boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.09.2014, 13:37
Benutzerbild von Ceozwo
Ceozwo Ceozwo ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.07.2010
Ort: Harz
Beiträge: 96
Boot: Varianta 65
144 Danke in 37 Beiträgen
Standard Ringköbing Fjord

Hallo,

dieses Jahr waren wir mit unserem 3,8m-Schlauchboot am Ringköbingfjord in Dänemark.
Eigentlich war Badeurlaub am Strand (der ist da oben einfach super!) mit ein bisschen Bootfahren auf dem Fjord geplant, dabei wollten die Jungs den neuen Tube am 30PS-Boot ausprobieren. Soweit die Theorie.

Die Praxis sah anders aus: In der ersten Woche Regen, 13-17 Grad Lufttemperatur und Windstärke 5+ und ein MAgen-Darm-Infekt für die ganze Familie liessen weder Baden, noch Bootfahren noch (mein persönliches DK-Alternativprogramm) Hangsegelfliegen mit Modellseglern zu

Erst in der zweiten Woche konnten wir das Boot auspacken und wenigstens an drei Tagen fahren und Tube ziehen. Das wiederum hat dann ein wenig entschädigt, zumal der Fjord zum Bootfahren echt toll ist.
Zwar gibt es am Rand diverse flache Stellen, die aber weitgehend in Naturschutzgebieten liegen und ohnehin für Boote gesperrt sind. Eine Seekarte vom Fjord ist unbedingt zu empfehlen (Dän. Karte Nr. DK99). Aber der Fjord ist groß (40 km in Nord-Süd-Richtung) und ist im mittleren Bereich größtenteils 3-4 m tief. Bei Wind entsteht aber leicht eine kurze, unangenehme Welle (ähnlich wie auf der Müritz).

Zu den Häfen in Ringköbing, Stauning, Skaven, Bork Havn und Hvide Sande führen jeweils gut betonnte Rinnen, darüber hinaus gibt es eine Vielzahl kleiner Fischerhäfen. Sogar die Kirche Haurvig hat einen eigenen kleinen Hafen.

Nördlich des Fjordes gibt es noch den Stadil Fjord, der auch mit Motorbooten befahrbar ist (Aussage Touristbüro) und mit dem Ringköbing Fjord durch den Vona verbunden ist. Vom Stadil Fjord gibt es aber wohl keine Seekarte.

Slippen kann man z.B. kostenlos in Hvide Sande (Bild1) oder für jeweils 30 DKK pro Slipvorgang (Schranke mit Automat) in Bork Havn (Bild 2+3) und Ringköbing (Bild 4+5).

Ich dachte vorher, der Fjord ist weitgehend flach und voller Stellnetze und Surfer. Aber Bootfahren macht da auch echt Spaß. Man kann also ruhig mal drüber nachdenken, dorthin ein Boot mitzunehmen, wenn man ohnehin Urlaub an der dänischen Nordseeküste plant.

Gruß

Ralf
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Slip_Hvidesande.JPG
Hits:	239
Größe:	68,6 KB
ID:	565184   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Slip_Borkhavn1.JPG
Hits:	215
Größe:	74,3 KB
ID:	565185   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Slip_Borkhavn2.JPG
Hits:	211
Größe:	78,7 KB
ID:	565186  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Slip_Ringkobing1.JPG
Hits:	205
Größe:	89,6 KB
ID:	565187   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Slip_Ringkobing2.JPG
Hits:	185
Größe:	88,2 KB
ID:	565188  
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 16.10.2014, 11:08
Esy01 Esy01 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 16.10.2014
Ort: Limbach-Oberfrohna
Beiträge: 2
Boot: Schlauchi K88
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Rinkobing

