boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 34
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 27.10.2016, 08:25
Dagobertreiten Dagobertreiten ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.09.2006
Beiträge: 536
Boot: Sea Ray
716 Danke in 371 Beiträgen
Standard

Dreh doch mal alle andere Heizkörper zu, nur den besagten nicht und warte mal ab was passiert.
Luft kann keine drin sein da der Heizkörper ja oben Warm wird, die Luft drückt sich immer nach oben, ich Vermute mal dass die Pumpen Leistung zu schwach ist oder zu wenig Druck im gesamten System vorhanden ist bzw. der Hydraulische ab gleich nicht stimmt.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 27.10.2016, 10:27
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.285
8.947 Danke in 4.094 Beiträgen
Standard

Ich habe keine Qualifikation was Heizungsbau betrifft, aber wenn der Heizkörper nur oben warm wird, ist die einzige Lösung die mir einfällt, das die Zirkulation des Wassers im Rücklaufbereich unterbrochen ist. Dann wäm sich der Heizkörper oben mit der Zeit durch das anstehende warme Wasser auf, da aber kein Durchfluß besteht erwärmt er sich nicht ganz.

Wäre es meine Heizung würde ich den Heizkörper mal demontieren, in der Hoffnung, dass der Fehler im Heizkörper liegt und nicht in der Rücklaufleitung.

Edit: ok bei bei einem Mietobjekt würde ich das selbstverständlich machen lassen.
__________________
Gruß Frank

Wenn sauer lustig macht, warum haben Wutbürger dann keinen Humor?

Geändert von ferenc (27.10.2016 um 10:32 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 27.10.2016, 10:51
bootsmann bootsmann ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2006
Ort: HH
Beiträge: 2.727
Boot: Polaris Monaco
Rufzeichen oder MMSI: Moin Digger
9.962 Danke in 3.428 Beiträgen
Standard

Wenn das Ausgleichsgefäß defekt ist, wird der Überdruck über das Sicherheitsventil abgegeben und es fehlt Wasser im System. Dies mach sich meistens im höchsten Heizkörper bemerkbar,sodaß hier keine Zirkulation mehr stattfindet.
Ansonsten mal kontrollieren, ob die Heizungspumpe regelbar ist!- habe schon erlebt ,das jemand wegen der Fließgeräusche eigenmächtig runtergeregelt hat!
__________________
Gesundheit ist die langsamste Art zu sterben
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 27.10.2016, 13:28
WeserW WeserW ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 23.04.2009
Beiträge: 52
Boot: Hammermeister Dorado mit Susi DT65
379 Danke in 255 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dagobertreiten Beitrag anzeigen
Dreh doch mal alle andere Heizkörper zu, nur den besagten nicht und warte mal ab was passiert.
Luft kann keine drin sein da der Heizkörper ja oben Warm wird, die Luft drückt sich immer nach oben, ich Vermute mal dass die Pumpen Leistung zu schwach ist oder zu wenig Druck im gesamten System vorhanden ist bzw. der Hydraulische ab gleich nicht stimmt.
Also bei unserem Badezimmerheizkörper (Wohnung unterm Dach) Ist es immer so, das dieser nur auf der Thermostatseite warm wird wenn Luft in der Heizung ist. (Meist ein mal im Herbst, wenn die Heizperiode anfängt) Je nachdem um wieviel Luft es sich handelt wird er weniger warm, z.B. also nur zu einem Drittel. Es war aber noch nie so, das er unten warm wäre aber oben kalt. Muss wohl am Heizkörper liegen, ist aber so ein normaler weißer, flacher Plattenheizkörper.
__________________
vg
Sascha
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 27.10.2016, 23:57
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.005
16.380 Danke in 12.063 Beiträgen
Standard

oben warm unten kalt,
das ist schon richtig so wenn Luft in der Heizung ist
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 28.10.2016, 01:00
Grobi-413 Grobi-413 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2016
Ort: Lampertheim (Hessen)
Beiträge: 167
Boot: Sea Ray 270 DA Merc 7.4L 330PS
159 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Wenn es vorher schon so war, prüfe einmal Vor- und Rücklauf. Welche Art von Verteiler ist den dran, oder anders ... wie kommt das Wasser den rein in den Heizkörper?

