boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 29.06.2017, 23:37
Andrei Andrei ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 464
247 Danke in 187 Beiträgen
Standard Köln->Gardasee: Gotthard oder Bernardino?

Hallo zusammen,

zum 1. Mal fahren wir zum Gardasee.

Es wird im August sein, die Abfahrt am Freitag nachmittag, die Übernachtung in Freiburg.
Am Samstag nach dem Frühstück soll es dann weiter gehen.

Die Frage ist nur, welcher Tunnel, Gotthard oder Bernardino, ist hinsichtlich der Gesamtzeit mehr zu empfehlen in 2017?
Bernardino ist ein etwas längerer Weg, das ist klar. Aber sind über Bernardino weniger Staus zu erwarten?

Und wo soll ich die Vignette am Trailer hin kleben?

Danke und Gruß,
Andrei
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 30.06.2017, 07:23
Benutzerbild von mike-stgt
mike-stgt mike-stgt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 2.919
Boot: Klein aber mein
Rufzeichen oder MMSI: jo mei
1.912 Danke in 1.207 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andrei Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

zum 1. Mal fahren wir zum Gardasee.

Es wird im August sein, die Abfahrt am Freitag nachmittag, die Übernachtung in Freiburg.
Am Samstag nach dem Frühstück soll es dann weiter gehen.

Die Frage ist nur, welcher Tunnel, Gotthard oder Bernardino, ist hinsichtlich der Gesamtzeit mehr zu empfehlen in 2017?
Bernardino ist ein etwas längerer Weg, das ist klar. Aber sind über Bernardino weniger Staus zu erwarten?

Und wo soll ich die Vignette am Trailer hin kleben?

Danke und Gruß,
Andrei
Hallo Andrei,

wenn Du in Freiburg übernachtest, ist der Gotthard das Naheliegende.
Du fährst von FR weiter nach Basel, dann auf die A2 weiter Luzern, Altdorf Gotthard...
Am Gotthard rechne ich immer 1 Stunde Wartezeit. Meist komme ich mit 45 Minuten durch.
Je nachdem, was Du hinten dranhängen hast, ist es die leichteste Strecke.

Die Südseite vom San Bernardino ist eine never ending Gefällstrecke, wobei Dir auch gerne mal die Bremsen heißlaufen.
Sollte der Gotthard im absoluten Chaos stecken, ist die Strecke über Zürich , Chur , San Bernardino ein ziemlicher Umweg.
Ich fahre mit VW Passat und 2 to hinten dran.
Die Plakette klebe ich vorne links an den Rahmen vom Trailer.

Gruss Micha
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 30.06.2017, 08:35
Benutzerbild von köln grillt
köln grillt köln grillt ist gerade online
Ensign
 
Registriert seit: 10.04.2016
Ort: Hürth bei Köln
Beiträge: 57
Boot: Bayliner 1702 LS
128 Danke in 47 Beiträgen
Standard

Wenn Du mit den anderen Urlaubern fährst und das am Sa. dann rate ich dir auf jeden Fall ganz früh durch den Gotthard zu fahren. dann kommt man echt gut durch. Stau vor dem Tunnel geht heftig auf die Kupplung.
__________________
Es grüßt
Jörg
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 30.06.2017, 08:55
Benutzerbild von thundi
thundi thundi ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.04.2009
Beiträge: 82
Boot: Classic 990
121 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Ich würde keine der Stecken fahren.
Fahr doch von Freiburg nach Lindau - Kempten - Füssen - Reute Tirol - Fernpaß - dann auf Autobahn Insbruck Brenner.
Von Kempten im Allgäu bis Ausfahrt Affi Lago di Garda Süd 380km.
Kannst Dir die Autobahnvigneten von der Schweiz sparen und in Österreich auch noch billiger tanken.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 30.06.2017, 10:34
Andrei Andrei ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 464
247 Danke in 187 Beiträgen
Standard

Danke für die Empfehlungen.
Leider sind die Serpantinen (=Fernpaß) nichts für meine Frau, da kann ich noch so langsam fahren, es wird trotzdem kein Vergnügen.

