boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 41Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 41 von 41
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 02.11.2018, 18:32
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.099
Boot: B.v.d. Hoven - Pacific 1370
13.123 Danke in 7.416 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Saeldric Beitrag anzeigen
Bleiben wir bei der Temperatur: Ein Fühler für die Leiste der alle Dosen schaltet?
Nicht ganz.....
Ein Fühler, der einfach nur misst....
Jeder Steckdose kann ich aber unterschiedliche Schaltwerte festlegen.
Wir haben den Fühler im Motorenraum liegen.
Die Steckdosen für die Heizung im Motorraum haben wir bei <1 Grad auf ON, bei >3 Grad auf OFF

Die Steckdose für den Salon hingegen schaltet bei<3 auf on und bei 8 wieder Off.

Die dritte Dose schalte ich manuell von zuhause aus ein, wenn ich zum Boot fahre um was zu arbeiten.
__________________
Gruß - Georg

Tippfehler machen das Lesen nicht unmöglich, aber erheblich anspruchsvoller...
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 02.11.2018, 18:40
Saeldric Saeldric ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.12.2016
Ort: Oberkrämer
Beiträge: 531
Boot: Marco 860 AK
Rufzeichen oder MMSI: wird es ab Mitte Mai geben
496 Danke in 299 Beiträgen
Standard

Ok. Aber alle eben abhängig von der über den Temperaturfühler gemessenen Wert. Der Salon schaltet also auch ein wenn er durch Sonneneinstrahlung deutlich wärmer ist als drei Grad, und schaltet erst wieder ab wenn es im Motorraum acht Grad warm ist.
__________________
Gruß Mirko
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 02.11.2018, 19:39
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.099
Boot: B.v.d. Hoven - Pacific 1370
13.123 Danke in 7.416 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Saeldric Beitrag anzeigen
Ok. Aber alle eben abhängig von der über den Temperaturfühler gemessenen Wert. Der Salon schaltet also auch ein wenn er durch Sonneneinstrahlung deutlich wärmer ist als drei Grad, und schaltet erst wieder ab wenn es im Motorraum acht Grad warm ist.
Genau so ist das.
__________________
Gruß - Georg

Tippfehler machen das Lesen nicht unmöglich, aber erheblich anspruchsvoller...
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 03.11.2018, 00:02
Benutzerbild von dete
dete dete ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: bei Wolfenbüttel
Beiträge: 358
Boot: den Langhans
Rufzeichen oder MMSI: DH 9009
389 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Ich hab ein Seeventil , das funktioniert im Winter im Wasser prima ����
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 03.11.2018, 13:05
RainerLWL RainerLWL ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.08.2016
Beiträge: 146
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Wie sind denn eure Erfahrungen so ab wieviel Minusgraden es im Boot anfängt zu frieren oder wie lang Dauerfrost sein muss.?
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 03.11.2018, 13:19
Akaija Akaija ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.03.2015
Ort: Westerwald
Beiträge: 1.185
Boot: Verdränger Ten Broke AK 10,0 x 3,10. Motor Perkins 4.108. Heimathafen: Bei Roermond.
Rufzeichen oder MMSI: 211739040
5.154 Danke in 937 Beiträgen
Standard

Also mein Boot, ein Stahlverdränger von 10 Metern, ist immer im Winter im Wasser. Das Boot liegt in der Nähe von Roermond in NL. Ich habe ein Thermometer, das die Außen und Innentemperatur mist, dabei höchste und niedrigste Werte speichert. Bisher war es so das ich bei Außentemperaturen von -5 Grad noch immer +3 Grad im Motorraum hatte. Natürlich kommt es darauf an, wie lange es friert, aber solange das Eis nicht zu dick wird und nicht bis an die Ventile reicht, sollte alles ok sein. Für diesen Fall habe ich elektrische Heizkabel (12V) um die Ventile gewickelt.
__________________
Gruß Ralf


Bericht über unsere erste Saison mit dem ersten eigenen Boot
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237545
http://www.my-akaija.de/

