boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 39
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 20.10.2017, 18:23
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 5.984
Boot: Proficiat 975G
6.957 Danke in 3.550 Beiträgen
Standard

Ich habe schon oft im Päckchen gelegen - mal innen, mal außen, mal irgendwo dazwischen....

Wenn sich alle an die Regeln halten, klappt das doch wunderbar
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 20.10.2017, 18:36
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostssee
Beiträge: 1.560
Boot: Waterland 850
2.323 Danke in 1.005 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Wenn sich alle an die Regeln halten, klappt das doch wunderbar
Welche Regel gibt es denn ?
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 20.10.2017, 18:48
Benutzerbild von Die Nadel
Die Nadel Die Nadel ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Laer
Beiträge: 1.318
Boot: Halbgleiter 7m Mahagoni
Rufzeichen oder MMSI: Kommt später
1.931 Danke in 845 Beiträgen
Standard

Moin, ich sag´s mal so:

Keine anderen Möglichkeiten zur Übernachtung als bei mir im Päckchen - ok, dann ist das so, solange das Größenverhältnis stimmt ...

Sind in unmittelbarer Nähe noch genügend andere Möglichkeiten, dann kommt es schon sehr auf das an, was ich so möchte.
Und wenn ich da lieber "für mich / uns allein" liegen möchte, dann sucht der Kollege sich was anderes - es wäre einfach von dem anderen sonst ein sehr unsportliches Verhalten .....

Hab ich da auf einmal wen "an mir dran", ohne Not und nicht gefragt, kriegt der ne Ansage und dann sind die Leinen wieder runter von meinen Klampen.

Bei Not würde ich jedem gerne helfen, aber nur weil der zu faul ist, noch ein paar Meter weiter zu fahren - kann man machen, muss man aber nicht .....
__________________
Unser Projekt: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=176437
Der Spaß damit: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=208510
Ein Spassboot haben wir auch: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=253589
Ich bin nicht faul, nur wohlfühlorientiert

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 20.10.2017, 18:51
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 5.984
Boot: Proficiat 975G
6.957 Danke in 3.550 Beiträgen
Standard

Gute Frage, aber eigentlich nur Selbstverständlichkeiten.
Daß man nicht mit Schlammschuhen über fremde Boote stolpert oder nachts um 3 wie ein Elefant mit 4 Promille, dürfte doch logisch sein. Auch nicht durch die Plicht, wenn dort die Leute beim Essen sind. Der Rottweiler mit geschärften Krallen wird getragen, der Außenlieger kümmert sich auch um Landleinen und die Größenverhältnisse müssen stimmen. Und wer schon um 4 Uhr ablegen möchte, sagt abends vorher Bescheid.

Oft gibt es doch nur eine Alternative zum Päckchen - draußen ankern
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	nor249.jpg
Hits:	156
Größe:	79,6 KB
ID:	773345   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	nor238.jpg
Hits:	153
Größe:	124,3 KB
ID:	773346  
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 20.10.2017, 18:52
Benutzerbild von Die Nadel
Die Nadel Die Nadel ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Laer
Beiträge: 1.318
Boot: Halbgleiter 7m Mahagoni
Rufzeichen oder MMSI: Kommt später
1.931 Danke in 845 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bootpik7 Beitrag anzeigen
dann fahre bitte nie (niemals) in den Niederlanden.
Wenn Du wissen willst warum, suche mal im Politiereglement nach.
Und auch da nur dann, wenn es keine anderen Plätze mehr gibt.

Aber vielleicht wollte der Kollege auch nur "die beste Startposition" in Richtung Regatta haben ....
__________________
Unser Projekt: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=176437
Der Spaß damit: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=208510
Ein Spassboot haben wir auch: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=253589
Ich bin nicht faul, nur wohlfühlorientiert

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 20.10.2017, 18:59
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: NRW
Beiträge: 6.829
Boot: Neptun25
17.963 Danke in 7.250 Beiträgen
Standard

Und alles was im Politiereglement steht wird immer und überall beachtet? Oder nur was grad von Nutzen ist?
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 20.10.2017, 19:10
Benutzerbild von vader
vader vader ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.06.2010
Beiträge: 311
419 Danke in 184 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Die Nadel Beitrag anzeigen

Aber vielleicht wollte der Kollege auch nur "die beste Startposition" in Richtung Regatta haben ....
Vielleicht aber auch bloss mit seinen Kumpels im Hafen ein Bier oder Wein trinken ohne die Fähre zu benutzen. Würde mit dem Motorboot freiwillig 3 Mark mehr zahlen um mir das Mastengeklapper nicht anhören zu müssen und hätte mich wo anders hin gelegt (vor allem wenn der Schwall schon so stark ist das keiner neben mir liegen darf )
__________________
Gruß
Jens
Haste kleine Mit, willste ohne Große!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 20.10.2017, 22:14
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Cottbus
Beiträge: 3.052
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
11.573 Danke in 2.829 Beiträgen
Standard

Der Thread läuft ja schon ganz gut, die Chips schmecken ...

