boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 2.521 bis 2.540 von 13.182Nächste Seite - Ergebnis 2.561 bis 2.580 von 13.182
 
Themen-Optionen
  #2541  
Alt 19.05.2013, 19:51
Benutzerbild von Kladower
Kladower Kladower ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Berlin-Kladow a.d. Havel
Beiträge: 3.174
Boot: Nidelv 26
Rufzeichen oder MMSI: DB8017
6.545 Danke in 2.591 Beiträgen
Standard

Danke Heinz. Ich habe noch eine angefangene Kartusche Sika 291i im Kühlschrank - werde es mal damit versuchen.
__________________
Viele Grüße
Gerhard

Revierinformationen Berlin und Umgebung

Mit Zitat antworten top
  #2542  
Alt 20.05.2013, 07:41
Benutzerbild von Matrose0815
Matrose0815 Matrose0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 13.04.2013
Ort: an der Peene
Beiträge: 86
Boot: Quicksilver Arvor 215
538 Danke in 116 Beiträgen
Standard Wozu 2. Batterie?

Hallo!

Wir haben Pfingsten auch wieder zu längeren Ausfahrten genutzt. Am Samstag voll ins Gewitter rein Und danach 4 Stunden Dauerregen, dann haben wir aufgegeben darauf zu warten, dass die Sonne sich zeigt. Gestern dann zwar bewölkt, aber trocken. Ankern klappt jetzt dank Tipp von Kevin hervorragend.

Aber auf Sonne folgt ja Regeb und so haben wir den nächsten Schock nach einem wunderschönen Tag auf dem Wasser gestern abend erlebt. Vielleicht haben wir aber auch nur ein Brett vor dem Kopf.

Wir haben uns in unsere Arvor eine 2. Batterie einbauen lassen. Nun haben wir auch einen Schlter, an dem wir einstellen können: Batterie 1, Batterien 1 und 2, Batterie 2 und keine batterie. Unserer laienhaften Vorstellung nach müssten, wenn wir auf Batterie 2 stellen, nur die Steckdosen funktionieren, also die ganzen Luxusartikel (Kühlbox, Wasserkocher, Ladegerät Handy etc.), um die Starterbatterie zu schonen und am nächsten Tag ohne Stress weiter fahren zu können. Das haben wir gestern nach dem Anlegen mal probiert. Aber bei Schalterstellung Batterie 2 ist gar nicht an, bei Batterie 1 alles.

Ist das richtig so? Wozu dann die 2. Batterie? Kann uns jemand in die Bretterbude, gegen die wir in diesem Fall ständig laufen, mal ein Guckloch schlagen?

Vielen Dank schonmal.

LG
Katja
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #2543  
Alt 20.05.2013, 07:58
Benutzerbild von Kladower
Kladower Kladower ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Berlin-Kladow a.d. Havel
Beiträge: 3.174
Boot: Nidelv 26
Rufzeichen oder MMSI: DB8017
6.545 Danke in 2.591 Beiträgen
Standard Sicher ist sicher

Ein Mitbringsel von gestern bei schönstem Pfingswetter. Ist übrigens ein Fahrschulboot

@Katja: Bei der Batteriefrage kann ich leider nicht helfen, ich habe nur eine.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2013Q2-155_IMG_1428.jpg
Hits:	147
Größe:	132,7 KB
ID:	451093  
__________________
Viele Grüße
Gerhard

Revierinformationen Berlin und Umgebung

Mit Zitat antworten top
  #2544  
Alt 20.05.2013, 10:21
Benutzerbild von KevinFLT
KevinFLT KevinFLT ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.02.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 871
Boot: Quicksilver Activ 875 Sundeck
2.318 Danke in 589 Beiträgen
Standard

Wegen der 2. Batterie: Normalerweise sollte eine gute Installation bei einer 2. Batterie auch einen Batterietrennrelai enthalten, d.h. das zuerst die Starterbatterie geladen wird und wenn die Starterbatterie voll ist die Verbraucherbatterie geladen wird... Alle Verbraucher werden dann auf die 2. Batterie geklemmt und die Starterbatterie ist dadurch immer voll (das Trennrelai sorgt dafür das nur die Verbraucherbatterie entladen wird).

