boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.02.2018, 15:24
Benutzerbild von saro
saro saro ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2005
Ort: Ahaus
Beiträge: 1.477
Boot: Wellcraft 23 SE Excel
290 Danke in 196 Beiträgen
Standard Durchgang Cockpitscheibe abdichten

Hallo zusammen,

wie habt Ihr das gemacht, das kein Wasser durch die Cockpitscheibe kommt. Ich meine die mittlere Scheibe, die sich ja nach vorne öffnen lässt. Da ist bei mir unten ein ca. 2-3cm großer Spalt. Regen oder auch beknackt reinkommende Wellen gehen da drunter her und sind direkt auf dem Schoss...

Habt Ihr da eine Lösung?

Gruss Roland
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2598.jpg
Hits:	178
Größe:	43,5 KB
ID:	787327  
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 23.02.2018, 15:35
joebet joebet ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.05.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 197
Boot: Bavaria 25 sport "FIZZ"
Rufzeichen oder MMSI: DB8060
349 Danke in 151 Beiträgen
Standard

Hallo Roland,

hatte ich bei meinem vorherigen Boot auch. Daher Gummidichtung aus dem Baumarkt besorgt und in den Spalt eingeklebt.
__________________
Gruß
Jörg
____________________________________________
Sie: Es stand nicht drauf, dass ich überlegen muß!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 23.02.2018, 21:54
Benutzerbild von saro
saro saro ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2005
Ort: Ahaus
Beiträge: 1.477
Boot: Wellcraft 23 SE Excel
290 Danke in 196 Beiträgen
Standard

Danke!
Also die Dichtung auf das Boot geklebt? Die Scheibe drückt dann beim schliessen auf die Dichtung? Klappt das?

Gruss Roland
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 24.02.2018, 08:20
joebet joebet ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.05.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 197
Boot: Bavaria 25 sport "FIZZ"
Rufzeichen oder MMSI: DB8060
349 Danke in 151 Beiträgen
Standard

Musst du probieren. Ich hatte die Dichtung an das Scheiben-Aluprofil geklebt, dann latsch man nicht drauf.
Und, die Dichtung muss natürlich so dick sein, dass diese auch abschließen kann.
__________________
Gruß
Jörg
____________________________________________
Sie: Es stand nicht drauf, dass ich überlegen muß!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 24.02.2018, 10:07
Benutzerbild von B.Hallier
B.Hallier B.Hallier ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Bad Abbach / Regensburg
Beiträge: 2.101
4.322 Danke in 1.847 Beiträgen
Standard

Wir haben bei Kunden mit ähnlichen Problemen so etwas angefertigt:




Besser ist es natürlich, die Mittelscheibe unten abzudichten, aber das ist in vielen Fällen nicht möglich.
Dann kann man sich mit so einer Abdeckung behelfen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 24.02.2018, 11:12
PaSiCe PaSiCe ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.07.2015
Ort: Im Bodensee
Beiträge: 254
Boot: Drago 29 Olymp D3-220
Rufzeichen oder MMSI: Noch offen
127 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Hi,

ich kann Björn nur zustimmen.
Je nachdem, wie das Boot hinten tiefer liegt, läuft dir IMMER Wasser rein.
Hatte das bei meine Stingray auch, immer Wasser hinter der Scheibe und natürlich den Dreck, wenn es abgetrocknet war.
Meine Cockpitpersenning war am Scheibenrahmen unten eingeknöpft, dennoch 5cm zu kurz, um komplett abzudecken.
Mein Sattler hat die Persenning jetzt verlängert und das Luk auf dem Vorschiff gleich mit abgedeckt. Das wird nämlich potenziell das nächste Problem. Auch seitlich ging meiner Persenning nur bis unten an den Scheibenrahmen. Wenn dir die Scheibenrahmendichtung undicht wird, läuft die Brühe dort durch. Auch an dieser Stelle wurden 5cm angenäht.
Da die Persenning eh schon unter der Nähmaschine lag, haben wir diese dann noch hinten über die Badeplattform gezogen, damit die Motorraumbelüftung, Tankdeckel, Heckdusche, Landanschluss auch abgedeckt ist.

