boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 85Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 85
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 22.02.2019, 10:54
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.276
Boot: Sea Ray 300 SDB
4.361 Danke in 1.506 Beiträgen
Standard

An der schlechten Steuerbarkeit muß schon was dran sein, bei uns im Hafen dürfen keine Mietflöße mehr rein. Anlaß waren die vielen Karambolagen beim Anlegen in der Box. Da mitunter nicht einmal eine Versicherung existiert, ist das eine recht sinnvolle Maßnahme.

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #22  
Alt 22.02.2019, 11:06
Benutzerbild von Jugocaptan
Jugocaptan Jugocaptan ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.04.2008
Ort: Wien, Tulln
Beiträge: 918
Boot: O-Jolle, Charter , Motorzille, Fiberline G11
827 Danke in 481 Beiträgen
Standard

Wenn sich Überheblichkeit, Ignoranz mit Ungeschicklichkeit und Nichtkönnen vereinen.…..
__________________
mit lieben Grüssen aus Wien - Peter
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 22.02.2019, 21:03
Frank MV Frank MV ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.07.2007
Ort: D-17258
Beiträge: 413
2.278 Danke in 354 Beiträgen
Standard

Moin, ich hab beruflich mit „Flößen“ zu tun (Bau und Vermietung). Deine Bilder zeigen kein fertiges Fahrzeug. Ist es fertig? - denn ein Foto vom Eigenbau ist zur Erteilung eines Kennzeichens die Mindestvoraussetzung.


1.: Verordnung über die Kennzeichnung von auf Binnenschifffahrtsstraßen verkehrenden Kleinfahrzeugen (Binnenschifffahrt-Kennzeichnungsverordnung -KlFzKV-BinSch)


  1. Auszugsweise aus §7: Im Falle eines Eigenbaues ist von diesem mindestens ein Foto vorzulegen. Die Vorlage weiterer Unterlagen, insbesondere zusätzliche Fotos oder Konstruktionszeichnungen, kann verlangt werden. Die Angaben nach Satz 1 Nummer 1 sind, soweit natürliche Personen betroffen sind, durch Vorlage des Personalausweises oder des Reisepasses nachzuweisen, im Übrigen sind die Angaben glaubhaft zu machen. Der Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses stehen bei schriftlicher Antragstellung die Beifügung einer Kopie oder bei elektronischer Antragstellung die qualifizierte elektronische Signatur gleich.


---> Hier möglichst gut zuarbeiten mit technischen Daten: Masse, Abmessungen, Auftrieb, Restauftrieb bei maximaler Belastung relativ und absolut. Begründung, warum das Ganze hinreichend stabil ist. Wenn möglich Krängungswinkel bei bestimmten einseitigen Belastungen durch Besatzung/Zuladung. Möglichst viel Daten und Zahlen liefern. Und Bilder. Und dabei auch sicherheitsrelevante Ausrüstung erwähnen (Feuerlöscher, Badeleiter (Wiederaufstieg nach Mannüberbord), Paddel, Bootshaken, Rettungswesten, Abschleppöse ….., kurz: Mach klar, dass ein Höchstmaß an Sicherheit dein größtes Grundbedürfnis ist. Die Herrschaften beim Amt haben einen gewissen Handlungsspielraum beim Anfordern von zusätzlichen Unterlagen/Nachweisen.


2.: Nach Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung (Inhalt bitte selbst googeln) ist ein Floß kein Kleinfahrzeug (Siehe § 1.01 Begriffsbestimmungen) und somit nicht zulassungsfähig im Sinne der KlFzKV-BinSch




ALSO: im Umgang mit der Behörde bitte tunlichst das Wort „Floß“ vermeiden. Dein Floß ist ein Sportboot, Motorkatamaran, Mehrrumpfboot, Kleinfahrzeug …., aber KEIN FLOß.



(Mich [Tom Sawyer Boats GmbH & Co. KG und Tom Sawyer Tours GmbH & Co. KG] betrifft das Zulassungsproblem nicht, da ich meinen „Mehrrumpfbooten“ selbst ein CE-Zeichen gebe (und das auch darf).)



Sonnige Floßfahrergrüße, Frank MV

Geändert von Frank MV (22.02.2019 um 21:09 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 26.02.2019, 09:24
Schlafloß Schlafloß ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.02.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 22
Boot: Eigenbau Katamaran
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

@ST1100

Noch nicht, aber ich werde das ganze jetzt mal angehen und mein Glück versuchen!

Würde mir jemand mal eine Zulassung zuschicken, würde gerne mal kucken was da drin so alles vermerkt ist, oder kann man das gleichsetzen mit den Angaben die man am Anmeldebogen macht?