Oft sehe ich das aber auch das nur ein Batteriehauptschalter mit 2 Wegen eingebaut wird. Dann ist auf Batterie 1 die Starterbatterie und auf Batterie 2 die Verbraucherbatterie. Je nachdem wie Du den Hauptschalter stellst werden die Batterien geladen bzw. verbraucht.

Aber in Deinem Fall würde ich sagen da ist was falsch angeklemmt... Da wurde wohl nur eine 2. Batterie parellel eingebaut... D.h. es wurde nur die Batteriekapaziät vergrössert...

Frage mal den Händler der das Installiert hat was er eingebaut hat...

2. Batterie beinhaltet bei Dir wohl wirklich nur die 2. Batterie...
Mit Zitat antworten top
  #2545  
Alt 20.05.2013, 10:46
Benutzerbild von Matrose0815
Matrose0815 Matrose0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 13.04.2013
Ort: an der Peene
Beiträge: 86
Boot: Quicksilver Arvor 215
538 Danke in 116 Beiträgen
Standard

Danke Kevin!

Das werden wir tun. Wir sind gerade auf dem Weg zumBoot. Woran würden wir denn erkennen, ob die 2. Batterie mitgeladen wird?

LG
Katja
Mit Zitat antworten top
  #2546  
Alt 20.05.2013, 12:39
Benutzerbild von Kladower
Kladower Kladower ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Berlin-Kladow a.d. Havel
Beiträge: 3.174
Boot: Nidelv 26
Rufzeichen oder MMSI: DB8017
6.545 Danke in 2.591 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von KevinFLT Beitrag anzeigen
Guck mal auf die Batterieklemmen. Einige verwenden welche mit Flügelmuttern und die lösen sich sehr gerne... Aus dem Grund ist mein Boot auch mal liegen geblieben.... Seit dem gibt es nur noch richtige Muttern...
Nachdem die Spannungsversorgung gestern das zweite Mal komplett ausgefallen ist (ließ sich durch kurzes Nachziehen der Flügelmuttern schnell beheben) habe ich heute selbige durch richtige Muttern ersetzt. Genau gesagt: Ich wollte sie ersetzen. Beim Anziehen der ersten mit einem kleinen handelsüblichen Gabelschlüssel machte es knack, und der Gewindebolzen (wohl aus Messing) war ab. So fahren wir denn heute nicht mit dem Boot und ich dafür morgen zum Zubehörhandel
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1441.jpg
Hits:	89
Größe:	107,6 KB
ID:	451148  
__________________
Viele Grüße
Gerhard

Revierinformationen Berlin und Umgebung

Mit Zitat antworten top
  #2547  
Alt 20.05.2013, 13:46
Holzwurm-580 Holzwurm-580 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Bahrdorf
Beiträge: 1.194
Boot: Quicksilver 530PH
Rufzeichen oder MMSI: ODIN
952 Danke in 556 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kladower Beitrag anzeigen
Nachdem die Spannungsversorgung gestern das zweite Mal komplett ausgefallen ist (ließ sich durch kurzes Nachziehen der Flügelmuttern schnell beheben) habe ich heute selbige durch richtige Muttern ersetzt. Genau gesagt: Ich wollte sie ersetzen. Beim Anziehen der ersten mit einem kleinen handelsüblichen Gabelschlüssel machte es knack, und der Gewindebolzen (wohl aus Messing) war ab. So fahren wir denn heute nicht mit dem Boot und ich dafür morgen zum Zubehörhandel
Gerhard,
nimm einen 8mm Bohrer und bohre das kaputte Teil von unten aus, dann eine 8mm Schraube von unten durch Kabel ran oben 8 Mutter drauf ein bisschen Poolfett u. schon kannste wieder Boot fahren, dann kannst morgen immer noch son Teil kaufen fahren.
Mit Zitat antworten top
  #2548  
Alt 20.05.2013, 14:20
etspace etspace ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: 406,2
Beiträge: 1.227
Boot: 217
Rufzeichen oder MMSI: 88
2.623 Danke in 1.068 Beiträgen
Standard

Hallo Quicksilver-Profis,

ich habe eine Frage an Quicksilver 640 Weekend - Besitzer:

- wie hoch ist das Boot auf eurem Trailer? (oder wie hoch ist das Boot an sich, den Rest kann ich mir errechnen ;) )

- wie ist die Gasflasche bei dem Boot untergebracht?