Dann sag ich auch mal was zum Thema:

Ich habe da eine eindeutige Meinung. Ich kenne den Hafen in der Alten Fahrt. (siehe Karte). Dort ist immer Schwall (entweder von der Ostsee oder von den auslaufenden Fischerbooten/Ausflugsbooten). Trotzdem liegt man dort überlicherweise immer im Zweier- maximal im Dreier-Päckchen (mehr lässt der Hafenmeister nicht zu, damit die Durchfahrt frei bleibt).
Also wo genau war dein Problem? Was sollte denn passieren, dadurch das einer ins Päckchen geht? Ich gehe mal davon aus, daß der Segler nicht deutlich größer und schwerer als dein Boot war.
Ich hätte immer gemeinsam mit dem Ankömmling nach einer Lösung gesucht, ggfs. die Leinen verstärkt und es ermöglicht.
Dir ist sicher auch bekannt, daß der Liegeplatz in Hohe Düne ca 2 x so teuer wie der in der Alten Fahrt ist?! Und doppelt so uninteressant! Das will auch nicht jeder ...

Mit anderen Worten: ich hätte es auch als "unsportlich" angesehen, wenn ich nicht bei dir ins Päckchen hätte gehen können. Oder ist das wieder so ein Ding zwischen Segler und MoBo-Fahrer?

Klaus, der sich auf den nächsten Anleger in der Alten Fahrt schon freut

Foto1: Alte Fahrt und Hafen Hohe Düne
Foto2: Anleger in der Alten Fahrt
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Warne.PNG
Hits:	141
Größe:	253,5 KB
ID:	773356   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1040374.jpg
Hits:	128
Größe:	80,5 KB
ID:	773357  
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 21.10.2017, 09:53
Benutzerbild von KaiB
KaiB KaiB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 3.401
6.248 Danke in 2.528 Beiträgen
Standard

Die drei Häfen von oben (Blick vom Leuchtturm)

-Unten der "Alter Strom" (Hier in Beiträgen Alte Fahrt genannt)

-Bildmitte, die Marina an der Mittelmole, noch mit Spundwand aber ein größerer Umbau ist geplant

-Der Seekanal

-oben im Bild die Hohe Düne

Alter Strom und Mittelmole liegen in dem von Klaus schon erwähnten Schwell von Ausflüglern und dem Dickschffverkehr, Großfähren, Frachter und hereinlaufender Dünung.

In den Zweierpäckchen -Alter Strom- legt man, sofern von Bootslänge,Poller etc. abhängig und machbar, nur die Springs auf den Innenlieger, Vor und Achterleine als Landleine oder zusätzliche Landleinen. Dann passiert da nichts. Man geht aber durchaus öfter mal in knirschenden Leinen zukehr.
Wegen des liegens an Dalben sind Fenderpäckchen oder Fenderbretter nötig.

Der Hafen Mittelmole hat Fingerstege und Boxen. Je nach Belegung war im Einfahrtsbereich auf längs liegen möglich.

Wäre hier im Zusammenhang int. zu wissen wo der TE denn genau lag?

Und wie erwähnt ist da einiges im Umbau oder geplant.
So war das Ende des Steges im Alten Strom im Mai 17 bereits gesperrt und teils abgebaut, ergo noch weniger Plätze zur Verfügung.
Gerüchteweise sind Boxen geplant, wie sie auch weiter drin im Strom verfügbar waren und sind.

Die Mittelmole soll auch völlig umgekrempelt werden.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	wm.jpg
Hits:	109
Größe:	85,8 KB
ID:	773391  
__________________
Gruß
Kai
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 21.10.2017, 15:05
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: ca 50km östlich Nürnberg
Beiträge: 11.482
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
35.527 Danke in 13.935 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Auch nicht durch die Plicht, wenn dort die Leute beim Essen sind.
Ich hab es sogar so gelernt, daß ich immer über Vordeck zu laufen habe, da dadurch die Privatsphäre bei evtl. offener Cockpittüre besser gewahrt bleibt.