Geändert von Akaija (03.11.2018 um 17:23 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 03.11.2018, 18:43
HR 480 HR 480 ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Hamburg/Värmdö
Beiträge: 189
Boot: HR 480 SC /60 HK Suzuki
229 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Wer nicht dauerhaft Internet an Bord hat,
für den sind die Geräte von Ontech eine Alternative.


https://www.clasohlson.com/de/GSM-Al...M-9040/36-6257


An jede Haupteinheit können kabellose bis zu 7 230 V-Relaiseinheiten Ontech 9015 angeschlossen werden.
Jede Einheit hat einen internen Temperaturfühler und es läßt sich jeweils ein externer Temperaturfühler anschließen.


Mich hat die Steuerung der GSM-Steckdose per SMS immer genervt. Bei Ontech kauft man für 18,00 € im Jahr eine SIM-Karte und steuert die Einheiten per Webinterface.
Soll europaweit funktionieren, ich überwache das Ferienhaus in S.


Die externen Temperaturfühler müsste man allerdings mal ausmessen. Die sind mit fast 30 € echt überteuert

Gruß


Rüdiger


Hier mal ein screenshot vom Webinterface und von den abrufbaren Temperaturkurven:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2018-11-03 um 18.25.17.jpg
Hits:	42
Größe:	34,1 KB
ID:	819188   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2018-11-03 um 18.26.00.jpg
Hits:	47
Größe:	41,1 KB
ID:	819189  
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 04.11.2018, 08:40
Benutzerbild von haluterix
haluterix haluterix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 968
Boot: DeGroot Beachcraft36
802 Danke in 506 Beiträgen
Standard

Die DRH-301 GSM Steckdosen die ich seit einigen Jahren verbaut habe, lassen sich inzwischen ebenfalls über eine Handy App steuern. Mich störte das versenden von SMS auch etwas, aber da wurde ja inzwischen die App nachgereicht. Ist zwar nicht so komfortabel wie Dein System von der Graphik, aber man kann da schon einiges mit anfangen.
__________________
Gruß Hubert
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 06.11.2018, 14:06
Benutzerbild von Jlaudi
Jlaudi Jlaudi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 08.05.2013
Ort: Gerwisch
Beiträge: 276
Boot: Fiberline G10L und Seestern LX
148 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Bei mir hat die schon erwähnte Thermostatsteckdose mit externen Fühler gereicht. Da war einfach eine alte Kellerlampe angeschlossen. So eine grosse aus Alu. Da ne 100 Watt Birne reicht. Et voila fertig war der Frostwächter fürn Motorraum.
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 08.11.2018, 09:56
RainerLWL RainerLWL ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.08.2016
Beiträge: 146
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Eine Thermostatsteckdose? Die von GSM-One
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 09.11.2018, 09:19
Benutzerbild von Jlaudi
Jlaudi Jlaudi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 08.05.2013
Ort: Gerwisch
Beiträge: 276
Boot: Fiberline G10L und Seestern LX
148 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RainerLWL Beitrag anzeigen
Eine Thermostatsteckdose? Die von GSM-One
Ne. Eine ganz einfache. Kann man nur Ein und Ausschalttemperatur einstellen. Reicht ja auch.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 09.11.2018, 12:10
RainerLWL RainerLWL ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.08.2016
Beiträge: 146
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Und was meint ihr lieber nen kleinen Radiator reinstellen oder nen Heizband an die Ventile?
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 09.11.2018, 19:57
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 1.762
Boot: Neptunus 106
1.406 Danke in 852 Beiträgen
Standard

Ich habe beides.
__________________
Grüsse Wolf

https://www.youtube.com/watch?v=Xi4STXO9mnA
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 09.11.2018, 20:09
RainerLWL RainerLWL ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.08.2016
Beiträge: 146
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Wie warm wird denn so ein Heizband? Könnte es auch an der Gummi Schlauch langgelegen werden?
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 09.11.2018, 21:08
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 1.762
Boot: Neptunus 106
1.406 Danke in 852 Beiträgen
Standard