Aufwand war ein bisschen mehr, aber jetzt muss ich nicht permanent das Boot trocken legen und innen mit potenziellem Schimmel kämpfen.

Natürlich habe ich die Originale Dichtung auch ersetzt und etwas drin wie die Fensterdichtung S-1127 bzw. S-1172. Du musst dir anschauen, was bei dir am Besten passt.
Inzwischen liegen bei mir ca. 50 Meter Gummiprofile rum in verschiedenen Formen.

Viel Erfolg beim Trocken legen.

Patrick

P.S.: Wenn ich am Boot bin, mache ich mal Bild von der erweiterten Cockpitpersenning.
__________________
Das Leben ist zu kurz, um ein kleines Boot zu fahren.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 24.02.2018, 20:23
maloe maloe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.10.2009
Ort: Black wood forest Rhein km 268,5
Beiträge: 701
Boot: Wellcraft martinique 240SE
1.659 Danke in 903 Beiträgen
Standard

Bei meiner Welli ist unten am Fensterrahmen ein dicker schwarzer Gummi dran
__________________
Gruß Martin

Ein Kleiderschrank ist ein Möbelstück in dem Frauen die nichts anzuziehen haben ihre Kleider aufbewahren.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 25.02.2018, 12:19
fischer-t fischer-t ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.07.2014
Ort: Jena / Thüringen
Beiträge: 63
Boot: Stingray 208 CR
14 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von PaSiCe Beitrag anzeigen
Hi,

ich kann Björn nur zustimmen.
Je nachdem, wie das Boot hinten tiefer liegt, läuft dir IMMER Wasser rein.
Hatte das bei meine Stingray auch, immer Wasser hinter der Scheibe und natürlich den Dreck, wenn es abgetrocknet war.
Meine Cockpitpersenning war am Scheibenrahmen unten eingeknöpft, dennoch 5cm zu kurz, um komplett abzudecken.
Mein Sattler hat die Persenning jetzt verlängert und das Luk auf dem Vorschiff gleich mit abgedeckt. Das wird nämlich potenziell das nächste Problem. Auch seitlich ging meiner Persenning nur bis unten an den Scheibenrahmen. Wenn dir die Scheibenrahmendichtung undicht wird, läuft die Brühe dort durch. Auch an dieser Stelle wurden 5cm angenäht.
Da die Persenning eh schon unter der Nähmaschine lag, haben wir diese dann noch hinten über die Badeplattform gezogen, damit die Motorraumbelüftung, Tankdeckel, Heckdusche, Landanschluss auch abgedeckt ist.

Aufwand war ein bisschen mehr, aber jetzt muss ich nicht permanent das Boot trocken legen und innen mit potenziellem Schimmel kämpfen.

Natürlich habe ich die Originale Dichtung auch ersetzt und etwas drin wie die Fensterdichtung S-1127 bzw. S-1172. Du musst dir anschauen, was bei dir am Besten passt.
Inzwischen liegen bei mir ca. 50 Meter Gummiprofile rum in verschiedenen Formen.

Viel Erfolg beim Trocken legen.

Patrick

P.S.: Wenn ich am Boot bin, mache ich mal Bild von der erweiterten Cockpitpersenning.
Hallo Patrick,

welches Gummiprofil passt an die Klappscheibe der Stingray?
__________________
Ahoi Torsten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 25.02.2018, 15:43
PaSiCe PaSiCe ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.07.2015
Ort: Im Bodensee
Beiträge: 254
Boot: Drago 29 Olymp D3-220
Rufzeichen oder MMSI: Noch offen
127 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Hi Torsten,

Original bekommst da nix mehr.

Du musst das Profil messen, dann die 1127 oder 1172.

