boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 370Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 370
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 07.07.2018, 20:13
masterpiece masterpiece ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.02.2010
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 106
Boot: Unikat- Eigenbau
180 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Hallo Klaus!
Mit großem Interesse verfolge ich deine gelungenen Reiseberichte, vielen Dank dafür, ist immer sehr kurzweilig und informativ!!
Da ihr uns heute auf dem kleinen Zernsee entgegen gekommen seid, möchte ich euch eine schöne Reise und tolle Tage wünschen.
Viele Grüße,
Karl
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 07.07.2018, 21:21
Benutzerbild von Laika's Kapitän
Laika's Kapitän Laika's Kapitän ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.08.2015
Ort: Gera., LP Töplitz
Beiträge: 784
Boot: Westbas 29 Offshore
Rufzeichen oder MMSI: DF 9610
1.151 Danke in 502 Beiträgen
Standard

Na dann,gute Reise,Klaus !
Nur denke daran,bei 9000 Stunden braucht der Yanmar eine GR

Gruß aus Thiessow
Ralf
__________________
www.albert-line.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 07.07.2018, 23:12
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.250
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
27.000 Danke in 4.021 Beiträgen
Standard

Tag 1 – 07.07.18
Wetter: sonnig heiß 28 Grad, 2-3 bf böiger NNW
Motorstunden: 7
Tagestrecke: 65 km + 1 Schleuse

Um 9:17 Uhr hat die Swoboda ihren Heimathafen verlassen und den Kurs Richtung Ostsee gelegt. Natürlich nicht ohne ein ordentliches langanhaltendes Schallsignal. Schließlich sollten alle im Hafen auch mitbekommen, dass wir nun bis Mitte September auf Baltic Sea Summer Tour sind.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3718.jpg
Hits:	99
Größe:	65,7 KB
ID:	804549
Die Gastlandflaggen liegen bereit ...

Wenn man auf eine so lange Reise geht, gehen einem schon viele Gedanken durch den Kopf: Halt man in der Vorbereitung an alles gedacht? Wie wird es werden? Welche tollen Erlebnisse warten auf einen? Welche Herausforderungen wird es geben? Bleibt man gesund? Geht zuhause alles klar?

Auch hatte ich am letzten Tag vor unserer Reise noch alles von Bord gebracht, was nicht unbedingt benötigt wird und Platz wegnimmt. Es ist unglaublich, was sich in einer Saison so ansammelt. Und man kann auf so vieles verzichten, was einfach unnötig ist. Reisen mit leichtem Gepäck. Das ist nach meinem Geschmack. Keep it simpel! Da soll nichts rumliegen oder im Weg stehen, alles soll seinen Platz haben. Und siehe da: es geht, auch auf 9 m.

Kaum hatten wir den Heimathafen verlassen und noch den Vereinskameraden gewunken, legten wir ein paar Hundert Meter weiter schon wieder an : Es gab noch ein Abschiedsfrühstück bei Bootsfreunden an Bord. Natürlich mit frischen Brötchen und allem was so dazugehört. Wir wünschen uns gegenseitig eine gute Zeit und dann nimmt die Swoboda tatsächlich Fahrt auf und läuft die Havel zu Tal.

Steuermann Walter übernimmt das Ruder und gewöhnt sich nach kurzer Zeit wieder an das Handwerk des Rudergängers. Erstes Etappenziel ist Potsdam. Nach der Glienicker Brücke wird es voll auf dem Wasser und spätestens in der Neuen Fahrt in Potsdam muss man sehr auf den Verkehr achten.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3725.jpg
Hits:	123
Größe:	82,9 KB
ID:	804550
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3739.jpg
Hits:	132
Größe:	98,0 KB
ID:	804551
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3742.jpg
Hits:	128
Größe:	79,0 KB
ID:	804552

