,dass Du solch Boot kaufst und nun fragst nach Verbrauch .
Der Motor hat sicher schon kräftig Durst auch als Langsamfahrer.
Ich ebenso kein Raser und gieße so etwa 15 l pro Stunde in den Motor.
Dann fahre ich eh so gemütlich.
Meine Erfahrungen mit Trimmklappenbenutzung:

. 1. Trimmklappen hoch
. 2. Hebel nach vorn
. 3. im gleichen Moment die KLappen runter steuern

Dann kommst Du recht gut in Gleitfahrt. Wobei bei mir 205Ps eher wenig
sind.

Lolli
__________________
ALLES IST SCHÖN - aber nur solange wie man selber dran glaubt !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 14.07.2004, 21:30
monnem monnem ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.02.2004
Ort: Mannheim / Bayliner 2855CS
Beiträge: 116
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Guck mal hier:

http://www.bayliner.com/index.asp?di...manuals&tab=4&
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.07.2004, 13:35
Benutzerbild von schulleM
schulleM schulleM ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 13.07.2004
Ort: Freest / Vorpommern
Beiträge: 50
Boot: bayliner 2858 cb
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bayliner 2858

Hallo zusammen ...
Versteht mich nicht falsch , das mein Boot viel Sprit verbraucht ist mir schon klar ! ( Bei 7,5 Litern Hubraum und 330 PS ) Aber da bei mir in der Nähe kein gleicher Bootstyp liegt und ich somit keinen Ansprechpartner habe ( und wie gesagt bin neu dabei )
habe ich auch keine Erfahrungen in welchen Drehzahlbereich ich am ökonomischtsen fahre usw.Der Gebrauch von Powertrimm und Trimmklappen ist mir in der Theorie auch klar - doch wie man ja weiß , ist Theorie und Praxis zweierlei ...
was mich interessiert ist wie schnell fahren die anderen Bayliner 2858 bei verschiedenen Drehzahlen bzw. Kn , was für eine Verbrauch haben sie dabei , ab wann haben sie die ,,Schallmauer,, durchbrochen und gleiten ... eben solche praktischen Sachen .Das ich einen Spritfresser habe weiß ich allein !! Aber man kann ja auch mit solch einem Schiff sinnvoll fahren und muß nicht unökonomisch Benzin verpulvern .
Wie gesagt , suche immer noch einen kompetenten Ansprechpartner , der mir über die erste Zeit hinweghilft
Bin für Alles offen ...
Mit freundlichen Grüßen von der Insel Usedom
__________________
Unterwegs mit einer bayliner 2858 cb
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.07.2004, 17:40
loddar loddar ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.09.2003
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 591
Boot: jetzt Segelboot
176 Danke in 83 Beiträgen
Standard

@schulleM

Ich kann Dich voll verstehen. Wir haben eine 2450 5,8L. Auch ich versuche natürlich so zu fahren um nicht unnütz Sprit zu verpulvern. Ich bin zwar auch erst die erste Saison dabei, aber ein paar Erkenntnisse habe ich schon gewonnen, obwohl ich Dir nicht genau sagen kann bei welcher Geschwindigkeit was verbraucht wird, da meine Tankuhr nicht genau geht. Ich habe festegstellt, daß das Boot bei ca. 12 km/h (Kanalfahrt) vorn stärker hoch geht und sich das Heck ansaugt. Hier kann man förmlich spüren, daß die Geschwindikgkeit nicht liniear mit der Drehzahl steigt, also einen höheren Spritverbrauch ergibt. Ins Gleiten kommen wir so ab ca. 20 bis 25 km/h bei ca. 3000 UpM. Auch da spürt man förmlich wie der Motor ohne weiter am Gashebel zu drücken plötzlich freier und höher dreht. Der Spritverbrauch wird dann pro Entfernungseinheit geringer sein als z.B. bei 18 km/h. Ich versuche die Fahrtzeit im Bereich zwischen 14 und 20 km/h so kurz wie möglich zu halten.

