boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.10.2017, 13:03
yetijaeger yetijaeger ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 1
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Kleinboot auf der Ostsee / was muss man beachten und mitführen

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe mal eine Frage,

Wir wollen mit unserem "neuen" Boot nach Dänemark auf
die Ostsee zum angeln.
Es handelt sich nur um ein kleines Boot (4,70x1,60) mit 10PS Motor.
Was muss man alles auf dem Boot mitführen um Strafen durch
die Wasserschutzpolizei aus dem Weg zu gehen

Ich habe schon versucht über Google Informationen zu bekommen,
aber was "rechtssicheres" habe ich leider nicht gefunden

Wie sieht das mit Beleuchtung ??? Flaggen ??? habe auch was von einem
Ankerlicht bzw. Ankerboje gelesen ???
360° Licht ???

Hat jemand vielleicht einen Link mit einer Checkliste oder so...

Gruß aus Nordhessen
Ronny
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 24.10.2017, 19:51
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 24.051
14.592 Danke in 10.755 Beiträgen
Standard

müssen mußt du du gar nichts,
gehe mal auf den Link, da steht einiges in der Liste, suche dir raus was die nützlich und Sinnvoll erscheint, alles bekommst du ja bestimmt nicht auf deinem Boot unter

ob die Dänen da besondere Anforderungen weiß ich nicht mit Sicherheit

http://www.bsh.de/de/Produkte/Infoma...sser/index.jsp
https://www.elwis.de/Freizeitschifff...svorschriften/
__________________
Ralf Schmidt
Der Experte ist ein gewöhnlicher Mann,
der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 24.10.2017, 21:40
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.316
Boot: Condor 55 "marsvin"
11.434 Danke in 3.116 Beiträgen
Standard

In Dänemark besteht für Rettungswesten Tragepflicht, es sollte also für jede Person eine vorhanden sein,
Siggi
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 25.10.2017, 08:29
Benutzerbild von pruno
pruno pruno ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Lüneburg
Beiträge: 316
265 Danke in 189 Beiträgen
Standard

Gut das Du Dich vorher schlau machst.

Bedenke bitte auch Sicherheitsausstattung die nicht zwingend vorgeschrieben ist.
Es gibt immer wieder tote Angler in Kleinbooten auf der Ostsee durch verschiedene Situationen.
(Motor ausgefallen- kein Handyempfang, Spritmangel, Desorientierung...)

Beste Grüße
Dirk
__________________
Datt Best fun Läbn is, watt jü met de Tään afreeten daut.
(Alte norddeutsche Weisheit)
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 25.10.2017, 08:31
kapitaenwalli kapitaenwalli ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 138
Boot: Sollux 850
Rufzeichen oder MMSI: DC 3244
169 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Moin

Vielleicht hilft das hier weiter:

http://www.soesport.dk/diverse/sider...ngsmidler.aspx

Übersetzungsfunktion benutzen. Ausrüstung für jede Person an Bord ja, Tragepflicht nein. Wie man als verantwortlicher Schiffsführer damit umgeht, kann man selbst beantworten.

Es gibt genügend tödliche Unfälle auch bei gutem Wetter.

Gruß

kapitaenwalli
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 25.10.2017, 19:54
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 24.051
14.592 Danke in 10.755 Beiträgen
Standard

beim ADAC und beim Motoryacht Verband findest du auch Reise Infos was in den Ländern wichtig ist
__________________
Ralf Schmidt
Der Experte ist ein gewöhnlicher Mann,
der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 28.10.2017, 06:29
Smille Smille ist gerade online
Ensign
 
Registriert seit: 14.02.2016
Ort: Thüringen
Beiträge: 74
Boot: Sessa Key Largo 22
16 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Sind 10 PS nicht etwas wenig für ein Boot dieser Größe auf der Ostsee?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 28.10.2017, 08:52
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostssee
Beiträge: 1.560
Boot: Waterland 850
2.321 Danke in 1.004 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Smille Beitrag anzeigen
Sind 10 PS nicht etwas wenig für ein Boot dieser Größe auf der Ostsee?
Das sind sie ganz bestimmt.
Mal eben nach DK (ist auch eine Frage von wo) sollte nicht
ohne genaue Wetterkenntnisse durchgeführt werden.