Grüße

Patrick
__________________
Das Leben ist zu kurz, um ein kleines Boot zu fahren.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 25.02.2018, 17:17
fischer-t fischer-t ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.07.2014
Ort: Jena / Thüringen
Beiträge: 63
Boot: Stingray 208 CR
14 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von PaSiCe Beitrag anzeigen
Hi Torsten,

Original bekommst da nix mehr.

Du musst das Profil messen, dann die 1127 oder 1172.

Grüße

Patrick
Hallo Patrick,

Danke!
Auf der Bootsmesse in Berlin, wurde mir gesagt (am berlinboot-Stand), Ersatzteile über bodenseenautic.de. Das ist ja bei Dir in der Nähe.
Da hast Du es vermutlich schon probiert?! Du bist ja quasi an der Quelle... Wie sieht es da eigentlich allgemein so aus mit Ersatzteilen für die Stingray?
Hast Du da Erfahrungen?
__________________
Ahoi Torsten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 28.02.2018, 16:34
Benutzerbild von saro
saro saro ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2005
Ort: Ahaus
Beiträge: 1.477
Boot: Wellcraft 23 SE Excel
290 Danke in 196 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von maloe Beitrag anzeigen
Bei meiner Welli ist unten am Fensterrahmen ein dicker schwarzer Gummi dran
Danke! Hast Du ein Foto davon?

Gruß Roland
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 28.02.2018, 16:36
Benutzerbild von saro
saro saro ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2005
Ort: Ahaus
Beiträge: 1.477
Boot: Wellcraft 23 SE Excel
290 Danke in 196 Beiträgen
Standard

Grundsätzlich für die Abdeckung gut und interessant, aber was mich auch stört ist das während der Fahrt dort Regen oder Wellen reintröpfeln können. Während der Fahrt die Scheibe(n) zu verdunkeln macht ja wenig Sinn...

Gruß Roland
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 28.02.2018, 20:33
fischer-t fischer-t ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.07.2014
Ort: Jena / Thüringen
Beiträge: 63
Boot: Stingray 208 CR
14 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von saro Beitrag anzeigen
Grundsätzlich für die Abdeckung gut und interessant, aber was mich auch stört ist das während der Fahrt dort Regen oder Wellen reintröpfeln können. Während der Fahrt die Scheibe(n) zu verdunkeln macht ja wenig Sinn...

Gruß Roland
Sehe ich auch so. Hilft nur gut wenn man nicht auf dem Boot ist.

Wir hatten im letzten Jahr öfters das Problem, wenn wir zu viert auf dem Boot sind, ist es hecklastig und dann läuft es bei Regen nach hinten und durch die mangelhafte Abdichtung rein.
__________________
Ahoi Torsten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 05.10.2018, 09:29
Benutzerbild von Horsti1981
Horsti1981 Horsti1981 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.08.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Boot: Stingray 190cs
36 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Gibts denn jetzt schon Fotos von dem Verlängerten Verdeck?
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 05.10.2018, 14:31
Benutzerbild von B.Hallier
B.Hallier B.Hallier ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Bad Abbach / Regensburg
Beiträge: 2.101
4.322 Danke in 1.847 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von fischer-t Beitrag anzeigen
Sehe ich auch so. Hilft nur gut wenn man nicht auf dem Boot ist.

Wir hatten im letzten Jahr öfters das Problem, wenn wir zu viert auf dem Boot sind, ist es hecklastig und dann läuft es bei Regen nach hinten und durch die mangelhafte Abdichtung rein.

