boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 65Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 65 von 65
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 23.06.2010, 13:59
RG69 RG69 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2006
Beiträge: 1.308
1.979 Danke in 1.343 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vero_louis Beitrag anzeigen
Danke für die Infos, wir haben gestern den "Reiseführer für den Wassertourismus in und um Sachsen-Anhalt" Blaues Band bekommen, scheint ein Geheimtipp zu sein.
Wir freuen uns schon sehr darauf, diese schöne Ecke kennenzulernen. Der Massentourismus ist dort ja noch nicht angekommen.

Habe schon von Sandbänke und steinigen Untiefen geträumt

Wie sieht es mit ankern in den Altarmen aus?
Altarme gibt es einige, nur sind die alle bis auf Plötzkau, zugeschüttet.
In Plötzkau kannst du allerdings gut reinfahren, lediglich die einfahrt ist etwas verschlammt.
__________________
Ein Forum ist (k)eine Psychiatrie
mfg. Ralf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 24.06.2010, 19:15
Benutzerbild von Kuddel
Kuddel Kuddel ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.02.2007
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 989
Boot: DRAGO 550, Suzuki 60 ATL
992 Danke in 622 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wasch Beitrag anzeigen
Das sieht ja gut aus...möchte am Samstag die gegend dort befahren(Saale-Unstrut)...vielleicht sieht man sich ja
Samstag bin ich am basteln (Tankeinbau), am Sonntag bin ich dort unterwegs.., also alles möglich..


Bernd.
__________________
Auch ein Komma kann lebenswichtig sein!
Richterspruch A: Hinrichten, kann man nicht laufen lassen!
Richterspruch B: Hinrichten kann man nicht, laufen lassen!
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 24.06.2010, 19:17
Benutzerbild von Kuddel
Kuddel Kuddel ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.02.2007
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 989
Boot: DRAGO 550, Suzuki 60 ATL
992 Danke in 622 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vero_louis Beitrag anzeigen
Danke für die Infos, wir haben gestern den "Reiseführer für den Wassertourismus in und um Sachsen-Anhalt" Blaues Band bekommen, scheint ein Geheimtipp zu sein.
Wir freuen uns schon sehr darauf, diese schöne Ecke kennenzulernen. Der Massentourismus ist dort ja noch nicht angekommen.

Habe schon von Sandbänke und steinigen Untiefen geträumt

Wie sieht es mit ankern in den Altarmen aus?
Altarme gibt es zwischen Weißenfels und Naumburg, sowie in der Unstrut nur ohne Zugangsmöglichkeit.

Bernd.
__________________
Auch ein Komma kann lebenswichtig sein!
Richterspruch A: Hinrichten, kann man nicht laufen lassen!
Richterspruch B: Hinrichten kann man nicht, laufen lassen!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #44  
Alt 28.06.2010, 22:12
Bonny Bonny ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 25.09.2009
Ort: MQ
Beiträge: 28
15 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Guten Abend,

heute war ich in Bad Dürrenberg und habe mir mal die Untiefe nahe der Eisenbahnbrücke angesehen.
Man hat, so scheint es, hier etwas getan. Sieht jedenfalls auf dem ersten Bild so aus. Auf dem nächsten Bild mal die Eisenbahnbrücke. Ich glaube da muß man aber auf Zehenspitzen durch.
Wie es aber weiter, Richtung Weißenfels, aussieht, weis ich nicht.
Noch ein paar Bilder rund um die Brücke in Dürrenberg.

Gruß
Bonny
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto116.jpg
Hits:	116
Größe:	37,0 KB
ID:	216167   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto121.jpg
Hits:	122
Größe:	41,9 KB
ID:	216168   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto123.jpg
Hits:	122
Größe:	55,0 KB
ID:	216169  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto112.jpg
Hits:	128
Größe:	54,3 KB
ID:	216170   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto111.jpg
Hits:	121
Größe:	56,9 KB
ID:	216171  
__________________
Diskutiere niemals mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort durch Erfahrung!
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #45  
Alt 07.04.2017, 08:25
sepoli sepoli ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Thüringen
Beiträge: 40
Boot: SBM680
11 Danke in 8 Beiträgen
Standard

habe dieses alte Thema gefunden, ich würde auch sehr gern die Saale/Unstrut befahren dieses Jahr, evtl mit je,andem zusammen.
Kann man ein 7m Boot am Blütengrund gut slippen oder gibt es Alternativen stromabwärts bis max Weißenfels?
danke
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 26.10.2017, 10:40
Benutzerbild von le-sachse
le-sachse le-sachse ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2016
Ort: Leipzig Land
Beiträge: 357
Boot: Beneteau Flyer 6
419 Danke in 154 Beiträgen
Standard