Mache Dich auch Schlau ab wann Du im welchen Bereich auch ein DK
Angelschein brauchst.

Meine Meinung, bleibe im Küstennahem Bereich !
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 28.10.2017, 09:43
Benutzerbild von kaceka
kaceka kaceka ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: SH
Beiträge: 766
Boot: Jeanneau Leader 515
1.508 Danke in 553 Beiträgen
Standard

Geh mal davon aus, dass er sich eines der vielen Ferienhäuser in Dänemark gemietet hat und dann vor Ort zum Angeln will.

Und er wird sicher auch im geschützten Küstenbereich bleiben, weil weiter draußen macht die Angelei ab Windstärke 3 keinen großen Spaß mehr.

Wenn du überlegst, mit was für Material die Heringsangler auf der Schlei oder die Angler vor Schleimünde unterwegs sind, da kann er mit seinem Boot auf jeden Fall locker mithalten. Vorausgesetzt natürlich, die Mindestausrüstung ist vorhanden und wird auch genutzt.
__________________
Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 28.10.2017, 10:05
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostssee
Beiträge: 1.560
Boot: Waterland 850
2.321 Danke in 1.004 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kaceka Beitrag anzeigen
Geh mal davon aus, dass er sich eines der vielen Ferienhäuser in Dänemark gemietet hat und dann vor Ort zum Angeln will.

Und er wird sicher auch im geschützten Küstenbereich bleiben, weil weiter draußen macht die Angelei ab Windstärke 3 keinen großen Spaß mehr.

Wenn du überlegst, mit was für Material die Heringsangler auf der Schlei oder die Angler vor Schleimünde unterwegs sind, da kann er mit seinem Boot auf jeden Fall locker mithalten. Vorausgesetzt natürlich, die Mindestausrüstung ist vorhanden und wird auch genutzt.
Und genau deswegen gebe ich ja den Hinweis
Ob er sich wieder melden wird, letzte mal war er Online als er hier angefragt hat
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 28.10.2017, 11:18
Benutzerbild von Zirkonia
Zirkonia Zirkonia ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.04.2016
Ort: Völklingen Saarland
Beiträge: 747
Boot: Samba501 W / fast wie Microplus nur besser
Rufzeichen oder MMSI: Auf PMR 8-00
316 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Na ja ich bin mit der Zirkonia auch nur mit 10 PS und Not Jockel auf der Ostsee / Schleimünde unterwegs.
Fahre da in den Tiefenberich von 22 Meter, das liegt schon fast vor der DK Grenze.
Mein Boot ist aber geschlossen und Hochbordig.
Die 10 PS sind aber auch da recht grenzwertig, mit 2 Personen und Ausrüstung gehen da dann nur noch max. 17 KmH
Zum Gewicht vollbeladen kommen da aber 700 Kg zusammen.
Windstärken 4 bis 5 meistert er aber noch, wenn gleichzeitig der Notjockel mit läuft geht aber die Post ab.
Aber mit einem offenen Boot würde ich auch nur Küsten nahe bleiben.
__________________
Viele liebe Grüsse aus dem Saarland von Thorsten


http://www.zirkonia.lessentin.com/

Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 28.10.2017, 13:38
Benutzerbild von Fishermen
Fishermen Fishermen ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.07.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 491
Boot: Selection 545 mit Mercury F80
667 Danke in 273 Beiträgen
Standard

Erstmal würde ich dir empfehlen mit deinem Boot und den 10 PS im küstennahen Bereich aufzuhalten. Ist halt vor allem schmal, das dürfte ordenlich schaukeln. Interessant wäre Verdränger oder Gleiter.
Weiterhin immer das Wetter im Auge behalten!