Die werden nur lauwarm
__________________
Grüsse Wolf

https://www.youtube.com/watch?v=Xi4STXO9mnA
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 09.11.2018, 22:56
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.099
Boot: B.v.d. Hoven - Pacific 1370
13.123 Danke in 7.416 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RainerLWL Beitrag anzeigen
Wie warm wird denn so ein Heizband? Könnte es auch an der Gummi Schlauch langgelegen werden?
Warum möchtest Du einen Gummischlauch überhaupt vor Frost sichern....
Die geringe Ausdehnung bei Eisbildung wird doch von der Dehnfähigkeit aufgefangen.
__________________
Gruß - Georg

Tippfehler machen das Lesen nicht unmöglich, aber erheblich anspruchsvoller...
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 10.11.2018, 06:55
RainerLWL RainerLWL ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.08.2016
Beiträge: 146
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Was für Heizbänder hast du denn? Hast du du noch einen externen Thermostat zum einschalten gesetzt? Oder einfach nur das Kabel in die Steckdose?
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 11.11.2018, 16:35
RainerLWL RainerLWL ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.08.2016
Beiträge: 146
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Was für Heizbänder hast du denn?

Hast die Ventile dann nochmal zusätzlich isoliert?
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 12.11.2018, 13:13
RainerLWL RainerLWL ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.08.2016
Beiträge: 146
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Was sind denn so eure Erfahrungen mit dem einfrieren?
Bei mir sind die Ventile ca. 30cm unter der Wasserlinie. Wann muss man da damit rechnen das es auch innen im Bereich der Ventile friert?
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 12.11.2018, 14:24
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 3.955
6.050 Danke in 4.138 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RainerLWL Beitrag anzeigen
Was sind denn so eure Erfahrungen mit dem einfrieren?
Bei mir sind die Ventile ca. 30cm unter der Wasserlinie. Wann muss man da damit rechnen das es auch innen im Bereich der Ventile friert?
2012.

Wochenlang Frost. In Spitze bis -20°.
Begehbare Eisfläche über den ganzen Hafen. Ausser bei denen die die Tauch-Pumpen ham´n laufen lassen.

In dem Kanister in der Bilge steht Wasser (das bei Regen durch den Mast reinkommt). Aggrgatzustand: Flüssig.

Sprudel in PET-Flaschen im offenen Kühlschrank (aus natürlich) und unter den Bänken: Aggregatzustand: Auch flüssig.

Ventile sind so 20 cm unter Wasser. Alle gängig.

Das Boot ist gut durchlüftet, wie es so üblich war bei Seglern früher. Ich habe nichts gemacht, aber eben auch nicht gemessen. Ich bin aber trotzdem sicher, da war es nie unter Null innen.

Blöd / verstörend war nur: Das Schaukeln hat gefehlt. Das überrascht einen wirklich, wenn man draufsteigt und es kommt einem nicht ein bisschen entgegen etc.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0269.jpg
Hits:	27
Größe:	64,5 KB
ID:	820074   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0271.jpg
Hits:	25
Größe:	57,5 KB
ID:	820075   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0283.jpg
Hits:	25
Größe:	40,5 KB
ID:	820077  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0279.jpg
Hits:	23
Größe:	41,6 KB
ID:	820078   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0282.jpg
Hits:	21
Größe:	27,7 KB
ID:	820079   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0266.jpg
Hits:	21
Größe:	66,8 KB
ID:	820080  

__________________
Viele Grüße Fränkie

Jeder Tag auf See ist ein verlorener Hafentag

Geändert von Fraenkie (12.11.2018 um 14:35 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 41Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 41 von 41


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dämmmaterial für Motorraum webb Technik-Talk 27 23.05.2005 14:59
Lüftungseinlass Motorraum dieter Allgemeines zum Boot 11 20.07.2004 15:49
Wechselrichter im Motorraum monnem Allgemeines zum Boot 2 05.06.2004 22:32
Luftentfeuchter im Motorraum (Innenborder) tomicman Allgemeines zum Boot 4 16.04.2003 12:34
Feuerlöscher im Motorraum nur-am-basteln Technik-Talk 23 07.02.2003 13:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.