Gruß Norbert
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 28.10.2016, 06:12
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.687
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.814 Danke in 13.595 Beiträgen
Standard

mich würde mal ein Bild der Heizung interresieren.....
dann wie hoch über dem Kessel ist die Heizung?
Wie hoch ist der Druck im Kessel?



ich sag immer noch da ist Luft drin
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 28.10.2016, 08:02
Hehehe Hehehe ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.07.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.274
Boot: Groß und alt, klein und neu
795 Danke in 489 Beiträgen
Standard

Jetzt weiß ich wenigstens, weshalb ihr bei Bootsfragen nie eure Glaskugel zur Hand habt: die sind ja alle hier in Benutzung
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 30.10.2016, 00:24
Grobi-413 Grobi-413 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2016
Ort: Lampertheim (Hessen)
Beiträge: 167
Boot: Sea Ray 270 DA Merc 7.4L 330PS
159 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Da du grad kein Bild hast ... eine Vermutung kann auch sein das der Umlauf es nicht schafft das Wasser komplett zu tauschen, meine damit nur der obere Teil bekommt wirklich heißes Wasser ab. Prüfe doch mal auf welcher Stufe die Umwälzpumpe steht, in großen Heizkreisen sollte diese auf maximal stehen.

Ebenso wäre zu prüfen ob der Heizkörper einen Durchflussbegrenzer hat. Sieht aus wie ein Abzweig. Unter dem Deckel ist eine Schraube die den Wasserdurchfluss reguliert. Diese musst du dann ggf. öffnen.

Hat das schon einer geschrieben ... dann war es gut gemeint von mir.

Gruß Norbert
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 30.10.2016, 06:21
Benutzerbild von schnorps40
schnorps40 schnorps40 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.04.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 759
Boot: Sunseeker
1.291 Danke in 605 Beiträgen
Standard

Nochmals danke für Euere Tipps, ABER es handelt sich um eine Wohnung in einem größeren Objekt. An die Heizanlage komme ich da logischerweise nicht ran. Da die anderen Heizkörper in der Wohnung problemlos funktionieren, denke ich, dass das Problem dieser eine Heizkörper ist.

Die einzige Lösungsmöglichkeit ist daher, dass meine Freundin die Vermieterin kontaktiert und diese dann das Problem von einem Heizungsbauer lösen läßt.
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 30.10.2016, 09:51
Benutzerbild von Mork
Mork Mork ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2009
Ort: Oberbayern
Beiträge: 2.627
Boot: Chris Craft Continental
7.647 Danke in 2.402 Beiträgen
Standard

Die folgenden Dinge tun weder weh noch sind sie schwierig und werden vermutlich zum Erfolg führen:

1) Entlüfter mal vorsichtig aufdrehen. Der befindet sich oben am Heizkörper gegenüber des Thermostatkopfs.
Wenn Wasser kommt, sofort wieder schließen, kommt Luft, warten bis Wasser kommt. Fertig.
Kommt trotz aufgedrehten Entlüfters kein Wasser, weitere Versuche einstellen und Vermieter verständigen,
dann fehlt Wasser im System.
"Kommt Wasser" bewegt sich im Milliliterbereich, wir sprechen also von Tropfen. Keine Sorge!

2) Egal ob der Stift beweglich ist oder nicht: LEICHTE Hammerschläge auf das Ventilteil - von oben, unten,
seitlich, nicht auf den Stift! "Leicht" bedeutet hier: Nicht so soft, dass ein Tischtennisball das überstehen würde,
nicht so fest, dass man den Kontrahenten kaltverformt. Mit Gefühl halt!

3) Der Rücklauf ist fast immer regelbar mittels einer Inbusschraube, die eben an der Rücklaufverschraubung
angebracht ist. Schlüssel rein, einmal ganz zu (Umdrehungen merken!), dann wieder auf Ausgangsposition,
dann ganz auf (wieder Umdrehungen merken!) - vor dem "zurück auf Ausgangsposition" gucken, ob der Heiz-
körper warm wird. Falls ja, dann nur soweit zurück, bis der Heizkörper wieder grad nicht vollständig warm
wird und wieder einen Ticken auf.