Hallo, sollte das jemand planen, ich würde mich evt. mal mit rein hängen. So einfach mal nen langes Wochenende. Boot ist auch um die 7m und 0,8 Tiefgang. Vielleicht im Frühjahr 2018 jemand Lust ?
Gruß Rene
__________________
Sachsen wo die Schönsten Mädchen wachsen....aber nur Pfützen zum Boot fahren sind :-(
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 26.10.2017, 16:17
sepoli sepoli ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Thüringen
Beiträge: 40
Boot: SBM680
11 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von le-sachse Beitrag anzeigen
Hallo, sollte das jemand planen, ich würde mich evt. mal mit rein hängen. So einfach mal nen langes Wochenende. Boot ist auch um die 7m und 0,8 Tiefgang. Vielleicht im Frühjahr 2018 jemand Lust ?
Gruß Rene
Ich hatte mir das eigentlich für April/Mai vorgenommen

was schwebt dir so vor von wo nach wo? wo würdest du das Boot einsetzen?

gruß steffen
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 26.10.2017, 21:58
Benutzerbild von le-sachse
le-sachse le-sachse ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2016
Ort: Leipzig Land
Beiträge: 357
Boot: Beneteau Flyer 6
419 Danke in 154 Beiträgen
Standard

Hallo Steffen, ich habe keinen Plan.... 3-4 Tage eben dort rum schippern
__________________
Sachsen wo die Schönsten Mädchen wachsen....aber nur Pfützen zum Boot fahren sind :-(
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 27.10.2017, 08:27
sepoli sepoli ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Thüringen
Beiträge: 40
Boot: SBM680
11 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von le-sachse Beitrag anzeigen
Hallo Steffen, ich habe keinen Plan.... 3-4 Tage eben dort rum schippern
Ich bin jedenfalls dabei, vielleicht findet sich ja noch der ein oder andere.

Für mich wäre Naumburg zum einlassen recht günstig aber vielleicht gibts auch weiter stromabwärts möglichkeiten, eigentlich wollte ich ja sogar in Naumburg einsetzen und bis Werder zum Liegeplatz fahren, aber so viel Zeit werde ich nicht haben....
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 27.10.2017, 09:44
Benutzerbild von le-sachse
le-sachse le-sachse ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2016
Ort: Leipzig Land
Beiträge: 357
Boot: Beneteau Flyer 6
419 Danke in 154 Beiträgen
Standard

Werder ist cool, da war ich vor 2 Wochen, am Glindower See paar Tage.
Es wäre schön, wenn sich noch jemand finden würde, der sich auskennt, denn ich bin mir nicht so ganz sicher, wie das mit den ganzen Untiefen da ist. Ich würde dann evt. bis Dessau fahren und dort wieder raus. In Naumburg rein wäre auch gut für mich.
__________________
Sachsen wo die Schönsten Mädchen wachsen....aber nur Pfützen zum Boot fahren sind :-(
Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 27.10.2017, 10:20
Benutzerbild von Judschi
Judschi Judschi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Zwischen Harz und Heideland
Beiträge: 3.100
Boot: Drago 660 mit Susi DF140 und 2.2to Wick
Rufzeichen oder MMSI: Papa, komm' mal!
2.206 Danke in 1.008 Beiträgen
Standard

Ich hatte mir mal eine Route ausgerechnet.
In Fermersleben slippen, dann die Elbe ein Stück zu Berg und die Saale hoch mit Stopp in Bernburg, Salzmünde bis Halle Rabeninsel. Dann natürlich wieder zurück. Das wären jedoch 5 Übernachtungen.
Allerdings weiß ich nicht, ob man in MD vernünftig slippen kann. Ein Steg neben der Slippe ist für mich Pflicht. War dort schon mal jemand von Euch?
__________________
Viele Grüße
Uwe

---------------------------------------------------------
Es muss nicht immer der Wind sein, wenn das Boot schaukelt...
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 27.10.2017, 15:15
sepoli sepoli ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Thüringen
Beiträge: 40
Boot: SBM680
11 Danke in 8 Beiträgen
Standard

naja wegen der untiefen mach ich mir weniger sorgen, man muss halt aufpassen und nach karte fahren.

glaube kaum das sich da noch jemand findet, die saale ist sehr wenig befahren mit nicht so ganz kleinen booten, ich hab mal die karte angehängt, je nach schleusenzeiten sollte es aber in 3-4 tagen möglich sein, du hast dann einen fahrer der dein gespann von naumburg bis dessau fährt?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Datei 27.10.17, 12 46 59.jpg
Hits:	36
Größe:	73,9 KB
ID:	774131   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Datei 27.10.17, 12 47 35.jpg
Hits:	16
Größe:	18,8 KB
ID:	774132  
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 27.10.2017, 17:23
renate1a renate1a ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: S/H ganz rechts unten
Beiträge: 276
Boot: Bella
323 Danke in 156 Beiträgen
Standard

Ein Steg neben der Slippe ist für mich Pflicht. War dort schon mal jemand von Euch?