hallo ich bin neu hier endlich einen gefunden der schon in DK war mit dem boot.
Ich habe mir vor ein paar tagen ein Schlauchboot mit 6PS Johnson Motor gekauft und möchte es mit nach DK nehmen und auf den Rinkobing damit fahren wo bekomme ich so eine Seekarte her und auf was muß ich achten wäre toll von dir zu hören am 25.10.2014 möchte ich los
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 17.10.2014, 15:10
Benutzerbild von Smutjem
Smutjem Smutjem ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.12.2007
Beiträge: 183
Boot: Eigenbau
285 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Hallo wir kauften unser erstes Boot in Hvide Sande, lagen 5 Jahre dort im Hafen und fuhren so oft es ging mit Boot raus. Wind ist dort immer, schlechtes Wetter gibt es nicht nur falsche Kleidung. Es war immer sehr schön dort. Unser Boot war ein kleiner Verdränger mit einem 27 Ps Diesel.1995 legten wir unser Boot nach 2 Jährigem umbau an die Mosel in Winningen.Mit dem "starken" Motor fuhren wir nur einmal ums Deutscheck es war.... danach beschlossen wir unser Boot zuverkaufen und kauften uns ein Neues mit dem man auch auf dem Rhein fahren konnten.
Smutjem
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 18.10.2014, 21:23
Benutzerbild von Ceozwo
Ceozwo Ceozwo ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.07.2010
Ort: Harz
Beiträge: 96
Boot: Varianta 65
144 Danke in 37 Beiträgen
Standard

Hallo, esy01 (hier könnte dein Name stehen...),

die Seekarte ist unter der Bezeichnung DK99 z.B. bei Hansenautik zu bekommen, kostet knapp 30 Euro.
Die Karte müsstest Du aber auch vor Ort bei Buch- oder Wassersporthändler bekommen können. In Hvide Sande gibt es zwei Bootszubehörhändler, einer am Yachthafen ( nördlich der Schleuse auf der Fjordseite, an der Tankstelle abbiegen), der andere im Industriegebiet am Hafen.

Gruss

Ralf

Gesendet von meinem AT100 mit Tapatalk 2
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 10.08.2019, 11:07
Rettet_das_Erft! Rettet_das_Erft! ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 80
Boot: Maxum 1900 SR2
45 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Nur mal ein kleines Update.

Es gibt in Hvide Sande sogar zwei Slipanlagen.

Wobei beide in den Fjord gehen. Einen direkten Zugang auf die Nordsee gibt es nur durch die Schleuse. Und die öffnet immer nur, wenn beide Wasserstände in etwa gleich sind.

Unter der Nummer 004597311633 kann man die aktuellen Zeiten erfragen und um Schleusung bitten. Ist auch kostenfrei!

Slipanlage #1 Erreicht man von Süden kommend, im Kreisel vor der Brücke rechts ab und dann am Wasser entlang hinter den Wertfhallen. Parkplätze sind vorhanden.

Slipanlage #2 Erreicht man von Süden kommend hinter der Tankstelle F24 rechts ab. Dort ist aber weniger Platz zum Rangieren. Auch Parkplätze sind eher schlecht zu bekommen.

Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 10.08.2019, 16:06
Benutzerbild von Möchtegerne
Möchtegerne Möchtegerne ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 31.03.2019
Ort: Siegerland
Beiträge: 1
Boot: Dynasty171
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

Kannte den Rinköbing bisher nur als Surfrevier. Waren diese jahr deshal weiter nürdlich am Limfjord☆☆☆. Ein tolles Revier mit mehreren Marinas.

Gruss,
Jörg
__________________
stick them with the pointy end
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 11.08.2019, 14:43
Rettet_das_Erft! Rettet_das_Erft! ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 80
Boot: Maxum 1900 SR2
45 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Die Slipanlage #1, nicht zu weit ins. Wasser fahren, da gibt es eine fiese Kante am Ende betonierten Fläche. Mit meinem 19ft. Bowrider auf Doppelachstrailer passte es genau.

Und beim anschließenden Wenden den Antrieb maximal weit oben lassen. Sonst könnt ihr in Ringkobing nach neuen Propellern schauen....

Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.