boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 53Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 53 von 53
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 04.12.2008, 21:32
Benutzerbild von Leo 8790
Leo 8790 Leo 8790 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 29.05.2008
Ort: Freital bei Dresden
Beiträge: 67
Boot: Fletcher GTO 160
263 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Hallo wenn du noch an der Elbe interesse hast ich kann dir alle anlegestellen von Bad Schandau bis Meißen nennen es gibt in diesen bereich genug anleger.
Grüße Leo
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 05.07.2009, 11:44
scorpion638 scorpion638 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 20.01.2009
Ort: Schalkau
Beiträge: 2
Boot: Iris II Mercury 9,9 PS Zweitakter
Rufzeichen oder MMSI: DD-C951
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Mathias
Bin aus Südthüringen Kreis Sonneberg,war zu DDR-Zeiten oft an der Hohenwarte angeln.
Habe eine Angeltour auf der Havel vor und möchte mein Ibis2 ausprobieren.Wie es aussied ist es mit viel Bürokratie verbunden.
Vielen Dank für Deinen Beitrag
Heinz
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 06.07.2009, 18:11
olli11 olli11 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: Magdeburg
Beiträge: 100
56 Danke in 32 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von scorpion638 Beitrag anzeigen
Habe eine Angeltour auf der Havel vor und möchte mein Ibis2 ausprobieren.Wie es aussied ist es mit viel Bürokratie verbunden.
Inwiefern?

Gruß

Olli
__________________
Gruß Olli

www.blaues-band.de
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 06.07.2009, 19:14
holgi742 holgi742 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 01.06.2008
Beiträge: 53
35 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Zitat:
( Hohenwarte 14 km befahrbar, Bleiloch 16 km )
sind die durch einen Kanal verbunden ?
Sieht bei GoogelE so aus
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 06.07.2009, 20:17
Benutzerbild von Kuddel
Kuddel Kuddel ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 25.02.2007
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 996
Boot: DRAGO 550, Suzuki 60 ATL
995 Danke in 623 Beiträgen
Standard

Der "Kanal" sollte die Saale sein. Und dazwischen eine Staumauer!

Bernd.
__________________
Auch ein Komma kann lebenswichtig sein!
Richterspruch A: Hinrichten, kann man nicht laufen lassen!
Richterspruch B: Hinrichten kann man nicht, laufen lassen!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 07.07.2009, 11:28
lutzer lutzer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 17.08.2007
Ort: Thüringen
Beiträge: 58
Boot: Sea Ray 180BR
19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo,

die Bleiloch ist auf mehr als 20km befahrbar !!

Gruß Lutz
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 13.07.2009, 20:30
olli11 olli11 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: Magdeburg
Beiträge: 100
56 Danke in 32 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von holgi742 Beitrag anzeigen
sind die durch einen Kanal verbunden ?
Sieht bei GoogelE so aus
Der "Kanal" ist die Saale, aber zwischen den Stauseen ist i.d.R. noch nicht mal genügend Wasser für ein Paddelboot.

Gruß

Olli
__________________
Gruß Olli

www.blaues-band.de
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 13.07.2009, 20:41
Benutzerbild von mloeschner
mloeschner mloeschner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Köln
Beiträge: 561
Boot: Plattboden, Dehler 18
Rufzeichen oder MMSI: Hafenente 1
550 Danke in 346 Beiträgen
mloeschner eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von olli11 Beitrag anzeigen
Der "Kanal" ist die Saale, aber zwischen den Stauseen ist i.d.R. noch nicht mal genügend Wasser für ein Paddelboot.

Gruß

Olli
Selbst am Hohenwartestausee lässt der Wasserspiegel im Moment zu wünschen übrig...
__________________
MfG, Marty.
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 13.07.2009, 22:09
Bernd66 Bernd66 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.04.2007
Ort: Jena
Beiträge: 545
Boot: FAM
435 Danke in 204 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mloeschner Beitrag anzeigen
Selbst am Hohenwartestausee lässt der Wasserspiegel im Moment zu wünschen übrig...
Warscheinlich weil das Wasser noch in der Bleilochtalsperre ist, die ist ausreichend voll. War heute mit meinen beiden Töchtern dort segeln. Wind war etwas böig, aber es war schön, Kinder sind auch zufrieden, haben so um die 30 "Fender über Bord"-Manöver gesegelt, der Fender träumt diese Nacht davon...