Ich war vor Jahren da. Sliprampe ist gut,betoniert, breit und gerade Anfahrt. Steg fehlte damals. Das Ufer bzw. die Böschung im Hafen ist gut begehbar. Windggeschützt.
Mein Boot damals 5,50 m lang.
Gruß Henry
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #54  
Alt 27.10.2017, 17:47
sepoli sepoli ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Thüringen
Beiträge: 40
Boot: SBM680
11 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von renate1a Beitrag anzeigen
Ein Steg neben der Slippe ist für mich Pflicht. War dort schon mal jemand von Euch?

Ich war vor Jahren da. Sliprampe ist gut,betoniert, breit und gerade Anfahrt. Steg fehlte damals. Das Ufer bzw. die Böschung im Hafen ist gut begehbar. Windggeschützt.
Mein Boot damals 5,50 m lang.
Gruß Henry
wo meinst du?

in naumburg beim bahnhof sieht das ganz gut aus, steg gibts da nicht und ich brauche auch keinen, ist zwar schöner wenn einer da ist aber daran würde ich es nicht scheitern lassen.
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 27.10.2017, 18:08
Benutzerbild von Judschi
Judschi Judschi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Zwischen Harz und Heideland
Beiträge: 3.100
Boot: Drago 660 mit Susi DF140 und 2.2to Wick
Rufzeichen oder MMSI: Papa, komm' mal!
2.206 Danke in 1.008 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sepoli Beitrag anzeigen
wo meinst du?

in naumburg beim bahnhof sieht das ganz gut aus, steg gibts da nicht und ich brauche auch keinen, ist zwar schöner wenn einer da ist aber daran würde ich es nicht scheitern lassen.
Der Steg ist deshalb für mich Pflicht, weil ich das Boot alleine slippe. Meine Frau fährt das Gespann nicht alleine raus, geschweige denn, dass sie das Boot an einen Steg fahren würde. Dürfte sie auch nicht. Deshalb einen Steg, an dem das Boot beim slippen festgemacht werden kann.
Dann nehme ich lieber 120km mehr Anfahrt in Kauf und beginne meinen Törn in Wolfsburg.
__________________
Viele Grüße
Uwe

---------------------------------------------------------
Es muss nicht immer der Wind sein, wenn das Boot schaukelt...
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 27.10.2017, 18:34
sepoli sepoli ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Thüringen
Beiträge: 40
Boot: SBM680
11 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Judschi Beitrag anzeigen
Der Steg ist deshalb für mich Pflicht, weil ich das Boot alleine slippe. Meine Frau fährt das Gespann nicht alleine raus, geschweige denn, dass sie das Boot an einen Steg fahren würde. Dürfte sie auch nicht. Deshalb einen Steg, an dem das Boot beim slippen festgemacht werden kann.
Dann nehme ich lieber 120km mehr Anfahrt in Kauf und beginne meinen Törn in Wolfsburg.
Das verstehe vollkommen, ich slippe auch alleine, muss halt flach sein damit man das Boot befestigen kann und das Gespann raus fährt.

Aber WOB ist schon recht weit von der Saale/Elbe entfernt und wenn wir einen Saale-Törn machen wollen kann man das ja so einrichten das alle gemeinsam slippen....
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 27.10.2017, 19:52
renate1a renate1a ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: S/H ganz rechts unten
Beiträge: 276
Boot: Bella
323 Danke in 156 Beiträgen
Standard

Hört sich gut an. Sehr schöne Tour durch Mitteldeutschland.

Wichtig ist der Abschnitt
von der Mündungder Saale bis Calbe, da der Wasserstand nicht geregelt und von der E. abhängig ist.

