boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 41
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.01.2004, 13:08
Benutzerbild von ventum
ventum ventum ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Wesel /Ndrrh., - ANITA - (12mR),
Beiträge: 975
14 Danke in 14 Beiträgen
Standard In der Werft "gesunken"...

heute-online, 14.01.04:

Kreuzfahrtschiff sinkt
nach Wassereinbruch
auf Hafengrund



Rund drei Monate vor seiner Fertigstellung ist das Kreuzfahrtschiff "Pride of America" in Bremerhaven nach einem massiven Wassereinbruch auf den Grund des Hafenbeckens gesunken. Möglicherweise durch stürmisches Wetter war das im Bau befindliche Schiff in der Nacht zum Mittwoch gegen die Pier gedrückt worden und in Schräglage geraten. Dabei wurden mindestens drei Werftarbeiter verletzt, teilte die Wasserschutzpolizei mit. Die Höhe des Sachschadens war zunächst noch unklar. Der Neubau - ein 300 Millionen Euro schweres Projekt - sollte im April an die Reederei Norwegian Cruise Line abgeliefert werden.

Insgesamt hatten 14 Männer an Bord des Schiffes gearbeitet. Sie wurden über Leitern in Sicherheit gebracht. 100 Rettungskräfte suchten anschließend an Bord des Passagierschiffs nach möglichen Vermissten, weitere Menschen befanden sich nicht an Bord. Am Tag wurden Taucher eingesetzt, um die Ursache für den Wassereinbruch zu ergründen. Das Schiff liegt nach Polizeiangaben mit dem Rumpf auf dem Grund des Hafenbeckens. Die untersten drei Decks, in denen sich die Maschinenanlage und die Schiffstechnik befinden, stehen voll Wasser.

Ob der Sturm für den Unfall verantwortlich war, war zunächst noch völlig unklar. "Es könnte auch ein Ventil gebrochen und das Schiff deshalb voll Wasser gelaufen sein", sagte ein Polizeisprecher. "Im Moment können wir nichts ausschließen." Nach dem Tauchereinsatz sollte versucht werden, das Wasser aus dem Schiff zu pumpen. Den Angaben zufolge hatte sich das Schiff an der Ausrüstungskaje der Werft langsam zur Seite geneigt und war dann abgesackt.

Über die Höhe des entstandenen Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die knapp 300 Meter lange "Pride of America" wird seit Februar vergangenen Jahres auf der Lloyd Werft gebaut. Der Rumpf stammt aus den USA und sollte in Bremerhaven komplettiert werden. Dabei wurde das Schiff in den vergangenen Monaten um 25 Meter verlängert. Die "Pride of America" soll nach ihrer Fertigstellung rund 2200 Passagieren Platz bieten und vor allem durch amerikanische Gewässer kreuzen.

__________________
Gruss,
Helmut

DGzRS - Fördermitglied werden!
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 14.01.2004, 13:41
Miky Miky ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Röhrse
Beiträge: 745
356 Danke in 169 Beiträgen
Standard

Böse Sache.

Miky
__________________
Grüße

Miky

Wer? Ich?
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 14.01.2004, 14:34
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

Naja die Böen letzte Nacht waren extrem heftig und das Schiff hat eine große Angriffsfläche....

Unser Dach scheint aber noch heile zu sein und die Bäume im Garten stehen auch noch.

Anneke
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 14.01.2004, 15:22
Guido-E
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, selbst hier im Binnenland hat es ordentlich gepustet, da wundert sowas an der Küste gar nicht!

Aber was passiert den nun mit dem Kahn?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 14.01.2004, 15:34
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.711 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Guido-E
Ja, selbst hier im Binnenland hat es ordentlich gepustet, da wundert sowas an der Küste gar nicht!

Aber was passiert den nun mit dem Kahn?
..kommt erst mal zu dir ins Flachwasser, Guido!!

