boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 141 bis 160 von 200Nächste Seite - Ergebnis 181 bis 200 von 200
 
Themen-Optionen
  #161  
Alt 10.08.2019, 20:41
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 182
Boot: Hellwig Triton TS
576 Danke in 123 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sääshii Beitrag anzeigen
Wird mega schön deine Triton

Was für einen Stoff hast du für deine Hafenplane verwendet? würde mir auch gerne eine neue Plane nähe diesen Winter.

Gruss Sascha

Hallo Sascha

Ich habe dieses Material https://www.amazon.de/1buy3-Wasserdichter-Polyester-Wassers%C3%A4ule-wasserdicht/dp/B06XFQLQWD/ref=sr_1_fkmr0_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3 %95%C3%91&keywords=persenningstoff%2B12000&qid=156 5460291&s=gateway&sr=8-2-fkmr0&th=1 für die Hafenplane benutzt.
Der Stoff liegt 1,6m breit und ist relativ leicht, läßt sich deshalb mit der Haushaltsnähmaschine gut verarbeiten. Ausserdem hält er einer 12m Wassersäule stand.


Ich habe heute die Ambientebeleuchtung in die seitlichen Verkleidungen eingearbeitet.
Die Schwierigkeit bestand darin, den dünnen Keder exakt gerade in die Stoßfuge zwischen Verkleidung und Zierleiste einzusetzen. Weist der Lichtkeder auch nur kleinste Höhenunterschiede oder geringste Wellen auf, dann macht die Beleuchtung später einen reingebastelten und unprofessionellen Eindruck, was nicht sein darf.
Die Zierleisten sitzen eh schon sehr stramm in ihren Ausschnitten, nun auch noch Etwas in die Fugen klemmen klappt gar nicht.
Letztlich habe ich doppelseitiges Nahtklebeband benutzt, um den EL-Lichtkeder jeweils an die untere Kante jeder Zierleiste zu heften. Damit der Keder überall die gleiche Höhe mit der Oberfläche der Zierleisten hat, habe ich diese beim ankleben, mit der lackierten Seite nach unten, auf eine plane Fläche gezwungen.
Die ebene Fläche dient nun beim ankleben als Anschlag für den EL-Keder, welcher auf diese Weise exakt gleich hoch fixiert ist, wie die Zierleistenoberfläche.

Das neue Teleflex-Lenkgetriebe habe ich auch montiert. Um das Getriebe in optimaler Position verschrauben zu können, musste ich eine Decksverstrebung etwas ausklinken. Passt jetzt sehr gut.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_155412.jpg
Hits:	95
Größe:	78,5 KB
ID:	851574   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_162245.jpg
Hits:	86
Größe:	56,7 KB
ID:	851576   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_162252.jpg
Hits:	84
Größe:	53,8 KB
ID:	851577  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_162258.jpg
Hits:	91
Größe:	45,3 KB
ID:	851578   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_173453.jpg
Hits:	103
Größe:	41,1 KB
ID:	851579   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_173442.jpg
Hits:	93
Größe:	37,7 KB
ID:	851580  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_173602.jpg
Hits:	100
Größe:	39,7 KB
ID:	851581   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_173350.jpg
Hits:	96
Größe:	37,5 KB
ID:	851582   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_155552.jpg
Hits:	87
Größe:	35,3 KB
ID:	851583  

__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one

Geändert von Capt.Jack.Sparrow (10.08.2019 um 21:39 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #162  
Alt 10.08.2019, 23:02
Sääshii Sääshii ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.05.2019
Ort: Schweiz
Beiträge: 141
Boot: Hellwig Marathon V470
70 Danke in 43 Beiträgen
Standard

Das hört sich super an, vielen dank

Hab ich schon ne schöne Winterarbeit und kann die alte sperrige Plane mal ersetzen. Bin gespannt wie deine Hellwig aussieht wenn sie fertig ist, kommt richtig gut mit der Ambientebeleuchtung.