Henry
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 28.10.2017, 12:56
Benutzerbild von Halstrom
Halstrom Halstrom ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.11.2012
Ort: Halle/Saale
Beiträge: 326
Boot: Poseidon II
231 Danke in 144 Beiträgen
Standard

Ich liebäugel ja mit einer Tour von der Unstrut in die Saale. Ist ne schöne Ecke da oben, Kumpels fahren da fast jedes Jahr ne Paddeltour . Tiefgang ist bei meinem Poseidon mit 30/60cm sicher nicht das Problem, zumal ich den AB ja antrimmen kann.
Schleusenzeiten Unstrut bis Weißenfels sind anders als ab Bad Dürrenberg.
Mit den von euch genannten Booten sollte es groß keine Probleme von Naumburg abwärts geben. Gibt zwar einige Stellen, wo es sehr flach ist, wie unterhalb der Eisenbahnbrücke Bad Dürrenberg, und dann in der Nähe der Autobahnbrücke oberhalb, aber das wird dann stark vom allgemeinen Wasserstand abhängen.
Ich bin da 2004 mit 2 Verdrängern 7m/8m und Welle hochgekommen. Wir waren bis hiner Weissenfesl, ist eine sehr schöne Gegend vom Wasser aus, leider reichte die Zeit nicht für weiter hochfahren.
Dieses Jahr unterhalb der Eisenbahnbrücke mit meinem Boot kein Problem, mein Kumpel mit 10m Verdränger hat dann aber aufgesessen, ich durfte ihn runterziehen also praktisch, wenn man ein "Rettungsboot" mit hat.


Unterhalb Halle ist der Wasserstand nicht so entscheidend, die Kollegen mit 10m Verdrängern aus Halle sind bisher auch weitgehend problemlos hoch und runter gekommen , was das letzte Teilstück der Saale bis in die Elbe anbelangt.
Ansonsten ist eine gute Slipstelle in der Nähe von Kreypau, direkt neben dem Bahndamm, sieht man gut über Google Maps. Da hab ich meinen dieses jahr rausgeslippt, schöne Betonrampe.
__________________
Gruß
Steffen
Der Thread für die Poseidon-Fahrer:
http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=220680
Der Zweedaggtmief, der Zweedaggtmief,
der krabbelt in der Nase tief......

Geändert von Halstrom (28.10.2017 um 13:03 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #59  
Alt 02.11.2017, 08:18
sepoli sepoli ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Thüringen
Beiträge: 40
Boot: SBM680
11 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Halstrom Beitrag anzeigen
Ich liebäugel ja mit einer Tour von der Unstrut in die Saale. Ist ne schöne Ecke da oben, Kumpels fahren da fast jedes Jahr ne Paddeltour . Tiefgang ist bei meinem Poseidon mit 30/60cm sicher nicht das Problem, zumal ich den AB ja antrimmen kann.
Schleusenzeiten Unstrut bis Weißenfels sind anders als ab Bad Dürrenberg.
Mit den von euch genannten Booten sollte es groß keine Probleme von Naumburg abwärts geben. Gibt zwar einige Stellen, wo es sehr flach ist, wie unterhalb der Eisenbahnbrücke Bad Dürrenberg, und dann in der Nähe der Autobahnbrücke oberhalb, aber das wird dann stark vom allgemeinen Wasserstand abhängen.
Ich bin da 2004 mit 2 Verdrängern 7m/8m und Welle hochgekommen. Wir waren bis hiner Weissenfesl, ist eine sehr schöne Gegend vom Wasser aus, leider reichte die Zeit nicht für weiter hochfahren.
Dieses Jahr unterhalb der Eisenbahnbrücke mit meinem Boot kein Problem, mein Kumpel mit 10m Verdränger hat dann aber aufgesessen, ich durfte ihn runterziehen also praktisch, wenn man ein "Rettungsboot" mit hat.


Unterhalb Halle ist der Wasserstand nicht so entscheidend, die Kollegen mit 10m Verdrängern aus Halle sind bisher auch weitgehend problemlos hoch und runter gekommen , was das letzte Teilstück der Saale bis in die Elbe anbelangt.
Ansonsten ist eine gute Slipstelle in der Nähe von Kreypau, direkt neben dem Bahndamm, sieht man gut über Google Maps. Da hab ich meinen dieses jahr rausgeslippt, schöne Betonrampe.
Das gefällt mir, ich würde auch gern mal die Unstrut hoch fahren bis Schluss.
Vielleicht sollten wir einen Termin festlegen und schauen ob ein paar Leute zusammen kommen, bis Mai ist ja noch bissl Zeit.
Die Slipstelle sieht gut aus und würde auch für mich keinen Unterschied machen von der Anfahrt.

Gruß Steffen
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 02.11.2017, 08:22
Benutzerbild von le-sachse
le-sachse le-sachse ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2016
Ort: Leipzig Land
Beiträge: 357
Boot: Beneteau Flyer 6
419 Danke in 154 Beiträgen
Standard

Gute Idee...ich schlage mal die Woche vor in der der 1. Mai drin ist
__________________
Sachsen wo die Schönsten Mädchen wachsen....aber nur Pfützen zum Boot fahren sind :-(
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 65Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 65 von 65


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.