boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 39 von 39
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.10.2017, 12:54
edjm edjm ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 28.03.2016
Beiträge: 28
31 Danke in 10 Beiträgen
Standard Etikette oder Unsportlichkeit

Im Yacht-Forum habe ich den folgenden Beitrag eingestellt. Mich würde interessieren, wie Motorbootfahrer die Situation beurteilen.

"Ich möchte einmal eine Situation zur Diskussion stellen, die ich dieses Jahr in Warnemünde erlebt habe.

Direkt an der Einfahrt nach Warnemüne gibt es zwischen Alte Fahrt und dem neuen Fahrwasser eine Marina (Yachthafen Mittelmole). In dieser Marina hatte ich direkt an der Einfahrt an Steuerbord längsseits festgemacht. Es war der Tag nach dem Sturm Sebastian und es stand Schwell auf den Liegeplatz. Nach Rücksprache mit einem Dauerlieger, der mir sorgfältiges Anbinden und Abfendern bei diesem Schwell anriet, aber sonst die Unbedenklichkeit bescheinigte, blieb ich dort liegen. Auch der Hafenmeister riet zur Vorsicht und kassierte das Hafengeld.

Am Abend kamen viele Segler mit der Absicht, an einer Regatta am nächsten Tag teilzunehmen. Manche wolten bei mir längsseits gehen, was ich aber abgelehnt hatte, da immer noch Schwell auf den Liegplatz stand. Sie suchten alle andere Plätze auf, die ich ihnen auch nennen konnte.

Kurz vor Dunkelheit kam wiederum ein Segler, der an der Regatta teilnehmen wollte, und stellt die Forderung, bei mir längsseits gehen zu wollen. Wenn mir das nicht passe, dann solle ich doch ablegen. Ich wies ihn darauf hin, daß es in der Marina "Hohe Düne", ca. 300 m entfernt, noch mehr als 100 freie Plätze gäbe. Er beharrte jedoch darauf, bei mir längsseits gehen zu wollen, obwohl ich ihm die Problematik mit dem Schwell erklärt hatte.

Er machte also alle Anstalten, bei mir längsseits zu gehen, bis ich ihm sagte, daß ich seine Leinen wieder loswerfen würde, wenn er sie bei mir anbrächte. Letztendlich hat seine weibliche Begleitung auf ihn eingeredet und ihn dazu gebracht, einen Liegeplatz in der Marina Hohe Düne anzulaufen. Dies tat er natürlich nicht, ohne mir vorher "Unsportlichkeit" vorgeworfen zu haben.

Mich interessiert die Meinung der anderen Segler in diesem Forum. Ist mein Verhalten "unsportlich" oder hat der beschriebene Segler gegen die Etikette unter Wassersportlern verstoßen?

Vielen Dank für Eure Stellungnahmen,
edjm (Motorbootfahrer)"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 20.10.2017, 12:58
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Cottbus
Beiträge: 3.052
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
11.573 Danke in 2.829 Beiträgen
Standard

Schönes Thema ... ick freu mir!

Klaus, der sich eine Tüte Chips und Cola holt
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 20.10.2017, 13:09
Elb Bummler Elb Bummler ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.07.2012
Ort: midden inne Stadt
Beiträge: 284
453 Danke in 267 Beiträgen
Standard

Hi edjm

Klär mal bitte noch, wie kurz es vor dem Dunkelwerden war ? Oder anders, wie waren die Sichtverhältnisse bereits bei seiner Ankunft an deiner Längsseite ?
Interessant ist auch, wo kam er her, wie lange war er zu dem Zeitpunkt schon unterwegs ... das sind vielleicht alles so Kleinigkeiten...

Wenn es schon dunkel gewesen ist und er quasi mit dem letzten Licht die Hafeneinfahrt erreicht hat - nunja, dann hätte man bestimmt auch eine Möglichkeit gefunden die Backen ordentlich abzufendern, oder ?