Jetzt meine Empfehlung zu deiner Frage:
2 Batterien, Automatikschwimmwesten (Bewegungsfreiheit beim angeln), Navigationsbeleuchtung, Suchscheinwerfer 12V, 2 Anker, Notwerkzeug, Verbandskasten, wasserfestes Pflaster, kleinen Bolzenschneider für Angelhaken in Finger usw., Ösfass, Bilgepumpe, Echolot mit Plotter, ...

Gruß
Rainer
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 28.10.2017, 14:45
Rian Rian ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.05.2011
Ort: BRB - MOL
Beiträge: 530
Boot: Fristol 980
415 Danke in 246 Beiträgen
Standard

Und den Überlebensanzug nicht vergessen.
__________________
STERN-VON-BERLIN 30.06.2018 wir sind dabei.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 29.10.2017, 05:55
Benutzerbild von Zirkonia
Zirkonia Zirkonia ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.04.2016
Ort: Völklingen Saarland
Beiträge: 747
Boot: Samba501 W / fast wie Microplus nur besser
Rufzeichen oder MMSI: Auf PMR 8-00
316 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Zur Ausrüstung:
Schwimmwesten,Fender, Anker, Taue, Eimer, Rutenhalter, Verbandstasche/Kasten klein,
Reserve Kanister mit Sprit, Handy oder Funk, Mütze und Sonnenbrille, Essen Trinken, Papiere, Köder Angelausrüstung, optional Fischfinder (Lowrence Elite x3), Seekarte oder APP auf Handy, Batterie und Ladekabel für Handy.
Mir würde noch so viel einfallen, was ich noch selber auf dem Boot mit führe, aber ich glaube das es für Dich dann doch recht eng auf deinem Boot wird.
Wenn dein Motor nicht recht vertrauens erweckend ist, würde ich noch einen kleinen Not Motor dranhängen
__________________
Viele liebe Grüsse aus dem Saarland von Thorsten


http://www.zirkonia.lessentin.com/

Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 29.10.2017, 09:46
iXware iXware ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: Lausitzer Seenland
Beiträge: 140
Boot: Dolphin 19 - "Xenia"
81 Danke in 60 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Zirkonia Beitrag anzeigen
Seekarte oder APP auf Handy
hmm... sind die Papierseekarten nicht vorgeschrieben? Ich habe gelernt, die müssen auf See auf jeden Fall in der aktuellsten Version vorhanden sein.
__________________
MfG, Frank.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 29.10.2017, 11:50
Benutzerbild von Zirkonia
Zirkonia Zirkonia ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.04.2016
Ort: Völklingen Saarland
Beiträge: 747
Boot: Samba501 W / fast wie Microplus nur besser
Rufzeichen oder MMSI: Auf PMR 8-00
316 Danke in 211 Beiträgen
Standard

ob die nun in einem Kleinboot vorgeschrieben sind kann ich nicht sagen, ich habe immer einen Ausschnitt der Karte dabei und zusätzlich nach die APP auf meinem Handy, welche richtig gut geht was auch die Navigation und Tiefenangabe betrifft
__________________
Viele liebe Grüsse aus dem Saarland von Thorsten


http://www.zirkonia.lessentin.com/

Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlauchbootkauf! Was muss man beachten? v4d3r Allgemeines zum Boot 5 15.03.2013 10:28
Kontrolle der Wasserschutzpol. / Was muss ich mitführen? Filou00 Allgemeines zum Boot 7 01.05.2009 18:13
was MUSS ich im schlauchi mitführen? 901red Allgemeines zum Boot 26 26.04.2009 15:56
Welche Papiere muss ich beim Bootsfahren mitführen? Mad Max Allgemeines zum Boot 8 28.05.2007 12:10
Gardasee mit Motorboot was muss man beachten? Veldensteiner Mittelmeer und seine Reviere 2 24.05.2004 08:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.