boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 40
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.11.2018, 09:21
Benutzerbild von Conni
Conni Conni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Nähe Mönchengladbach und Punat
Beiträge: 3.290
Boot: Merry Fisher 1095 mit Yamaha AB
3.636 Danke in 1.256 Beiträgen
Standard Ist eine Winterplane sinnvoll?

Wenn ich "Winterplane" in die Suche eingebe, dann werden unzählig viele Beiträge angezeigt.
Wurde hier über die Sinnhaftigkeit von Winterplanen schon diskutiert?

Unser Vorgängerboot hatte ein Hartdtop mit einem großem Schiebedach.
Wenn Regen auf das Dach prasselte, dann spritzte das Wasser hoch (unter den Überstand des Schiebeteils) und tropfte dann nach innen ab.
Das Boot war im Sommer im Wasser (Kroatien) ohne Plane. Die Polster vom Cockpit haben wir bei Abwesenheit immer in den unteren Salon verstaut.
Ansonsten war das Cockpit "wasserfest" (hatte z.B. Teak und keinen Teppich).

Für die Landüberwinterung habe ich seinerzeit eine Plane fertigen lassen (1800 €).
Den hinteren Verdeckstoff (Verlängerung des Hardtops) habe ich dann immer runter genommen, um Staunässe zwischen Verdeck und Plane zu verhindern.
Außerdem hatte ich Sorge, dass die Plane am Verdeck Scheuerstellen hinterlässt.

Unser jetziges Boot hat wieder ein Hardtop. Die beiden Schiebedächer sind dicht und das Cockpit hat eine feste, hintere Schiebetür. Hinten ist wieder ein Campingverdeck.

Das Boot steht an Land (wieder Kroatien).
Gefühlt 95% der Boote in der Trockenmarine in Punat sind mit einer Plane abgedeckt.

Brauche ich eine Winterplane?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	D15B59F0AA4CEA5D6F19E62619C19FA9.jpg
Hits:	237
Größe:	66,9 KB
ID:	820343  
__________________
Grüße vom schönen Niederrhein
Conni (Volker)
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 16.11.2018, 09:27
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 10.668
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
23.741 Danke in 9.912 Beiträgen
Standard

Nur aus UV Schutz / Verschmutzungsschutzgründen.

Eine Plane ohne Fenster Elemente ist halt bedeutend stabiler und wenn sie für den Winter gebaut wird auch meistens in schwererer Qualität.
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 16.11.2018, 09:31
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.473
Boot: Gillissen 1200
6.653 Danke in 2.130 Beiträgen
Standard

Naja brauchen denke ich mal nicht.
Aber ich gehe davon aus das Du im Frühjahr viel weniger Putzen und Polieren musst.
Unser Boot ist auch an Land und ich bin froh das ich Abgedeckt haben.
Weil die Birke nebenan alles so kleine braune "Pollen" abgesondert hat und so auf der Plane geblieben ist.
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 16.11.2018, 09:42
Benutzerbild von B.Hallier
B.Hallier B.Hallier ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Bad Abbach / Regensburg
Beiträge: 2.247
4.626 Danke in 1.955 Beiträgen
Standard

Das Boot wird ziemlich leiden, wenn es die ganze Zeit unabgedeckt in Kroatien rumsteht - das betrifft nicht nur den Winter, sondern auch den Sommer.
Ich würde so eine Persenning nicht nur im Winter, sondern immer über das Boot ziehen, wenn man für längere Zeit nicht mehr dort ist.


Du kannst bei Booten aus dem Süden sofort erkennen, woher sie kommen: das GfK ist stumpf und auch die Dichtungen leiden massiv.