Grüße Daniel

PS : ich selbst war auch schon teilweise sehr froh, dass man mein damalig kleines Böötchen auf die Backe genommen hat, jedoch waren da die Abstände zur nächsten freien Liegemöglichkeit auch nicht so dicht.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 20.10.2017, 13:16
Benutzerbild von Frank_63
Frank_63 Frank_63 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.12.2015
Ort: Berlin / Hamburg
Beiträge: 680
Boot: Zu klein
Rufzeichen oder MMSI: Moin....
1.593 Danke in 967 Beiträgen
Standard

Moin edjm,

@Klaus aber nicht zuviel davon....macht dick und träge

wie immer ist alles eine Frage des guten Tons...der Segler der bei Dir an Deiner Seite unterschlupf gesucht hat macht das ja nicht um Dich zu ärgern davon gehe ich mal aus.....allerdings gilt es auch zu respektieren wenn nein gesagt wird man muss es ja nicht verstehen aber respektieren sollte man es ...ich würde das zwar nicht gleich als unsportlich bezeichnen aber ein miteinander sieht anders aus.
__________________
Gruß
Frank
Entscheide lieber ungefähr richtig,als genau falsch!
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 20.10.2017, 13:22
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.320
Boot: Condor 55 "marsvin"
11.441 Danke in 3.118 Beiträgen
Standard

Schwierig zu beurteilen, wenn man nicht unmittelbar vor Ort war: Einerseits gilt es als grob unsportlich, ein Längsseitsgehen abzulehnen, insofern hat der Kollege schon Recht, und ob in der Situation von einem Päckchenlieger wirklich eine Gefahr ausging, und das wäre ja wohl der einzige Grund, es abzulehnen, kann man von hier aus nicht beurteilen. Ich persönlich würde so einen Platz ohnehin meiden und, wenn denn wirklich kein anderer Platz frei war, in die benachbarte Marina wechseln, wie du es dem "Gegner" ja vorgeschlagen hast, aber da ist es ja deutlich teurer,
Siggi
P.S.: Ich manchen Häfen würdest du wegen Verweigerung des Länsseitsliegens des Hafens verwiesen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 20.10.2017, 13:30
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 21.344
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
16.237 Danke in 10.829 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von edjm Beitrag anzeigen
Am Abend kamen viele Segler mit der Absicht, an einer Regatta am nächsten Tag teilzunehmen. Manche wolten bei mir längsseits gehen, was ich aber abgelehnt hatte, da immer noch Schwell auf den Liegplatz stand. Sie suchten alle andere Plätze auf, die ich ihnen auch nennen konnte.
.

Zitat:
Zitat von marsvin Beitrag anzeigen
,

P.S.: Ich manchen Häfen würdest du wegen Verweigerung des Länsseitsliegens des Hafens verwiesen.
In anderen Häfen schon wenn er als Gast anderen Gästen den Platz zuweist...
Das hat bei uns mal einer gemacht...

Ein Gast (B) kam und ein anderer Gast (A) hat ihm einen Platz zugewiesen.
Als der Eigner des Platzes kam wurde kurz mit dem Vorstand diskutiert.... der Gast (A) der der die Platzvergabe machte wurde des Hafens verwiesen und der Gast (B) der als Zweites kam musste kurz umparken. Was für ihn aber kein Problem darstellte.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.10.2017, 13:46
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Duisburg (Rhein km 780)
Beiträge: 2.568
Boot: Luxemotor 15 m
3.254 Danke in 1.554 Beiträgen
Standard

Wie schon mehrfach geschrieben wurde kann man es eigentlich nur wirklich beurteilen, wenn man es gesehen hat. Aber ich gehe mal davon aus, das edjm das festmachen im Päckchen ja nicht aus Boshaftigkeit verweigert hat, sondern wegen der starken Beanspruchung der Poller/Klampen und Festmacherleinen durch den starken Schwell. Ich bin der Meinung das edjm als Innenlieger bestimmt, ob ein festmachen möglich ist oder nicht. Denn letztlich ist bleibt edjm auf seinem Schaden sitzen, wenn was passiert.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 20.10.2017, 13:47
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 8.432
Boot: Southerly 32
16.915 Danke in 7.323 Beiträgen
Standard

Hallo edjm,

Grundsätzlich hat der Segler Recht, Längsseitsgehen zu untersagen ist nicht in Ordnung. Wenn du Angst um dein Boot wegen des Schwells hattest ist es anders, aber du hättest ja auf sein Angebot eingehen können und ihn nach innen lassen. Dann wäre im Zweifel sein Boot kaputt.

Es kommt natürlich auch immer auf die Größenverhältnisse der Boote an.

