boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 32
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 02.12.2019, 08:17
Jamu Jamu ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 28.07.2019
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 15
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Ja wir drehen uns im Kreis. . Du gehst n7cht darauf ein das es eben klackert beim propeller drehen. . hat also so wenig sinn hier. dennoch vielen Dank
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 02.12.2019, 09:00
Benutzerbild von Pokolyt
Pokolyt Pokolyt ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 1.164
Boot: Plaue 601H, Angelplaue
910 Danke in 480 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jamu Beitrag anzeigen
Ja wir drehen uns im Kreis. . Du gehst n7cht darauf ein das es eben klackert beim propeller drehen. . hat also so wenig sinn hier. dennoch vielen Dank
Stimmt nicht. Siehe Beitrag 2/4/ und 12.
__________________
Viele sprechen die gleiche Sprache und verstehen sich doch nicht!.

Gruß Lothar an der Saale
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 02.12.2019, 09:25
Benutzerbild von schlummschuh
schlummschuh schlummschuh ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.06.2006
Beiträge: 919
1.153 Danke in 612 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jamu Beitrag anzeigen
... Du gehst n7cht darauf ein das es eben klackert beim propeller drehen. ....
Muß es auch.

Bsp. :

Du macht in flotter Fahrt den Motor aus oder nimmst Gas weg ohne in den Leerlauf zu schalten. Dann dreht sich der Prop weiter, durch den Strömungswiderstand im Wasser, rutscht durch und klackert ohne den Motor abzuwürgen.
__________________
Gruß
der Sepp
__________________



Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 07.12.2019, 06:14
Jamu Jamu ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 28.07.2019
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 15
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Ich habe das Getriebe ausgebaut.. ein Zahnrad sind "Ritzel" abgebrochen.. also Ursache geklärt
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #25  
Alt 07.12.2019, 06:33
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 6.748
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
3.217 Danke in 2.534 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lombardini Beitrag anzeigen
Jamu, ich fragte schon einmal, funktionierte das Getriebe vor dem Impeller Wechsel ohne Probleme ?
Hast du dir schon mal das Getriebeöl angeschaut, ist es wasserfrei und metallisch sauber ?
Daraufhin du:
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 07.12.2019, 06:34
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 6.748
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
3.217 Danke in 2.534 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jamu Beitrag anzeigen
Ja es funktionierte alles einwandfrei!
Getriebeöl war sauber. . hab es aber trotzdem im Zuge des Impellerwechsel s getauscht! Kein Tropfen Wasser drin kein Metall drine
Und nun das.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 07.12.2019, 06:35
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 6.748
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
3.217 Danke in 2.534 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jamu Beitrag anzeigen
Ich habe das Getriebe ausgebaut.. ein Zahnrad sind "Ritzel" abgebrochen.. also Ursache geklärt
Schon ein wenig perplex, oder was meist du ?
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 07.12.2019, 07:55
Benutzerbild von Pokolyt
Pokolyt Pokolyt ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 1.164
Boot: Plaue 601H, Angelplaue
910 Danke in 480 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jamu Beitrag anzeigen
Ich habe das Getriebe ausgebaut.. ein Zahnrad sind "Ritzel" abgebrochen.. also Ursache geklärt
Danke für die Rückmeldung.

Hast du mal ein Foto?
__________________
Viele sprechen die gleiche Sprache und verstehen sich doch nicht!.

Gruß Lothar an der Saale

Geändert von Pokolyt (07.12.2019 um 08:04 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 07.12.2019, 11:03
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.272
Boot: Chriscraft Commander
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
3.684 Danke in 1.612 Beiträgen
Standard

Es wird trotz neuen Getriebe weiterhin klackern.
Weil, die Schaltnuss und das Ritzel habe ne Schrägverzahnung.
Das heist, in die eine Richtung ist Kraftschluss vorhanden, in die andere Richtung hebt sich die Schaltnuss vom Ritzel ab und es klackert.
Ist also ganz normal wenn man falsch herum am Prop dreht.
Und da änder auch die gebrochenen Zähne nichtsvdran, dann ist gar kein Kraftschluss mehr vorhanden.
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 07.12.2019, 13:26
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.831
14.041 Danke in 6.228 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pokolyt Beitrag anzeigen

Hast du mal ein Foto?
Genau, zeig doch mal bitte....
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 07.12.2019, 18:48
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.272
Boot: Chriscraft Commander
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
3.684 Danke in 1.612 Beiträgen
Standard

Hier noch ein Foto damit du weisst was ich meine:



Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 13.12.2019, 16:35
Flap Jack Flap Jack ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 12.04.2018
Ort: Bornheim
Beiträge: 50
Boot: Schlauchboot
13 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hi zusammen, habe mir die Konversation mal komplett durch gelesen. Dickes Lob an Lombardini/Harry, das war wie aus dem Lehrbuch.

Tipp an Jamu: Mache das genau so wie Lombardini das vor geschlagen hat. Stelle die Züge von der Fernbedienung richtig ein und lasse das Boot zu Wasser, fahre erst mal nur mit Standgas und probiere die Gänge durch. Funzt alles, kann man die Drehzahl mal etwas bemühen.

Kleiner Tipp am Rande: Drehe nie an der Schraube wenn Du dabei den Gang drin hast und sich auch das Polrad dreht. Sonst sind die Finger / Hände ggf. ab. Denn der Motor könnte an springen. Daher : Wenn man de Motor über die Schraube durch dreht: IMMER Zündkerzen Stecker ab ziehen!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 32


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Yamaha F225/300 vs Yamaha 250SHO Phantom-Matze Offshore 18 25.06.2020 08:14
Yamaha 5 BS 661 und Yamaha 3,5 A 624 maxdi Motoren und Antriebstechnik 5 29.01.2015 13:04
Verkabelung Yamaha F50 F + Yamaha Cop Seebert Technik-Talk 0 09.07.2012 08:20
Yamaha 5,7l V8 und Yamaha Z-Antrieb Erfahrungen Frank033 Motoren und Antriebstechnik 2 15.09.2007 16:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.