In der Reihenfolge ausgeführt (ich denke Du musst nur bis Schritt 2 gehen) dauert das keine 10min, ist recht
erfolgversprechend, simpel und völlig gefahrlos.

Im besten Fall funzt wieder alles so, wie es soll, im schlechtesten Fall hast Du 10 weitere Minuten geopfert

Edit: Wenn bei Schritt 1 Wasser kommt, Schritt 2 überspringen. Dann liegt's sicher nicht am Ventil.
Bei geöffnetem Entlüfter muss ein winziger, dünner Strahl austreten, kein seichtes Getröpfle!
Tröpfelt es trotz aufgedrehtem Entlüfter nur, hängt das Ventil.
__________________
...::: Gruß, Erik :::...

- commeo ergo sum! -

Es muss nicht immer alles Sinn machen.
Oft reicht es schon wenn es Spaß macht.

Geändert von Mork (30.10.2016 um 09:58 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 31.10.2016, 05:23
Benutzerbild von schnorps40
schnorps40 schnorps40 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.04.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 759
Boot: Sunseeker
1.291 Danke in 605 Beiträgen
Standard

Danke Mork.

Punkt 1 ist leider nicht realisierbar, denn am Heizkörper ist kein Entlüfter.
Punkt 3 ebenfalls nicht, da keine Stellschraube vorhanden ist.

Punkt 2 werde ich mal probieren.
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 31.10.2016, 06:11
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.687
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.814 Danke in 13.595 Beiträgen
Standard

Würde mich immer noch für ein Bild interessieren.

Also ein Einlass und Auslassventil hat normal jeder Heizkörper und da kann man diesen auch abstellen und regulieren.
Heizkörper ohne Entlüftung kenn ich auch nicht.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 31.10.2016, 07:14
Benutzerbild von freedom xl
freedom xl freedom xl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.07.2011
Ort: Rhein Neckar Kreis
Beiträge: 454
Boot: ILVER Galaxi 28 / Welcraft Scarab 31
684 Danke in 257 Beiträgen
Standard

So, ich hab jetzt auch mal meine Glaskugel herausgeholt...so wie beschrieben ist "nur" ein Thermostatventil verbaut und kein Rücklaufventil. Desweiteren kein Entlüftungsstopfen... Aus meiner langjährigen Erfahrung als Kundendienstmonteur handelt es sich um eine sehr alte Hydraulische Heizanlage ( Selbstentlüftend, daher kein Entlüfter ), die auf Pumpenbetrieb umgestellt worden ist.
Das Entlüften ist für den Fachmann sehr einfach...
Thermostatventil schließen und die Verschraubung hinter dem Ventil vorsichtig öffnen ( aber nicht zu weit, eine halbe Umdehung reicht meist ). Sollte dann noch nichts passieren leicht am Heizkörperwackeln... Kommt dann Luft so lange warten bis Wasser kommt...und wenn der Wasserdruck i.O. ist kommt genug Wasser über den Rücklauf. Wenn Wasser kommt, die Verschraubung wieder zu...
Ich hab das schon hundert mal gemacht und dauert in der Regel max 2 min...
Ich würde auf alle Fälle den Vermieter anrufen, den das ist definitiv eine Sache des Vermieters, und eines Fachmannes...

So meine Glaskugel habe ich jetzt weggepackt und ohne das gesehen zu haben kann man echt schlecht etwas Genaues sagen...

bin aber weiterhin gespannt und lese fleissig mit...
__________________
Das Leben ist nicht dafür bestimmt leicht zu ein, sondern um gelebt zu werden... also tun wir es... ich habe den Weg gefunden...Grüße Thomas.......von Rheinkilometer 406...
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 34


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer kennt sich mit Heizungen aus ??? Kein Boot, sondern Haus Bandit1973 Kein Boot 24 19.01.2014 17:19
Kennt sich jemand mit Seo aus oder kennt jemand einen Seo? bernd_nrw Kein Boot 14 30.03.2010 07:17
Bootsimport aus Schweden- wer kennt sich aus ?? Kajütsegler37 Allgemeines zum Boot 9 30.10.2006 21:07
VIRE Motoren + WALLAS Heizungen Reparatur vire-service Werbeforum 18 14.01.2005 11:31


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.