Eigentlich wollten wir in Potsdam noch nachtanken, aber die Tankstelle der Weißen Flotte war geschlossen und am Kiewitt hatte sich eine lange Schlange gebildet. Wir zogen daran vorbei und außerhalb von Potsdam wurde es wieder etwas ruhiger auf der Havel. Bald kam Werder/Havel in Sicht, wo wir den Yachthafen Ringel ansteuerten, um Diesel nach zu bunkern. 1,64 EUR/Liter … was ist nur los mit dem Dieselpreis ?!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	elbep.jpg
Hits:	162
Größe:	84,2 KB
ID:	804548
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3747.jpg
Hits:	170
Größe:	95,7 KB
ID:	804553
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3756.jpg
Hits:	182
Größe:	134,7 KB
ID:	804554

Gute zwei Stunden später erreichen wir bei Flußkilometer 56 die Vorstadtschleuse Brandenburg. Die Elbe Prinzess kam zu Berg aus der Schleusenkammer und gemeinsam mit ein paar anderen Sportbooten ging es für uns ohne große Wartezeit in die Schleusenkammer. Zum Tagesausklang noch ein paar Kilometer die Niedere Havel herunter bis zum Buhnenhaus. Einfach ein Muss , dort an der Fähre anzulegen und etwas leckeres Essen zu gehen. Wir hatten auch Glück und fanden eine leere Box zum Festmachen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3765.jpg
Hits:	171
Größe:	81,6 KB
ID:	804555
Potsdam hat einen ALDI-Anleger. Brandenburg ein ganzes Einkaufscenter.


Nach dem reichhaltigen Essen ging es am Abend eine kurze Strecke bis zur Kanincheninsel auf dem Breitlingsee. Dort soll unser Ankerplatz für die Nacht sein.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3779.jpg
Hits:	130
Größe:	65,2 KB
ID:	804556

Alles in Allem ein unspektakulärer erster Törn durchs Heimatrevier bei prächtigem Sonnenschein und frischem Wind. So kann es gerne weiter gehen!

Wir wollen in der ersten Woche bis Freitag nach Lübeck kommen und dabei auf der langen Kanalstrecke, auf dem Mittellandkanal bis Wolfsburg, dem Elbe-Seitenkanal bis Lauenburg, sowie dem Elbe-Lübeck-Kanal, keinen Stress haben. Also werden wir die Etappen so wählen, daß wir auch mal die Fahrt für einen Tag unterbrechen können.

Klaus, der nach dem ersten Tag zufrieden in der Koje liegt
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 08.07.2018, 09:15
mannixx mannixx ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.08.2017
Ort: Schönefeld
Beiträge: 7
Boot: Glastron Aventura V-266
12 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo Klaus,
wie alle deine Beiträge mal wieder ein super Törnbericht.
Ich bin gerade auf fast der gleichen Tour in Richtung Grömitz und liege gerade noch bei Werde vor Anker.
Gibt es einen bestimmten Grund, bzw. Empfehlung die Kanäle zu befahren.
Ich habe meine Tourplanung mit Navinaut gemacht und wollte meine Tour entweder über Brandenburg die Havel runter bis Havelberg und dann die Elbe bis Lauenburg, oder über Elbe Parey Havelberg, Lauenburg machen.
Du bist ja doch sehr erfahren mit deinen Touren. Spricht was gegen die Tour über die Elbe?
Gruß aus Werder
Manfred
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 08.07.2018, 10:02
Benutzerbild von corvette-gold
corvette-gold corvette-gold ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Bär lin
Beiträge: 1.174
Boot: Riveria, Bayliner, Glaston,Anka
2.441 Danke in 960 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mannixx Beitrag anzeigen
. Spricht was gegen die Tour über die Elbe?
Gruß aus Werder
Manfred
Hallo, die Elbe hat Wassermangel. Bin Gestern über die A9 vom Einsatz wieder gekommen.
Das sah die Elbe nicht mehr sehr breit aus.
Vorher genau über die Pegelstände erkundigen, ob es reicht von der Tiefe her.
Grüße Frank
__________________
Auch ein Leben ohne Boot ist sinnvoll
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 08.07.2018, 10:18
Gerald29 Gerald29 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.07.2017
Ort: Hitzacker-Tießau
Beiträge: 126
Boot: Maxum 2400 SCR
228 Danke in 110 Beiträgen
Standard

@mannixx
Elwis meldet heute
ELBE:

06:00 WITTENBERGE 89(-1)
06:00 DÖMITZ 29(+/-0)
06:00 NEU DARCHAU 86(-3)
06:00 BLECKEDE 503(-4)

06:00 BOIZENBURG 62(-3)

Sieht für Deinen Törn nicht gerade gut aus.