Bernd
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 16.07.2009, 09:56
Benutzerbild von MarkusB
MarkusB MarkusB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Beiträge: 601
187 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Hi,

wir werden vom 06.08. bis 09.08. an der Bleilochtalsperre sein. Ich warte noch auf die Bestätigung vom Liegeplatz im Yachthafen und der Zulassung. Wenn das dann doch nicht klappt, komm ich halt mit dem Schlauchi und 4PS AB und pumpe es jeden Tag auf.

Kann mir jemand ein Hotel/gute Pension in Saalburg-Ebersdorf oder näherer Umgebung empfehlen?

Gruß Markus
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um mehr Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren.
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 17.07.2009, 13:59
lutzer lutzer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 17.08.2007
Ort: Thüringen
Beiträge: 58
Boot: Sea Ray 180BR
19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo,

in Saalburg ist das Hotel Kranich- gerade frisch renoviert.
Kannst ja mal im Fremdenverkehrsamt Lobenstein wegen Unterkunft anrufen (036651/ 2543) oder Strandcafe Saalburg (036647/ 22292) die könnten auch was wissen.
Bleiloch ist übrigens fast wieder voll. Noch ein knapper Meter bis Vollstau.
Viel Spaß und lass dich von den Wassercops nicht erwischen!

Gruß Lutz
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 17.07.2009, 22:00
Benutzerbild von MarkusB
MarkusB MarkusB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Beiträge: 601
187 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Ist Kranich nicht nur ein Gasthaus mit den 2 Wohnkontainern auf dem Parkplatz gegenüber? Haben die wirklich auch Zimmer?
Als ich heute nach einem Zimmer suchte, habe ich erfahren daß an "meinem" Wochenende dort ein Techno-Festival ist. Daher ist im Umkreis wohl alles belegt.
Ich werde jetzt versuchen ein Wochenende früher zu kommen. Hab keine Lust mit 1000 zugekifften Kindern in der Schlange vor dem Supermarkt zu stehen und Abends 50km für einen freien Tisch im Restaurant fahren zu müssen. Von der schrecklichen Musik mal abgesehen.

Gruß Markus
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um mehr Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren.
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 18.07.2009, 11:34
lutzer lutzer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 17.08.2007
Ort: Thüringen
Beiträge: 58
Boot: Sea Ray 180BR
19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

na na - wer wird denn kleinlich werden. Das Festival ist eines der grössten seiner Art in Deutschland- und Musiktechnisch für jeden was dabei (gut, die Kastelruther werden wohl wieder nicht dabei sein). Für die Region in jedem Fall eine Bereicherung. Und wer im August nicht mit den Kiddys bei einem der VIELEN Supermärkte in einer Reihe stehen will, ist halt dann die restliche Zeit des Jahres mit den Kölnisch-Wasser-Brigaden an der Kasse! Ausserdem musst Du ja nicht in Saalburg oder Kloster einlassen- in Saaldorf, Zoppoten, Röppisch gibt es auch Einlassstellen und Quartiere mit Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe

trotzdem viel Spass

Gruß Lutz
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 20.07.2009, 06:00
Benutzerbild von MarkusB
MarkusB MarkusB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Beiträge: 601
187 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Nein, ich gönn schon jedem seinen Spaß, nur mein Ding ist es halt nicht. Hab jetzt umgebucht. Sind nun vom 31.7. - 3.8. dort. Im Hotel Kranich. Blauer Bayliner, vielleicht sieht man sich ja auf dem Wasser.

Gruß Markus
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um mehr Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren.
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 20.07.2009, 11:12
lutzer lutzer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 17.08.2007
Ort: Thüringen
Beiträge: 58
Boot: Sea Ray 180BR
19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

werd mal Ausschau halten. Übrigens kannst Du auch während der Bootstour unterwegs einkehren. In Saaldorf gibt es Gästestege beim Club "Gottliebstal" und am oberen Ende vom Stausee liegt Harra- dort ist auch eine Gaststätte am Wasser mit Gästesteg. Öffnungszeiten solltest Dui aber vorher lieber erfagen.Viel Spass und bissl mehr Sonne als die letzten Tage!

