boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.12.2019, 20:26
Benutzerbild von Beardyfisherman
Beardyfisherman Beardyfisherman ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.11.2019
Ort: St.Jakob in Haus/Tirol
Beiträge: 10
Boot: Flipper 630
3 Danke in 1 Beitrag
Standard Spritverbrauch was schätzt ihr?

Hallo!

Ich und mein Cousin haben uns vor kurzem ein Flipper 630 zugelegt, bewaffnet mit einem Mercury 4 zylinder 2takt- 125ps

Wir nutzen das Boot zum Angeln am Po in Italien- wohnen quasi darauf, Ankern über nacht und schlafen darauf..

Wir haben ein Schlauchboot dabei zum Ruten auslegen usw, und müssen dieses gezwungenermassen bei einem Platzwechsel „mitziehen“, dabei hängen wir es mehr oder weniger seitlich ans Hauptboot.

Die eigentliche Frage wäre, was glaubt ihr was unser Mercury Murl tatsächlich frisst?
Interessant wäre bei Vollgas, und bei ca 3500-4000 touren (schneller können wir mit dem Schlauchi dabei nicht fahren)

Ich weiss dass ich mir keine genauen Angaben erwarten kann, ich hätte lediglich gern eure erfahrenen Schätzungen gewusst?

Das einzige was ich bisher in Erfahrung bringen konnte war, dass der Motor bei vollgas anscheinend zwischen 30-50L/h wegsaugt- langt das?

Ich hab das Boot mal mit Trailer/Schlauchboot und sonst allem was wir beim Angeln dabei haben abgewogen, da kommen wir auf ziemlich genau 2T-wie gesagt mit (tandem) Trailer..

Mir ist durchaus bewusst das Bootfahren von Haus aus nicht sehr Spritsparend ist-schon gar nicht mit nem grossen 2takter, ich wollte nur ein paar Meinungen hören damit ich ungefähr weiss wo sich der Verbrauch einpendelt?

In welchem Drehzahlbereich schätzt ihr ist er im Verhältnis am Sparsamsten?

Grüsse aus Tirol
__________________
Immer schön die Wurst nach oben halten ☝️
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 13.12.2019, 20:34
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.724
Boot: derzeit keines
27.010 Danke in 10.910 Beiträgen
Standard

Ich denke das die 30 - 50 ltr / h etwa hinkommen sollten, allerdings nur so lange wie das Schlauchi da nicht dran hängt.
Könnte mir vorstellen das es dann doch deutlich mehr wird

Wieso willst Du es längsseits festmachen, beim fahren
Ich denke das ist für das Fahrverhalten und den Verbrauch eher kontraproduktiv
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 13.12.2019, 20:55
Benutzerbild von Beardyfisherman
Beardyfisherman Beardyfisherman ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.11.2019
Ort: St.Jakob in Haus/Tirol
Beiträge: 10
Boot: Flipper 630
3 Danke in 1 Beitrag
Standard

Weil das Schlauchboot dadurch am Stabilsten „mitfährt“
Wir hatten auch schon versucht es nachzuziehen, da Schaukelt es aber durch die von uns erzeugten Wellen stark hin und her usw... wir haben eben auch das Schlauchboot mit Echolot usw ausgerüstet, deswegen möchten wir eben auch das es nicht hinten wild herumschleudert, alles schon versucht...
Mit dem Schlauchboot selber zu fahren ginge schon auch, da haben wir 10ps montiert, aber wer will schon teilweise 2 stunden mit dem Ding rumgurken, schnell fahren macht mit dem Schlauchboot auf dauer keinen Spass
__________________
Immer schön die Wurst nach oben halten ☝️
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 13.12.2019, 20:56
Flipperskipper Flipperskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Österreich
Beiträge: 1.396
1.020 Danke in 646 Beiträgen
Standard

Hatte viele Jahre einen Flipper 620 und verbrauchte schwer beladen auf meinen Törns mit Merc . 135 V6 im Schnitt 30 lt./h bei 3.600 n/min.
__________________
___________________