__________________
Gruß
Gerald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 08.07.2018, 10:50
mannixx mannixx ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.08.2017
Ort: Schönefeld
Beiträge: 7
Boot: Glastron Aventura V-266
12 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerald29 Beitrag anzeigen
@mannixx
Elwis meldet heute
ELBE:

06:00 WITTENBERGE 89(-1)
06:00 DÖMITZ 29(+/-0)
06:00 NEU DARCHAU 86(-3)
06:00 BLECKEDE 503(-4)

06:00 BOIZENBURG 62(-3)

Sieht für Deinen Törn nicht gerade gut aus.




Hatte gehofft das der Pegel sich erhöht.
Dann werde ich wohl auch den MLK nehmen.
Weiß jemand hier wie es dort mit Tankmöglichkeiten (Super) aussieht?

Gesendet von meinem SM-G928F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 08.07.2018, 16:46
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.250
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
27.000 Danke in 4.021 Beiträgen
Standard

Moin Manfred,
die Fahrwasserrinnentiefe auf der Elbe kannst du dir jeden Tag ab 6 Uhr hier ansehen:
https://www.elwis.de/DE/dynamisch/gewaesserkunde/f_t/

Mein Boot hat einen Tiefgang von 90 cm. Somit bleibt nur der Weg über den Elbeseitenkanal. Auf dem Heide-Suez verfüge ich über eine hervorragende Streckenkunde und kann dir jeden Grashalm an der Uferböschung beschreiben. Aber leider kann mein Boot noch nicht fliegen und so bleibt nur der Umweg über Wolfsburg.

Mit Tankstellen, insbesonders mit Benzintankstellen, sieht es am Mittellandkanal und am Elbeseitenkanal sehr schlecht aus. Mir ist keine Bootstankstelle bekannt. Aber sicherlich gibt es in den Ortschaften (z.B. Genthin, Wolfsburg, Uelzen) fußläufig Tankstellen um mit Kanister zu betanken.

Klaus, der trotzdem eine gute Fahrt wünscht
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 08.07.2018, 17:01
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.250
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
27.000 Danke in 4.021 Beiträgen
Standard

Tag 2 – 08.07.18
Wetter: sonnig teilweise bewölkt, 26 Grad, 2 bf NW auf W drehend
Motorstunden: 5
Tagestrecke: 60 km + 2 Schleusen
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7378.jpg
Hits:	79
Größe:	99,9 KB
ID:	804636

Nach einem schönen Sonntagsfrühstück an Bord hieß es um 10.30 Uhr Anker lichten. Wir wollten ja einen guten Schlag tun und bis Magdeburg fahren.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3782.jpg
Hits:	83
Größe:	28,8 KB
ID:	804626
Frühstücksgast

Also zurück zur Havel und über den Wendtsee hin zur ersten Schleuse in Wusterwitz. Beim Anmelden über Funk gab es Diskussionen mit der Schleusenwärterin, wie denn nun die richtige Bezeichnung ist (Fahrt zu Berg/zu Tal) und ob zu Berg oder zu Tal schleust wird. Auf alle Fälle wollen wir in Fahrtrichtung Magdeburg und wir waren im Unterwasser. Das hat sie dann irgendwann auch akzeptiert. Man soll einfach mit Frauen nicht diskutieren. Vorallem nicht, wenn sie darüber entscheiden, ob es weiter geht oder nicht. Mit ein paar anderen Sportbooten hieß es kurz auf einen Schuber warten und dann ging es auch schon weiter.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3783.jpg
Hits:	104
Größe:	81,9 KB
ID:	804627
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3788.jpg
Hits:	110
Größe:	83,6 KB
ID:	804628
Die Verfolger werden abgehängt

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3792.jpg
Hits:	123
Größe:	51,5 KB
ID:	804629
Das passende T-Shirt auf einer Marex

