boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 81 bis 100 von 126Nächste Seite - Ergebnis 121 bis 126 von 126
 
Themen-Optionen
  #101  
Alt 22.04.2017, 21:30
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 683
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: Captain Picard, eine Subraumnachricht für sie!
947 Danke in 381 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin Mio
Da wird das Boot nun mit den Ansprüchen immer größer,warum nicht gleich 23-25 Fuss und aus Stahl?
...
gruss hein
Moin Hein,

weil es mir einfach eine Nummer zu groß ist.

Ich möchte was kleines und leicht trailerbares.

Lieben Gruß

Mio
__________________
Ein Leser hat's gut: er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
Kurt Tucholsky, "Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 3. Februar 1931, S. 185



Fast fertig: Unicat 2.9
In Planung: Boot für Farymann 16 DS
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #102  
Alt 22.04.2017, 22:00
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 3.819
Boot: van de stadt 29
3.257 Danke in 1.945 Beiträgen
Standard

Moin Mio
Habe ich ja verstanden,aber der Dieseleumel ist nun mal kein typischer Trailerbootmotor,meine ich.Mir währe es auch zu viel Geraffel,dass jedes mal wenn ich in bisschen Bootfahren will der trailere hinter die karre muss und an die Slipbahn und abgeseilt das Boot,Boot fest machen,Fahrzeug samt trailer parken und dann endlich Boot fahren.Bei uns am Tiedengewässer ergeben sich dann an vielen Slipbahnen noch Wasserstandsprobleme,habe schon das eine oder andere Mal beobachtet wie feuerwehr oder andere zu Hilfe kamen weil jemand nahe der Niedrigwasserzeit ins glitschen(norddeutsch für rutschen) kam mit seinem Gespann.
Aber letztendlich soll jeder nach seinem Geschmack glücklich werden und nun binn ich gepannt watt wohl dor bi rutkomen ward.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #103  
Alt 22.04.2017, 22:31
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 683
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: Captain Picard, eine Subraumnachricht für sie!
947 Danke in 381 Beiträgen
Standard

Hein,

wenn ich am Meer wohnen würde, dann wäre das auch eine andere Überlegung.

Aber hier habe ich nur 'nen Kanal, an dem ich liegen könnte und der nächste ist dann 2 Stunden töttern entfernt.

Dann kuppel ich lieber an, fahr' wohin ich gerade will, und bin in 5 Stunden kurz vor Paris und schipper da ein bisschen rum.

Oder ich bin in 3 Stunden am Main, in 4 Stunden an der Mosel, in 5 Stunden in Straßburg und Holland ist auch nur 2 Stunden weg ....

Wenn ich in Rente bin, dann zieh' ich in die Normandie und kauf mir 'nen Kutter. Der darf dann auch ein bisschen größer sein .

Ich versteh' Dich ja auch, Hamburg ist schon noch was anderes.

Gespannt bin ich aber auch, ob Yann sich zu den Änderungen überreden läßt.

Lieben Gruß

Mio
__________________
Ein Leser hat's gut: er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
Kurt Tucholsky, "Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 3. Februar 1931, S. 185



Fast fertig: Unicat 2.9
In Planung: Boot für Farymann 16 DS
Mit Zitat antworten top
  #104  
Alt 23.04.2017, 21:24
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 683
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: Captain Picard, eine Subraumnachricht für sie!
947 Danke in 381 Beiträgen
Standard Antwort von Yann

N'Abend,

ich hab' gerade Antwort aus Frankreich bekommen :
Zitat:
Bonsoir Sturmius.

Pas de soucis, je vais vous faire quelques esquisses de votre bateau d'ici quelques semaines, ça nous permettra de discuter ensemble des détails...
Ne vous inquiétez pas pour le paiement, l'important c'est que nous dessinons ensemble votre bateau idéal.
A bientôt
Amicalement

Yann
Für Nicht-Gallier:

Er will mir in den nächsten Wochen ein paar Skizzen vom Boot machen, um dann auch alle Details mit mir zu besprechen.

Außerdem soll ich mir keine Sorgen wegen der Bezahlung machen (ich hatte ihm angeboten, das Geld schon mal zu zahlen), wichtig sei doch, dass wir gemeinsam das ideale Boot für mich entwerfen.