Gruß Lutz
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 13.11.2009, 19:01
Benutzerbild von rottweiler
rottweiler rottweiler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.09.2003
Beiträge: 2.267
1.329 Danke in 937 Beiträgen
Standard

Hallo!
Ich möchte das Thema noch mal auffrischen und auf die Elbe, ab Dresden, flußaufwärts, verweisen. Ich denke hierbei an die Ansichten vom Fluß auf Dresden und dann an das Elbsandsteingebirge bis Decin (Tschechien). Ich kann mir kein landschaftlich schöneres Gebiet wünschen.
Persönlich wohne ich leider auch ziemlich weit weg von dort aber es ist immer wieder ein Erlebnis besonderer Art. Durch den Verkehr auf der Elbe gibt es sehr viel Abwechslung.Die Ausflugsschiffe , Schubverbände und die vielen Sport-und Paddelboote. Hier ist schon Aufmerksamkeit abverlangt.
Was das Anlegen anbelangt geht es auch wenn der richtige Ton gefunden wird. Bei den Stegen der Vereine steht meistens eine Rufnummer dabei und wir sind noch nicht negativ behandelt worden.
Ich wünsche jeden, der die genannte Strecke mal fährt ,vor allem schönes Wetter. Man ist davon lange Zeit begeistert.
Mal ehrlich! Auf einen See (Die es in Sachsen auch gibt) fährt man ja nur im Kreis herum . Oder denkt Ihr darüber anders ?
Mfg, Frank
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 24.02.2010, 13:03
Benutzerbild von mloeschner
mloeschner mloeschner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Köln
Beiträge: 561
Boot: Plattboden, Dehler 18
Rufzeichen oder MMSI: Hafenente 1
550 Danke in 346 Beiträgen
mloeschner eine Nachricht über ICQ schicken
Standard aus aktuellem Anlass

Ich habe auf www.stadt-poessneck.de einen Artikel veröffentlicht, der auch für dieses Forum passt.

Der Hohenwartestausee ist etwas besonderes. Tausende nutzen diese Idylle, welche landschaftlich an die Fjorde Norwegens erinnert, zur Erholung auf dem Landweg oder zu Wasser. Letzterem droht allerdings Ungemach, wie die neueste Fassung der “Ordnungsbehördlichen Verordnung des Landratsamtes Saale-Orla-Kreis [...] für das Befahren der Hohenwartetalsperre mit Sportbooten mit und ohne Maschinenantrieb sowie das Verhalten beim Baden und Tauchen”, welche seit dem 01.02.2010 in Kraft getreten ist, aussagt. Werfen wir einen Blick auf das, was bereits gilt und das, was noch kommen wird. Zuerst die Fakten:

Eingeschränkte Nutzung von 2-Takt-Motoren


§4a untersagt das Befahren des Stausees mit 2-Takt-Motoren, welche ein Mischverhältnis von mehr als 1/100 (1%) aufweisen und dessen Schmierstoffe nicht biologisch und leicht abbaubar sind.

Registrierungspflicht ab 2012


Ab 01.01.2012 ist es Pflicht, jedes Wasserfahrzeug, welches den Stausee befahren möchte zu registrieren (§4b), auch wenn es bisher nicht zulassungspflichtig war. Ausgenommen sind nur Fahrzeuge unter 2,50 m Länge ohne Verbrennungsmotor (§9 Abs. 1). Das registrierte Fahrzeug ist zu kennzeichnen (§9 Abs. 8), die Urkunde ist ständig mitzuführen (§9 Abs. 4). Die Registrierung ist Gebührenpflichtig (§9 Abs. 7).

Registrierungs- / Zulassungskreterien


Um ein Fahrzeug registrieren (§9) oder zulassen (§8) zu können, muss dieses über eine Konformitätserklärung oder ein entspr. TÜV-Gutachten verfügen, welches bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor alle 10 Jahre (5 Jahre für zulassungspflichtige Fahrzeuge) erneuert werden muss. Zu diesem Zeitpunkt muss der Motor von einer Fachwerkstatt gewartet werden, was durch ein Protokoll dokumentiert wird (§11a Abs. 2).