Schönes Wochenende noch.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #163  
Alt 11.08.2019, 10:55
Benutzerbild von Jensertalk@gmail.com
Jensertalk@gmail.com Jensertalk@gmail.com ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.11.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 88
Boot: Doriff 609
43 Danke in 31 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Capt.Jack.Sparrow Beitrag anzeigen
Hallo Sascha

Ich habe dieses Material https://www.amazon.de/1buy3-Wasserdichter-Polyester-Wassers%C3%A4ule-wasserdicht/dp/B06XFQLQWD/ref=sr_1_fkmr0_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3 %95%C3%91&keywords=persenningstoff%2B12000&qid=156 5460291&s=gateway&sr=8-2-fkmr0&th=1 für die Hafenplane benutzt.
Der Stoff liegt 1,6m breit und ist relativ leicht, läßt sich deshalb mit der Haushaltsnähmaschine gut verarbeiten. Ausserdem hält er einer 12m Wassersäule stand.


Ich habe heute die Ambientebeleuchtung in die seitlichen Verkleidungen eingearbeitet.
Die Schwierigkeit bestand darin, den dünnen Keder exakt gerade in die Stoßfuge zwischen Verkleidung und Zierleiste einzusetzen. Weist der Lichtkeder auch nur kleinste Höhenunterschiede oder geringste Wellen auf, dann macht die Beleuchtung später einen reingebastelten und unprofessionellen Eindruck, was nicht sein darf.
Die Zierleisten sitzen eh schon sehr stramm in ihren Ausschnitten, nun auch noch Etwas in die Fugen klemmen klappt gar nicht.
Letztlich habe ich doppelseitiges Nahtklebeband benutzt, um den EL-Lichtkeder jeweils an die untere Kante jeder Zierleiste zu heften. Damit der Keder überall die gleiche Höhe mit der Oberfläche der Zierleisten hat, habe ich diese beim ankleben, mit der lackierten Seite nach unten, auf eine plane Fläche gezwungen.
Die ebene Fläche dient nun beim ankleben als Anschlag für den EL-Keder, welcher auf diese Weise exakt gleich hoch fixiert ist, wie die Zierleistenoberfläche.

Das neue Teleflex-Lenkgetriebe habe ich auch montiert. Um das Getriebe in optimaler Position verschrauben zu können, musste ich eine Decksverstrebung etwas ausklinken. Passt jetzt sehr gut.


Das ist ja der absolute Knaller. Dafür reicht nein handwerkliches Geschick und meine Geduld nicht. Aber es ist schon sehr sehr einzigartig was du da baust.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #164  
Alt 11.08.2019, 17:16
talkmaster talkmaster ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.06.2019
Ort: Limburg
Beiträge: 18
Boot: Fletcher 140
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Jack,

ich möchte mir die Hafenplane auch gerne selber nähen.
Ich müsste somit die Naht mittig im Boot verlaufen lassen, da ich sonst einen Stoff von 2;50 Breite nehmen müsste.
Wie bekommst du die Naht wasserdicht?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #165  
Alt 14.08.2019, 14:53
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 182
Boot: Hellwig Triton TS
576 Danke in 123 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von talkmaster Beitrag anzeigen
Hallo Jack,

ich möchte mir die Hafenplane auch gerne selber nähen.
Ich müsste somit die Naht mittig im Boot verlaufen lassen, da ich sonst einen Stoff von 2;50 Breite nehmen müsste.
Wie bekommst du die Naht wasserdicht?
Es gibt verschiedene Nahtarten, welche wasserdicht sind. Das Material wird dafür mehrfach ineinander gefaltet und so vernäht. Suche nach "wasserdichte Nähte" im www. Ein Schwachpunkt bleibt aber immer, die Stiche der Nähte an sich.
Der Nahtfaden quilt zwar durch Feuchtigkeit auf und dichtet auf diese Weise den Nahtstich weitgehend ab, aber die Nahtstiche dehnen sich mit der Zeit durch Belastung und die Nähte können dadurch undicht werden.
Hierfür empfiehlt sich ein Naht-Imprägniermittel. Dieses verhindert das Durchdringen des Wassers durch die Nahtstiche.
__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #166  
Alt 18.08.2019, 12:21
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 182
Boot: Hellwig Triton TS
576 Danke in 123 Beiträgen
Standard