Bei mir darf jeder ins Päckchen. Wenn es sich von der Größe her gar nicht ausgeht, geh ich dann eben außen hin.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=tr9f...ature=youtu.be
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 23.10.2017, 15:46
edjm edjm ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 28.03.2016
Beiträge: 28
31 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Da dieser Thread nunmehr sein Lebensende erreicht zu haben scheint, möchte ich mich zunächst einmal bei (fast) allen für ihre Stellungnahme bedanken.

Wenn man um eine Stellungnahme bittet, dann muß man akzeptieren, was man dann hört/liest. Man muß zwar manchmal schlucken, wenn im Wege der "Sachverhaltsquetsche" die Stellungnehmenden den Sachverhalt so mißrepräsentieren/mißdeuten, daß er zu ihrer Meinung paßt. Aber somit werden deren (Vor-)Urteile um so deutlicher.

Aber ich möchte noch berichten: Ich bin in den letzten beiden Jahren insgesamt acht Monate durch alle skandinavischen Länder gefahren. Dabei habe ich in dieser Zeit ca. 3000 sm zurückgelegt und selten im selben Hafen mehrmals übernachtet.

In dieser Zeit habe ich genau drei mal einen wollenden Päckchenlieger abgewiesen. Einmal an der schwedischen Westküste, wo meine eigene Festmachsituation grenzwertig war (der schwedische Segler ist voller Verständnis weitergefahren). Einmal in Dänemark, wo ein deutscher Segler mein Boot einfach bequemer fand und die übrigen, in unmittelbarer Nähe liegenden Plätze (auch längsseits an Traditionsschiffen, wie ich) nicht wahrnehmen wollte. Und drittens im beschriebenen Fall, wo meine Schwell-Sorgen aber offensichtlich vom ebenfalls deutschen Segler, aber auch einigen hier Stellungnehmenden, nicht akzeptiert wurden (trotz Verfügbarkeit von vielen anderen Plätzen in der näheren Umgebung).

Ich möchte aber sagen: Wenn ich gewußt hätte, daß eine Regatta-Großveranstaltung (mit 100 oder mehr (?) Booten) ihren Ausgang an dieser Marina Mittelmole nehmen sollte, dann hätte ich mich nach einem anderen Liegeplatz umgesehen. Es gab aber keine für mich erkennbaren Anzeichen dafür. Auch wenn es sich um einen Notfall gehandelt hätte, wäre meine Reaktion anders gewesen.

Ich persönlich glaube, daß es Höflichkeit und Rücksichtnahme (andere Wörter für Etikette) gebieten, erst freie Plätze zu belegen, bevor man sich bei einem Dritten ins Päckchen legen möchte. Dies ganz besonders, wenn dieser Dritte Sicherheitsbedenken hat.

Also: Nochmals vielen Dank für diesen Austausch über Anstand und Moral.

edjm.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 23.10.2017, 16:31
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: ca 50km östlich Nürnberg
Beiträge: 11.482
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
35.527 Danke in 13.935 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von edjm Beitrag anzeigen
Ich persönlich glaube, daß es Höflichkeit und Rücksichtnahme (andere Wörter für Etikette) gebieten, erst freie Plätze zu belegen, bevor man sich bei einem Dritten ins Päckchen legen möchte. Dies ganz besonders, wenn dieser Dritte Sicherheitsbedenken hat.
Das sehe ich auch so.
Jetzt waren die freien Plätze nach deinen Angaben aber in einer anderen Marina und ich kann schon verstehen wenn ein Regattateilnehmer wegen der Besprechung etc. im Starthafen liegen möchte.
Ich würde das einfach unter dumm gelaufen verbuchen.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=tr9f...ature=youtu.be
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 24.10.2017, 13:54
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 4.075
Boot: Chaparral 1930 SS Sport
11.474 Danke in 3.507 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von edjm Beitrag anzeigen
Ich persönlich glaube, daß es Höflichkeit und Rücksichtnahme (andere Wörter für Etikette) gebieten, erst freie Plätze zu belegen, bevor man sich bei einem Dritten ins Päckchen legen möchte.
Gibt es wirklich Leute, die sich lieber in ein Päckchen legen statt an einen freien Platz?
Irgendwie tue ich mich schwer deinen Schilderungen uneingeschränkt Glauben zu schenken.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 24.10.2017, 13:58
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 21.344
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
16.237 Danke in 10.829 Beiträgen
Standard