- reicht ein 115 PS - Mercury für vernünftiges Fahren aus? Gar zum hobbymäsigen Wasserski- und Wakeboardziehen?

- seit ihr zufrieden mit der Rauhwassertauglichkeit?

- gibts es etwas, auf das ich beim Kauf besonders achten sollte?


vg Tom
Mit Zitat antworten top
  #2549  
Alt 20.05.2013, 15:09
mvskipper mvskipper ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 343
Boot: Quicksilver Weekend 640
241 Danke in 139 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von etspace Beitrag anzeigen
Hallo Quicksilver-Profis,

ich habe eine Frage an Quicksilver 640 Weekend - Besitzer:

- wie hoch ist das Boot auf eurem Trailer? (oder wie hoch ist das Boot an sich, den Rest kann ich mir errechnen ;) )

- wie ist die Gasflasche bei dem Boot untergebracht?

- reicht ein 115 PS - Mercury für vernünftiges Fahren aus? Gar zum hobbymäsigen Wasserski- und Wakeboardziehen?

- seit ihr zufrieden mit der Rauhwassertauglichkeit?

- gibts es etwas, auf das ich beim Kauf besonders achten sollte?


vg Tom
- Höhe auf Trailer: 3,20 m (incl. Signalhorn)
- Höhe über Wasserlinie: 2,30 m (incl. Signalhorn)
- Gasflasche ist in einem Staubehälter an der Steuerbordseite untergebracht, der gleichzeitig als Stufe/Einstieghilfe dient. Ich habe aber keine Flasche in Benutzung, kann also mit keinerlei Erfahrung dazu dienen. Es passen wohl die 3 Liter Flaschen in den Kasten. In jedem Fall ist die Flasche außerhalb der Kabine verstaut.
- Wasserski – sage ich mal NEIN. Ich nutze das Boot eher als Cruiser und fahre daher selten schnell. Zum anderen ist der Rumpf als Halbgleiter konzipiert, so stand es zumindest in der Beschreibung von QS. Außerdem muss man mit vollen Tanks und voller Ausrüstung sowie vier Erwachsenen den 115 PS Motor scholl voll aufreißen um ins Gleiten zu kommen.
- Die Rauwassertauglichkeit ist meines Erachtens sehr gut. Die Mecklenburgischen Großseen, auf denen ich mich bisher bewegt habe, können bei Wind auch ganz schöne Wellenhöhen erreichen und ich habe mich dabei in dem Boot jederzeit sicher gefühlt.
- Ich habe meine Weekend 640 vor 2 Jahren neu gekauft und bisher keine größeren Probleme damit gehabt. Willst Du neu oder gebraucht kaufen? Bei Gebrauchtkauf gelten wohl die allgemeinen Hinweise wie für jeden Gebrauchtkauf.

Gruß
Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #2550  
Alt 20.05.2013, 15:39
etspace etspace ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: 406,2
Beiträge: 1.227
Boot: 217
Rufzeichen oder MMSI: 88
2.623 Danke in 1.068 Beiträgen
Standard

Hallo Peter,

herzlichen Dank für die Infos!

Ich habe ein Angebot von einem Händler über ein Ausstellungsboot aus 2011 mit neuem Motor und ein vermeintlich gutes Angebot eines 2009er Bootes aus Belgien, das ich mir aber erst nächste Woche noch anschauen muss.

Könntest Du mir noch schreiben wie schnell die QS in Reise und mit Höchstgeschwindigkeit wird? Ich bin kein Raser (schon gar nicht wenn meine Frau mit an Bord ist ;) ), aber den Rhein rauf mag ich auch nicht ewig brauchen.....
Naja und (einfaches!) Wakeboarden wäre schon die Anforderung unseres Sohnes, also da müssen wir nochmal in uns gehen....
Mit Zitat antworten top
  #2551  
Alt 20.05.2013, 16:05
mvskipper mvskipper ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 343
Boot: Quicksilver Weekend 640
241 Danke in 139 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von etspace Beitrag anzeigen
Hallo Peter,

herzlichen Dank für die Infos!