Jetzt geht es an den Kleinkram des Interieurs.
So z.B. an das Anfertigen von Kleinteilen wie die oberen Armaturenbrettverkleidungen.
Die Teile sehen nicht spektakulär anzufertigen aus, kosten aber doch eine Menge Zeit.
Die Armaturenbrettabdeckungen bestehen aus Sperrholz, sind mit 2x3mm Schaumstoff gepolstert und letztlich mit dem dunkleren Kunstleder bezogen.
Das Kunstleder könnte ich ja einfach draufspannen, antackern und fertig.
Gefällt mir aber optisch nicht.
Das sieht dann auf den ersten Blick wie eine Hartkunststoffverkleidung aus.
Darum habe ich den Kunstlederbezug aus 2 Teilen hergestellt und mit einer ansprechenden Naht an der vorderen Kante versehen.
Das passt so auch am besten zu den Nähten der Sitzrahmen und macht einen sehr hochwertigen Eindruck.
Bedingt durch die Einbauposition müssen diese Verkleidungen an nur einem Punkt fixiert werden.
Dazu bieten sich bei der Triton TS die Abstützungen der Windschutzscheibe an.
Die waren ursprünglich auf der Fläche des alten Armaturenbretts angeschraubt, was jetzt nicht mehr in Frage kommt.
Also habe ich die Abstützungen verkürzt und oben auf den Armaturenbrettträger geschraubt. Auf diese Weise habe ich eine saubere Optik des neuen Dashboards erhalten und gleichzeitig eine optimale Befestigung der neuen Abdeckung erreicht.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190817_150849.jpg
Hits:	91
Größe:	38,0 KB
ID:	852497   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190817_150841.jpg
Hits:	90
Größe:	41,8 KB
ID:	852498   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190817_151006.jpg
Hits:	86
Größe:	55,2 KB
ID:	852499  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190817_151911.jpg
Hits:	96
Größe:	41,7 KB
ID:	852500   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190817_190749.jpg
Hits:	109
Größe:	65,4 KB
ID:	852501   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190817_190812.jpg
Hits:	100
Größe:	69,8 KB
ID:	852502  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190817_190915.jpg
Hits:	103
Größe:	48,5 KB
ID:	852503   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190817_190947.jpg
Hits:	102
Größe:	71,1 KB
ID:	852504   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190817_163206.jpg
Hits:	99
Größe:	56,9 KB
ID:	852505  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190818_202915.jpg
Hits:	82
Größe:	58,7 KB
ID:	852615  
__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one

Geändert von Capt.Jack.Sparrow (19.08.2019 um 10:25 Uhr) Grund: Ergänzung Fotos
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #167  
Alt 18.08.2019, 12:48
Benutzerbild von Schmidts
Schmidts Schmidts ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.01.2013
Ort: Pforzheim
Beiträge: 900
Boot: VEAG Tornado GTS
Rufzeichen oder MMSI: MA-RE 72
1.099 Danke in 434 Beiträgen
Standard

Die Naht passt gut dazu. Saubere Arbeit, gefällt mir sehr.
__________________
Mein Projekt:
Restauration unserer VEGA Tornado GTS BJ 72
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237215

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #168  
Alt 18.08.2019, 14:40
Benutzerbild von sturm20
sturm20 sturm20 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 78
Boot: Hellwig Triton TS
109 Danke in 27 Beiträgen
Standard

In einem Wort zusammengefasst:

„Edel“ !!!!

Gruß
Dennis
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #169  
Alt 19.08.2019, 06:33
Benutzerbild von young skipper
young skipper young skipper ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Fuldatal
Beiträge: 603
Boot: DRAGO Fiesta 600 IB
806 Danke in 395 Beiträgen
Standard

ich bin jedes mal begeistert, wie Du Dich begeisterst an den Details zu arbeiten! Sehr schöne Arbeit!