Und wenn am nächsten Tag von dort eine Regatta starten sollte, dann ist dort am Abend oder frühen Morgen die Regattabesprechung und dann ist es doof in einem anderen Hafen zu liegen!!!
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 20.10.2017, 14:15
Benutzerbild von vader
vader vader ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.06.2010
Beiträge: 311
419 Danke in 184 Beiträgen
Standard

Hm, mich wundert mal die Problematik mit dem Schwell, genug Fender und Leinen, dann sollte das doch kein schwerwiegendes Problem darstellen? Hat der den freundlich gefragt? Das kann man in deinem Text missverstehen.
__________________
Gruß
Jens
Haste kleine Mit, willste ohne Große!
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 20.10.2017, 14:37
Benutzerbild von Leukermeerbewohner
Leukermeerbewohner Leukermeerbewohner ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.10.2011
Ort: NL , Leukermeer/Well , nach Deutschland geht nur noch die Post ;-)
Beiträge: 2.048
Boot: Inter 540
Rufzeichen oder MMSI: Meine Rente ist sicher ;-)
5.204 Danke in 1.913 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von edjm Beitrag anzeigen
Kurz vor Dunkelheit kam wiederum ein Segler, der an der Regatta teilnehmen wollte, und stellt die Forderung, bei mir längsseits gehen zu wollen. Wenn mir das nicht passe, dann solle ich doch ablegen. Ich wies ihn darauf hin, daß es in der Marina "Hohe Düne", ca. 300 m entfernt, noch mehr als 100 freie Plätze gäbe. Er beharrte jedoch darauf, bei mir längsseits gehen zu wollen, obwohl ich ihm die Problematik mit dem Schwell erklärt hatte.
Ich habe das hier schon mal geschrieben und "Päckchen" mögen auch anderswo übliche Praxis sein, aber an mein Boot legt nur an wenn ich es möchte.
Und wenn jemand ungefragt mein Boot betreten würde so ging er baden.
Und nein, ich bin nicht Rambo, aber ich mag freundlich gefragt werden bevor jemand mein Eigentum betritt.
Und dabei spielt es keine Rolle ob Motorboot, Segler oder Tretbootfahrer.
Was anderes ist es wenn ein Sturm aufzieht oder der Bootsfahrer sich in einer Notlage befindet.
Gruß Udo
__________________
Es gibt User, die geizen mit ihrem Verstand
wie andere mit ihrem Geld.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 20.10.2017, 14:46
edjm edjm ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 28.03.2016
Beiträge: 28
31 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elb Bummler Beitrag anzeigen
Hi edjm

Klär mal bitte noch, wie kurz es vor dem Dunkelwerden war ? Oder anders, wie waren die Sichtverhältnisse bereits bei seiner Ankunft an deiner Längsseite ?
Interessant ist auch, wo kam er her, wie lange war er zu dem Zeitpunkt schon unterwegs ... das sind vielleicht alles so Kleinigkeiten...
Wie ich schrieb: kurz vor dem Dunkelwerden. Es war noch hell. Wie lange er unterwegs war, weiß ich nicht. Jedenfalls hätte er problemlos (bei guter Sicht) noch die Marina Hohe Düne bei Tageslicht erreichen können.

Im übrigen kann ich nur noch einmal auf das hinweisen, was ich (aus meiner Sicht fair) beschrieben habe.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 20.10.2017, 14:52
edjm edjm ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 28.03.2016
Beiträge: 28
31 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
In anderen Häfen schon wenn er als Gast anderen Gästen den Platz zuweist...
Ich habe keine "Plätze zugewiesen", sondern darauf hin gewiesen, wo es noch andere Plätze gibt.

So kann man mit Semantik politik machen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 20.10.2017, 15:00
Benutzerbild von bootpik7
bootpik7 bootpik7 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2006
Ort: Niederkrüchten/Brempt
Beiträge: 1.052
Boot: ARGO 1000
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211151730
1.006 Danke in 582 Beiträgen
Standard

dann fahre bitte nie (niemals) in den Niederlanden.
Wenn Du wissen willst warum, suche mal im Politiereglement nach.
__________________
Gruß Heinz
---------------------------------------------------------------
der Herrgott gab mir 2 Ohren doch leider nichts dazwischen, was gesprochene Worte aufhalten könnte.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 20.10.2017, 15:07
Sayang Sayang ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 909
734 Danke in 376 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von edjm Beitrag anzeigen
Im Yacht-Forum habe ich den folgenden Beitrag eingestellt. Mich würde interessieren, wie Motorbootfahrer die Situation beurteilen. … Ist mein Verhalten "unsportlich” …
Da wird sich doch wohl jemand finden, der das Verhalten “sportlich” fand.

Wenn wieder nicht, kann man es ja noch in weiteren Foren versuchen …
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 20.10.2017, 15:54
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: NRW
Beiträge: 6.829
Boot: Neptun25
17.962 Danke in 7.249 Beiträgen
Standard

Wenn anderswo genug frei war, wie oben beschrieben finde ich das Verhalten des Seglers falsch. Wäre alles voll gewesen, der Segler nicht weiter gekonnt hätte, aus welchen Gründen auch immer, fände ich das Verhalten des Mobofahrer falsch. Allerdings hätte ich von mir aus erst anderswo gesucht,...es sei denn, er hätte mich ausdrücklich ran gewunken.

