boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Dies & Das > Kein Boot



Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.741 bis 1.760 von 1.767
 
Themen-Optionen
  #1761  
Alt Gestern, 12:53
Elb Bummler Elb Bummler ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 30.07.2012
Ort: midden inne Stadt
Beiträge: 823
1.587 Danke in 835 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Dann sag ichs mal anders. Warum sollte man keine Autofabrik in ein Gebiet bauen, was sowieso rel. stark durch die bereits vorhandene Infrastruktur (Flughafen/Autobahn) belastet wird.
Der Müggelsee ist NSG, die Parkplätze neben dem Wasserwerk wurden deswegen gesperrt und damit die Basis fürs Windsurfen auf dem Müggelsee.
Gleichzeitig liegt genau dieser Müggelsee direkt in der Einflug/Startschneise mit o.g. Bedingungen ohne Konsequenzen. Das NSG existierte auch schon vor und während der BER Planungen, kann also nicht so wichtig sein, sonst hätte Berlin den BER da nicht hingebaut, Brandenburg hat ja einen anderen Standort favorisiert. Unter diesem Kontext ist jedes Naturschutzargument was da derzeit gebracht wird einfach nur lächerlich.
Es ist nicht schön, was da passiert aber die Gefahreneinstufung ist wohl anders zu sehen - hier mal ein Artikel dazu, veröffentlich vom Umweltbundesamt.



https://www.umweltbundesamt.de/theme...astungen-durch

Grüße
Daniel
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1762  
Alt Gestern, 12:55
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam | Brandenburg
Beiträge: 6.091
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808 | 211251710
37.982 Danke in 5.803 Beiträgen
Standard

Ich habe oben mal ergänzt:

"3. Errichtung einer Batterieproduktion: Ist bisher nur von Tesla verkündet (aus Maketinggründen oder um die Konkurrenz zu schocken ) und dazu gibt es noch keinen Bauantrag. Wird ein umfangreiches Verfahren und sicher noch Monate dauern, dazu wird es wohl einen "Umnutzungsantrag (= normales Bauantragsverfahren)" für die "Lagerhalle" geben. Ich sehe das wie einen zweiten Bauabschnitt an."
__________________
Moin! Klaus

Jetzt geht´s rund! Am 12. Juni 2021 beim STERN-VON-BERLIN.de

Mit Zitat antworten top
  #1763  
Alt Gestern, 13:04
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.607
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.893 Danke in 1.729 Beiträgen
Standard

Es ist ja auch nur natürlich seitens der Politik, niemandem haufenweise Steine in den Weg zu legen der zig Tausend neue Arbeitsplätze schaffen wird.

In 191 Tagen kommt (laut Plan) das erste Auto hinten raus.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco

"Wenn man die Reichweite eines Autos halbiert und den Preis verdoppelt, wird der Markt sehr klein" Günter Schuh
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1764  
Alt Gestern, 13:04
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.902
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.947 Danke in 2.049 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elb Bummler Beitrag anzeigen
Es ist nicht schön, was da passiert aber die Gefahreneinstufung ist wohl anders zu sehen - hier mal ein Artikel dazu, veröffentlich vom Umweltbundesamt.



https://www.umweltbundesamt.de/theme...astungen-durch

Grüße
Daniel
Ja Daniel, ich rede doch gar nicht vom Treibstoffablassen. Wobei die Odenwaldleute das anders sehen, aber egal. Wenn ein Flugzeug startet, bzw. die Turbinen auf Volllast laufen, hauen die auch unverbranntes Kerosin raus. Das ist unvermeidlich. Falls Du mal am Müggelsee spazieren gehst, siehst Du am Ufer, was ich meine.

Wenn in einer Notlage Treibstoff abgelassen werden muss, ist das halt so. Darum gehts mir aber nicht.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1765  
Alt Gestern, 14:10
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.515
10.233 Danke in 4.652 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elb Bummler Beitrag anzeigen
Überraschung ...

Und wer soll bitte glauben, dass da untereinander nicht gesprochen wurde ?

https://www.bz-berlin.de/berlin/umla...orab-genehmigt

Jedenfalls bestätigt das in gewisser Weise ja meine Zweifel am Vorgang, denn auch dort werden ja nun wieder fleißig Fakten geschaffen.

Ob nun die Technologie (vermutlich ja auch so was wie Schwefel und Kohlenstoff) in ein TW Schutzgebiet gehört und ob der Wasserbedarf gedeckt werden kann ? Immerhin klingt "weltweit größte" ja schon gigantisch.
Solche Fragen gehören - und das ist ja die Besonderheit des Gebietes - vorher geklärt, bevor irgendwelche Politsp**** das große Dollarzeichen in den Augen haben.

Grüße
Daniel
Echt?

Ich hoffe das man miteinander gesprochen hat und es werden Menschen dafür gut bezahlt, um diese Gespräche zu führen, um mögliche Probleme im Vorfeld zu eruieren und auszuräumen.

Kann es sein, dass hier das Gegenteil dessen kritisiert wird, was unseren beamten und der damit verbundenen Bürokratie immer wieder vorgeworfen wird?