Der Verlauf des Elbe-Havel-Kanals und in der Folge des Mittellandkanals ist den meisten ja wohl bekannt und leider auch nicht besonders attraktiv. Irgendwann kommen wir an Genthin vorbei. Erwähnenswert ist hier vielleicht, dass es neben dem Sportboothafen zwei gute Anlegemöglichkeiten an der Spundwand gibt, mit kurzem Weg zu Lidl und Netto.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3795.jpg
Hits:	128
Größe:	104,1 KB
ID:	804631
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3793.jpg
Hits:	125
Größe:	132,2 KB
ID:	804630


Das Anmelden und Schleusen geht dann dafür in Zerben völlig reibungslos. Ob es daran liegt, dass dort ein Schleusenwärter Dienst tut? Egal. Nach ca 30 Minuten Wartezeit ging es mit einem weiteren Sportboot zu Berg.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3801.jpg
Hits:	115
Größe:	96,7 KB
ID:	804632
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3802.jpg
Hits:	116
Größe:	100,6 KB
ID:	804633

Beim Städtchen Burg lassen wir den Sportboothafen auf Steuerbord liegen und fahren noch ca 4 km weiter Richtung Elbe, um dann über Steuerbord in den Niegripper See einzulaufen. Ein schöner Badesee in einer ehemaligen Kiesgrube und unser Ankerplatz für die Nacht.

Heute gibt es zu Abendessen Fusion Meat : aus vielen verschiedenen Bundesländern. Walter hat Saumagen aus der Pfalz mitgebracht. Dazu gibt es Schlachtesauerkraut aus Thüringen, Brot aus Berlin, Senf aus Sachsen (Bautzener) und Rieslingwein aus der Südpfalz. Prost!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7387.jpg
Hits:	151
Größe:	103,8 KB
ID:	804637

Klaus, der allen noch einen schönen Sonntag wünscht

Geändert von Fronmobil (08.07.2018 um 21:10 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 08.07.2018, 17:40
Benutzerbild von socke
socke socke ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.05.2008
Ort: Brandenburg/H.
Beiträge: 33
Boot: Angelkahn + 15 PS
63 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fronmobil Beitrag anzeigen
Anhang 804548

Gute zwei Stunden später erreichen wir bei Flußkilometer 56 die Vorstadtschleuse Brandenburg. Die Elbe Prinzess kam zu Berg aus der Schleusenkammer und gemeinsam mit ein paar anderen Sportbooten ging es für uns ohne große Wartezeit in die Schleusenkammer.
Da müssen wir uns knapp verfehlt haben, das Heck der Elbe Prinzess habe ich beim Abbiegen richtung Schleuse auch gesehen.


Euch eine gute Reise, eine schöne Zeit und auf daß nix kaputt geht.
__________________
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 08.07.2018, 20:00
Benutzerbild von pinkyf
pinkyf pinkyf ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2015
Ort: Osterwieck
Beiträge: 6
Boot: gelegentlich gechartert
5 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fronmobil Beitrag anzeigen
Diskussionen mit der Schleusenwärterin, wie denn nun die richtige Bezeichnung ist (Fahrt zu Berg/zu Tal) und ob zu Berg oder zu Tal schleust wird. Auf alle Fälle wollen wir in Fahrtrichtung Magdeburg und wir waren im Unterwasser.
Auf dem Elbe-Havel-Kanal ist die Bergfahrt in Richtung Untere Havel-Wasserstraße definiert. Du bist also zu Tal ins Oberwasser geschleust.


Danke für Deine Berichte und viele Grüße!

Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 08.07.2018, 20:51
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.250
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
27.000 Danke in 4.021 Beiträgen
Standard

"Guten Tag! Hier ist das Sportboot Swoboda. Wir sind in Talfahrt und melden uns an für eine Schleusung in Fahrtrichtung Magdeburg." Ich bin der Meinung das war richtig angesagt, aber die Dame wollte
mit mir diskutieren ... ... naja!