Ich mach' jetzt 'ne Flasche Servisia auf. Die Show kann starten . Danke Yann!

Lieben Gruß

Mio
__________________
Ein Leser hat's gut: er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
Kurt Tucholsky, "Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 3. Februar 1931, S. 185



Fast fertig: Unicat 2.9
In Planung: Boot für Farymann 16 DS

Geändert von Mio69 (24.04.2017 um 05:23 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #105  
Alt 25.04.2017, 11:26
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 746
Boot: Ibis de luxe
2.768 Danke in 594 Beiträgen
Standard

Hallo Mio,

hast Du denn schon einen "gallischen" Namen für Deinen maritimen "Römervertreiber"... nicht daß ich dann noch Falbala als Galionsfigur ranbasteln muß
...ach ne´, es wa ja was mit Teutonen...ist das nicht die Bezeichnung für Germanen?!?
__________________
beste Grüße,
Jens

bald mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4

Geändert von shakalboot (25.04.2017 um 12:37 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #106  
Alt 25.04.2017, 11:40
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 683
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: Captain Picard, eine Subraumnachricht für sie!
947 Danke in 381 Beiträgen
Standard Bootsname

Moin Jens,

das Boot hat beim Plananbieter den Namen Toutatis, also der Teutates. In Anlehnung an Asterix hatte ich an "Par Toutatis!" also Beim Teutatis gedacht, wie hier weiter oben schon zu sehen.

Ja, hast recht, viel ist von dem Boot noch nicht zu sehen, aber der Schiffsdiesel ist ja schon da (Projektname "Obelix").

Ich will eigentlich im Herbst mit den Vorarbeiten starten und hoffe im nächsten Jahr den Rumpf fertig zu bekommen. Mal sehen, wie schnell es wirklich geht.

Und wenn es soweit ist, muss ich halt die Dienstreise machen, soll ja bei euch auch irgendwo Wasser zum fahren geben .

Lieben Gruß

Mio
__________________
Ein Leser hat's gut: er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
Kurt Tucholsky, "Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 3. Februar 1931, S. 185



Fast fertig: Unicat 2.9
In Planung: Boot für Farymann 16 DS
Mit Zitat antworten top
  #107  
Alt 25.04.2017, 16:50
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 746
Boot: Ibis de luxe
2.768 Danke in 594 Beiträgen
Standard

...da wünsche ich Dir mal schon viel Erfolg und vorallem Durchhaltevermögen
...und dafür reichlich Zaubertrank.

ach ja und immer Elbabwärts - wenn Meißen hinter Dir liegt, ist es nicht mehr weit bis zur Slipstelle Pieschen (die beste in Dresden) http://www.schlauchbootfreak.de/elbe...p#.WP9vlGekKCg

ist blos etwas schlecht, die Lackierung im Wasser zu machen

p.s. ups irgendwie hatte ich Dein Revier weiter nördlich vermutet... ist aber wohl Richtung Bochum - da ist nix mit Elbe!!

Schade, den Helm habe ich schon Schwiegervater versprochen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	helm.jpg
Hits:	30
Größe:	29,8 KB
ID:	748959  
__________________
beste Grüße,
Jens

bald mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4

Geändert von shakalboot (25.04.2017 um 16:55 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #108  
Alt 24.05.2017, 15:30
Sunn Sunn ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 24.05.2017
Beiträge: 1
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Shearline Beitrag anzeigen
N'Abend Männers,

dem Problem mit dem Übersetzungsverhältnis kann man vielleicht mit Poly-V Riemenscheiben begegnen. Da kann die Scheibe am Generator wesentlich kleiner gehalten werden.

Und eine Nabe anzufertigen würde sicher kein Vermögen kosten.

http://www.sit-antriebselemente.de/f...V_Scheiben.pdf
Hallo,

sehr gute Idee von Shearline
Habe mich auch mit der sachen auseinander gesetzt und hab dazu eine gute seite gefunden.
https://www.ghv.de/wAssets/img/produ...broschuere.pdf

schönen Abend
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #109  
Alt 10.06.2017, 22:26
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 683
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: Captain Picard, eine Subraumnachricht für sie!
947 Danke in 381 Beiträgen
Standard

Moin,

nicht, dass ihr denkt, das Projekt sei eingeschlafen.