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 14.01.2004, 15:39
Benutzerbild von Muckymu
Muckymu Muckymu ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.04.2002
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.168
Boot: Glen-L Rebel
16 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Huhu schönes U-Boot
__________________
Dominik
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 14.01.2004, 15:40
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.938
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.347 Danke in 1.727 Beiträgen
Standard

....gibt's schon 'n Bildchen?
Glaub' ich sonst nicht!



........Muckymu war schneller an den Tasten! Seh aber nichts.....
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 14.01.2004, 15:42
Benutzerbild von Muckymu
Muckymu Muckymu ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.04.2002
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.168
Boot: Glen-L Rebel
16 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Ja:



__________________
Dominik
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 14.01.2004, 16:23
Benutzerbild von balimara
balimara balimara ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.11.2003
Ort: Bonn (50°40,0´N 07°09,0´E)
Beiträge: 776
544 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Hallo Muckymu,

ich glaube so könnten wir den auch anlegen, wenn wir das zusammen versucht hätten.
__________________
Gruß Manfred
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 14.01.2004, 16:28
Benutzerbild von Muckymu
Muckymu Muckymu ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.04.2002
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.168
Boot: Glen-L Rebel
16 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von balimara
Hallo Muckymu,

ich glaube so könnten wir den auch anlegen, wenn wir das zusammen versucht hätten.
Genau

und weil die Bordwände so hoch sind, sorgen wir dafür, das unsere Passagiere nicht klettern müssen, sonden ebenerdig einsteigen können.

Das machen Linienbusse schon lange - im Schiffsverkehr brandneu:
Die BaliMucky Technik beim anlegen
__________________
Dominik
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 14.01.2004, 17:47
Benutzerbild von balimara
balimara balimara ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.11.2003
Ort: Bonn (50°40,0´N 07°09,0´E)
Beiträge: 776
544 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Muckymu
Zitat:
Zitat von balimara
Hallo Muckymu,

ich glaube so könnten wir den auch anlegen, wenn wir das zusammen versucht hätten.
Genau

und weil die Bordwände so hoch sind, sorgen wir dafür, das unsere Passagiere nicht klettern müssen, sonden ebenerdig einsteigen können.

Das machen Linienbusse schon lange - im Schiffsverkehr brandneu:
Die BaliMucky Technik beim anlegen
wir sollten eine Bootsfahrschule aufmachen!!!!
__________________
Gruß Manfred
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 14.01.2004, 23:24
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

Und hier gibts nen Film dazu - wenn Ihr ihn heute nicht mehr sehen könnt, dann unter www.radiobremen.de/TV das Archiv von buten und binnen anklicken und Datum 14.01.04 eingeben....... morgen soll das nächste Filmchen kommen.

Und hier der Zeitungsartikel aus dem Weser-Kurier:
Zitat:
„Schiff in Schräglage, wir müssen räumen!“