In NL funktioniert es mit Menschenverstand und nicht mit blöder Sturheit.
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 20.10.2017, 16:07
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 21.344
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
16.237 Danke in 10.829 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von edjm Beitrag anzeigen
Ich habe keine "Plätze zugewiesen", sondern darauf hin gewiesen, wo es noch andere Plätze gibt.

So kann man mit Semantik politik machen.
du hast geschrieben du konntest freie Plätze nennen... woher wustest du das diese frei waren ?
Wenn diese zur Zeit nicht belegt sind, heißt das noch lange nicht das diese Frei sind.
Kann ja sein das in der nächsten Stunde der Eigener kommt wie bei uns geschehen.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 20.10.2017, 16:28
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 4.075
Boot: Chaparral 1930 SS Sport
11.474 Danke in 3.507 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von edjm Beitrag anzeigen
Mich interessiert die Meinung der anderen Segler in diesem Forum. Ist mein Verhalten "unsportlich" oder hat der beschriebene Segler gegen die Etikette unter Wassersportlern verstoßen?
Ich kann mir unter deiner "Schwell-Problematik" nicht wirklich was vorstellen.
Wo ist da ein Problem?

Um die konkrete Frage aus meiner beschränkten Sicht zu beantworten:
Ja, mir kommt dein Verhalten unsportlich vor.

Gegenfrage:
Warum bist du mit deinem MoBo nicht 300m weitergefahren, hast einen der 100 freien Plätze genommen und bist damit all den Seglern aus dem Weg gegangen??
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 20.10.2017, 16:39
JohnnyCash JohnnyCash ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 197
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
318 Danke in 108 Beiträgen
Standard

Moin,

ich denke auch, dass jeder für sich entscheiden sollte und auch dürfen sollte, ob er jemand an die Seite nimmt. Jeder andere sollte das akzeptieren. Nur wenn es keinen Grund gibt jemanden abzuweisen, den es hier aber gegeben hat, empfände ich das Verhalten als unsportlich.
Ich hätte wohl nie damit ein Problem jemanden an die Seite zu nehmen, aber mein Boot kann ein paar Schrammt und Dellen vertragen. Bei einem sehr teuren Boot wäre ich sicherlich auch vorsichtiger und würde, falls es keinen nachvollziehbaren Grund gibt, andere Eigner auf andere Liegeplätze hinweisen, was wie ich finde ein sportliches Verhalten wäre. Nur Nein zu sagen empfände ich als unsportlich.

Meine Meinung
__________________
Lieben Gruß und die berühmte Handbreit

Johnny

Liegeplatz
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 20.10.2017, 16:45
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Duisburg (Rhein km 780)
Beiträge: 2.568
Boot: Luxemotor 15 m
3.254 Danke in 1.554 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bootpik7 Beitrag anzeigen
dann fahre bitte nie (niemals) in den Niederlanden.
Wenn Du wissen willst warum, suche mal im Politiereglement nach.
Grundsätzlich muss ich jemanden festmachen lassen, ABER wenn ich halb in der Hafeneinfahrt im Schwell liege, macht keiner bei mir fest. Auch kein Holländer.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 20.10.2017, 17:16
Benutzerbild von holsteinerjung
holsteinerjung holsteinerjung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Kiel
Beiträge: 550
Boot: Chaparral 260 Signature
1.441 Danke in 422 Beiträgen
Standard

Ich glaube der TE hat ein Stangenboot! Die Frage ist doch auch das Größenverhältnis. Wer War wie gross.

Und wenn der TE sowas in Dänemark macht, dann wird er gekielholt
__________________
Gruss Olli

der immernoch einen BRAVO 1 zuverkaufen hat
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 39 von 39


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einladung-Zusage-Fernbleiben: Etikette PassatoProssimo Kein Boot 22 02.05.2012 16:29
Lieber 2 oder 4 zylinder. Evinrude oder Mercury Heiko112 Allgemeines zum Boot 10 08.11.2004 21:56
Trenndioden oder 2. Lichtmaschine oder was ? hobiell Technik-Talk 41 22.07.2004 08:14
was soll oder kann ich richtig oder falsch machen ? Müritzer Allgemeines zum Boot 9 19.02.2004 16:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.