Wenn Ihr das Boot länger behalten möchtet, würde ich dir schon empfehlen, dir da unten eine vernünftige Ganzpersenning anfertigen zu lassen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 16.11.2018, 09:49
Benutzerbild von Conni
Conni Conni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Nähe Mönchengladbach und Punat
Beiträge: 3.290
Boot: Merry Fisher 1095 mit Yamaha AB
3.636 Danke in 1.256 Beiträgen
Standard

Was ist mit Plane auf Verdeck?
Ich habe wenig Lust ständig den Verdeckstoff runter zu nehmen.
__________________
Grüße vom schönen Niederrhein
Conni (Volker)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 16.11.2018, 09:56
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.473
Boot: Gillissen 1200
6.653 Danke in 2.130 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Conni Beitrag anzeigen
Was ist mit Plane auf Verdeck?
Ich habe wenig Lust ständig den Verdeckstoff runter zu nehmen.
Legste dir eine Wolldecke oder ähnliches drunter
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 16.11.2018, 10:28
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 5.420
Boot: Sessa 35 " BARFLY "
6.094 Danke in 2.451 Beiträgen
Standard

Ich nutze die Ganzpersenning in HR vor allem wegen dem UV Schutz.
Wenn es primär um den Regenschutz gehen würde, hätte ich nur eine Cockpitplane die nur von der Scheibe bis zum Heck geht.

Direkt auf dem Verdeck sollte keine Plane liegen.

Spannend ist immer die Frage ob die Persenning über die Bugreling geht oder ob diese ausgenommen wird. Wenn es dort einen Wassersack gibt, weil der Abfluss verstopft ist (oder es gar keinen gibt) dann ist die Belastung auf Vordeck und Reling inkl Stützen echt groß. Ich kenne einen Fall da ist bei einem 34 Fuß Boot die Bugstütze unter dem Kiel komplett durch den Rumpf weil er einen Riesenwassersack auf dem Bug hatte.
Wird die Reling ausgespart hat man viele Knöpfe und Trennstellen etc als Fehlerquelle.
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 16.11.2018, 10:31
Benutzerbild von Fritz682
Fritz682 Fritz682 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 601
Boot: Saga 24
Rufzeichen oder MMSI: DC 8550
936 Danke in 506 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Conni Beitrag anzeigen
Was ist mit Plane auf Verdeck?
Ich habe wenig Lust ständig den Verdeckstoff runter zu nehmen.

Mit einer Lattenkonstruktion für ein wenig Luft zwischen Plane und Verdeck sorgen. Must halt ein wenig kreativ bei der Konstruktion werden.
__________________
Viele Grüße
Fritz682 der eigentlich Thomas heißt
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 16.11.2018, 11:10
Benutzerbild von B.Hallier
B.Hallier B.Hallier ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Bad Abbach / Regensburg
Beiträge: 2.247
4.626 Danke in 1.955 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hilgoli Beitrag anzeigen
I
Direkt auf dem Verdeck sollte keine Plane liegen.

Spannend ist immer die Frage ob die Persenning über die Bugreling geht oder ob diese ausgenommen wird. Wenn es dort einen Wassersack gibt, weil der Abfluss verstopft ist (oder es gar keinen gibt) dann ist die Belastung auf Vordeck und Reling inkl Stützen echt groß. Ich kenne einen Fall da ist bei einem 34 Fuß Boot die Bugstütze unter dem Kiel komplett durch den Rumpf weil er einen Riesenwassersack auf dem Bug hatte.
Wird die Reling ausgespart hat man viele Knöpfe und Trennstellen etc als Fehlerquelle.

Das ist eine sehr gute Frage.


Punkt 1:
Es sollte so eine Ganzpersenning nicht auf dem Verdeckoberteil aufliegen.
Wenn es aber vernünftig gemacht ist, macht man die Reißverschlüsse am Gestängerohr auf und das Teil ist in weniger als einer Minute weggenommen.


Punkt 2:
Bei so einer Persenning ist vorne ein vernünftiger Unterbau zwingend notwendig, damit sich kein Wassersack bilden kann.

Du kannst es hier z.B. bei einer Arbeit von uns für eine Beneteau Antares 6 sehr gut sehen:















https://www.bootssattlerei-hallier.d...antares-6.html


Da kann überhaupt nichts mehr passieren, die Persenning haben wir für Kunden für das Trailern und zum Abstellen in Kroatien angefertigt.