Ich habe gerade von Yann die Info bekommen, dass er nächste Woche Zeit für die Konstruktion meiner Toutatis hat.

Es geht also weiter.

Lieben Gruß

Mio
__________________
Ein Leser hat's gut: er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
Kurt Tucholsky, "Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 3. Februar 1931, S. 185



Fast fertig: Unicat 2.9
In Planung: Boot für Farymann 16 DS
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #110  
Alt 14.07.2017, 19:23
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 683
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: Captain Picard, eine Subraumnachricht für sie!
947 Danke in 381 Beiträgen
Standard

Moin,

nachdem "die nächste Woche" ja jetzt doch schon ein bisschen her ist, habe ich gerade mal nachgefühlt, ob sich schon was tut an der Zeichenfront.
Wo mein Unicat ja jetzt fast fertig ist, spüre ich so langsam eine Leere in mir aufkommen.
Der Bau hat mir einfach ungeheuer Spaß gemacht und mich darin bestärkt, dieses Projekt definitiv anzugehen.

Jetzt muss nur Yann ma ausse Pötte kommen.

Lieben Gruß

Mo
__________________
Ein Leser hat's gut: er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
Kurt Tucholsky, "Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 3. Februar 1931, S. 185



Fast fertig: Unicat 2.9
In Planung: Boot für Farymann 16 DS
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #111  
Alt 16.07.2017, 17:22
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 683
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: Captain Picard, eine Subraumnachricht für sie!
947 Danke in 381 Beiträgen
Standard

Moin,

weil mich die Situation um den Arbeitseifer von Yann Grautvornix dieses Wochenende nicht wirklich losgelassen hat, habe ich den ganzen Trööt nochmal durchgelesen und mir ein paar Gedanken gemacht.

Was mich an der Idee der Toutatis doch ein bisschen umtreibt, das ist die Frage, inwieweit die Pläne nachher wirklich umsetzbar sind. Einen Entwurf zu zeichnen ist ja die eine Sache, einen Plan und eine Anleitung für einen Amateur-Selbstbauer zu entwerfen eine andere.

Also habe ich mir nochmal eure Planvorschläge und meine eigenen Ideen durch den Kopf gehen lassen und auf Basis der jetzt beim Bau des Unicat gemachten Erfahrungen neu bewertet.
Dabei bin ich zu der Erkenntnis gelangt, dass ich mir den Bau eines vielleicht etwas komplizierteren Plans doch zutrauen würde (ich hatte mir beim Start dieses Trööts ja doch etwas Sorgen gemacht, daran handwerklich zu scheitern). Zum Anderen sehe ich auch ein Füßchen mehr jetzt im Bereich des Machbaren.

Ursprünglich wegen der größeren Komplexität beiseite geschoben hatte ich ja die Sweet 16 von Hankinson(-ix) aus dem Reich der Gubbel-Gubbel (um mit Obelix' Worten zu sprechen).

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Plan sw16.jpg
Hits:	37
Größe:	73,4 KB
ID:	760805

Das Raumkonzept mit dem ausklappbaren Bett gefällt mir immer noch gut, hat aber einen Haken: Da der Farymann einen trockenen Auspuff hat und ich damit auch den Schornstein nutzen wollte, geht das Abgasrohr genau da entlang, wo das Bett ausgeklappt werden soll. Geht also nicht. Plan gestorben.

Aber warum nicht die Goliath oder die Titan vom gleichen Konstrukteur? Hier mal der maßstabsgetreue Größenvergleich zur vergrößerten Toutatis:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Vergleich.jpg
Hits:	33
Größe:	50,6 KB
ID:	760802

Die Goliath (18ft 6') ist in etwa genauso groß wie die vergrößerte Toutatis (5,5m). Die Titan (20ft 2'), die eine verlängerte Version der Goliath ist, hat dann 1 1/2 Fuß mehr. In der Breite tun sich aber alle 3 fast nichts, die Toutatis hätte skaliert 2,4 m, die beiden anderen 2,5 m.