Gruß
Schlafloß
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #25  
Alt 26.02.2019, 11:16
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 733
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.536 Danke in 417 Beiträgen
Standard

Im "Ausweis über das Kleinfahrzeugkennzeichen" steht:
Deine Persönliche Daten
Fahrzeugart
Hersteller
Fabrikat
Baunummer
Hauptbaustoff
Länge
Breite
Wasserverdrängung
Baujahr

Dann zum Motor:
Hersteller
Motor-Fabrikat
Motor-Nummer
Leistung

Das gleiche nochmal für den zweiten Motor

Gruß - Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - ЕДЕР ТАГ ИБЕР ДЕР ЕРДЕ ИСТ ЕИН ГУТЕР ТАГ !
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 07.04.2019, 01:11
Kogge Bremen Kogge Bremen ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 07.04.2019
Beiträge: 4
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

soweit ich weiss ist für eine Sportbootzulassung zumindest in Bremen, lediglich ein Foto notwendig. Es sollte ein Bug und ein Heck erkennbar sein und eine Fahrbarkeit. Und eine Erklärung; ich habs sebst gebaut. Sonst nichts.
Ich habe eine ähnliche Anfrage bei der Wasserschifffahrtsbehörde gestellt, für ein Floss welches ich dann doch nicht gebaut habe und die Antwort bekommen,,, es wäre der Polizei egal. Ich solle ein Foto und eine Eigentümererklärung einreichen das würde genügen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 07.04.2019, 17:58
Levcuso Levcuso ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.08.2006
Ort: Sonnenhof-dalliendorf.de.tl
Beiträge: 121
42 Danke in 31 Beiträgen
Standard

Beim WSA Lauenburg habe ich zweimal nur eine Eigentümererklärung abgeben müssen. Sportboot, Maße, Hauptbaustoff, Hersteller als unbekannt angegeben und fertig. Der Motor kommt noch dazu.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 29.11.2019, 14:59
Schlafloß Schlafloß ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.02.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 22
Boot: Eigenbau Katamaran
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Ich möchte mich mal wieder zurückmelden. Nach meiner ersten erfolglosen Anmeldung beim Nürnberger Wasser- und Schifffahrtsamt habe ich nun doch noch, ohne irgendwelche Änderungen, meine Zulassung beim ADAC bekommen.

Der Typ von WSA Nürnberg war wirklich ein Beamter wie er im Buche steht. Missmutig und immer bereit einem Steine in den Weg zu legen.

Naja egal, der Ärger ist begraben, ich habe meine Zulassung bekommen (gleiches Gutachten, gleiche Unterlagen) und basta. Sieht man mal wieder wie willkürlich die
Angelegenheiten bei den verschiedenen Zulassungsstellen gehandhabt werden.

Nichtsdestotrotz würde ich natürlich gerne mein Hausboot weiter verbessern. Ein Problem war dass ich keine 10 km/h geschafft habe. Das liegt daran, dass das Hausboot einfach größer und damit schwerer geworden ist als wir ursprünglich vorhatten, somit zu wenig Auftriebsvolumen -> bei 8 km/h saugen sich die Rümpfe an und es würde bei noch schnellerer Fahrt unter Wasser weiter gehen;)

Hatte schon überlegt ne Art von Tragflächen vorne an den Rümpfen anzubringen, aber ich glaube das bringt bei den geringen Geschwindigkeiten zu wenig. Andere Idee wäre ne Art "Bugwulst" unten anzuarbeiten...

Was würdet ihr empfehlen??

Vielen Dank schon mal

Gruß
Roman
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 29.11.2019, 15:22
Schlafloß Schlafloß ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.02.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 22
Boot: Eigenbau Katamaran
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard




Hier mal ein paar Bilder von den ersten Schwimmübungen;)
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 29.11.2019, 15:33
Schlafloß Schlafloß ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.02.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 22
Boot: Eigenbau Katamaran
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 29.11.2019, 15:33
Schlafloß Schlafloß ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.02.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 22
Boot: Eigenbau Katamaran
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

https://www.bilder-upload.eu/bild-69...37282.jpg.html
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 29.11.2019, 15:35
Schlafloß Schlafloß ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.02.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 22
Boot: Eigenbau Katamaran
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

https://www.bilder-upload.eu/bild-8d...38115.jpg.html
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 29.11.2019, 16:09
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 29.107
17.694 Danke in 12.939 Beiträgen
Standard

oft helfen nur mehr PS oder gleich ein 2. Motor
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 29.11.2019, 17:13
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.390
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.726 Danke in 1.896 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
oft helfen nur mehr PS oder gleich ein 2. Motor
Ich denke, dass in diesem Fall mit mehr Antriebsleistung kaum etwas zu erreichen ist.

Hallo Roman,
wie lang ist dein Boot? (Länge eines Rumpfes auf der Höhe der Wasserlinie) Wie breit ist ein einzelner Rumpf (=Halbrumpf)? Welchen Abstand haben die Halbrümpfe?
Deine Bilder in #29 und #30 sind für mich unsichtbar, die Links in #31 und #32 funktionieren dagegen.