Vom Ausnehmen der Reling oder vorne in die Persenning ein Loch reinschneiden und mit einem "Schlauch" nach außen leiten, halte ich wenig bis gar nichts.
Zum einen läuft dir dann die Drecksbrühe ein halbes Jahr irgendwo konzentriert über das Boot, viel Spaß beim Putzen und Polieren hinterher

Und wenn du die Reling ausnimmst, hast du Stellen, an denen die Bora voll unterfahren kann.
Meine Empfehlung wäre wirklich immer, so eine Ganzpersenning enganliegend und komplett geschlossen zu machen, dann kann wenig bis gar nichts passieren.


Das gleiche Prinzip hier bei einer Sealine S23:







Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 16.11.2018, 11:15
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.473
Boot: Gillissen 1200
6.653 Danke in 2.130 Beiträgen
Standard

@Böjrn
Wie sieht es dort mit Schwitzwasser aus,
gibt es davon Erfahrungen ?
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 16.11.2018, 11:25
Benutzerbild von Sven71
Sven71 Sven71 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.08.2018
Ort: Falkensee
Beiträge: 704
Boot: Bayliner 2855
582 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Hey Björn,

sehr geile Sachen macht ihr da!!!

Gruss Sven
__________________
Gruss Sven
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 16.11.2018, 11:39
Benutzerbild von Conni
Conni Conni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Nähe Mönchengladbach und Punat
Beiträge: 3.290
Boot: Merry Fisher 1095 mit Yamaha AB
3.636 Danke in 1.256 Beiträgen
Standard

@ B.Hallier
Unser Boot ist ja von Schwebheim nach Kroatien geliefert worden.
Ursprünglich hatte ich einen Zwischenstop bei euch geplant, um das hintere Verdeck fertigen zu lassen.

Die Kosten für die 2 Transporte wären aber leider zu hoch gewesen. Also habe ich das Verdeck bei Jeanneau direkt bestellt.

Ich ärgere miich immer noch darüber, zumal noch die Fertigung eines Sonnenschutzes ansteht.

Wie sieht das mit einer Winterplane aus?
Könnt ihr die fertigen, ohne dass das Boot bei euch steht?
Gibt es eventuell eine MerryFisher 895 in der Nähe?
Oder habt ihr gar schon für eine gefertigt?
__________________
Grüße vom schönen Niederrhein
Conni (Volker)
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 16.11.2018, 11:52
Benutzerbild von B.Hallier
B.Hallier B.Hallier ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Bad Abbach / Regensburg
Beiträge: 2.247
4.626 Danke in 1.955 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elgar_2 Beitrag anzeigen
@Böjrn
Wie sieht es dort mit Schwitzwasser aus,
gibt es davon Erfahrungen ?

Das ist kein Problem, da das Material auf den Bildern der Weathermax 80 ist.
Da kann die Feuchtigkeit von innen nach außen.


Bei den Bildern oben ist die Persenning bei der Persenningstütze komplett geschlossen, du kannst aber auch bei Persenningen den Boat Vent 3 einsetzen, der an dieser Stelle die Persenning noch zusätzlich entlüftet.


So haben wir es z.B. bei einer Sea Ray 250 SSE gemacht (nicht wundern über die vier Persenningstützen, aber die Werften bauen die Boote leider immer flacher und breiter - vom Scheibenrahmen nach vorne und hinten ist fast kein Gefälle mehr vorhanden):











https://www.bootssattlerei-hallier.d...ersenning.html




Du kannst es dann auch noch mit seitlichen Lufteinlässen wie bei dieser Sessa Key Largo 19 kombinieren, dann kann die Luft seitlich rein und oben wieder raus.











Du musst innen natürlich den Ausschnitt verstärken und ganz wichtig Fliegengitter einnähen, sonst freuen sich die Wespen über einen warmen und trockenen Platz für den Nestbau





https://www.bootssattlerei-hallier.d...ersenning.html


Wenn du den Links folgst, kannst du dir die ausführlichen Artikel auf unserer Website zu den Arbeiten durchlesen, wir haben da ja noch mehr gemacht.