Bei beiden Tugs sagt Hankinson, dass das Führerhaus zu Lasten der Plicht verlängert werden kann, legt das aber in die Hände des Erbauers.

Also, ich habe einen Plan B und kann wieder ruhiger schlafen .

Lieben Gruß

Mio
__________________
Ein Leser hat's gut: er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
Kurt Tucholsky, "Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 3. Februar 1931, S. 185



Fast fertig: Unicat 2.9
In Planung: Boot für Farymann 16 DS

Geändert von Mio69 (16.07.2017 um 21:55 Uhr) Grund: Tippfehler
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #112  
Alt 09.08.2017, 22:18
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 683
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: Captain Picard, eine Subraumnachricht für sie!
947 Danke in 381 Beiträgen
Standard

Moin zusammen,

irgendwie ist Urlaub nicht gut für die Entscheidungsfeudigkeit, vor allem, wenn man den an der See verbringt, wo es noch schöne kleine alte Kutter mit 1-Zylinder-Diesel gibt.

Irgendwie hat es mir da nach 35 Jahren wieder eine Vaquelotte angetan, die ich schon als Jugendlicher toll fand.

Die Boote sind in unterschiedlichen Größen von ca. 1870 bis nach dem Krieg über 3 Generationen von Bellot in Barfleur gebaut worden und kaum einer nennt sie Vaquelotte, die heißen einfach nur Canôt de Barfleur.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	vaquelotte.JPG
Hits:	31
Größe:	36,2 KB
ID:	764436

Holger wird sich jetzt freuen, weil da an dem Boot wieder Fangtücher für Bierdosen dran sind. Na, vielleicht finde ich auch noch Geschmack daran.

Wer jetzt die Frage nach der Kajüte stellt, hat recht. Ich bin mal wieder völlig unentschlossen. Aber mich reizt der Bau so eines klassischen Bootes doch sehr, auch wenn es viel Arbeit und Hirnschmalz erfordert.

Yann Grautvornix macht jetzt übrigens erstmal bis 10. September Urlaub und baut Holzschiffe in Kanada.

Also, ich denke, mein Zeitplan rückt eeeetwas nach hinten, aber solange kann ich ja noch ein bisschen mit dem Unikat herumfahren, planen und Modelle bauen .

Lieben Gruß

Mio

P.S.: Oder vielleicht doch noch ein drittes Boot? Ich glaube Blondini nennt das Boots-Messie oder so .
__________________
Ein Leser hat's gut: er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
Kurt Tucholsky, "Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 3. Februar 1931, S. 185



Fast fertig: Unicat 2.9
In Planung: Boot für Farymann 16 DS
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #113  
Alt 09.08.2017, 22:34
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.173
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
4.613 Danke in 1.801 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mio69 Beitrag anzeigen
Also, ich denke, mein Zeitplan rückt eeeetwas nach hinten, aber solange kann ich ja noch ein bisschen mit dem Unikat herumfahren, planen und Modelle bauen .
Wenn Du wirklich mit dem Gedanken spielst, so einen traditionellen Segelkutter zu bauen, solltest Du gleich mal eine ordentliche Dampfkammer zimmern und zur Übung ein paar Gerüstbohlen über die Knie biegen

Aber schiffig aussehen tun sie ja, die Dinger.
Hat schon fast was von einem Pilot Cutter.
__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #114  
Alt 10.08.2017, 05:58
Dwarslooper Dwarslooper ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.01.2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 110
Boot: Holzkajak Eigenbau 4,5 m, Holzkajak 5 m Hobie Mirage
300 Danke in 86 Beiträgen
Standard Balken biegen

Moin Mio

Das waere aber eine Aufgabe! Ich pflichte Ingo bei. Dafür must du dir andere Bautechniken aneignen. Balken biegen und Kedelkloppen.
Und beim Trailern brauchst du ein schweres Zugfahrzeug.

Uwe
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #115  
Alt 10.08.2017, 09:45
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 683
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: Captain Picard, eine Subraumnachricht für sie!
947 Danke in 381 Beiträgen
Standard

Moin, Moin,

Zitat:
Zitat von Dwarslooper Beitrag anzeigen
Moin Mio

Ich pflichte Ingo bei. Dafür must du dir andere Bautechniken aneignen. Balken biegen und Kedelkloppen.
Und beim Trailern brauchst du ein schweres Zugfahrzeug.