Du hast Rümpfe gebaut, die von ihrer Geometrie her Verdrängerrümpfe sind, (außerdem mit ziemlich ungünstiger Form). Verdrängerrumpf bedeutet, dass bei einer bestimmten Geschwindigkeit, die von der Wasserlinienlänge abhängt, die notwendige Vortriebsleistung extrem anwächst, um die Geschwindigkeit zu erhöhen. Etwas banaler ausgedrückt: es geht nicht schneller. Für Katamarane gilt das zwar nur mit Einschränkung, wenn sie sehr schlanke Halbrümpfe haben. Aber auch die haben ein Limit.

Ein Bugwulst ist sicherlich nicht sinnvoll.
__________________
Gruß, Günter

Geändert von Heimfried (29.11.2019 um 17:26 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 29.11.2019, 17:22
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.698
Boot: Bolger Micro und andere
2.908 Danke in 1.357 Beiträgen
Standard

Hi!

Wenn ich die Bilder sehe und dann lese, dass der Auftrieb knapp bemessen ist und die Dachterrasse sehe, dann erlaube ich mir den bescheidenen Hinweis, die Stabilität des Gefährts im Auge zu behalten. Irgendwann in einem unpassenden Augenblick macht es plopp und Du siehst den verklemmten Beamten aus der o.g. Stadt mit anderen Augen.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 01.12.2019, 13:13
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.384
849 Danke in 479 Beiträgen
Standard

Hallo Roman,


stell doch noch ein paar Bilder rein, es sind bisher nur 2 verfügbar...

Der Bug sieht sehr "stumpf" aus, baut doch da noch eine richtig "Spitze " anruhig 1m lang..
Vorteile weniger hohe Bugwelle,mehr Auftrieb, längere Rümpfe (= geringerer Wellenwidersand).
Heckbilder kann ich leider nicht sehen, aber auch hier hilft ein Ablaufwinkel,
also den Schwimmerboden langsam nach oben auslaufen lassen.
Auch als Verlängerung machbar.
Vorteile ähnlich wie vorne.


Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #37  
Alt 01.12.2019, 22:44
Schlafloß Schlafloß ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.02.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 22
Boot: Eigenbau Katamaran
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo Leute,

danke für die vielen Nachrichten! Also ich hatte mich da vielleicht ein wenig falsch ausgedrückt. Ich möchte mit dem Teil ja gar nicht schneller fahren. Ich suche nur einen weg die Rümpfe noch etwas zu optimieren um das fehlende Auftriebsvolumen etwas zu kompensieren. Über kurz oder lang werde ich sowieso noch einen dritten, schmaleren Rumpf bauen um einfach auf der sicheren Seite zu sein. Das werde ich aber erst tun wenn ich das Boot nächstes Jahr an seinen Bestimmungsort gefahren habe.

Die Rümpfe sind 7m lang und haben eine Breite von ca. 65 cm (Deck ist 6m*3,50m). Abstand zwischen den Mittellinien liegt bei 2,9m. Stabil im Wasser liegt das Boot auf jeden Fall, auch wenn mehrere Leute am Oberdeck sind.
Ich weiß die Rümpfe hätten besser ne etwas schnittigere Form bekommen sollen aber das ist jetzt schon so. Werde den Nächsten auf jeden Fall besser bauen.

Anbei noch ein paar Bilder


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 01.12.2019, 22:53
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 3.617
Boot: Freedom 200sc / Jetski SeaDoo SP
5.934 Danke in 2.527 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schlafloß Beitrag anzeigen
Ich weiß die Rümpfe hätten besser ne etwas schnittigere Form bekommen sollen aber das ist jetzt schon so. Werde den Nächsten auf jeden Fall besser bauen.
Vom dritten "besseren" wirste keine Verbesserungen erfahren, weil das Negative der "schlechteren" die Verbesserung auffrisst/überwiegt.

Wenn du eine Verbesserung willst, müssen alle 3 Rümpfe besser sein und nicht nur einer von drei.
__________________
Gruß, Klaus

PMR Infos
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=265949
PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 01.12.2019, 23:46
Günter Günter ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.01.2003
Ort: 77654 Offenburg
Beiträge: 228
193 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Hallo Roman,
schau mal hier: http://www.bootstechnik.de/rumpfgeschwindigkeit/
__________________
---------------------------
Gruß

Günter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #40  
Alt 02.12.2019, 08:43
kreuzberger kreuzberger ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 412
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
1.101 Danke in 326 Beiträgen
Standard Wieso...

Zitat:
Zitat von Schlafloß Beitrag anzeigen
Anbei noch ein paar Bilder


...fühle ich mich irgendwie an Huckleberry Finn erinnert???
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 85Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 85


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zulassung eigenbau Sportboot janmuth92 Selbstbauer 19 26.07.2017 20:00
Ab 2019: Abgasnormen für Schiffe Habakuk Allgemeines zum Boot 1 05.09.2016 15:56
Zulassung Eigenbau, was will der TÜV haben bob 57 Kleinkreuzer und Trailerboote 17 26.07.2015 11:55
HR: Deutsche Zulassung mit Permit oder kroatische Zulassung exdream Mittelmeer und seine Reviere 9 27.05.2015 13:42
Sat Umstellung - SD bis 2019 alaska Kein Boot 4 17.02.2012 06:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.