Oder wenn es allgemeiner soll, gehe in die einzelnen Persenningartikel.
Da dürfte eigentlich alles mit vielen Bildern (hoffentlich) laienhaft erklärt sein.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 16.11.2018, 11:59
Benutzerbild von B.Hallier
B.Hallier B.Hallier ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Bad Abbach / Regensburg
Beiträge: 2.247
4.626 Danke in 1.955 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Conni Beitrag anzeigen
@ B.Hallier
Unser Boot ist ja von Schwebheim nach Kroatien geliefert worden.
Ursprünglich hatte ich einen Zwischenstop bei euch geplant, um das hintere Verdeck fertigen zu lassen.

Die Kosten für die 2 Transporte wären aber leider zu hoch gewesen. Also habe ich das Verdeck bei Jeanneau direkt bestellt.

Ich ärgere miich immer noch darüber, zumal noch die Fertigung eines Sonnenschutzes ansteht.

Wie sieht das mit einer Winterplane aus?
Könnt ihr die fertigen, ohne dass das Boot bei euch steht?
Gibt es eventuell eine MerryFisher 895 in der Nähe?
Oder habt ihr gar schon für eine gefertigt?

Ist das originale Verdeck wirklich so schlecht? Was soll das für ein Sonnenschutz werden?


Alle Arbeiten bei uns sind immer Einzelanfertigungen, d.h. wir brauchen immer das Kundenboot hier bei uns vor Ort.
Selbst wenn wir dasselbe Boot hier haben, heisst das nicht, dass die Persenning auf das andere Boot wirklich passt.
Dazu wird in den Werften einfach zu ungenau gearbeitet, weil schnell mal die Reling 2-3 Zentimeter anders montiert wird, bei den Klampen genauso (das liegt aber auch an den Toleranzen der Zulieferer, da können die Werften manchmal gar nichts für).
Und wenn dann noch zusätzlich etwas angebaut wird, passt überhaupt nichts mehr.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 16.11.2018, 13:52
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 5.420
Boot: Sessa 35 " BARFLY "
6.094 Danke in 2.451 Beiträgen
Standard

das sieht sehr gut aus wie ihr die Stützen integriert. Kann man dass auch so beim trailern /Autobahn nutzen ?

Bei den Planen in Kroatien kommen noch einige Prämissen dazu :

Sehr lange Standzeiten im Freien mit Abwesenheit der Eigner. Kontrolle und Lüften oft von Oktober bis Ostern nicht möglich.

Vor allem im Winter sehr starke Winde in Orkanstärke .

Die Boot sind meist deutlich größer als die gezeigten trailerbaren Boote und da ist dann auch der Bug inkl Reling deutlich länger ... Da skalieren sich dann Aufwand für die Konstruktion und Aufbau, Lagerung etc ... Daher gehe dort bei Booten > 10 Meter die meisten Sattler unter die Reling...
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 16.11.2018, 14:12
Benutzerbild von Conni
Conni Conni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Nähe Mönchengladbach und Punat
Beiträge: 3.290
Boot: Merry Fisher 1095 mit Yamaha AB
3.636 Danke in 1.256 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von B.Hallier Beitrag anzeigen
Ist das originale Verdeck wirklich so schlecht? Was soll das für ein Sonnenschutz werden?
Nein, so schlecht ist es nicht. Aber ich weiß, dass es bei euch besser geworden wäre.
Der Sonnenschutz soll genau so sein, wie die Seitenteile, nur halt aus so nem Stoff durch den man hindurchsehen kann (wie ne Gardine).
Den Sonnenschutz würde ich statt der Seitenteile in den Reißverschluss einfädeln.
Nächstes Jahr Pfingsten bringe ich die Seitenteile und das Dach mit.
Würdet Ihr den Sonnenschutz fertigen?
__________________
Grüße vom schönen Niederrhein
Conni (Volker)
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 16.11.2018, 14:14
Benutzerbild von B.Hallier
B.Hallier B.Hallier ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Bad Abbach / Regensburg
Beiträge: 2.247
4.626 Danke in 1.955 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hilgoli Beitrag anzeigen
das sieht sehr gut aus wie ihr die Stützen integriert. Kann man dass auch so beim trailern /Autobahn nutzen ?

Vor allem im Winter sehr starke Winde in Orkanstärke .

Die Boot sind meist deutlich größer als die gezeigten trailerbaren Boote und da ist dann auch der Bug inkl Reling deutlich länger ... Da skalieren sich dann Aufwand für die Konstruktion und Aufbau, Lagerung etc ... Daher gehe dort bei Booten > 10 Meter die meisten Sattler unter die Reling...