Da die Familie in Freiburg schon frühstücken möchte, rechne ich mit Abfahrt gegen 9 Uhr, dann ca. 3 Stunden bis zum Gotthard-Tunnel, also gegen 12 Uhr. Ist das die schlimmste Stauzeit?
Wäre in der Situation der Bernardino-Tunnel schneller?
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 30.06.2017, 11:05
Ulmer Ulmer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Ulm
Beiträge: 29
Boot: Glastron V174 Bayflite
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Arlbergtunnel ist gesperrt, ich bin Pfingsten ueber den Pass und das war uebel...
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 30.06.2017, 13:01
Benutzerbild von mike-stgt
mike-stgt mike-stgt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 2.919
Boot: Klein aber mein
Rufzeichen oder MMSI: jo mei
1.912 Danke in 1.207 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andrei Beitrag anzeigen
Danke für die Empfehlungen.
Leider sind die Serpantinen (=Fernpaß) nichts für meine Frau, da kann ich noch so langsam fahren, es wird trotzdem kein Vergnügen.

Da die Familie in Freiburg schon frühstücken möchte, rechne ich mit Abfahrt gegen 9 Uhr, dann ca. 3 Stunden bis zum Gotthard-Tunnel, also gegen 12 Uhr. Ist das die schlimmste Stauzeit?
Wäre in der Situation der Bernardino-Tunnel schneller?
Fernpass war mal. Seit es Navi und den Grenztunnel Füssen gibt, kannst das knicken. 1 Stunde Wartezeit schon am Tunnel sind gar nichts. Und dann über den Fernpass. Es ist eine Tragödie , wie Flachländer da fahren. Kaum bremst einer kurz an, macht der Nächste Bremsung bis Stillstand und er Dritte schaltet die Warnblinkanlage ein. Früher war das die beste Strecke, als man noch über Seeg nach Füssen musste. Quasi ein Geheimtip.

Von Freiburg nach Lindau über die Bundestrasse, so lange kann der Stau am Gotthard gar nicht sein, um das aufzuholen. 3 Stunden sind da locker verbraten. Plan einfach den Stau am Gotthard ein, In Altdorf ist ein Burger King und daneben eine Tankstelle- Da gehen wir immer noch auf die Toilette , Kaffeetrinken und eine Kleinigkeit essen (Tanke). Dann auf die Autobahn und der Stau lässt sich aushalten. Die Steigung an der Nordseite und das Gefälle an der Südseite sind erheblich trailerfreundlicher am Gotthard.

Gruss Micha
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 30.06.2017, 14:17
Benutzerbild von Tschinkefraeser
Tschinkefraeser Tschinkefraeser ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Hochrhein
Beiträge: 861
Boot: Donzi Ragazza 25
769 Danke in 439 Beiträgen
Standard

Ich finde die Sgotthardroute auch entspannter. Bin die schon mit Passat und 1,5T hinten dran und jetzt mit Touareg und 3T gefahren. Bernardino ist landschaftlich schöner, aber auch länger und anspruchsvoller, obwohl Autos mit Gespann bergauf jagen auch Spaß machen kann!
Aber am liebsten fahr ich Gotthard.


Gruß
Dirk
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 30.06.2017, 17:35
Benutzerbild von Benaco
Benaco Benaco ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Essen, Manerba
Beiträge: 1.128
Boot: RIB Extreme 600
2.416 Danke in 814 Beiträgen
Standard

Hi,
wir fahren seit Jahrzehnten mehrmals im Jahr an den Lago, die Gotthardroute ist m.E. für Gespanne die unkomplizierteste.