Das sie hier zu unbürokratisch seien, zu ergebnisorientiert?

Offensichtlich kann man es nicht immer allen recht machen.

Das du ausgerechnet Schwefel und Kohlenstoff als mögliche Bedrohung ausmachst ist schon beinah amüsant, denn in Zusammenhang mit Akkuproduktion fallen mi weitaus kritischere Stoffe ein.

Edit: Wie sieht es denn dann mit der Einleitung von Grubenwasser aus unseren Braunkohlegruben aus?
__________________
Gruß Frank

Mein Nachbar ist Klempner, der hat jetzt auch Ahnung von Covid und Klima.
Als ich ihn fragte ob ich anhand eines Videos meine Therme warten könne, hielt er mich für lebensmüde.

Geändert von ferenc (Gestern um 14:19 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #1766  
Alt Gestern, 14:50
Elb Bummler Elb Bummler ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 30.07.2012
Ort: midden inne Stadt
Beiträge: 823
1.587 Danke in 835 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
Echt?

Ich hoffe das man miteinander gesprochen hat und es werden Menschen dafür gut bezahlt, um diese Gespräche zu führen, um mögliche Probleme im Vorfeld zu eruieren und auszuräumen.

Kann es sein, dass hier das Gegenteil dessen kritisiert wird, was unseren beamten und der damit verbundenen Bürokratie immer wieder vorgeworfen wird?

Das sie hier zu unbürokratisch seien, zu ergebnisorientiert?

Offensichtlich kann man es nicht immer allen recht machen.

Das du ausgerechnet Schwefel und Kohlenstoff als mögliche Bedrohung ausmachst ist schon beinah amüsant, denn in Zusammenhang mit Akkuproduktion fallen mi weitaus kritischere Stoffe ein.

Edit: Wie sieht es denn dann mit der Einleitung von Grubenwasser aus unseren Braunkohlegruben aus?
Nein das kritisiere ich nicht, ich kritisiere, dass man durch das Hintertürchen gehen möchte, da eine Batteriefabrik noch einmal kritischer zu bewerten und auch zu genehmigen wäre - das wissen die Planer und Macher natürlich auch - und genau so hat man sich ja auch bereits dazu geäußert - also gibt's die Nutzungsänderung der Lagerhalle - das ändert aber nix daran, dass man dort auch bereits Fakten geschaffen hat und es weiterhin tun wird.
Z.B verbraucht eine Lagerhalle für gewöhnlich kein Wasser - am Ende wird es so sein, dass nichts anderes übrig bleibt, als das irgendwie abzunicken.
Tesla plant wohl eine Art Trockenbatterie - mein Wissensstand von ähnlichen entwickelten Batterien ist, dass dort Schwefel und Kohlenstoff in Verbindung mit einem porösen Kunststoff verwendet wird, daher die Vermutung - in sofern hast du natürlich recht, dass die Verwendung von z.B Kobalt bei herkömmlichen Batterien deutlich schädlicher wäre.

Aber auch da stellt sich ja die Frage, in wieweit gibt es denn bereits Kenntnis, welche Gefahrenstoffe bei dieser neuen entwickelten Batterie überhaupt anfallen ? Und genau das finde ich heuchlerisch und grundsätzlich falsch, denn das Risiko kann ohne Unterlagen nicht bewertet werden und dennoch lässt man dort bauen. (Wie gesagt TW Schutzgebiet und Wasserknappheit der Gemeinden ) das kreide ich nach wie vor an.
Vielleicht weiß ja jemand von euch, wie Tesla die Batterie technologisch fertigen möchte.

Grüße
Daniel
Mit Zitat antworten top
  #1767  
Alt Gestern, 15:34
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.515
10.233 Danke in 4.652 Beiträgen
Standard

Wenn es zu einer Nutzungsänderung kommt, werden alle genehmigungsrelevanten Aspekte entsprechend neu geprüft, ob das zu erwartende Emissionen, brandschutzrechtliche Aspekte, oder der Wasserbedarf ist, wird dann genau so geprüft.

Wenn das im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten priorisiert aber korrekt passiert, finde ich das gut.

Die Wasserknappheit ist ein ernstzunehmendes Problem, aber nicht von der Industrie verursacht, sondern höchstens verschärft.

Derzeitig pumpt man weiter südlich noch reichlich Grundwasser und leitet oberflächlich ab. Das wäre mal kritisch zu hinterfragen.
__________________
Gruß Frank

Mein Nachbar ist Klempner, der hat jetzt auch Ahnung von Covid und Klima.
Als ich ihn fragte ob ich anhand eines Videos meine Therme warten könne, hielt er mich für lebensmüde.

Geändert von ferenc (Gestern um 15:49 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.741 bis 1.760 von 1.767

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorhaben mit Hürden? Kind of crazy Allgemeines zum Boot 14 16.02.2017 04:43
Tesla diri Kein Boot 103 05.07.2016 14:54
bekomme Fabrik neuen OMC Cobra 2,3L !!! helmle Motoren und Antriebstechnik 11 18.06.2016 17:29
Spanien: Gesetzliche Hürden für Amateuer-Bootsbauer naval Selbstbauer 4 05.01.2007 01:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.