Klaus, der nach einer Flasche Riesling das Ganze sehr logger sieht
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 08.07.2018, 20:57
gninneh gninneh ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.07.2014
Ort: Hannover
Beiträge: 201
Boot: Sealine 200
509 Danke in 171 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fronmobil Beitrag anzeigen
Der Verlauf des Mittellandkanals ist den meisten ja wohl bekannt und leider auch nicht besonders attraktiv.
Dir anscheindend aber noch nicht, denn du warst noch auf dem Elbe-Havel-Kanal unterwegs Aber keine Sorge, wenn ihr in Niegripp seid, sinds nur noch ein paar Kilometer bis Hohenwarthe und somit zum MLK. Dass ein und derselbe Kanal auch zwei Namen haben muss...
__________________
Gruß,
Henning

Schrödingers Boot: zu klein und gleichzeitig zu groß
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 08.07.2018, 21:08
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.250
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
27.000 Danke in 4.021 Beiträgen
Standard

Oh Danke! Du hast natürlich völlig Recht!
(Ich werde das sofort korrigieren.)

Klaus, der sich fragt, wie das passieren konnte
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 08.07.2018, 21:24
gninneh gninneh ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.07.2014
Ort: Hannover
Beiträge: 201
Boot: Sealine 200
509 Danke in 171 Beiträgen
Standard

Gern geschehen. Und solltest du auf einem deiner nächsten Törns mal den EHK und MLK komplett fahren (auf zum Rhein!), sag mal in Hannover Hallo

Henning, der heute ein paar Kilometer auf dem MLK unterwegs war
__________________
Gruß,
Henning

Schrödingers Boot: zu klein und gleichzeitig zu groß
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 09.07.2018, 06:59
Benutzerbild von ChrAK78
ChrAK78 ChrAK78 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2014
Ort: nicht weit von der mittleren Spree
Beiträge: 1.253
Boot: Trainer III
1.491 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Stehen am Mittellandkanal auch solche Hinweis-Schilder (oder sonstige Hinweise) wie an den Autobahnen und Bundesstraßen, die einen daran erinnern, dass dort früher mal eine Grenze war, die Deutschland und Europa geteilt hat?
Die Grenze zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen verläuft heute am Mittellandkanal laut Navionics-Karte etwa bei km 258,7 wenn ich es mit Google Maps vergleiche.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #37  
Alt 09.07.2018, 08:45
Benutzerbild von anco
anco anco ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.07.2011
Ort: Neustadt i.H.
Beiträge: 422
Boot: Sealine 310 Ambassador
3.752 Danke in 642 Beiträgen
Standard

Moin Klaus, einen schönen Törn wünschen wir Dir ... hoffe, wir sehen uns in Neustadt auf eine Erfrischung ...
__________________
Gruß von der Ostsee, Andreas

---------------------------------------------
Sealine 310 Ambassador - Neustadt i.H.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 09.07.2018, 15:28
Benutzerbild von justme
justme justme ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 398
Boot: Tresfjord 26 Lux
Rufzeichen oder MMSI: DF6347/211271830
384 Danke in 241 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von ChrAK78 Beitrag anzeigen
Stehen am Mittellandkanal auch solche Hinweis-Schilder (oder sonstige Hinweise) wie an den Autobahnen und Bundesstraßen, die einen daran erinnern, dass dort früher mal eine Grenze war, die Deutschland und Europa geteilt hat?
Die Grenze zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen verläuft heute am Mittellandkanal laut Navionics-Karte etwa bei km 258,7 wenn ich es mit Google Maps vergleiche.
von der ehemaligen Schiffs-Kontrollstelle ist nichts übrig geblieben - an der Landesgrenze steht nur noch eine Infotafel, schau mal hier bei Käpt'n Kalle:
http://www.czierpka.de/wassersport/2...appe1/025.html

lg, justme
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 09.07.2018, 23:20
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.250
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
27.000 Danke in 4.021 Beiträgen
Standard

Tag 3 – 09.07.18
Wetter: sonnig teilweise bewölkt, 23 Grad, 2-3 bf NW
Motorstunden: 6,5
Tagestrecke: 86 km + 1 Schleuse

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7391.jpg
Hits:	81
Größe:	25,0 KB
ID:	804780