Gruß
Lothar
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 19.07.2004, 16:33
Benutzerbild von schulleM
schulleM schulleM ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 13.07.2004
Ort: Freest / Vorpommern
Beiträge: 50
Boot: bayliner 2858 cb
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bayliner 2858 CB

Hallo zusammen ...
Vielen Dank für die Hilfe ,besonders Loddar ... was mich wundert : bin ich die einzigste Bayliner 2858 mit solcher Maschine ?
Wäre wirklich interessant für mich welche Verbräuche Ihr habt , ab wann Ihr ins Gleiten kommt und welche Eure ökonomischste Drehzahl ist ...
Wie gesagt fahre zur Zeit einen Ford 460 ( 7,5 L ) 330 PS , Schiff : bayliner 2858 CB Bj. 1990
__________________
Unterwegs mit einer bayliner 2858 cb
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 20.07.2004, 07:58
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.711 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard

Hi !

Du mußt selber herausfinden wie dein Boot am optimalsten läuft.
Das ist von vielen Faktoren abhängig.

Ich fahre eine Fjord 21 WE mit 4,3l Volvo/290 DP.

Optimal läuft das Boot bei ca. 3400 U. Die Reisegeschwindigkeit beträgt dann an die 23 Knoten, Verbrauch um 20-25 Liter(geschätzt, +/- 5 Liter).

Wenn das Ding leer ist wird getankt-was weg ist ist eben weg

Höchstdrehzahl 4700 U. Spitzengeschwindigkeit 31 Knoten, Verbrauch an die 40 Liter.

So weit so gut. Bei Gegenströmung, Seegang, Anhaltermitnehmen, Zuladung;...ist alles wieder anders.
Auch mit anderem Prop ändert sich alles (fahre Edelstahl Duoprops).

Also ich bin sicher das du die optimale Fahrweise bald gecheckt hast.

Mach es dem Boot grundsätzlich so leicht als möglich. Also nicht das ganze Gewicht nach hinten sondern vor, keinen unnötigen Ballast mitnehmen (manche nehmen Mineralwasser für 3 Jahre mit-kann auch im Auto rumliegen...).

Eigentlich ist fast alles im grundsätzlichen schon beschrieben.
Ich schalte bei 8 Kn die Autotrimanlage ein und gut ist.

Wenn das Boot schön an der Reisegeschwindigkeit ist, trimme ich den Antrieb etwas auf. Die Umdrehungen steigen nochmals an und ich kann etwas Gas wegnehmen.

Viel Spass mit dem Riesending und Grüße

Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 20.07.2004, 08:09
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.711 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard Re: Bayliner 2858 CB

Zitat:
Zitat von schulleM
... was mich wundert : bin ich die einzigste Bayliner 2858 mit solcher Maschine ?
Hallo !

Aber nein, bist du nicht. Ich kenne einige mit solcher (oder ähnlicher )Maschine. Es ist nicht die sparsamste Maschine das ist sicher....

Beim Verbrauch scheiden sich die Geister
Da gibts welche die verbrauchen fast weniger als ich mit 5 PS Tendermotor , dann welche die 5 Liter mehr brauchen als ich (dabei aber um 2 Tonnen mehr haben und 5 Knoten schneller sind ....),

Ich denke die Wahrheit wird in der Mitte liegen. Ich denke du wirst an die 50-70 Liter Super verblasen...

Grüße Andi (der mit den OMV Aktien.. .....)
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 20.07.2004, 11:23
Benutzerbild von dr.banzai
dr.banzai dr.banzai ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.02.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 172
Boot: Fjord 24 Attaché
34 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Hallo SchulleM,

Nochmal ich, ich habe genau das gleiche Problem wie du.
Bei meinem neuen Boot habe ich natürlich auch keine Ahnung, wann, wieviel verbraucht wird.
Ich habe mir aber überlegt das mir Vergleichswerte von anderen nicht viel helfen, weil einfach zuviele Faktoren im Spiel sind.
Ich werde mir also wahrscheinlich einen Verbrauchsmesser von Navman einbauen.
Selbst wenn das Ding nicht auf's Gramm genau anzeigt ist es mir nicht so wichtig, ich möchte einfach einen Überblick über den Verlauf des Verbrauchs im gesamten Drehzahlbereich.