ich dachte es gab in dem Hafen keine freien Plätze mehr... er hätte ja in die nächste Marina fahren müssen.... (Auch wenn diese nur wenige hundert meter weiter war)....
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 24.10.2017, 16:46
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 2.037
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
1.725 Danke in 864 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Leukermeerbewohner Beitrag anzeigen
Ich habe das hier schon mal geschrieben und "Päckchen" mögen auch anderswo übliche Praxis sein, aber an mein Boot legt nur an wenn ich es möchte.
Und wenn jemand ungefragt mein Boot betreten würde so ging er baden.
Und nein, ich bin nicht Rambo, aber ich mag freundlich gefragt werden bevor jemand mein Eigentum betritt.
Und dabei spielt es keine Rolle ob Motorboot, Segler oder Tretbootfahrer.
Was anderes ist es wenn ein Sturm aufzieht oder der Bootsfahrer sich in einer Notlage befindet.
Gruß Udo
Ich weiss nicht, wie es in D ueblich ist, aber in NL gilt:
Der Hafenmeister entscheidet und Sie haben nichts zu moechten.
Also wenn er mich sagt, ich sollte neben Sie anlegen haben Sie nur 2 moeglichkeiten zum Wahl:
1: Das akzeptieren, inclusiv das ich uber ihres Schiff an Land gehe.
2: Ein anderes Liegeplatz zu suchen (und vermutlich soll das denn ein anderes Hafen sein, weil sie sich nicht am Hafenregel halten).
Ist in NL im Hafenreglement aufgenommen.
__________________
Rob

Den Fliegenden Hollander
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 24.10.2017, 16:52
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 2.037
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
1.725 Danke in 864 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Ich habe schon oft im Päckchen gelegen - mal innen, mal außen, mal irgendwo dazwischen....

Wenn sich alle an die Regeln halten, klappt das doch wunderbar
Obwohl wir meisten vorbeugen es zu machen, hat mann oft kein Wahl.
Auf Terschelling ein Mahl mit 5 nemen einander geliegen (als #4).
Und dann wollte #1 wegfahren.

Niemals soviel spass gehat:
#2 - #4 als ein Paekchen and der seite ohne die Linien zu los zu machen.
#1 Fahrt weg, und wir wieder zuruck und ans Bier ....
__________________
Rob

Den Fliegenden Hollander
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 24.10.2017, 16:53
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 2.037
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
1.725 Danke in 864 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von edjm Beitrag anzeigen
Er machte also alle Anstalten, bei mir längsseits zu gehen, bis ich ihm sagte, daß ich seine Leinen wieder loswerfen würde, wenn er sie bei mir anbrächte.
Den die mein Lieine loswerft, hat ein Problem und wunsche ich eine gute Anwalt
__________________
Rob

Den Fliegenden Hollander
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 24.10.2017, 16:56
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 3.089
2.183 Danke in 1.203 Beiträgen
Standard

Ist doch ganz einfach, du hälst ihm das nächste mal einen Wisch hin wonach der Längsseitslieger unterschreibt für jegliche Schäden an deinem Boot verschuldensunabhängig in voller Höhe persönlich zu haften und dich aber von jeder Haftung frei stellt.

Was meinst du wie schnell der weg wäre...

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 24.10.2017, 17:05
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: ca 50km östlich Nürnberg
Beiträge: 11.482
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
35.527 Danke in 13.935 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RobG_NL Beitrag anzeigen
Ich weiss nicht, wie es in D ueblich ist, aber in NL gilt:
Der Hafenmeister entscheidet und Sie haben nichts zu moechten.
Das ist bei uns schon auch so.
Nur, wenn ich von der See her komme und keine Möglichkeit habe anzulegen, kann ich auch nicht zum Hafenmeister gehen.
Da hilft dann nur, jemanden an Land zu setzen der los läuft und selbst so lange im Hafenbecken zu warten.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=tr9f...ature=youtu.be
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 39


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einladung-Zusage-Fernbleiben: Etikette PassatoProssimo Kein Boot 22 02.05.2012 16:29
Lieber 2 oder 4 zylinder. Evinrude oder Mercury Heiko112 Allgemeines zum Boot 10 08.11.2004 21:56
Trenndioden oder 2. Lichtmaschine oder was ? hobiell Technik-Talk 41 22.07.2004 08:14
was soll oder kann ich richtig oder falsch machen ? Müritzer Allgemeines zum Boot 9 19.02.2004 16:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.