Kleiner Tip noch für Italien: Wenn man die Autobahnmaut bargeldlos mit Karte zahlt, unbedingt Quittung ziehen. Sah mich kürzlich mit dem kostenpflichtigen Vorwurf konfrontiert die Maut vor zwei !Jahren nicht bezahlt zu haben. Da ich keine Quittung (mehr) hatte, war's ziemlicher Aufwand aus der Nummer heraus zu kommen.
__________________
Gruß vom Baldeney- oder Gardasee
Ingo

45° 33.9806' N
10° 33.0363' E
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 13.08.2017, 00:20
Andrei Andrei ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 464
247 Danke in 187 Beiträgen
Standard

Heute haben wir den Gotthard benutzt, das war recht OK, Wartezeit ca. 30 Minuten gegen 14 Uhr. Dagegen haben mir die Leute auf der Gegenfahrbahn sehr leid getan...
Ist die Richtung Milan-Basel schlimmer?
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 13.08.2017, 00:36
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.190
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
10.405 Danke in 4.109 Beiträgen
Standard

Je nach Zugwagen und Gespann ist das Ausweichen über die Gotthard-Paßstraße auch eine Möglichkeit.
Das haben wir vor Jahrzehnten auf dem Weg nach Korsika zum Ersparen der Eisenbahnmaut öfter gemacht. Zugwagen damals VW-Variant Typ 3 mit 54 PS und 800kg-Trailer hinten dran.
__________________
Der Profi macht nur neue Fehler. Der Dummkopf wiederholt seine Fehler. Der Faule und der Feige machen keine Fehler (Oscar Wilde)


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 14.08.2017, 11:30
Benutzerbild von Tschinkefraeser
Tschinkefraeser Tschinkefraeser ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Hochrhein
Beiträge: 861
Boot: Donzi Ragazza 25
769 Danke in 439 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von huebi Beitrag anzeigen
Je nach Zugwagen und Gespann ist das Ausweichen über die Gotthard-Paßstraße auch eine Möglichkeit.
Das haben wir vor Jahrzehnten auf dem Weg nach Korsika zum Ersparen der Eisenbahnmaut öfter gemacht. Zugwagen damals VW-Variant Typ 3 mit 54 PS und 800kg-Trailer hinten dran.


Ohne Trailer immer die beste Wahl, aber im Moment nur eingeschränkt zu empfehlen:
"Wegen einer Dauerbaustelle zwischen Göschenen und Andermatt muss bis 2019 auf diesem Streckenabschnitt mit zum Teil erheblichen Behinderungen gerechnet werden."

Quelle: http://www.tcs.ch/de/tools/verkehrsi...nschraenkungen



Gruß
Dirk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 14.08.2017, 11:40
Trissi Trissi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Schwarzwald / Wehr
Beiträge: 308
Boot: Quicksilver 600 Commander
333 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Hallo Andrei,

also auf keine Fall Freiburg-Lindau. Bin dort viel beruflich unterwegs. Da mußt Du dich auskennen und die richtigen Umfahrunge nehmen, ansonsten gibst Du Dir die Kugel...... Über den St Bernadino würde ich nur fahren wenn ich 1,5 Stunden beim Gotthard stehenn muß und auch dann kannnst Du Pech haben da viele die Alternative Route nehmen. Wenn es um Luzern schon Stau gibt, kannst Du Richtung Zürich fahren und dort die Westumfahrung nehmen, dann über Zug.

Die Richtung von Süden aus ist nicht schlimmer. Es kommt immer drauf an wenn Du fährst. Schau Dir mal den Staukalender auf www.tcs.ch an. Das ist die Seite der schweirischen ADAC.

Viele Spaß und schönen Urlaub.

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kopie von "Gotthard" dringend gesucht marsvin Kein Boot 22 23.12.2016 19:46
Anfänger-Anlegeplatz in Köln und/oder Niederrhein? yvonneve Deutschland 14 23.07.2007 16:50
boot anmelden am gardasee?? Törnführer gardasee??? roberteberle Woanders 15 21.03.2007 23:15
Transitstrecke durch die Schweiz Gotthard-Autobahn A2 kaptainkoch Mittelmeer und seine Reviere 30 29.06.2006 07:57
Winterlager in NL oder nähe Köln auch Scheune beim Bauern lui Allgemeines zum Boot 0 24.09.2004 18:31


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.