Gruß, Lars
__________________
Ein Fehler ist erst ein Fehler, wenn man ihn zum zweiten Mal begeht.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #170  
Alt 09.09.2019, 19:06
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 182
Boot: Hellwig Triton TS
576 Danke in 123 Beiträgen
Standard

Weiter geht es mit Einzelteilanfertigungen der kleinen Verkleidungsteile.
Die Lenksäulenverkleidung habe ich aufgepolstert und den Bezug dafür angefertigt. Der war ein wenig kniffelig, bedingt durch verschiedene Radien und Winkel des Teleflex-Originalteils. Die Abwicklung des Kunstledermaterials zu zeichnen brauchte ein paar Anläufe, bis die Bezugsteile die korrekte Größe hatte.
Nun sitzt der Bezug aber faltenfrei und straff.

Ein weiteres Teil der Armaturenbretteinfassung ist die untere Abschlusskante. Die soll gepolstert sein, damit die Oberschenkel bei Welle und ruppiger Fahrt keine blauen Flecken bekommen. Die gepolsterte Unterkante muss außerdem exakt sein gestrakt und kraftschlüssig befestigt werden.
Zudem muss die obere Kante fest und hart sein, da an dieser Stelle die Ambientebeleuchtung eingeklemmt wird.
Und da ich alle Verkleidungsteile ohne sichtbare Verschraubungen befestige, musste ich auch für die Befestigung dieser Polsterkante eine Lösung finden, welche diesem Anspruch gerecht wird.
Ich habe eine Schaumisolierung für Wasserrohre an einen Aluwinkel geklebt und anschließend das ganze Teil mit Kunstleder bezogen.
Verschraubt wird das Teil dann von der Armaturenbrettrückseite mit VA-Blechschrauben, die den Aluwinkel an das Dashboard ziehen.
So lässt sich die Polsterkante richtig fest verschrauben, so das auch die Ambiebeleuchtung später fest und dauerhaft sitzt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190908_161019.jpg
Hits:	69
Größe:	62,6 KB
ID:	855157   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190908_161032.jpg
Hits:	69
Größe:	58,3 KB
ID:	855158   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190908_145613.jpg
Hits:	63
Größe:	39,2 KB
ID:	855159  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190908_145600.jpg
Hits:	67
Größe:	54,7 KB
ID:	855160   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190908_151408.jpg
Hits:	64
Größe:	58,6 KB
ID:	855161   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190908_150706.jpg
Hits:	69
Größe:	47,6 KB
ID:	855162  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190831_160704.jpg
Hits:	70
Größe:	72,0 KB
ID:	855163   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190831_163852.jpg
Hits:	71
Größe:	48,3 KB
ID:	855164   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190831_163710.jpg
Hits:	68
Größe:	57,9 KB
ID:	855165  

__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one

Geändert von Capt.Jack.Sparrow (10.09.2019 um 11:37 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #171  
Alt 14.09.2019, 09:08
stromzuton stromzuton ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 08.09.2019
Beiträge: 9
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Ich bin nachhaltig beeindruckt. Die Akribie mit der du vorgehst ist beeindruckend, die Ergebnisse sprechen für sich.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #172  
Alt 17.09.2019, 15:03
Benutzerbild von nene
nene nene ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.07.2009
Ort: Niederbayern
Beiträge: 627
Boot: Maxum 2300 SCR
495 Danke in 274 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Capt.Jack.Sparrow Beitrag anzeigen

Ich habe dieses Material https://www.amazon.de/1buy3-Wasserdichter-Polyester-Wassers%C3%A4ule-wasserdicht/dp/B06XFQLQWD/ref=sr_1_fkmr0_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3 %95%C3%91&keywords=persenningstoff%2B12000&qid=156 5460291&s=gateway&sr=8-2-fkmr0&th=1 für die Hafenplane benutzt.
Der Stoff liegt 1,6m breit und ist relativ leicht, läßt sich deshalb mit der Haushaltsnähmaschine gut verarbeiten. Ausserdem hält er einer 12m Wassersäule stand.
Als erstes mal Hut ab, saubere Arbeit die Du da machst.