Ich habe ein Angebot von einem Händler über ein Ausstellungsboot aus 2011 mit neuem Motor und ein vermeintlich gutes Angebot eines 2009er Bootes aus Belgien, das ich mir aber erst nächste Woche noch anschauen muss.

Könntest Du mir noch schreiben wie schnell die QS in Reise und mit Höchstgeschwindigkeit wird? Ich bin kein Raser (schon gar nicht wenn meine Frau mit an Bord ist ;) ), aber den Rhein rauf mag ich auch nicht ewig brauchen.....
Naja und (einfaches!) Wakeboarden wäre schon die Anforderung unseres Sohnes, also da müssen wir nochmal in uns gehen....
Da ich das Boot 2011 wegen eines Auslandsaufenthalts nur während meines Urlaubs in Deutschland für sechs Wochen, und im vergangenen Jahr nur die halbe Saison ab Mitte Juli nutzen konnte, habe ich bisher erst 32 Betriebsstunden gefahren und bin folglich mit dem Motor noch etwas schonender umgegangen.

An Höchstgeschwindigkeit (mit 2 Erwachsenen) hatte ich schon einmal 55 km/h auf der Anzeige (See ohne Strömung und Windstille). Genaue GPS-Messungen habe ich allerdings noch nicht gemacht. In Verdrängerfahrt erreicht man bei wirtschaftlichem Verbrauch bis zu 10 km/h. Darüber hinaus erhöht sich nur der Kraftstoffverbrauch überproportional zur Geschwindigkeit. Aber das Verdrängerprinzip sollte ja klar sein. Bei rund 1.600 RPM kann man mit dem 115 PS Viertakter gemütlich cruisen und verbraucht max. 3 Liter/Stunde.

Ich will nicht grundsätzlich behaupten, dass Wasserski/Wakeboard unmöglich sei. Ich selbst habe es auch noch nie probiert. Aber aufgrund der Rumpfform ist die Weekend 640 nicht das typische Wasserski-Boot. Aber vielleicht haben andere Nutzer es schon probiert. Dafür halte ich die Rumpfform gerade für ein so unruhiges Gewässer wie den Rhein für sehr geeignet. In einem Boot mit flachem Rumpf, das sicherlich besser für Wasserski geeignet ist, fährt es sich auf dem Rhein sicher deutlich ungemütlicher.

Gruß
Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #2552  
Alt 20.05.2013, 16:09
etspace etspace ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: 406,2
Beiträge: 1.227
Boot: 217
Rufzeichen oder MMSI: 88
2.623 Danke in 1.068 Beiträgen
Standard

Hallo Peter,

danke für die Ausführungen!

vG Tom
Mit Zitat antworten top
  #2553  
Alt 20.05.2013, 17:55
Holzwurm-580 Holzwurm-580 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Bahrdorf
Beiträge: 1.194
Boot: Quicksilver 530PH
Rufzeichen oder MMSI: ODIN
952 Danke in 556 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Holzwurm-580 Beitrag anzeigen
Gerhard,
nimm einen 8mm Bohrer und bohre das kaputte Teil von unten aus, dann eine 8mm Schraube von unten durch Kabel ran oben 8 Mutter drauf ein bisschen Poolfett u. schon kannste wieder Boot fahren, dann kannst morgen immer noch son Teil kaufen fahren.
Habe noch was vergessen, denke dran, nach fest kommt ab
Mit Zitat antworten top
  #2554  
Alt 20.05.2013, 19:14
Benutzerbild von Kladower
Kladower Kladower ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Berlin-Kladow a.d. Havel
Beiträge: 3.174
Boot: Nidelv 26
Rufzeichen oder MMSI: DB8017
6.545 Danke in 2.591 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Holzwurm-580 Beitrag anzeigen
Habe noch was vergessen, denke dran, nach fest kommt ab
Schon klar, Kalle, aber ich habe die Mutter nicht angeknallt, der Bolzen hatte eine Sollbruchstelle. Ich habe auf große Basteleien verzichtet, das Wetter war heute eher bescheiden und der Wannsee voller Segler, die sich über den Wind gefreut haben.
__________________
Viele Grüße
Gerhard