Gruß Werner
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 13.12.2019, 21:01
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.724
Boot: derzeit keines
27.010 Danke in 10.910 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Beardyfisherman Beitrag anzeigen
Weil das Schlauchboot dadurch am Stabilsten „mitfährt“
Wir hatten auch schon versucht es nachzuziehen, da Schaukelt es aber durch die von uns erzeugten Wellen stark hin und her usw... wir haben eben auch das Schlauchboot mit Echolot usw ausgerüstet, deswegen möchten wir eben auch das es nicht hinten wild herumschleudert, alles schon versucht...
Mit dem Schlauchboot selber zu fahren ginge schon auch, da haben wir 10ps montiert, aber wer will schon teilweise 2 stunden mit dem Ding rumgurken, schnell fahren macht mit dem Schlauchboot auf dauer keinen Spass

Man sagt ja immer dass die Zugleine lang sein soll damit es klappt.
Ich habe eher das Gegenteil erfahren als ich mit ca 7m n Schlauchi von ca 2,5m gezogen hatte.
Relativ kurz hinter der Badeplattform angebunden ging es am besten
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 13.12.2019, 21:25
Der mit dem Boot tanzt Der mit dem Boot tanzt ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.05.2017
Beiträge: 1.852
1.947 Danke in 1.090 Beiträgen
Standard

Bei so einem Langfänder hinten dran reichen die 2,5 m Leine wohl. Ist das zu ziehende Boot härter ist eine lange Leine als Aufstoppweg schon nicht schlecht.
__________________
Gruß
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 13.12.2019, 22:34
Benutzerbild von Mercurius
Mercurius Mercurius ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 1.067
2.172 Danke in 619 Beiträgen
Standard

115 PS Johnson 2T an 6,10m Centerkonsole: 1,0 Liter pro Kilometer bei 3.600 U/min (niedrigste Drehzahl für Gleitfahrt bei dem Boot)
Stundenverbrauch ist abgesehen von einem Testbetrieb nicht sehr aussagekräftig, weil er die verschiedenen Fahrzustände nicht berücksichtigt.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 14.12.2019, 07:50
Bönsch Bönsch ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.10.2012
Ort: Aachen/Bonn
Beiträge: 260
Boot: Shetland F4 Favourite
257 Danke in 134 Beiträgen
Standard

Moin,
Aus der Erfahrung mit Auslegeboot , Steinen etc pp. - würde ich mit mindestens 1l/km max.1,5l/km rechnen.
__________________
Es grüßt der Peter
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 14.12.2019, 08:11
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 11.07.2010
Ort: Herford und unterwegs
Beiträge: 2.293
Boot: Suzumar 350 VIB mit Susipower
20.904 Danke in 5.984 Beiträgen
Standard

Aus 35-jähriger Erfahrung:

Flipper 620 mit 140 PS Suzuki DT 140 Zweitakt
Verbrauch pro Stunde bei wirtschaftlicher Gleitfahrt 35 Liter pro Stunde auf der Weser. Geschwindigkeit rund 24 Knoten.
Bei Vollgas, also etwa 32 Knoten 60 Liter pro Stunde.

Aber Alles ohne Boot an der Seite
__________________
Gruß, Jörg

Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 14.12.2019, 21:13
Benutzerbild von Beardyfisherman
Beardyfisherman Beardyfisherman ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.11.2019
Ort: St.Jakob in Haus/Tirol
Beiträge: 10
Boot: Flipper 630
3 Danke in 1 Beitrag
Standard

Vielen Dank für eure Antworten!
Wir waren erst 2x mit dem Flipper unterwegs und können den Verbrauch deswegen noch nicht sonderlich gut einschätzen...

Was aber jetzt nach dem zweiten Ausflug ohnehin klar ist, Boot immer volltanken vor dem Kranen

Hin und wieder haben wir das Schlauchboot auch an einen Baum gebunden, wenn wir schnell ins Camp heizen mussten um etwas zu holen, hin und wieder muss doch der Hebel auf den Tisch gelegt werden- der Spass soll schliesslich auch nicht zu kurz kommen ��
__________________
Immer schön die Wurst nach oben halten ☝️
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sandreste im Tank, wie schlimm schätzt ihr das ein? Segler85 Motoren und Antriebstechnik 21 03.08.2019 21:28
Wer schätzt ein Haus bzw dessen realen Preis? Tequila Kein Boot 54 11.12.2011 10:23
Welchen Spritverbrauch habt Ihr? Maktum Allgemeines zum Boot 60 31.08.2011 20:45
Schätzt mal, was es wert ist??? loki Allgemeines zum Boot 13 22.11.2008 14:40
Spritverbrauch Mercruiser 3.0 l Claus Motoren und Antriebstechnik 24 20.11.2004 15:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.