Gruss, Uwe
__________________
Sicher ist, das nichts sicher ist.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 20.07.2004, 17:34
armin armin ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 21.08.2003
Beiträge: 61
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Re: Bayliner 2858 CB

Zitat:
Zitat von schulleM
Hallo zusammen ...
Vielen Dank für die Hilfe ,besonders Loddar ... was mich wundert : bin ich die einzigste Bayliner 2858 mit solcher Maschine ?
Wäre wirklich interessant für mich welche Verbräuche Ihr habt , ab wann Ihr ins Gleiten kommt und welche Eure ökonomischste Drehzahl ist ...
Wie gesagt fahre zur Zeit einen Ford 460 ( 7,5 L ) 330 PS , Schiff : bayliner 2858 CB Bj. 1990
Einen vernünftigen Wert wirst du etwa bei der, vom Motorhersteller, empfohlenen Drehzahl haben - NICHT BEI MAX. U/min. - Etwa 4 - 500 U/min unter Max.
Antrieb möglichst hoch getrimmt, damit die Nase hoch kommt und die Trimmklappen auch hoch.
Dann dürfte dein Verbrauch h höher liegen als bei Standgas, jedoch wirst du viel weiter kommen.
Ich rechne l/km oder l/sm, da die Geschwindigkeit viel ausmacht und ich nie auf die Uhr sehe, wie lange ich fahre. GPS Entfernung und Tankquittung stimmen eigentlich immer
Bei mir liegt der Verbrauch bei etwa 4,5 l/sm (~ 80 l/h)

Exakt kann man nur mit Verbrauchsanzeigen Aussagen treffen. Alles Andere kann man nur selbst "Erfahren".

Grüße
Armin

Coronet 32 (10m; 5,5t; 2 x 200 PS; V8; Benzin)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 20.07.2004, 17:38
Benutzerbild von schulleM
schulleM schulleM ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 13.07.2004
Ort: Freest / Vorpommern
Beiträge: 50
Boot: bayliner 2858 cb
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard bayliner 2858 CB

Hallo zusammen .
vielen Dank für die Antworten , mir ist schon klar , dass der Verbrauch von vielen Faktoren abhängt ( Beladung , Revier , Gasfuß , Propeller ... )
es wäre bloß schön mit einen eigner zu reden mit selben Motor und selben Boot zwecks Erfahrungsaustausch - Letztlich gleichen sich die Verbräuche dann doch irgendwie . Und solche Vergleiche werden ja auch von den großen Boot und Yachtzeitungen durchgeführt - warum wohl ... weil man doch so ungefähr abschätzen kann und vergleichen kann - mehr will ich ja nicht . Mir ist ja klar , dass ich keinen finden werde , der exakt den gleichen Verbrauch hat wie ich - es geht halt nur um einen orientierenden Vergleich . Bei welcher Drehzahl ist es eben ökonomisch zu fahren und womit es sinnlos ist - man muß ja nicht die ,, Fehler ,, anderer wiederholen - ( bei den Spritpreisen ) und in dieser kompetenten Runde wird vielleicht doch einer zu finden sein ...
Werde mir wohl auch einen Navman zulegen , der einen Verbrauchsmesser inkl. hat ...
__________________
Unterwegs mit einer bayliner 2858 cb
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 20.07.2004, 18:31
loddar loddar ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.09.2003
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 591
Boot: jetzt Segelboot
176 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Am WE ging mir der Sprit aus (Tankuhr zeigt sehr unruhig an). So war ich gezwungen meinen 20 Liter Reservekanister reinzuschütten. Damit konnte ich den 20 km entfernten Hafen erreichen. Die 20 km bin ich Strich 10 km/h gefahren. Ich kann also definitiv sagen, daß der Verbrauch bei mir bei 10 km/h (wahrscheinlich knapp) unter einem Liter liegt. (Hätten die 20 Liter nicht gereicht, hätte ich den Außenborder einsetzen müssen). Motor = V8 5,8L

Gruß
Lothar
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 21.07.2004, 18:47
Benutzerbild von ATeupert
ATeupert ATeupert ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2004
Ort: Maroldsweisach
Beiträge: 476
Boot: Bayliner 2855
99 Danke in 69 Beiträgen
Standard Benzinverbrauch

Hi,
naja ein heißes Thema.
Ich fahre einen 2651 mit 200PS und habe ein ähnliches Problem: Kanal
Höchstgeschwindigkeit 13km/h
Nun meine bisherigen Erfahrungen liegen bei 1 Liter je km
Vernünftig wäre es im Kanal im Bereich der Rumpfgeschwindigkeit zu fahren.
Bei Gleitfahrt fahre ich dann in dem Bereich wo das Boot geradenoch im Gleiten bleibt.
cu
Andreas
__________________
Andreas Teupert
WWW.MYC-Forchheim.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.