Am dritten Tag unserer Reise stand eine weitere „Überführungsetappe" auf dem Plan: 86 km Kanalfahrt nach Wolfsburg. Watt mutt dat mutt! Um 9.30 Uhr ging es los und um 16.30 Uhr waren wir in Wolfsburg, beim 1. Motorbootclub Wolfsburg, direkt am Stadion des VfLs. Damit wäre eigentlich schon alles erzählt zum heutigen Tag. Keine besonderen Vorkommnisse, keine dramatischen Schiffsbegegnungen, keine schwierigen Leinenmanöver. Alles reiner Binnenschifferalltag.
Nach dem Start am Niegripper See waren wir auf den letzten drei Kilometern des Elbe-Havel-Kanals unterwegs, wobei die Kilometierung nahtlos in den Mittellandkanal (MLK) übergeht und standen vor der Schleuse Hohenwarthe. Das Anmelden über Funk funktionierte wieder sehr reibungslos und wir wurden freundlich gefragt, wie denn unser Sportboot heißt und wie lang es ist. Nach kurzer Wartezeit wurden wir aufgefordert in die offene Südkammer einzufahren und am zweiten Schwimmpoller auf der Steuerbordseite mit der Bezeichnung „7“ gut festzumachen. Der Schleusenvorgang selbst war eine entspannte Exklusivschleusung für uns. Anschließend die Fahrt über die Trogbrücke, wobei ich immer bedauere nicht wirklich was von der Elbe zu sehen zu bekommen. Zu gerne würde ich mal anhalten und nach unten gucken wollen. Was dazu das Schleusenpersonal sagen würde?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7392.jpg
Hits:	98
Größe:	77,1 KB
ID:	804781
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7393.jpg
Hits:	111
Größe:	110,3 KB
ID:	804782
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3826.jpg
Hits:	100
Größe:	78,0 KB
ID:	804783

Dann kamen die unendlich langen geraden Kilometer an Haldensleben vorbei bis nach Wolfsburg. Wir hatten recht viel Gegenverkehr von Berufs- als auch Sportschifffahrt. Und wir haben auf der Strecke zwei Binnenschiffe nach Funkabsprache auf Backbord überholt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3829.jpg
Hits:	102
Größe:	97,6 KB
ID:	804784
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3831.jpg
Hits:	112
Größe:	68,4 KB
ID:	804785

Die ehemalige Grenzlinie zwischen Ost und West kann man nur an einem unscheinbaren grünen Hinweisschild am Uferweg erahnen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3832.jpg
Hits:	128
Größe:	150,4 KB
ID:	804786

Nach Einfahrt in unseren Zielhafen wurden wir vom freundlichen Hafenmeister in eine freie Box gelotst und machten dort rückwärts am Seitensteg liegend fest. Wie wir feststellen mussten wird das direkt per Webcam ins Internet übertragen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	webcam.jpg
Hits:	219
Größe:	63,1 KB
ID:	804787
Webcam-Suchbild: Wo ist die Swoboda?


Um 18 Uhr hatten wir eine Verabredung zum Abendessen mit lieben Bootsfreunden und als wir gegen 20.30 Uhr wieder auf dem Boot waren, bekamen wir noch weiteren überraschenden Besuch eines Freundes von mir aus Wolfsburg.

Somit war es am Abend spannender als am Tag …

Klaus, der erst spät in die Koje gekommen ist
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 10.07.2018, 04:25
heliusdh heliusdh ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.10.2017
Ort: in der Nähe von Helmstedt
Beiträge: 787
Boot: Cytra 27 2x VP AQAD31 A mit 2x VP 290 DP
Rufzeichen oder MMSI: DC3221
502 Danke in 296 Beiträgen
Standard

Oh Du liegst in meinem Heimathafen ;) Weiterhin gute Fahrt! Vielleicht sehen wir uns auf der Ostsee!
__________________
Gruß
Fabian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 370Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 370


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fronmobils Törn in unbekannte(re) Gewässer Fronmobil Deutschland 168 13.03.2019 11:55
Fronmobils kleiner Scharmützelsee Törn Fronmobil Deutschland 40 17.05.2018 19:53
::: Fronmobils Große Runde zur Müritz ::: Fronmobil Deutschland 169 23.04.2018 11:46
Suche Summer (Alarmgeber) sailor99 Technik-Talk 7 29.04.2003 11:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.