Der Stoff wird üblicherweiße als "Oxford" bezeichnet.
Meist wird Er in 600D angeboten, dies entspricht 365 g/m2

Wers breiter (180cm) bei ähnlichem Preis sucht = TOLKO Sonnenschutz Nylon Planen-Stoff
__________________
Gruß,
Bernhard
-----------------------------------------
Geht nicht, gibt's nicht !!!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #173  
Alt 19.09.2019, 11:12
Bugatti Bugatti ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.06.2019
Ort: Wuppertal / Köln
Beiträge: 10
Boot: auf der suche
7 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo, kann nur den Hut ziehen vor soviel Freude am herrichten so eines Bootes!!!

Ich überlege gerade mir eine Triton Bj. 1999 als Einsteigerboot zu kaufen. Zum basteln wird mir allerdings die Zeit fehlen

Holger
__________________
das Leben ist eines der schwersten, aber es übt ungemein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #174  
Alt 29.09.2019, 09:25
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 182
Boot: Hellwig Triton TS
576 Danke in 123 Beiträgen
Standard

Die vergangenen 2 Wochenenden hatte ich leider Anderes auf dem Zettel. Die Installation der Elektrik und der weitere Ausbau mit Verkleidungen gehen aber langsam vorwärts.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190928_153029.jpg
Hits:	63
Größe:	60,3 KB
ID:	857104   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190928_153011.jpg
Hits:	53
Größe:	36,8 KB
ID:	857105   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190928_154538.jpg
Hits:	55
Größe:	53,6 KB
ID:	857106  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190928_185456.jpg
Hits:	57
Größe:	40,3 KB
ID:	857107   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190928_202000.jpg
Hits:	66
Größe:	32,4 KB
ID:	857108   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190928_202015.jpg
Hits:	56
Größe:	44,6 KB
ID:	857109  

__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #175  
Alt 30.09.2019, 01:19
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 182
Boot: Hellwig Triton TS
576 Danke in 123 Beiträgen
Standard

Und noch mehr Licht am Boot . . . . . und da kommt noch Einiges hinzu.
Bei dieser Arbeit ist außerdem sehr angenehm, das ein Fortschritt im Zusammenbau wirklich sichtbar ist. Tut auch mal gut.

Alle Verbraucher zusammen ziehen 1,8A.
Davon verbrauchen die Bug- und Hecklaterne zusammen einen erheblichen Anteil.
Als Leuchtmittel sind herkömmliche Glühfadenlampen verbaut. So Etwas braucht es heute ja eigentlich gar nicht mehr zu geben, ist meine persönliche Meinung.
Die Glühfadenlampen fliegen jeden Falls raus und werden durch wamweisse LED Leuchtmittel ersetzt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190929_170417.jpg
Hits:	56
Größe:	52,5 KB
ID:	857212   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190929_165229.jpg
Hits:	50
Größe:	23,3 KB
ID:	857213   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190929_155922.jpg
Hits:	55
Größe:	61,2 KB
ID:	857214  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190929_142425.jpg
Hits:	50
Größe:	61,4 KB
ID:	857215   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190929_142859.jpg
Hits:	54
Größe:	62,0 KB
ID:	857216   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190929_155057.jpg
Hits:	53
Größe:	47,8 KB
ID:	857217  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190929_155128.jpg
Hits:	54
Größe:	30,8 KB
ID:	857218   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190929_155152.jpg
Hits:	50
Größe:	41,9 KB
ID:	857219   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190929_155111.jpg
Hits:	55
Größe:	53,5 KB
ID:	857220  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190929_154941.jpg
Hits:	53
Größe:	64,0 KB
ID:	857221  
__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #176  
Alt 10.10.2019, 11:35
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 182
Boot: Hellwig Triton TS
576 Danke in 123 Beiträgen
Standard

Der kleine Tankbelüfter war ein echter Zeitfresser. Die Möglichkeiten, einen idealen Einbauort dafür zu finden, sind bei der Hellwig sehr eingeschränkt.
Letztlich hat sich der Einbauplatz von selbst ergeben, weil es keine bessere Möglichkeit gibt.
Leider sitzt der Lüfter nun exakt mittig einer Deckstraverse (Vollholz), weshalb ich mühsam eine Aussparung dort hinein arbeiten musste.