Alle unsere Persenninge sind für das Trailern gemacht, deswegen findest du da keine Öffnungen, wo der Wind unterfahren kann.


Dass wir ausnahmsweise die Persenning vorne z.B. beim Anker offen lassen, machen wir nur auf ausdrücklichen Eignerwunsch, wenn die Persenning wirklich nur für den Hafen etc. gedacht ist.


Zum Beispiel haben wir bei einer Bayliner VR5 den Ankerausschnitt offen gelassen (ich konnte die Eigner nicht überzeugen, die Persenning vorne zu zumachen, so dass sie auch zum Trailern geeignet ist):





Gleiches Boot, diesmal ohne Außenborder, und vorne geschlossen, wie es sein sollte:





So etwas kannst du dann auch problemlos in Kroatien stehen lassen.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 16.11.2018, 14:20
Benutzerbild von B.Hallier
B.Hallier B.Hallier ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Bad Abbach / Regensburg
Beiträge: 2.247
4.626 Danke in 1.955 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Conni Beitrag anzeigen
Nein, so schlecht ist es nicht. Aber ich weiß, dass es bei euch besser geworden wäre.
Der Sonnenschutz soll genau so sein, wie die Seitenteile, nur halt aus so nem Stoff durch den man hindurchsehen kann (wie ne Gardine).
Den Sonnenschutz würde ich statt der Seitenteile in den Reißverschluss einfädeln.
Nächstes Jahr Pfingsten bringe ich die Seitenteile und das Dach mit.
Würdet Ihr den Sonnenschutz fertigen?

Meinst du so etwas?





Da haben wir das originale Bimini einer Bayliner 642 mit Seitenteilen aus Soltis86 erweitert:
https://www.bootssattlerei-hallier.d...nenschutz.html


Normalerweise habe für so etwas viel lieber das Boot hier, aber man kann schauen, ob man die originalen Verdeckteile abnehmen kann.
Muss man sehen, optimal ist es jedenfalls nicht, aber mit ein paar Einschränkungen könnte es gehen.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 16.11.2018, 14:37
Benutzerbild von Conni
Conni Conni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Nähe Mönchengladbach und Punat
Beiträge: 3.290
Boot: Merry Fisher 1095 mit Yamaha AB
3.636 Danke in 1.256 Beiträgen
Standard

Ja, so was meine ich.
Am liebsten hätte ich die hintere Sitzgruppe mit GfK überdacht mit der Möglichkeit doppelte Seitenteile
(1x Verdeck mit Fenstern und 1x Sonnenschutz) hochzurollen und unter dem Dach zu befestigen.

Die Storebro 435 Suntop hat so was (allerdings nicht die doppelte Lösung)
Im Video ab 18:50
https://www.youtube.com/watch?v=R6yhh8BQ4WY
__________________
Grüße vom schönen Niederrhein
Conni (Volker)
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 16.11.2018, 14:43
Benutzerbild von Conni
Conni Conni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Nähe Mönchengladbach und Punat
Beiträge: 3.290
Boot: Merry Fisher 1095 mit Yamaha AB
3.636 Danke in 1.256 Beiträgen
Standard

Die Marex 375 hat auch ne schöne Lösung.
Allerdings ist der Verdeckstoff recht dünn.

Im Video ab 0:45
https://www.youtube.com/watch?v=63cchwsBk7o
__________________
Grüße vom schönen Niederrhein
Conni (Volker)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 40

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Decksgestell für Winterplane Woodstock Technik-Talk 9 03.10.2015 16:23
Ist während einer Reise eine Wassersport Versicherung sinnvoll? MarkBendemann Allgemeines zum Boot 11 09.06.2014 19:18
Wie ist die Winterplane von Compass? Steve202 Allgemeines zum Boot 3 20.10.2010 10:54
Skizze für Winterplane Remy Allgemeines zum Boot 1 16.06.2005 13:25
Hafenpersenning-Winterplane?? Supetarska Allgemeines zum Boot 9 12.11.2003 14:24


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.