Uwe
Zitat:
Zitat von Shearline Beitrag anzeigen
Wenn Du wirklich mit dem Gedanken spielst, so einen traditionellen Segelkutter zu bauen, solltest Du gleich mal eine ordentliche Dampfkammer zimmern und zur Übung ein paar Gerüstbohlen über die Knie biegen

Aber schiffig aussehen tun sie ja, die Dinger.
Hat schon fast was von einem Pilot Cutter.
Ja, da legt ihr den Finger in die Wunde.

Die neuen Techniken würden mich jetzt nicht so schrecken, weil mich das schon sehr interessieren würde so ganz klassisch zu bauen, auch wenn mir das doch einiges mehr abfordern würde und ich erstmal richtigen Schiffbau lernen müsste.

Das mit dem Trailern ist dann aber noch ein ganz anderes Problem. So ein richtiges Holzboot (in der Größenordnung von ca. 5,5 m hat das ein Gewicht von "nur" knapp 2t, was mit dem derzeitigen Fahrzeug ja ginge) muss einfach im Wasser liegen, sonst schrumpft das Holz und ich habe ein Sieb. Vorteil wäre natürlich für den Bau, dass ich in der freien Natur bauen könnte, ohne Zelt, Halle oder ähnliches.Name:  regen.gif
Hits: 142
Größe:  66,8 KB

Mir schwebt da aber etwas anderes vor. Wie Francois Vivier bei der Ebihan-Serie würde ich das Boot in Sperrholz bauen wollen, also eher eine Art Strip-Plank mit Sperrholz. Dann muss ich zwar jede Planke passend sägen, brauche aber nicht so viel zu biegen und habe nachher keine Probleme mit dem Schrumpfen des Holzes. Nur die Rumpfform, die Vivier beim Unterwasserschiff komplett geändert hat, würde ich beibehalten wollen.

Aber ihr merkt schon, die Idee ist da, nur die Techniken müsste ich mir noch aneignen. Der Winter wird ja wieder lang.

Lieben Gruß

Mio
__________________
Ein Leser hat's gut: er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
Kurt Tucholsky, "Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 3. Februar 1931, S. 185



Fast fertig: Unicat 2.9
In Planung: Boot für Farymann 16 DS
Mit Zitat antworten top
  #116  
Alt 10.08.2017, 10:13
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.316
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
2.563 Danke in 1.370 Beiträgen
Standard

Ich würde da schnell einen Stitch and Glue Rumpf um den Motor bauen. Paßt zu Deinem Fahrgebiet, sieht schiffig aus und da bei Booten immer noch die 5m Regel gilt, kann man das auch schnell bauen. Leicht (rel.!) wirds auch.

http://www.boatdesigns.com/16-or-18-.../products/669/

Hatten wir den schon?

Oder so etwas. http://bateau.com/studyplans/HM19_study.php?prod=HM19
__________________
Gruß, Jörg!

Geändert von Erposs (10.08.2017 um 10:19 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #117  
Alt 10.08.2017, 10:25
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 746
Boot: Ibis de luxe
2.768 Danke in 594 Beiträgen
Standard

Hallo Mio,

...ich will Deinen Trööt hier nicht "zumüllen"

aber vielleicht sieht es auf Deinem Hof dann blad so aus
(...gut, O.K. die "Fässle Küfer" oder Böttcher bauen Fässer, aber Holz biegen die auch - und die Fassdauben sind danach auch dicht )
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Planken biegen mit Feuer.jpg
Hits:	11
Größe:	198,8 KB
ID:	764512   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ernaehrung-Das-Toasting-ist-der-entscheidende-Schritt-In-der-Kueferei-Gies-in-Bad-Duerkheim-werd.jpg
Hits:	10
Größe:	73,3 KB
ID:	764513  
__________________
beste Grüße,
Jens

bald mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #118  
Alt 10.08.2017, 10:29
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 683
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: Captain Picard, eine Subraumnachricht für sie!
947 Danke in 381 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shakalboot Beitrag anzeigen
Hallo Mio,

...ich will Deinen Trööt hier nicht "zumüllen"
Bei mir darf jeder soviel "müllen", wie er will, ich mülle mit

Also: keine mädchenhafte Zurückhaltung!