Dramatische Rettungsaktion auf der „Pride of America“

Von Jürgen Hinrichs
und Detlef Kolze

Der Alarm geht um 0.25 Uhr ein. Ein Wassereinbruch, heißt es, und die Feuerwehrleute vermuten Routine. Minuten später dann die zweite Meldung: Schiff in Schräglage! Wir müssen räumen! Die „Pride of America“, ein Kreuzfahrtschiff von stattlichen 281 Metern – und nichts mehr unter Kontrolle. Was ist mit den vielen Arbeitern an Deck? Kommt es zur Katastrophe?
Als die Einsatzkräfte auf der Lloyd Werft in Bremerhaven eintreffen, hat das Schiff bereits deutlich Schräglage. Von überallher stürzen Eisenteile auf die Pier. Auf dem Oberdeck klammern sich drei Männer fest, sie können jeden Moment abstürzen. Was also tun? Einen Hubschrauber anfordern? Die Feuerwehrleute entscheiden sich anders. Weil sich das Schiff nach einer bangen halben Stunde nicht weiter bewegt, wagen sie sich an Deck und bergen die Männer. Elf andere Werftarbeiter werden über tragbare Leitern von Bord geholt. Bis auf ein paar leichte Verletzungen kommen sie glimpflich davon.
Auf der Pier sieht es aus wie auf einem Trümmerfeld. Die „Pride of America“ hat jede Menge Ballast abgeworfen. Gerüstteile liegen herum – und ein 600 Tonnen schwerer Kran. Er ist von dem Schiff regelrecht gefällt worden. Die Spitze kracht in den Giebel eines Bürogebäudes. Aus dem Loch lugen Akten hervor.
Als das erste Tageslicht die Szenerie beleuchtet, bietet sich den Neugierigen, die sich auf der gegenüberliegenden Seite des Kaiserhafens versammeln, ein trauriges Bild. Die „Pride of America“, sie trägt den Stolz schon im Namen, ist aus dem Gleichgewicht geraten und lehnt nun verloren an der Pier. Wie zum Hohn glänzt oben drauf der blaue Schornstein mit dem Initialen der Reederei, der Norwegian Cruise Line (NCL), die das rund 300 Millionen Euro teure Schiff in Auftrag gegeben hat. Im April sollte es fertig sein. Ein sowieso schon sehr eng gestecktes Ziel, das unter diesen Umständen wohl nicht mehr erreicht werden kann.
Das Schiff in Schieflage und die Werft nun auch? Darüber sorgt sich ganz Bremerhaven. „Heute morgen, im Kindergarten, war das bei den Eltern das Gesprächsthema Nummer eins“, erzählt Olaf Schröder. „Den Werften geht es ohnehin schlecht, und nun auch das noch.“ Der 34-Jährige steht neben anderen Schaulustigen im kalten Wind und hält mit der Videokamera den Augenblick fest. „Ein Schiff in Schräglage – das sieht man nicht alle Tage.“
Weil der Andrang groß ist, muss die Polizei aufpassen, dass niemand ins Hafenbecken fällt. Oberkommissar Onno Jacobs blockiert mit seinem Wagen die Einfahrt zur Pier, er schaut immer wieder zum Schiff hinüber und macht sich so seine Gedanken. „Für Lloyd ist das ganz schlimm“, sagt er. Die Werft habe sich in den vergangenen Jahren einen guten Ruf erarbeitet. Doch jetzt – „auch wenn sie nichts dafür können, irgendwas bleibt ja immer hängen.“
Ein paar Meter weiter steht ein Kollege des Kommissars und spricht in die vielen Fernsehkameras. Immer wieder neu muss er berichten, was passiert ist. Ständig gleich auch die Antwort auf das Warum: „Wir wissen es nicht.“ In der Nacht tobte ein Sturm, so viel steht fest. Doch wie genau das Leck im Maschinenraum entstanden ist, müssen die Untersuchungen zeigen. Zuerst werden dafür Taucher in die trüben Fluten geschickt. Ihre Eindrücke und Aufnahmen können vielleicht schon Aufschluss darüber geben, was die „Pride of America“ auf den Grund des Hafenbeckens geschickt hat.
Vermutlich sind drei Decks überflutet. Wie sehr es dabei die Maschine getroffen hat, ist noch völlig unklar. Auch davon wird nun abhängen, ob die Lloyd Werft den Schaden begrenzen kann oder ob aus der Schieflage ein Debakel wird.

Anneke
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 15.01.2004, 17:52
Benutzerbild von ventum
ventum ventum ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Wesel /Ndrrh., - ANITA - (12mR),
Beiträge: 975
14 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
...Die „Pride of America“, sie trägt den Stolz schon im Namen...

Da könnte man ja durchaus ins Nachdenken kommen... Der Stolz Amerikas in Schräglage...
__________________
Gruss,
Helmut

DGzRS - Fördermitglied werden!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 15.01.2004, 18:13
Benutzerbild von KWO
KWO KWO ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 15.12.2002
Ort: Leopoldshöhe 51°00'03"N**008°42'00"E
Beiträge: 496
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ventum
Zitat:
...Die „Pride of America“, sie trägt den Stolz schon im Namen...
Da könnte man ja durchaus ins Nachdenken kommen... Der Stolz Amerikas in Schräglage...
Ganz Amerika (USA) ist schon eine ganze Zeit in Schräglage!

