boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.01.2017, 14:03
walter fuch walter fuch ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.11.2016
Beiträge: 10
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Restauration einer Dyas

Hallo zusammen,
ich möchte meine Dyas nachdem sie uns letztes Jahr gute Dienste geleistet hat wieder ein bisschen hübsch machen.
Nachdem ich alles zerlegt und zum besseren Arbeiten umgedreht habe wurde sie komplett abgeschliffen. Da waren vom Vorbesitzer im Unterwasserschiff einige schichten Antifouling übereinander gestrichen (nun ist das Boot sicherlich 50Kg leichter ). Danach habe ich den Rest geschliffen und bin dabei auf einige schlecht reparierte stellen gestoßen. Auf den Bildern seht ihr den aktuellen Zustand.
Nun einige Fragen wie es weitergeht:

1. Wie ihr sehen könnt gibt es einige Schadstellen (Dellen) in der Außenhaut. Diese wollte ich nun mit Epoxidharz und dem eingerührten Microlight von WEST SYSTEM spachteln.
2. Wie ihr auch sehen könnt ist der alte Gelcoat rissig, da hatte ich die Idee eine etwas weichere Mischung mit Microlight zu machen um diese mit der Rolle über das ganze Boot zu rollern. Damit wollte ich die Risse im Gelcoat und die offenen GFK stellen überdecken.

Ist das sinnvoll und hebt das auf den Gelcoat.

3. Nachdem ich das Ganze dann nochmal schöngeschliffen habe, wollte ich das ganze Boot mit mehrere Schichten Epoxidharz mit dem Sperrschicht Füller 422 von WEST SYSTEM rollern.
4. Zum Abschluss wollte ich das Boot komplett Folieren.

Was haltet Ihr von dem Plan?
Nebenbei noch eine Frage. In meiner Nähe gibt es eine Firma die GFK Teile für LKW herstellt. Der Besitzer sagte zu mir ich bekomm das Harz bei ihm das wäre günstiger als von WEST SYSTEM. Und seiner Aussage nach könnte man diese Zusätze auch problemlos mit seinem Hartz mischen. Was meint ihr dazu?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20161226_16_34_48_Pro.jpg
Hits:	88
Größe:	24,8 KB
ID:	733884   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20161226_16_34_26_Pro.jpg
Hits:	91
Größe:	31,5 KB
ID:	733885   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20161225_18_17_28_Pro (2).jpg
Hits:	84
Größe:	47,5 KB
ID:	733886  

Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 02.01.2017, 21:33
Hesti Hesti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.614
Boot: 29 Fuss Segelboot
1.047 Danke in 670 Beiträgen
Standard

Der Riss im Boden um den Kiel herum gefällt mir nicht. Da könnten strukturelle Probleme dahinterstecken. Im Zweifelsfall aufschleifen, schauen und den Bereich neu aufbauen. Soweit ich weiß, haben die Dyas auch im Rumpf ein Sandwich Laminat mit Schaumkern, da könnte es Delamination gegeben haben oder was auch immer.

Der Rest ist wahrscheinlich nur Kosmetik.

Es gibt mehr als nur West, möglicherweise hat Dein LKW Teile Hersteller da Recht mit seinem Epoxy. Eine Garantie gebe ich Dir aber nicht
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 03.01.2017, 14:12
walter fuch walter fuch ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.11.2016
Beiträge: 10
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

das mit dem Riss habe ich mir auch schon genauer angeschaut und er ist nur an der Aussenseite. Ich habe diese stelle ausgeschliffen und werde sie großflächig mit GFK Matten abdecken.

was meint ihr zum Rest meiner Arbeitsliste?
hebt das Epoxidharz/ Microlight gemisch auf dem Gelcoat?
reicht der Epoxidharz/ Sperrschicht Füller Anstrich als schutz vor Osmose?
oder muss ich vor dem Folieren nochmal was anderes auftragen?
ich wollte das Boot komplett Folieren ohne Antifouling
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dyas refit ruder abbauen walter fuch Segel Technik 4 21.12.2016 09:10
DYAS Riggi Segel Technik 9 06.10.2016 19:36
Restauration einer Lanaverre 590 von 1973 romeo2010 Restaurationen 5 10.12.2012 20:57
Dichtungen Lenzklappen Dyas Chacho Allgemeines zum Boot 6 27.05.2008 00:01
Suche dringend Infos über "DYAS" Booker Segel Technik 3 28.04.2003 13:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.