Lieben Gruß

Mio
__________________
Ein Leser hat's gut: er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
Kurt Tucholsky, "Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 3. Februar 1931, S. 185



Fast fertig: Unicat 2.9
In Planung: Boot für Farymann 16 DS
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #119  
Alt 12.08.2017, 23:35
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 683
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: Captain Picard, eine Subraumnachricht für sie!
947 Danke in 381 Beiträgen
Standard Nachdenken

Moin,

ihr kennt bestimmt die Situation, vor einem tollen Buffet zu stehen und genau zu wissen, dass man nicht alles essen kann, auch wenn es noch so toll aussieht. Und dann kommt noch einer und sagt, man müsse unbedingt den Salat da vorne probieren und der nächste empfiehlt die Fleischbällchen mit der sowieso Soße.

An der Stelle bin ich jetzt mit dem Boot für den Farymann.

Ich muss mir jetzt erstmal genau drüber klar werden, was ich wirklich will. Ein Boot, ja, welches, ???

Ich gehe mal in mich und lasse eine Entscheidung reifen.

Lieben Gruß

Mio
__________________
Ein Leser hat's gut: er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
Kurt Tucholsky, "Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 3. Februar 1931, S. 185



Fast fertig: Unicat 2.9
In Planung: Boot für Farymann 16 DS
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #120  
Alt 13.08.2017, 09:13
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 746
Boot: Ibis de luxe
2.768 Danke in 594 Beiträgen
Standard

Hallo Mio,

...dann mach´s doch wie im wahren Leben... stell Dich vor ein (imaginäres)Buffet - und der "erste Gedanke" ist meißtens der Richtige
Betrachte die anderen Angebote kritisch - man kann ja auch mal kosten (...wenn Du ein Glas Milch willst, kaufst Du auch keine ganze Kuh...)
und kehre zu dem "ersten Gedanken" zurück.
Denke bei der Auswahl stets daran, was 5 sekunden auf der Zunge schmeckt, hängt meißtens ein Leben lang auf den Hüften.

Nach diesem Verfahren könntest Du auch Dein Boot finden...

Zitat:
Zitat von Mio69 Beitrag anzeigen
...
Ich möchte was kleines und leicht trailerbares.

Lieben Gruß

Mio

mir gefallen auch die großen Hausboote (12 x 4 Meter) von FrankMV, Bonbo oder wie sie alle heißen ...aber ich bin in den letzten Wochen und Monaten immer wieder zum ECO 68 (meins ist ein Stück länger) zurückgekehrt...mit 2,5 m nicht zu breit, trailerbar und der Bau ist finanziell überschaubar....und was ganz wichtig ist, alle Arbeiten sind mit meinen Fähigkeiten und in einem überschaubaren Zeitraum realisierbar.
...und ich denke mal, so ähnlich hat Günter auch ausgewählt. (o.k. durch Günter bin ich auch erst auf den ECO CAT gestoßen)

...vielleicht hilft das bei der Auswahl?!
__________________
beste Grüße,
Jens

bald mein neues Projekt:

https://www.boote-forum.de/showthrea...=260765&page=4

Geändert von shakalboot (13.08.2017 um 10:26 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 81 bis 100 von 126Nächste Seite - Ergebnis 121 bis 126 von 126


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bau eines Motorbootes mit Plattboden Wangerooger Selbstbauer 159 14.02.2011 15:48
Bau eines kleinen Bötchens in Stitch and Glue mit den Kindern simonela80 Selbstbauer 7 07.02.2011 12:34
Bau eines Multifunktionsmoppels Holger Selbstbauer 8 01.09.2006 07:13
Mir fehlt eine Idee.....zum Bau eines kleinen Lichtmastes hansenloewe Allgemeines zum Boot 25 01.01.2006 13:30
Bau eines 2ten Fahrstandes MMark Selbstbauer 23 12.12.2005 07:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.