Du kannst dir ja auch so eine Abdeckung aus Scheibenmaterial machen lassen, wenn man unbedingt hindurchsehen können will.
Allerdings wird sie nicht so lange leben, da sich der Scheibenrahmen in der Sonne in das Scheibenmaterial brennen wird.
Aber machbar ist es.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 11.10.2018, 21:47
_Marc_ _Marc_ ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.04.2015
Ort: Weinheim
Beiträge: 101
Boot: Sea Ray 250 DA
26 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo Zusammen,
ehemaliger Stegnachbar hatte das selbe Problem und hat dieses mit einer dicken Wurst (ca.4cm dick mit weißem Sika gelöst. Wirklich verhältnismäßig ordentlich geformt. Da ist mindestens eine ganze Kartusche drauf gegangen und die Scheibe war dicht.
Mein Ding wäre das nicht unbedingt, aber man muss anerkennen, dass er wirklich gerade und mit sauberen Kanten gearbeitet hat und der gewünschte Erfolg eingetreten ist.

Immerhin eine Alternative...

Gruß Marc
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 16.10.2018, 15:58
Benutzerbild von Horsti1981
Horsti1981 Horsti1981 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.08.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Boot: Stingray 190cs
36 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo, habt ihr mittlerweile noch gute Lösungen bzw auch Bilder wie ihr eure klappbare Cockpitscheibe dicht bekommen habt?
An meiner sollten, so wie ich denne alle Dichtungen erneuert werden, welche aber in meinem Sinne schon original nicht optimal sind.

Suche noch nach Infos und Ideen welche ich bei meiner Stingray 190cs anwenden kann.Bei mir tritt auch genau an den Dichtungen dieser besagten Scheibe auch Wasser ein.

LG und ich freu mich auf super Infos.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20181016_155540.jpg
Hits:	49
Größe:	113,9 KB
ID:	817058  
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 16.10.2018, 16:30
heliusdh heliusdh ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.10.2017
Ort: in der Nähe von Helmstedt
Beiträge: 813
Boot: Cytra 27 2x VP AQAD31 A mit 2x VP 290 DP
Rufzeichen oder MMSI: DC3221
542 Danke in 312 Beiträgen
Standard

Ich habe das Problem bei meiner 2052 auch. Gelöst habe ich es so wie Björn es gezeigt hat, nur das es über alle Scheiben geht um auch das Kunstaoff vom Cockpit zu schützen
__________________
Gruß
Fabian
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 16.10.2018, 16:33
Benutzerbild von Horsti1981
Horsti1981 Horsti1981 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.08.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Boot: Stingray 190cs
36 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Nun das ist für mich primär keine Lösung.Da ich auch bei Temporären schlecht Wetter fahren mag mit Fahrverdeck.��
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 17.10.2018, 08:31
Benutzerbild von boetli
boetli boetli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.01.2005
Ort: Boot: CH - Bodensee an der Grenze zu Oe
Beiträge: 1.293
Boot: ?
Rufzeichen oder MMSI: -- du mich auch --
3.497 Danke in 2.818 Beiträgen
Standard

Hatte bei meiner auch Wasser dort.

Einfach neue Dichtung rein und gut war's, zumal die Moosgummidichtung am Meter gerade in Aldi am Start war.

Was soll ich sagen, seit dem kein Wasser mehr

Meine war einfach durch das Gewicht der Scheibe zusammengedrückt, die die ich genommen habe war einfach dicker als die wo drauf war (so zumindest den Eindruck den ich hatte)
__________________
Gruss Roger
Manchmal komme ich mir vor, wie in einem Asterix-Comic. Umzingelt von den Kollegen Denktnix, Machtnix, Weissnix und Kannix... und das Schlimmste ist, ich gehöre auch bald dazu, also Erklärnix, weil das Bringtnix!!!
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdeck am Durchgang des Geräteträgers dicht bekommen? azzon Technik-Talk 1 24.08.2014 15:08
Öleinlass Durchgang chris24 Motoren und Antriebstechnik 25 16.08.2010 17:34
In den Heckspiegel ein "Durchgang" zur Badeplattform Kami Kleinkreuzer und Trailerboote 14 28.01.2008 18:32
Bohrlöcher abdichten Roger S. Technik-Talk 4 13.06.2002 09:46
Seeventil beim Einbau abdichten ? Tobias_F Technik-Talk 5 25.03.2002 08:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.