Beschränkung beim Führen eines zugelassenem Fahrzeugs


Ein zugelassenes Fahrzeug darf nicht von Dritten bewegt werden, wenn keiner der in der Zulassungsurkunde eingetragenen Personen anwesend ist.


Soweit die Fakten aus dem aktuellen Dokument. Was bedeuten diese neuen Vorschriften nun in der Praxis? Die Sache mit den 2-Takt-Motoren ist einfach: Motoren mit einem Mischverhältnis von 1/50 dürfen weiterhin betrieben werden, sofern das Öl biologisch abbaubar ist. Entsprechende Produkte sind im Handel erhältlich. Bei der Registrierungspflicht allerdings herrscht Unverständnis – zu Recht. Im April 2009 hat man sich auf Bundesebene geeinigt, dass die “Verordnung über die Kennzeichnung von auf Binnenschifffahrtsstraßen verkehrenden Kleinfahrzeugen (KlFzKV-BinSch)” abgeschafft wird. Nun ist der Hohenwartestausee keine Bundeswasserstraße, sondern ein Landesgewässer, für das andere Vorschriften gelten. Man bedenke, dass z.B. der beliebte DDR-Ruderkahn des Typs “Anka” sehr viel länger ist als der von der Behörde vorgegebene Schwellenwert von 2,50 m. Eine Konformitätserklärung für diesen Typ zu bekommen dürfte ebenso schwierig sein wie das Mitführen der Registrierungsurkunde für einen Surfer, dessen Surfbrett natürlich auch viel zu lang ist, um von den Vorschriften befreit zu sein. Letztendlich sind es die Kriterien, die ein Fahrzeug erfüllen muss, um zugelassen oder registriert zu werden, die für Kopfschütteln sorgen. Konformitätserklärung (CE/TÜV) und die Zwangswartung des Motors durch einen Fachbetrieb lassen viele Bootseigner – vom Faltboot bis zur Yacht – empört aufbegehren. Auch wenn Teile der neuen Verordnung sicherlich sinnvoll sind, so ist sie in der Gesamtheit nicht akzeptabel.
__________________
MfG, Marty.
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 25.02.2010, 13:38
Bernd66 Bernd66 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.04.2007
Ort: Jena
Beiträge: 545
Boot: FAM
435 Danke in 204 Beiträgen
Standard

Wasserwanderer mit DDR-Faltbooten oder anderen Booten ohne Konformitätserklärung ständen vor einem 20 km langen Befahrungsverbot - umtragen unmöglich. Da hat wirklich jemand überhaupt nicht nachgedacht.
Für mich bedeutet das praktisch auch Befahrungsverbot mit meiner DDR-Segeljolle - selbst ohne Motor. Hoffentlich kommen die bei der Bleilochtalsperre nicht auch noch auf solche Ideen.

Bernd
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 25.02.2010, 14:57
Benutzerbild von mloeschner
mloeschner mloeschner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Köln
Beiträge: 561
Boot: Plattboden, Dehler 18
Rufzeichen oder MMSI: Hafenente 1
550 Danke in 346 Beiträgen
mloeschner eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd66 Beitrag anzeigen
Wasserwanderer mit DDR-Faltbooten oder anderen Booten ohne Konformitätserklärung ständen vor einem 20 km langen Befahrungsverbot - umtragen unmöglich. Da hat wirklich jemand überhaupt nicht nachgedacht.
Für mich bedeutet das praktisch auch Befahrungsverbot mit meiner DDR-Segeljolle - selbst ohne Motor. Hoffentlich kommen die bei der Bleilochtalsperre nicht auch noch auf solche Ideen.
Für die Bleilochtalsperre gilt genau das selbe, die Verordnung gibt's hier. Bis 2012 ist ja noch Zeit, es wird auch schon lauthals protestiert.
__________________
MfG, Marty.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #40  
Alt 26.02.2010, 14:29
Bernd66 Bernd66 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.04.2007
Ort: Jena
Beiträge: 545
Boot: FAM
435 Danke in 204 Beiträgen
Standard

Habe mich den Protesten angeschlossen. Per E-Mail ans Landratsamt Saale-Orla. Hoffentlicht hilft's was.

Bernd
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 53Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 53 von 53


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.