Für den eventuellen Angelspaß habe ich noch zwei Rutenhalter eingebaut. Diese musste ich etwas zurechtdengeln, da der Einbauort keine exakt plane Fläche bietet.
Alle Anbauten dichte ich mit Sika 221i.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191006_175236.jpg
Hits:	44
Größe:	43,5 KB
ID:	858225   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191006_175402.jpg
Hits:	45
Größe:	37,6 KB
ID:	858226   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191006_175344.jpg
Hits:	44
Größe:	36,1 KB
ID:	858227  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191006_175543.jpg
Hits:	47
Größe:	30,6 KB
ID:	858228   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191006_175436.jpg
Hits:	45
Größe:	43,7 KB
ID:	858229   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191006_175502.jpg
Hits:	43
Größe:	38,8 KB
ID:	858230  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191006_175523.jpg
Hits:	45
Größe:	31,9 KB
ID:	858231  
__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #177  
Alt 10.10.2019, 13:27
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 10.212
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
22.072 Danke in 9.306 Beiträgen
Standard

Tankbelüftung im "Innenraum"????
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)

Verkauf Sea Ray 430 Tümmler
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #178  
Alt 10.10.2019, 16:46
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 182
Boot: Hellwig Triton TS
576 Danke in 123 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Tankbelüftung im "Innenraum"????
Ja, ist schon berechtigt darüber nachzudenken, hast ja Recht.
Ich habe das auch abgewogen, den an der Stelle zu platzieren. Es ist ein Kompromiss, wie viele Dinge an der kleinen Triton TS.
Es gibt an dem kleinen Boot ja keinen Einbauplatz der höher liegt, als der Gewählte. Das ist schon mal gut.
Einen wirklichen Innenraum, in Definition als geschlossenen Raum, gibt es bei diesem Boot auch nicht. Beste Umströmung mit Frischluft ist immer gegeben. Und da es keine wassergeschützte Einbaustelle außerhalb der Plicht gibt, muss das Teil eben da sitzen, wo es nun eingebaut ist.

Und:
Würde ich einen portablen Tank verwenden, dann wäre die Entlüftung auch im sogenannten Innenraum.

So schlimm kann der Einbauort dann wohl auch nicht sein.
__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #179  
Alt 10.10.2019, 17:45
Benutzerbild von gnymfaz
gnymfaz gnymfaz ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.06.2010
Beiträge: 693
757 Danke in 481 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Capt.Jack.Sparrow Beitrag anzeigen
So schlimm kann der Einbauort dann wohl auch nicht sein.
Hmm.. schon mal gefurzt während der Fahrt? Da haben trotz offenem Boot alle was davon..
ich befürchte die Ausdünstungen vom Sprit werden jede Fahrt begleiten..

Andererseits, wenn genug Unterdruck im Tank im Tank herrscht..?

Gruß
Enno
__________________
gruß
enno
Mit Zitat antworten top
  #180  
Alt 10.10.2019, 20:34
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 10.212
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
22.072 Danke in 9.306 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Capt.Jack.Sparrow Beitrag anzeigen
Und da es keine wassergeschützte Einbaustelle außerhalb der Plicht gibt, muss das Teil eben da sitzen, wo es nun eingebaut ist.
Wieso sollte die wassergeschützt sein, normalerweise wird die an einer senkrechten Fläche eingebaut, so das die Löcher nach unten zeigen.
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)

Verkauf Sea Ray 430 Tümmler
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 141 bis 160 von 200Nächste Seite - Ergebnis 181 bis 200 von 200


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.