Revierinformationen Berlin und Umgebung

Mit Zitat antworten top
  #2555  
Alt 20.05.2013, 19:24
Benutzerbild von pit55
pit55 pit55 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2011
Ort: Lüneburg,elbe km 574
Beiträge: 1.421
Boot: Quicksilver 460
Rufzeichen oder MMSI: DF2066
888 Danke in 558 Beiträgen
Standard

Moin
Jau das liebe Wetter über Pfingsten.
SA: Diesig und 13 Grad und Windig
SO: Diesig und 13 Grad
Mo: Diesig und seit Mittag regnets Bindfäden

Und es schaut nicht so aus als wenn sich was ändert(grummel)
__________________
Gruss aus Lüneburg von Peter
Mit Zitat antworten top
  #2556  
Alt 20.05.2013, 19:25
Holzwurm-580 Holzwurm-580 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Bahrdorf
Beiträge: 1.194
Boot: Quicksilver 530PH
Rufzeichen oder MMSI: ODIN
952 Danke in 556 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kladower Beitrag anzeigen
Schon klar, Kalle, aber ich habe die Mutter nicht angeknallt, der Bolzen hatte eine Sollbruchstelle. Ich habe auf große Basteleien verzichtet, das Wetter war heute eher bescheiden und der Wannsee voller Segler, die sich über den Wind gefreut haben.
Sollbruchstelle au man, habe ich wirklich nicht dran gedacht, wat es doch alles gibt
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #2557  
Alt 20.05.2013, 19:47
Benutzerbild von Kladower
Kladower Kladower ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Berlin-Kladow a.d. Havel
Beiträge: 3.174
Boot: Nidelv 26
Rufzeichen oder MMSI: DB8017
6.545 Danke in 2.591 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von pit55 Beitrag anzeigen
SA: Diesig und 13 Grad und Windig
SO: Diesig und 13 Grad
Mo: Diesig und seit Mittag regnets Bindfäden
...nächstes Wochenende: Höchsttemperatur 8 Grad
__________________
Viele Grüße
Gerhard

Revierinformationen Berlin und Umgebung

Mit Zitat antworten top
  #2558  
Alt 20.05.2013, 19:53
Benutzerbild von pit55
pit55 pit55 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2011
Ort: Lüneburg,elbe km 574
Beiträge: 1.421
Boot: Quicksilver 460
Rufzeichen oder MMSI: DF2066
888 Danke in 558 Beiträgen
Standard

So sieht es hier auch aus laut Wettercom,werde wohl Holz besorgen,der Ofen muss wohl wieder an,man man und das ende Mai,und die reden immer von Erderwärmung
__________________
Gruss aus Lüneburg von Peter
Mit Zitat antworten top
  #2559  
Alt 21.05.2013, 11:33
mvskipper mvskipper ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 343
Boot: Quicksilver Weekend 640
241 Danke in 139 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von pit55 Beitrag anzeigen
So sieht es hier auch aus laut Wettercom,werde wohl Holz besorgen,der Ofen muss wohl wieder an,man man und das ende Mai,und die reden immer von Erderwärmung
Ich möchte auch gerne mal wissen, wo die globale Erwärmung denn stattfindet. In Norddeutschland jedenfalls nicht!

Gruß
Peter
Mit Zitat antworten top
  #2560  
Alt 21.05.2013, 15:59
etspace etspace ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: 406,2
Beiträge: 1.227
Boot: 217
Rufzeichen oder MMSI: 88
2.623 Danke in 1.068 Beiträgen
Standard

Im Durchschnitt übers Jahr schon, siehe letzten Herbst bis Weihnachten. Ich glaub dieses Jahr war es bisher nur 8 Tage wärmer als an Weihnachten 2012.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 2.521 bis 2.540 von 13.182Nächste Seite - Ergebnis 2.561 bis 2.580 von 13.182

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.