Mit freundlichen Grüßen

Klaus-Werner Olderdissen
__________________
An'n Dod denken se nich, dor hebben se keen Tied to.
Dor ward nich an dacht un nich von rädt.
Jeder weit jo, wat he to doon hett.
(Richard Wossidlo über die Seenotretter)
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 15.01.2004, 18:30
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.792
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.484 Danke in 904 Beiträgen
Standard

und wir neigen uns auch schon!
__________________
Gruss Thomas,
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. - Albert Einstein
kleines Kajütboot zu verkaufen. https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=270714
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 19.01.2004, 19:13
jfalkenstein jfalkenstein ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 390
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo Leute,

hier in Südwesten ist dieses Thema tote Hose. Weiß man jetzt eigentlich, wie das passiert ist?
__________________
Gruß und ade
Jürgen

http://www.seekreuzer.net/mb/sommerwind/sommerwind.jpg
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 19.01.2004, 19:57
Benutzerbild von Eddi
Eddi Eddi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Loxstedt
Beiträge: 608
219 Danke in 90 Beiträgen
Standard

also, das war so:
(aber nur unter uns) Mein Neffe arbeitet dort und ich habe Ihn besucht.
Beim verlassen des Schiffes viel mir so ein Kantholz auf, welches so schräg am Schiff stand. So ca. 16x16cm, und 5m lang.
Genauso ein Teil fehlte mir noch als Hebel.
Ich also fragte meine Neffen, dem war`s egal. Also einen Moker geholt, das Ding saß verdammt fest, und losgekloppt.
Danach habe ich meine Mütze ganz tief ins Gesicht geschoben und bin gelaufen was das Zeug hält - den Rest kennt Ihr ja aus Fernsehen und Presse

eddi

der nie wieder ein Kantholz klaut

Zitat:
Zitat von jfalkenstein
Hallo Leute,

hier in Südwesten ist dieses Thema tote Hose. Weiß man jetzt eigentlich, wie das passiert ist?
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 19.01.2004, 23:39
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

Wie das passiert ist weiß man wohl noch nicht, jedenfalls soll nicht der Sturm der alleinige Verursacher sein. Die Taucher sind unten und haben schon einige Löcher (Versorgungsluken und sowas) dichtgemacht, evtl. wollen sie Ende der Woche mit dem Leerpumpen beginnen.

Aktuelle Berichte und Filme gibt es eigentlich täglich beim Bremer Regionalsender, den Link hab ich weiter oben gepostet.

Anneke
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 19.01.2004, 23:57
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.792
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.484 Danke in 904 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Eddi
also, das war so:
(aber nur unter uns) Mein Neffe arbeitet dort und ich habe Ihn besucht.
Beim verlassen des Schiffes viel mir so ein Kantholz auf, welches so schräg am Schiff stand. So ca. 16x16cm, und 5m lang.
Genauso ein Teil fehlte mir noch als Hebel.
Ich also fragte meine Neffen, dem war`s egal. Also einen Moker geholt, das Ding saß verdammt fest, und losgekloppt.
Danach habe ich meine Mütze ganz tief ins Gesicht geschoben und bin gelaufen was das Zeug hält - den Rest kennt Ihr ja aus Fernsehen und Presse

eddi

der nie wieder ein Kantholz klaut


Zitat:
Zitat von jfalkenstein
Hallo Leute,

hier in Südwesten ist dieses Thema tote Hose. Weiß man jetzt eigentlich, wie das passiert ist?
Das war wohl kurz nachdem ich die Durchbrüche für das Echolot fertig hatte, Eddie
__________________
Gruss Thomas,
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. - Albert Einstein
kleines Kajütboot zu verkaufen. https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=270714
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 20.01.2004, 08:04
jfalkenstein jfalkenstein ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 390
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Ihr seid ja gemein! Tut man denn so was?
__________________
Gruß und ade
Jürgen

http://www.seekreuzer.net/mb/sommerwind/sommerwind.jpg
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 41

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.